Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiEigentumswohnung

VPB Regionalbüro Gießen-Wetzlar

Bauabnahme Gießen

Bauabnahme in Gießen

Bauabnahme in Gießen ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Gießen betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Wohnungskäufer in allen Belagen auf den Gebieten Wohnungsbau, Schadensbegutachtung, Haussanierung, Immobilienerwerb und Bauabnahme in Gießen. Außerdem sind wir Fachleute bei den Themen Schadstoffe, Schimmelsanierung, Energieberatung sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns doch gleich an:

Telefon: 0 64 42 / 95 01 50

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Bauabnahme vom Fachmann

Die Bauabnahme gehört, neben der Bekräftigung des Baukontraktes, zu den gewichtigsten Rechtsakten bei der Erbauung eines Hauses. Ab dem Tag der offiziellen Bauabnahme zählt die Gewährleistungsfrist. Ab diesem Moment müssen Bauherren der Baufirma alle Mängel nachweisen. Gegenstand der offiziellen Bauabnahme ist das s.o. Abnahmeprotokoll. Darin müssen alle Mängel aufgelistet werden, außerdem solche, die bereits bei früheren Inspektionen bestimmt und noch nicht korrekt beseitigt wurden. Ins Bauprotokoll müssen außerdem Teilstücke, die von den Bauherren als nicht vertragsgemäß empfunden werden. Hierbei muss es sich nicht einmal um sehbare Schäden handeln, es genügt schon, wenn die Bauherrschaft Bedenken an der korrekten Durchführung des Bauvorhabens hat. Falls im Kontrakt zwischen Bauherr und Bauunternehmer außerdem eine Vertragsstrafe vorgesehen ist, z.B. für den Fall, dass der Unternehmer das Haus nicht termingerecht fertigstellt, dann muss sich der Bauherr diese Vertragsstrafe im Abnahmeprotokoll noch einmal besonders kenntlich machen lassen, denn sonst geht der Anspruch auf die Vertragsstrafe verloren.

Nimmt der Bauherr trotz eindeutig offensichtlicher Mängel den Bau ab, verzichtet er auf seine Rechte zur Nachbesserung. Er kann nachfolgend höchstens noch auf Schadensersatz vor Gericht klagen. Für gewöhnlich geht der Rechtsdisput dann vor Gericht, das Verfahren zieht sich über Monate, und der Erfolg ist unsicher. Folglich: Immer alles ins Bauprotokoll verzeichnen. Meistens kommen beim offiziellen Abnahmetermin zahlreiche Mängel ans Licht und so außerdem ins Protokoll; bisweilen wird ein Haus auf Anhieb komplett abgenommen. In der Regel verabreden die Vertragspartner im Bauprotokoll sofort einen nachfolgenden Begehungstermin, bis zu dem alle Mängel behoben werden müssen. Außerdem zu diesem nächsten Meeting sollte der Bauherr unbedingt seinen Bausachverständigen mitnehmen, damit dieser überprüft, ob die beim vorigen Termin festgestellten Schäden tatsächlich ordnungsgemäß behoben wurden.

Neben dem Vorhaben, die Bauherren zur Bauabnahme eines unvollständigen Hauses zu überreden, gibt es zahlreiche Fallstricke, über die unerfahrene Immobilienbesitzer straucheln können, wie z.B. die vorzeitige Bezahlung der Abschlussrechnung. Wer die Schlussrechnung akzeptiert und zahlt, der hat damit zumeist den Bau komplett abgesegnet - und gekauft. Das kann außerdem bereits passieren, wenn er den Arbeitern das abschließende Trinkgeld übergibt. Erfahrene Baufachleute bezeichnen es "konkludentes", also schlüssiges Verhalten. Außerdem ist es ratsam, immer auf einem offiziellen Bauabnahmetermin zu bestehen.


Bauabnahme Gießen

Gutachter für Wohnungs- und Eigenheimbesitzer in Gießen

Der Kreis Gießen befindet sich im Regierungsbezirk Gießen in Hessen. Benachbarte Landkreise sind unter anderem der Lahn-Dill-Kreis, der Vogelsbergkreis und der Wetteraukreis. Der Landkreis Gießen verläuft in seinen Hauptorten vom Gießener Becken bis zur nördlichen Wetterau im Süden. Den hinsichtlich der Fläche größten Anteil nimmt dagegen allerdings der Vordere Vogelsberg in der Osthälfte ein. Nordwestlich des Gießener Beckens reichen überdies Teile des Gladenbacher Berglandes in Form des Krofdorf-Königsberger-Forstes mit dem weithin sichtbaren Dünsberg ins Kreisgebiet. Die Lahn betritt im Norden bei Odenhausen das Kreisgebiet, fließt dann nach Süden durch die Stadt Gießen. Hier wendet sie sich nach Westen, um nur wenige km westlich den Kreis Gießen wieder zu verlassen.

Der Landkreis Gießen hat zusammen 18 Gemeinden und Städte: Grünberg, Lich, Gießen, Laubach, Allendorf, Lollar, Hungen, Linden, Pohlheim, Staufenberg, Biebertal, Buseck, Fernwald, Heuchelheim, Langgöns, Rabenau, Reiskirchen und Wettenberg.
Die Stadt Gießen ist wichtigster Einzelhandelsstandort in der weiteren Umgebung und bietet mit der zentralen Lage in Europa, in Deutschland und im Bundesland Hessen die Vorteile einer ausgezeichneten Lage, umgeben von einer ländlichen Region, ohne die normalen Nachteile von Ballungsräumen aufzuweisen.

Wichtiger Arbeitgeber in Gießen ist das Universitätsklinikum Gießen, das drittgrößte Uniklinikum in der Bundesrepublik Deutschland. An den zwei Standorten Gießen und Marburg werden jährlich zirka 380.000 Patienten in 80 Kliniken versorgt. Die Stadt Gießen ist bekannt für sein "Elefantenklo". Bei der unter diesem Namen bundesweit bekannten Plattform, auch kurz "E-Klo" genannt, handelt es sich um eine Fußgängerüberführung am Gießener Selterstor. Die riesige Betonplatte mit drei großen, achteckigen Öffnungen überspannt den gesamten Kreuzungsbereich.

Die Bausituation in Gießen

Die Stadt Gießen und Umgebung wird durch laufende Baumaßnahmen verändert und erweitert. Dabei ist das Bauen in Gießen und zirka um Gießen vielseitig. Aufgrund der hohen Studentenzahlen an den Fachhochschulen und Universitäten in Gießen ist der Bedarf an Neubauten von Studentenwohnungen und Eigentumswohnungen deutlich gestiegen. Diese Bauvorhaben werden unter anderem auch von Bauträgern umgesetzt, die den geschaffenen Wohnraum als Eigentumswohnungen verkaufen oder vermieten.

Jedes Jahr im Februar findet die BAUExpo, Hessens größte Baumesse, in den Hessenhallen Gießen statt. Die BAUExpo spricht jeden an, der in den Prozess des Bauens eingebunden ist, insbesondere öffentliche und private Bauherren, Architekten, Ingenieure, Bauträger, Bauunternehmer, Haus- und Wohnungseigentümer, Mieter, Hersteller, Händler und Handwerker aus den Bereichen Bauen, Sanieren und Modernisieren. Auch das Thema Energie tritt immer mehr in den Vordergrund: Seit der am 01. Oktober 2009 in Kraft getretenen Energieeinsparverordnung, die die Anforderungen an die Energieeinsparung gegenüber der Energieeinsparverordnung 2007 verschärft hat, ist die Erreichung einer hohen Energieeffizienz zentrale Aufgabe bei der Planung und dem Neubau von Wohnhäusern (Einfamilienwohnhaus, Doppelhaus, Reihenhaus). Hohe Energiekosten und Energieverschwendung sollen gestoppt werden. Energieeffizienz ist sowohl beim Neubau als auch bei Bestandsimmobilien ein Kernthema. Beim Kauf einer Altimmobilie ist eine Energieberatung zur Erstellung eines Konzeptes für eine energetische Sanierung unerlässlich. Eine gute Energieeffizienz wird mit sorgfältiger Planung und Abstimmung der hierfür relevanten Maßnahmen erreicht: der Anlagentechnik (Heizung, z.B. Wärmepumpe, Solaranlage) und der Wärmedämmung der Gebäudehülle.

Der Verband Privater Bauherren e.V. wird auf der BAUExpo vom VPB-Regionalbüro Gießen vertreten. Der VPB e.V. ist ein Verbraucherschutzbund, der ausschließlich und unabhängig die Interessen von privaten Bauherren und Immobilienkäufern vertritt. Sie erhalten Antworten auf alle Fragen rund ums Thema Neubau. Ob Neubau, Altbau oder Kauf einer Immobilie: eine gute Beratung durch Bausachverständige und Baujuristen sowie die baubegleitende Qualitätskontrolle bis hin zur Bauabnahme stellt eine hochwertige Bauqualität sicher und vermeidet Bauschäden.

Das Regionalbüro Gießen berät Kaufinteressenten oder Bauherren in der Region Gießen und Umgebung. Hierzu gehören die Städte Gießen, Grünberg, Lollar, Pohlheim, Staufenberg, Hungen, Lich, Linden oder den Gemeinden Biebertal, Buseck, Langgöns, Rabenau, Fernwald, Heuchelheim, Reiskirchen oder Wettenberg (Sitz: Krofdorf-Gleiberg). Nebenbei gehört der Kreis Marburg-Biedenkopf zum Einsatzbereich des Regionalbüros Gießen, ebenso zum Teil der Vogelsbergkreis.



 
Seitenanfang von Bauabnahme Gießen


VPB

© VPB 2019 Diese Seite drucken Bauabnahme nach oben

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Der VPB bietet bundesweit Hilfe für Bauherren an. Wenn Sie nach dem Thema Bauabnahme für den Ort Gießen gesucht haben, dann sind Sie beim VPB richtig. Weitere Themen sind Bauvertragsberatung, Baukontrolle, Baubesichtigung und Bauabnahme.

Der VPB hilft bei Pfusch am Bau und steht für Verbraucherschutz Bauen.

  Leiterin des
  Regionalbüros

  Dipl.-Ing. (TH) Architektin
  Irmtraud Swoboda