Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiEigentumswohnung

VPB Regionalbüro Lindau

Bauabnahme Lindau

Bauabnahme in Lindau

Bauabnahme in Lindau ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Lindau betreut Bauherren, Immobilienbesitzer oder Wohnungskäufer bei allen Problemen rund um die Themen Häuserneubau, Immobiliensanierung, Wohnungskauf, Bauschadenfeststellung und Bauabnahme in Lindau. Außerdem sind wir Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Schadstoffe, barrierearmes Bauen und Energieberatung. Rufen Sie uns am Besten sofort an:

Telefon: 0 83 82 / 9 11 31 50

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Bauabnahme nur mit dem Verband Privater Bauherren

Die Bauabnahme gehört, neben der Bestätigung des Bauvertrages, zu den wichtigsten rechtlichen Aktionen im Zuge eines Bauvorhabens. Ab dem Tag der offiziellen Bauabnahme startet die Mängelfrist. Ab diesem Augenblick müssen Bauherren dem Bauunternehmer alle Mängel anführen. Teil der offiziellen Bauabnahme ist das so genannte Abnahmeprotokoll. Darin müssen alle Mängel aufgelistet werden, außerdem solche, die bereits bei früheren Inspektionen festgestellt und noch nicht wie vorgeschrieben beseitigt wurden. In das Protokoll gehören außerdem Details, die von den Bauherren als nicht besiegelt empfunden werden. Dabei muss es sich nicht einmal um sichtbare Makel handeln, es genügt schon, wenn die Bauherren Bedenken an der exakten Ausführung des Baus hat. Falls im Vertrag zwischen Bauherr und Bauunternehmer außerdem eine Vertragsstrafe vorgesehen ist, z.B. für den Fall, dass der Unternehmer die Immobilien nicht fristgerecht fertigstellt, dann muss sich der Bauherr diese Vertragsstrafe im Abnahmeprotokoll noch einmal besonders kenntlich machen lassen, denn sonst geht der Anspruch auf die Vertragsstrafe verloren.

Nimmt der Bauherr trotz eindeutig sichtbarer Mängel den Bau ab, verzichtet er auf die Rechte zur Nachbesserung. Er kann später nicht mehr als noch auf Schadensersatz vor Gericht gehen. Meistens geht der Disput dann vor Gericht, das Verfahren braucht seine Zeit, und der Erfolg ist fraglich. Darum: Immer alles ins Protokoll festschreiben. Erfahrungsgemäß kommen beim offiziellen Abnahmetermin zahllose Mängel ans Tageslicht und damit außerdem ins Bauprotokoll; manchmal wird ein Haus auf Anhieb vollständig abgenommen. Üblicherweise verabreden die Bauherren und Bauunternehmer im Bauprotokoll sofort einen nachfolgenden Begehungstermin, bis zu dem alle Mängel beseitigt werden müssen. Außerdem zu diesem zusätzlichen Meeting sollte der Bauherr unbedingt seinen Sachverständigen mitnehmen, damit der sondiert, ob die beim letzten Meeting festgestellten Schäden tatsächlich ordnungsgemäß behoben wurden.

Neben dem Vorhaben, die Bauherren zur Bauabnahme eines mangelhaften Gebäudes zu beschwatzen, gibt es zahlreiche Fallstricke, über die aufgeregte Häuslekäufer stolpern können, wie z.B. die vorzeitige Bezahlung der Abschlussrechnung. Wer die Schlussrechnung akzeptiert und bezahlt, der hat damit zumeist den Bau vollständig akzeptiert - und erworben. Das kann außerdem bereits geschehen, wenn er den Arbeitern das abschließende Trinkgeld gibt. Erfahrene Baufachleute nennen es "konkludentes", das heißt stimmiges Betragen. Außerdem ist es ratsam, immer auf einem offiziellen Bauabnahmetermin zu beharren.


Bauabnahme Lindau

Bauberatung in Lindau

Oberschwaben im Bundesland Bayern - VPB Region Lindau
Oberschwaben befindet sich im Südosten Baden-Württembergs und im südwestlichen Teil von Bayern. Es ist ein Hügelland, das vor allem für die Landwirtschaft genutzt wird; im Schussenbecken herrschen Hopfengärten und Obstbau, in den anderen Gebieten Milch- und Kornwirtschaft vor. Oberschwaben befindet sich auf der sog. Donau-Iller-Lech-Platte, welche auch Oberschwäbische Hochebene genannt wird und Zusätzlich auf den angrenzenden n naturräumlichen Haupteinheiten Deutschlands. Die Ostgrenze Oberschwabens bildet der Lech, im Norden ist die Donau die Grenze Oberschwabens.

Durch das vielfältige Landschaftsbild ist diese Region als Urlaubsziel und Kurort sehr beliebt. Auch siedeln sich immer mehr Jungfamilien in dieser Gegend an, da natürlich das Drei-Ländereck (Deutschland-Österreich-Schweiz) nicht nur landschaftlich sondern auch beruflich sehr attraktiv ist. Für viele Pendler aus den naheliegenden Städte wie Stuttgart und München, sind die umliegenden Gemeinden wie z.B. Kreis Lindau, Allgäu, die Bodenseegemeinden Wasserburg, Nonnenhorn, Kressbronn, Langenargen ein beliebter Wohnort, da hier der Erholungswert, wie in vielen Touristikorten, höher ist als in den Großstädten.
Hier können die Familien der Pendler die Vorzüge der ländlichen Gemeinden genießen und sind doch nicht zu weit entfernt von den größeren Städten. Dafür verantwortlich ist auch die Tatsache, dass der Kreis Lindau (einer der beliebten Wohnorte) über sehr viele Schulen verfügt. Das Spektrum reicht von mehreren Grundschulen in den gehörenden Gemeinde, wie 2 Hauptschulen, eine Freie Schule, 2 Realschulen, 2 Gymnasien und auch über eine Beruf- und Fachoberschule. Durch die umliegenden Gemeinden umfasst das Gesamteinzugsgebiet von Lindau zirka 24.000 Anwohner.

Ebenso wirkt sich der Industriestandort Friedrichshafen positiv auf den Siedlungswunsch aus. Friedrichshafen bietet attraktiver Arbeitsplätze und gilt als innovativer Entwicklungsstandort. EADS, MTU,ZF und Dornier sind nur einige namhafte Firmen die in Friedrichhafen ansässig sind. Attraktives Wohnumfeld, sehr gute Arbeitsbedingungen, eine sehr geringe (weit unter dem Bundesdurchschnitt) Arbeitslosenquote und sehr hohe Freizeitwert durch den Bodensee, das Allgäu und die Alpen führen zu einem stetigen Zuzug in der gesamten Region Oberschwaben, Allgäu und Bodensee.

Informationen zum VPB-Regionalbüro Bodensee Ost, Lindau und Oberschwaben

Das VPB-Regionalbüro Lindau ist im Namen des Verband Privater Bauherren für die Mitglieder in der Städten Lindau, Friedrichshafen, Ravensburg, Bad Waldsee, Bad Wurzach, Biberach, Memmingen, Leutkirch, Immenstadt, Wangen und Lindenberg zuständig. Als Bauberater steht Ihnen Dipl.- Ing. fh Roman Schäfler zur Verfügung. Er verfügt über eine über 25-jährige Berufserfahrung und ist seit einiges mehr als 20 Jahren als freier Architekt tätig. Die aus seiner Arbeit als Architekt sowie den auch vom Verband festgeschriebenen laufenden Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzt ihn in die Lage, anfallende Probleme beim Hausbau oder Immobilienkauf qualifiziert anzugehen, private Bauherren oder Immobilienkäufer fachlich umfassend zu beraten und sie vor falschen Entscheidungen und Nachteilen zu beschützen.

In seine Tätigkeiten umfassen vor allem die Arbeiten als privater Sachverständiger für Schäden an Gebäuden, erstellen von Gutachten, Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken und bautechnische Vertragsberatung. Durch seine langjährige Erfahrung als Bausachverständiger steht Herr Schäfler den Bauherren als Bauberater, Baubetreuer, Baugutachter, baubegleitend und beratend zur Seite. Weiter ist Herr Schäfler besonders bei der Mängelbeseitigung, Kostenplanung und Terminplanung behilflich.



 
Seitenanfang von Bauabnahme Lindau


VPB

© VPB 2019 Diese Seite drucken Bauabnahme nach oben

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Der VPB bietet bundesweit Hilfe für Bauherren an. Wenn Sie nach dem Thema Bauabnahme für den Ort Lindau gesucht haben, dann sind Sie beim VPB richtig. Weitere Themen sind Bauvertragsberatung, Baukontrolle, Baubesichtigung und Bauabnahme.

Der VPB hilft bei Pfusch am Bau und steht für Verbraucherschutz Bauen.

  Leiter des
  Regionalbüros

 Dipl. Ing. (FH)
 Roman Schäfler