Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiEigentumswohnung

VPB Regionalbüro Fulda

Bausachverständige Fulda

Bausachverständige in Fulda

Bausachverständige in Fulda ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Fulda betreut Hausbesitzer, Immobilienkäufer oder Bauherren bei allen Fragen auf den Gebieten Hausbau, Immobiliensanierung, Bauschadensbegutachtung, Haus- und Wohnungskauf sowie Bausachverständige in Fulda. Desweiteren sind wir Experten in den Bereichen barrierearmes Bauen, Energieberatung, Schimmelsanierung und Schadstoffe. Rufen Sie uns am Besten unverzüglich an:

Telefon: 06 61 / 93 35 01 87

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Qualifizierte Bausachverständige sind stets empfehlenswert

Bausachverständige minimieren Kosten. Wer bauen oder eine schlüsselfertige Immobilie erwerben möchte, der benötigt nicht nur gute Nerven, liquide Mittel und Zeit, sondern ebenfalls einen erfahrenen Ratgeber, welcher ihn durch das Dickicht des Bauens hilft. Genau auf dieses Feld haben sich die Bausachverständigen des VPB - Verbands privater Bauherren spezialisiert. Die Bausachverständigen unterstützen Bauherren kompetent rund ums Bauen, und das von der Bauüberwachung, über die Bauabnahme bis hin zur Vertrasgskontrolle.

Möchte der Bauherr Hilfe bei Bau oder Erwerb einer neuen Immobilie, dann überprüft der Bausachverständige zunächst Bauvertrag und Pläne mit den dazugehörigen Leistungs- und Bauverzeichnissen. Dabei lässt sich der Bausachverständige auch wichtige Bestandteile zeigen, wie z.B. das Bodengutachten, den Zahlungsplan oder die Energieberechnungen. Nach der Überprüfung weist der Bausachverständige seinen Kunden auf Vertragsfehler hin. Wenn notwendig unterstützt der Bausachverständige das VPB-Mitglied bei den Nachverhandlungen mit dem Anbieter. Im Laufe der Bauzeit klärt der Bausachverständige den Fortgang auf der Baustelle und die Qualität der Arbeitsverrichtung. Qualifizierte Bausachverständige agieren hierbei immer strikt produkt- und firmenneutral und werden vom Bauherrn - und nicht vom Schlüsselfertiganbieter! - entlohnt.

Viele Bauherren verzichten bisweilen auf die Arbeit eines neutralen Bausachverständigen, weil sie die Aufwendungen für den Bausachverständigen sparen möchten. Es wird schon klar gehen, hoffen sie. Das ist in vielen Fällen erfahrungsgemäß eine vergebliche Hoffnung. In der Tat bleiben die Kosten, welche der Bausachverständige für die Baukontrolle sowie die Vertragsprüfung berechnet, erfahrungsgemäß erkennbar unter einem Prozent der Baukosten. Im Gegenzug, so sagt der Verband privater Bauherren (VPB), können aber im Durchschnitt 25.000 EUR an zusätzlich anfallenden Belastungen auf den Bauherrn zukommen, wenn er auf die Bau- und Vertragskontrolle durch den Bausachverständigen verzichtet.


Bausachverständige Fulda

Baugutachter für Wohnungs- und Eigenheimbesitzer in Fulda

Die Stadt Fulda am gleichnamigen Fluss ist Oberzentrum der Region Osthessen und neuntgrößte Stadt Hessens. Sie ist die Kreisstadt des Landkreises Fulda und gleichzeitig eine von sieben Sonderstatusstädten Hessens. Außerdem war Fulda Sitz des Klosters Fulda und ist eine Hochschul-, Barock- und Bischofsstadt mit Bischofssitz des gleichnamigen Bistums. Wahrzeichen der Stadt ist der Fuldaer Dom St. Salvator, der im Volksmund auch Hoher Dom zu Fulda genannt wird.

Die Stadt Fulda liegt in der Mitte Deutschlands am Oberlauf des gleichnamigen Flusses Fulda, unweit der Landesgrenzen zu den Freistaaten Thüringen und Bayern. Fulda eingebettet zwischen den Mittelgebirgen Rhön im Osten und Vogelsberg im Westen. Fulda ist die größte Stadt in der Region Osthessen und deren politisches und kulturelles Zentrum. Fulda ist umgeben von den Umlandgemeinden Petersberg, Künzell und Eichenzell und bildet mit diesen drei Gemeinden eine Agglomeration von zirka 106.000 Bewohnern (Stand 2009). Weitere Nachbargemeinden sind: Großenlüder, Hünfeld, Neuhof und Schlitz.

Die Stadt Fulda wurde durch die hessische Gebietsreform 1972 um die oben genannten 24 Umlandgemeinden vergrößert, verlor aber 1974 ihre Kreisfreiheit. Dafür wurde Fulda, wie sechs weitere hessische Städte mit über 50.000 Einwohnern, Sonderstatusstadt. Das bedeutet, dass die Stadt Fulda mehr Aufgaben und Rechte hat als sonstige kreisangehörige Städte, aber weniger als kreisfreie Städte.

Die Fulda ist der 220,7 km lange linke Quellfluss der Weser. Sie entspringt im hessischen Teil der Rhön an der Wasserkuppe und endet zwischen Kaufunger Wald und Reinhardswald in der Dreiflüssestadt Hann. Münden (Niedersachsen), wo sie sich mit der von rechts kommenden Werra zur Weser vereinigt. Die ungefähr 6.930 qkm Einzugsgebiet entwässernde Fulda ist zwar der kürzere der beiden Weser-Quellflüsse, führt am Zusammenfluss aber etwas mehr Wasser. Die Fulda ist innerhalb Hessens der Fluss mit der größten Fließlänge.

Als katholischer Bischofssitz und regelmäßiger Tagungsort der Deutschen Bischofskonferenz ist Fulda traditionell katholisch geprägt. Die Klostergründung in Fulda im Jahr 744 gilt auch als Entstehungsjahr der Stadt Fulda. Aus dem Kloster und seinem Herrschaftsbereich entwickelte sich bis 1752 das Bistum Fulda.



 
Seitenanfang von Bausachverständige Fulda


VPB

© VPB 2019 Diese Seite drucken Bausachverständige nach oben

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Der VPB bietet bundesweit Hilfe für Bauherren an. Wenn Sie nach dem Thema Bausachverständige für den Ort Fulda gesucht haben, dann sind Sie beim VPB richtig. Weitere Themen sind Bauvertragsberatung, Baukontrolle, Baubesichtigung und Bauabnahme.

Der VPB hilft bei Pfusch am Bau und steht für Verbraucherschutz Bauen.

  Leiter des
  Regionalbüros

  Dipl.-Ing.
  Thomas Weber