Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Sachverständiger Schimmelsanierung Kassel

Sachverständiger Schimmelsanierung in Kassel

Sachverständiger Schimmelsanierung ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Sachverständiger Schimmelsanierung in Kassel. Außerdem sind wir in Kassel Bauexperten auf den Gebieten Kaufberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein erfahrener Sachverständiger ist stets ein Erfolgsgarant für Neubauten

Was ein Häuslebauer braucht, ist ein solider Sachverständiger im Bereich Bauen. Der Bau eines Eigenheims ist ein sehr spezielles Metier, in dem mit festen Bandagen um minimale Gewinnmargen gefochten wird. Ein Sachverständiger vom Verband Privater Bauherren hat mehrjährige Erfahrung und kann dem Bauherren deshalb wesentlich helfen. Das ist zusätzlich auch dringend erforderlich, denn auf der Strecke bleiben in diesem Business meist die privaten Bauherren. Sie sind Laien und haben keine Ahnung von der Bauwirtschaft. Aus diesem Grunde fallen sie fast vollzählig auf die blumigen Verkaufsheftchen von Schlüsselfertiganbietern rein, die sich nachträglich als haltlose Verheißungen erweisen. "Festpreise", "versicherte Fertigstellungstermine" und ferner das "Super-Energiesparhaus" sind reine Trugbilder, bis sie nicht im Kaufvertrag präzise erläutert wurden.

Ihre Sachverständiger vom VPB ist auf Ihrer Seite bei allen Fragen des Bauens

Um im Dickicht der Bauverträge existieren zu können, benötigen Häuslebauer neutrale Ratgeber, versierte Sachverständige, die sich in allen Disziplinen des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vorschwindeln lassen. Woran erkennt der Bauherr "seinen" Bauberater? Ein fachmännischer Sachverständiger ist ein gut geschulter Bauexperte, der immer firmen- und angebotsfern helfen kann und eben keiner anderen Interessensgruppe angehört. Ein seriöser Sachverständiger mit Fachgebiet Hausbau und Bauhandwerk besteht immerzu Qualifikationen und zieht in der Regel bei komplexen Fällen weitere unabhängige Sachverständige aus unterschiedlichen Fachgebieten hinzu. Beim individuell beratenden Sachverständigen ist die Betreuung der Bauherren immer "Chefsache" und kommt aus nur einer Hand. Der Bauherr wird nicht unberechtigt von einem zum nächsten Sachverständigen weiterverwiesen. Überdies seine Daten wird ein professioneller Sachverständige vertraulich behandeln, nicht in Datenbanken speichern oder gar an Bauunternehmen, Finanzdienstleister oder Hausvermittler verbreiten. Beim Wohnungsbau geht es um extrem viel Geld: Der sorgfältige Sachverständige berät seinem Bauherrn dabei in gebührender Zeit und zum festgelegten Preis ein perfektes Einfamilienhaus seiner Wahl zu bekommen. Zusammenfassend sollte jeglicher Bauherr, der einen Sachverständigen ermächtigt, strikt auf persönliche Betreuung beharren.


Eine bestmögliche Schimmelsanierung braucht einen eigenen Sachverständigen

Der Ausdruck Schimmelsanierung beinhaltet alle möglichen Methoden, die geeignet sind, um die Faktoren eines Schimmelbefalls zu beheben sowie einem erneuten Schimmelbefall entgegen zu steuern. Unter Schimmelsanierung fallen somit alle durchgeführten Leistungen durch eine erfahrene Fachfirma beziehungsweise einen Schimmelexperten. Unsere Bauherrenberater unterstützen bei der Suche und bewerten die Abwicklung der Schimmelentfernung.

Eine hochwertige Schimmelsanierung entfernt nicht nur die optischen Makel

Für eine bestmögliche Schimmelsanierung reicht es nicht aus, Tapete oder Fussbodenbelag im zu sanierenden Gebäudeteil abzubauen oder beispielsweise den entsprechenden Untergrund eine Weile trocknen zu lassen. Wenn die Wurzeln für einen feuchten Raum nicht angegangen werden, wird der Fleckenbefall erneut erscheinen. Die Bekämpfung von Schimmelpilz gibt der schlaue Hausbesitzer aus diesem Grunde besser in die Verantwortung von Fachmännern. Wie beim Hausbau so gilt auch für Sanierungsarbeiten: Tunlichst nicht ohne Bausachverständigen.

Feuchte als Auslöser des Schimmelbefalls kann zahlreiche Gründe haben: z.B. Leckagen, nicht ausreichende Wärmedämmung und die Entstehung von Kondensfeuchtigkeit. Zudem kommen fehlerhafte Drainagen, undichte Dächer oder undichte Fensterrahmen in Betracht. In vielen Fällen sorgen kleine Ursachen für eine außergewöhnliche Wirkung. Auch kleinste Risse im Mauerwerk bewirken, dass Feuchte sich in der Mauer ansammelt.

Ablauf einer Schimmelsanierung vorgenommen vom Profi

Eine wirksame Schimmelsanierung enthält prinzipiell gleich eine Menge von nötigen Verrichtungen. Je nach Ort des Schimmelschadens sind neben potentiellen Reparaturen an Bedachungen und Fassaden vielfach auch Isolierungen zu erneuern oder poröse Versiegelungen zu ersetzen. Um auf Dauer ein neues Auftreten zu verhindern, müssen nicht selten auch Außen- und Innenwände trockengelegt werden. Detailliert und kompetent untersuchen wir als Erstes die Schadensursache. Nach der Schadensfeststellung erarbeiten wir für Sie ein umfangreiches Programm für die wirksame Schimmelsanierung.

Steht nach einem Regenunwetter der Keller unter Wasser, dann sollten Hauseigentümer schnell aktiv werden. Nasse Wände müssen stets sofort und ordentlich getrocknet werden, denn nasse Keller und feuchte Räume sind hervorragende Grundlagen für Schimmelpilze. Inzwischen jedes zweite Haus, so rechnet der VPB die Erfahrungen der letzten Jahre hoch, leidet unter Schimmelbefall. Hauptursache für den Schimmelpilzbefall sind Feuchtigkeit und Nässe, die durch Bauschäden ins Haus gelangen und dann nicht fachgerecht beseitigt und getrocknet werden. Schimmelschäden sollten stets sehr ernst genommen werden, denn um und bei 100 der in etwa 100.000 existierenden Schimmelpilzarten gefährden das Wohlbefinden der Hausbesitzer.

Hat sch Schimmelpilz erst einmal in einem Wohnhaus etabliert, dann bleibt nur eines: Sanierung aller befallenen Mauern. Im Untergeschoss sind zumeist Fundament und Wände zusammen betroffen. Eine Mauersanierung ist aufwändig, aber unumgänglich: Der Putz muss vollständig entfernt und die Mauerverkleidungh neu geschaffen werden. Lediglich überstreichen, wird nicht genügen, warnt der VPB. Stand das Fundament unter Wasser, können sich Schimmelpilze womöglich bis unter den Estrich und in der Dämmebene des Untergrundes ausgebreitet haben. Auch der von Schimmel befallene Fußboden muss ausnahmslos – inklusive Estrich und Fußbodendämmung - ausgebaut und erneuert werden. Eine andere Möglichkeit ist die Trocknung des Estrichbelags und der danach erfolgende Einbau eines diffusionsoffenen Estrichfugensystems, um gasförmige und partikelartige Schimmelpilze aus dem Fundament>Fussboden zu stoppen.

Schimmelsanierung, so ergänzt der VPB, ist kein Job für Eigenleistungen, ebenso wenig wie die Trocknung der nassen Mauern bzw. Kellerräume. In beiden Fällen sollten sich Wohnungseigentümer als erstes vom Sachverständigen beraten lassen. Er prüft Art und Ausmaß des Wasserschadens und empfieht die angemessenen Trocknungs- oder Sanierungsmethoden. Hierbei ist die oft zum Einsatz kommende Trocknungsvariante mit einem Gebläse nicht selten gesundheitsschädlich, weil sie überhaupt erst Schimmelpilz im ganzen Haus verbreitet. Bevorzugte Adresse für die Durchführung der angezeigten Leistungen sind immer ortsansässige Fachfirmen.


Wohnregion in der Region Kassel

Ihre Baufachleute in Kassel

Die Stadt Kassel, die bis ins Jahr 1926 offiziell noch mit C am Anfang geschrieben wurde, ist eine größere Universitätsstadt. Kassel ist die einzige Großstadt in Nordhessen und hinter Frankfurt am Main und Wiesbaden die drittgrößte Stadt in Hessen. Kassel war eine historische die Hauptstadt von Hessen und hatte von 1277 bis 1866 die Aufgaben einer Hauptstadt inne. Die Stadt ist aktuell Verwaltungsort des Regierungspräsidiums Kassel und des Landkreises Kassel. Sie schafft eines der 10 Oberzentren von Hessen. Für die große Bekanntheit von Kassel sorgt Besonders die seit 1955 im Turnus von 4-5 Jahren ausgetragene Kunstausstellung "documenta". Deswegen trägt Kassel seit März 1999 hoch offiziell den Namenszusatz "documenta-Stadt".

Die Einwohnerzahl Kassels überschritt um das Jahr 1899 die 100.000-Grenze, wodurch die Stadt zu einer der einwohnerstärkeren Städte wurde. Ende 2009 führte Kassel ungefähr 194.774 Menschen. Kassel liegt annähernd 70 Kilometer nordwestlich des geografischen Mittelpunkts Deutschlands.

Kassel wird rundherum durch Bergzüge eingeschlossen. Dazu rechnet man die südlichen Ausläufer des Reinhardswaldes im Nordosten, den Hohen Habichtswald westlich, den Kaufunger Wald im Osten und der Söhre süd-südöstlich. Diese 5 Mittelgebirge werden durch 2 nördlich und südlich von Kassel befindliche und in Ost-West-Richtung ziehende Höhenrücken miteinander verbunden.

Klimatisch ist es in Kassel erheblich milder und wärmer als in der übrigen Mittelgebirgsregion. Durch der Talkessellage und den höher gelegenen Waldflächen ist die Stadt vor Schlechtwetterlagen abgeschirmter und man misst wegen der sich wenig bewegenden Luftmassen vor allem in der warmn Jahreszeit in den niedriger gelegenen Stadtteilen nicht selten drei bis fünft Grad höhere Temperaturen als im Umland.

An das Stadtgebiet grenzen die Mittelstadt Baunatal, die Kleinstadt Vellmar und die Ortschaften Niestetal, Kaufungen, Fuldabrück, Fuldatal und Lohfelden an. Kassel ist über drei Autobahnen (die A 7, A 44 und A 49), fünf Landstraßen und durch zahlreiche Eisenbahnverbindungen an die bundesdeutsche Infrastruktur angeschlossen.

Das Baugeschehen in Kassel

Für die Stadt Kassel als Heimat sprechen diese Faktoren:
- die sehr vielen Einkaufs-, Freizeit- und Naherholungsmöglichkeiten
- das vielfältige Hobby- und Kulturangebot
- die medizinische Grundversorgung
- ein umfangreiches Angebot an Kindergärten und Schulen - und anschließend die Universität.

Daher ist es folgerichtig, dass in Kassel der Wunsch nach Baugrund und Wohnflächen in Kassel kontinuierlich steigt. Es ist zu erwarten, dass in Kassel ebenso der Bedarf an Ein- und Zweifamilienhausflächen auch in Zukunft unverändert bleiben wird.


Neue Bauoptionen in Kassel

Interessante Neubaumöglichkeiten existieren zum Beispiel hier: Forstbachweg, Wahlebach, Harleshausen, Dresdener Straße, Umbachsweg, Nordshausen, Dönche/Brasselsberg, Wegelänge, Zum Feldlager, Vellmar-Nord, Helsa oder Söhrewald.

In den letzten Jahren hat Kassel eine offensive Bauplatzstrategie betrieben. Es existieren etliche gute Baugebiete sowohl im innerstädtischen Bereich als auch in den Randgebieten. Zahlreiche Baugebiete existieren außerhalb des Zentrums. Besondere Vorzüge sind hier oft die kurze Entfernung zu Wiesen, Wälder und Wasser, Erholung an der frischen Luft. Vor allem für junge Familien sind solche Bereiche beliebt. Lärmfreie Wohnbereiche gibt es zum Beispiel in Staufenbergstraße, Dörnbergstraße, Bergpark Wilhelmshöhe, Salzmann-Areal, Leuschnerstraße-Magazinhof, Kurhausstraße.

Erfahrene Bausachverständige in Kassel

Das VPB Regionalbüro Kassel ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für die Bauherren und Immobilienkäufer im Raum Kassel, Wolfhagen, Baunatal, Bad Arolsen, Warburg, Hofgeismar, Bad Wildungen, Eschwege, Witzenhausen, Bad Wildungen, Homberg, Melsungen und Hessisch Lichtenau verantwortlich. Als Bausachverständiger steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Seite. Er bietet eine langjährige Berufserfahrung als Architekt. Die aus seiner Tätigkeit als Architekt sowie den auch vom VPB vorgesehenen ständigen Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen geben ihm die Möglichkeit, anfallende Probleme beim Häuserbau oder Immobilienkauf kompetent zu beseitigen, private Bauherren oder Immobilienkäufer fachlich umfassend zu beraten und sie vor fatalen Entscheidungen und Nachteilen zu beschützen. Seine schwerpunktmäßigen Tätikeitsbereiche sind Bautechnische Vertragsberatung, Beratung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bzgl. der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Bausachverständiger Einfamilienhaus Baunatal GuxhagenGutachter Blower-Door-Test Hannoversch MündenBauherrenberater Baunatal GuxhagenGutachter Blower-Door-Test Warburg HofgeismarBauberater Bad Wildungen FritzlarBauexperte KasselBauabnahme Mehrfamilienhaus KasselBaugutachter Nasser Keller Warburg HofgeismarGutachter Blower-Door-Test Baunatal GuxhagenSachverständiger Schimmelpilz Bad Wildungen FritzlarSachverständiger Reihenhaus Bad Wildungen FritzlarGutachter Neubaubegleitung KasselBlower-Door-Test Warburg HofgeismarBaumängelgutachten Baunatal GuxhagenSachverständiger Baubeschreibung Baunatal GuxhagenSachverständiger Thermografie Baunatal GuxhagenGutachter Nasse Wand Hannoversch MündenSchimmelschaden Baugutachter Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Doppelhaus KasselBauabnahme Neubau Hannoversch MündenSchimmelsanierung Gutachter Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Baunatal GuxhagenSchimmelsanierung Baugutachter Warburg HofgeismarBauabnahme Hannoversch MündenNeubau Vertragsprüfung Hannoversch MündenBaukontrolle Warburg HofgeismarBausachverständiger Schimmelpilz Warburg HofgeismarBauabnahme Eigentumswohnung ETW Warburg HofgeismarBauherrenberater KasselBausachverständiger Doppelhaus Hannoversch MündenSachverständiger Doppelhaus Hannoversch MündenGutachter Doppelhaus Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Mehrfamilienhaus KasselBauabnahme Mehrfamilienhaus Bad Wildungen FritzlarGutachter Neubau Baunatal GuxhagenSchimmelschaden Bausachverständiger Bad Wildungen FritzlarBaufachmann KasselGutachter Schimmelpilze Warburg HofgeismarBaugutachter Neubaubegleitung Warburg HofgeismarBausachverständiger Einfamilienhaus Hannoversch MündenGutachter Doppelhaushälfte Hannoversch MündenBaugutachter Kellerabdichtung Baunatal Guxhagen


Informationen und Tipps für Bauherren:

Holzschutz, konstruktiver:
Holzhäuser, gleichgültig ob in Skelettbauweise, als Rippenbau oder als Massivholzkonstruktion konzipiert, sind - materialgerecht geplant und fachlich korrekt ausgeführt und gepflegt - annähernd so beständig und dauerhaft wie Steinhäuser. Wichtig beim Holz ist der so genannte konstruktive Bautenschutz. Darunter verstehen Fachleute zum Beispiel ein weiter über die Fassaden hinausgezogenes Dach, das die Hauswände vor Regenwasser schützt, oder den Schutz des Hirnholzes vor eindringendem Wasser und die Verwendung von besonders resistentem Holz in wasserbelasteten Bereichen. Wichtig beim Holzhaus ist immer: Holz muss trocken sein oder nach einem Regenguss zumindest schnell wieder abtrocknen können. Trockenes Holz mit einer Holzfeuchte von unter 20 Prozent ist nach Erkenntnissen versierter Fachleute sicher vor Pilzbefall. Dauerhaft feuchtes Holz dagegen fault und bietet Pilzen und Schädlingen Angriffsflächen. Gelingt es, das Haus durch konstruktive Maßnahmen trocken zu halten, dann kann auf chemische Holzschutzmittel komplett verzichtet werden.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.