Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Baubegutachtung in Bad Salzdetfurth und Holle

Baubegutachtung Bad Salzdetfurth ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Baubegutachtung in Bad Salzdetfurth und Holle. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Baubegutachtung vom VPB

Die Materie Bauabnahme ist stets Quelle für juristische Streitereien. Während Unternehmer speziell von Fertighäusern zur oberflächlichen Bauabnahme anspornen, dürfen sich Häuslekäufer aber keinesfalls darauf einlassen. Der Bauherr sollte stets auf einen förmlichen Abnahmetermin zur Baubegutachtung per Ortstermin auf der Baustelle beharren, demzufolge auf einer sog. formalen Bauabnahme.

Baubegutachtung durch einen neutralen Bauherrenberater

Der VPB hat schreckliche Exempel, die beim Bauherr zu beachtlichen Zusatzkosten führten, nur weil es zu keiner geregelten Baubegutachtung kam: Einmal wurde der Bauvertrag angesichts Kontroversen gekündigt, eine beglaubigten Bauabnahme damit hinfällig?. Beim abschließenden Gutachten als Folge einer Baubegutachtung stellte der VPB-Sachverständige Schäden von 88.000 Euro fest - bei alleinigen Baukosten in Höhe von 250.000 Euro. Noch gravierender war es bei einem anderen Bauvorhaben: Da hatte ein Bauherr ein Domizil samt mit einem Grundstück für 151.000 Euro erstanden. Bei der Baubegutachtung wurden Makel in einer Gesamthöhe von rund 157.000 Euro gefunden. Die Unkosten zur Baufehlerbeseitigung lagen deswegen sogar weit über den berechneten Preisen für Grundstück und Haus.

In solchen Fällen liegt die Problemlage zeitig beim Rohbau. Allein die geregelte Baubegutachtung innerhalb der Bauphase sorgt dafür, dass Mankos zeitig gefunden werden und daher mit mehrfach wenigem Aufwand beseitigt werden können. Entdeckt ein Bauherr die Mankos zu spät, ist es zumeist für zügige und preiswerte Ausbesserungen zu spät. Bei der üblicherweise engen Kostenveranschlagung von Bauplänen, sind unzählige Unternehmer nicht dafür ausgelegt, hohe Gelder für zusätzliche Bauarbeiten auszugeben. Das Resultat ist dann unter Umständen die Zahlungsunfähigkeit des Unternehmens. Dies ist ein Grund, wie unerlässlich eine regelmäßige Baubegutachtung beim Bau eines Hauses für beide Vertragspartner sein kann.


Bauhilfe in der Region Holle und Bad Salzdetfurth

Bauberatung in Bad Salzdetfurth und Holle

Bad Salzdetfurth ist eine kleine Stadt im Landkreis Hildesheim im südlichen Bereich von Niedersachsen. Die Stadt ist ein regional bedeutender Kur-, Klinik-, Erholungs- und Industriestandort. Sie ist als Sole- und Moorheilbad offiziell anerkannt. Heute findet man vor Ort auf einer Grundfläche von zirka 67,1 qkm etwa 19.139 Einwohner. Dies führt rechnerisch zu einer Bevölkerungsdichte von exakt 196 Menschen je km². Die maximale Nord-Süd-Ausdehnung beträgt annähernd 12 Kilometer, die äußerste Ost-West-Ausdehnung beträgt rund 8 Kilometer.

Zur Stadtgeschichte von Bad Salzdetfurth rechnet man die Stein- und Kalisalzförderung. Die ersten Einwohner von Bad Salzdetfurth waren sehr wahrscheinlich Salzsieder. Die Kaliwerke Salzdetfurth AG, die erste Vorläufergesellschaft der heutigen K+S Aktiengesellschaft, hatte seit 1889 ihren Firmensitz in Bad Salzdetfurth. Der für die lokale Wirtschaft bedeutsame Kalibergbau wurde im Jahr 1992 beendet. Seit dem Jahr 2001 ist die Zahl der dort wohnen Menschen absteigend; in den 1990er-Jahren hatte sie noch bei um und bei 14.500 Einwohnern gelegen.

Bad Salzdetfurth liegt zirka 11 Kilometer im Süden von Hildesheim. Bad Salzdetfurth befindet sich im Innerstebergland, einem Teilraum der naturräumlichen Region Niedersächsisches Bergland. Bad Salzdetfurth grenzt im Norden an die ackerbaulich genutzten Lössböden der Hildesheimer Börde. Im Südosten von Bad Salzdetfurth kommt man in den Harz. Bad Salzdetfurth ist ein Nachbarort für folgende Städte und Gemeinden: Bockenem, Holle, Sibbesse, Schellerten, Diekholzen und Lamspringe.

In der historischen Altstadt finden sich einige, zum Teil bereits im 17. Jahrhundert errichtete, Fachwerkhäuser. Das älteste Haus im Stadtkern ist die nach dem Brand von 1605 wieder errichtete und von weiteren Stadtbränden verschont gebliebene Steinbergsche Mühle. Im Jahr 2011 waren über 3.320 Arbeitnehmer am Gewerbeort Bad Salzdetfurth berufich tätig. Von diesen waren rd. die Hälfte an Fertigungsstätten, 34 Prozent in der "Erbringung von sonstigen Dienstleistungen" und beinahe 15 Prozent in den Unternehmenszweigen Transport, Lagerwesen, Einzelhandel und Gastronomie tätig.

Baustellenkontrolle vom VPB-Regionalbüro Hildesheim in Holle und Bad Salzdetfurth

Holle ist eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim des Bundeslandes Niedersachsen. Als Gemeinde der Schlösser und Burgen hat Holle sehr viele geschichtsträchtige Kulturgüter vorzuweisen. Darunter findet man das Renaissanceschloss zu Henneckenrode, die Burg Wohldenberg, das Barockschloss Söder und das Schloss Derneburg. Die Gemeinde Holle besteht aus den Ortsteilen Derneburg, Hackenstedt, Astenbeck, Grasdorf, Heersum, Henneckenrode, Sottrum, Luttrum, Wohldenberg, Holle, Sillium und Söder. Die größte Gemeinde ist Holle vor Grasdorf, Sottrum und Heersum.

Heute findet man vor Ort auf einer Fläche von etwa 61,15 qkm um und bei 6.930 Personen. Das entspricht einer Bevölkerungsdichte von in etwa 112 Anwohner pro km². Holle findet man etwa 20 Kilometer von Hildesheim entfernt günstig an den Bundesautobahnen 39 und 7 gelegen. Die Bundesstraßen 6, 243 und die 444 führen durch die Gemeinde.

Optimale Baubetreuung in Holle und Bad Salzdetfurth

Das VPB-Regionalbüro Hildesheim ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für seine Mitglieder im Großraum Bad Salzdetfurth und Holle eine ausgezeichnete Adresse für alle Bauherren und Käufer von Immobilien. Dazu zählen mit unserem Standort in Giesen auch die Nachbarstädte wie z.B. Sarstedt, Elze, Barnten, Gronau, Nordstemmen, Schellerten, Söhlde, Algermissen, Hohenhameln, Holle, Ahrbergen und Bad Salzdetfurth.

Als Baugutachter und Experten stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Verfügung. Die langen Tätigkeiten als Bauingenieur bzw. Architekt im Bereich Wohnimmobilien sowie die umfangreichen Fortbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Antworten auf häufig gestellte Fragen rund ums Bauen, Kaufen oder Hausmodernisierung zu finden. In Summe sind Sie beim VPB genau richtig, wenn es bei Ihnen um Bereiche wie zum Beispiel die hier genannten geht: Planung eines Einzel- oder Doppelhauses, Anschaffung eines Hauses oder einer Wohnung zur Selbstnutzung, Nachhaltiges Bauen, aber auch Begutachtung von Mängeln bei der Bauausführung.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Altbaugutachten Hildesheim,Sachverständiger Nasser Keller Bad Salzdetfurth,Baufachleute Harsum Borsum,Bausachverständiger Doppelhaushälfte Hildesheim,Baugruppen Elze Gronau,Sachverständiger Harsum Borsum,Baugutachter Mehrfamilienhaus Hildesheim,Sachverständiger Schimmelpilze Elze Gronau,Brandschutz Baugutachter Elze Gronau,Bauabnahme Neubau Nordstemmen,Sachverständiger Baubeschreibung Elze Gronau,Baugutachten Hildesheim,Gutachter Reihenhaus Harsum Borsum,Bauexperten Nordstemmen,Bausachverständiger Kellersanierung Nordstemmen,Baugutachter Nasser Keller Sarstedt,Baubegleitung Brandschutz Bad Salzdetfurth,Baugutachter Einfamilienhaus Hildesheim,Gutachter Einfamilienhaus Hildesheim,Baugutachter Schimmelpilz Nordstemmen,Gutachter Nasser Keller Nordstemmen,Gutachter Mehrfamilienhaus Elze Gronau,Brandschutz Baugutachter Harsum Borsum,Baugutachter Schimmelpilze Hildesheim,Bausachverständiger Neubaubegleitung Elze Gronau,Brandschutz Bauinspektion Sarstedt,Baugutachter Eigentumswohnung ETW Nordstemmen,Baubegleitung Neubau Elze Gronau,Neubau Vertragsprüfung Harsum Borsum,Baugemeinschaften Hildesheim,Gutachter Nasser Keller Elze Gronau,Bausachverständiger Baubeschreibung Bad Salzdetfurth


Informationen und Tipps für Bauherren:

Fogging:
Beim Fogging, einem noch relativ neuen Phänomen, werden ganze Wände schwarz. Laien halten dies oft irrtümlich für Schimmelbildung oder für mangelnde Hygiene. Dabei hat Fogging ganz andere Ursachen. Seit Mitte der 1990er Jahre etwa treten diese russähnlichen Staubablagerungen in Innenräumen auf. Fachleute nennen sie Schwarzstaubablagerungen, Fogging oder Magic Dust. In der Regel tritt das Phänomen, nämlich die plötzliche Schwärzung ganzer Räume, zu Beginn der Heizperiode auf und unmittelbar nach Renovierungsarbeiten. Dabei spielt es keine Rolle, ob in den Räumen geraucht wird oder nicht, oder welche Art der Heizung installiert ist. Auch Immissionen von außen, Russablagerungen durch Öfen und Kamine und dergleichen lassen sich als Ursachen ausschließen. Fachleute vermuten, dass dabei schwerflüchtige organische Verbindungen eine Rolle spielen, die besonders in frisch renovierten Räumen ausgasen. Diese Verbindungen haben einen Siedepunkt über 200 Grad Celsius. Sie setzen sich auf kälteren Oberflächen ab und hinterlassen dort einen klebrigen Film. Auf dem lagern sich Feinstaubpartikel ab und bilden den als Fogging gefürchteten grau-schwarzen, schmierig-öligen Film. Das Phänomen ist noch nicht komplett erforscht. Aller Wahrscheinlichkeit nach spielen synthetische Baustoffe mit Lösemitteln und Weichmachern eine zentrale Rolle. Wer auf sie verzichtet, der beugt dem Fogging-Effekt vor.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.