Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Sachverständiger Baubeschreibung Kassel

Sachverständiger Baubeschreibung in Kassel

Sachverständiger Baubeschreibung ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Sachverständiger Baubeschreibung in Kassel. Außerdem sind wir in Kassel Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Verkehrswertermittlung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein versierter Sachverständiger ist stets ein Erfolgsgarant für Neubauten

Was ein Häuslebauer benötigt, ist ein produktneutraler Sachverständiger mit Spezialisierung auf das Thema Bauen. Der Hausbau ist ein hartes Geschäft, in dem mit harten Bandagen um geringe Gewinnmargen gekämpft wird. Ein Sachverständiger vom VPB hat viele Jahre Erfahrung und kann dem Bauherren aufgrund dessen erheblich unterstützen. Das ist übrigens dringend nötig, denn auf der Strecke bleiben in diesem Metier sehr oft die privaten Bauherren. Sie sind Bauanfänger und haben keine Ahnung von der Bauwirtschaft. Demzufolge fallen sie praktisch völlig auf die bombastischen Verkaufskatalogen von Schlüsselfertigfirmen rein, die sich später als leere Verheißungen beweisen. "Festpreise", "sichere Fertigstellungstermine" und ebenso das "Super-Energiesparhaus" sind bloße Täuschungen, bis sie nicht im Hauskaufvertrag betont fixiert werden.

Ihre Sachverständiger vom VPB begleitet Sie bei allen Fragen des Bauens

Um im Bau- und Vertragsdschungel bestehen zu können, besuchen vorsichtige Häuslebauer unabhängige Ratgeber, professionelle Sachverständige, die sich in allen Bereichen des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vorschwindeln lassen. Woran identifiziert der Bauherr den idealen Baugutachter? Ein vertrauensvoller Sachverständiger ist ein gut geschulter Bauspezialist, der immer firmen- und angebotsneutral raten kann und bestimmt keiner gesonderten Interessensgruppe verpflichtet ist. Ein solider Sachverständiger für Baufragen absolviert immer wieder Fortbildungen und zieht in der Regel bei speziellen Fällen zusätzliche produktneutrale Sachverständige aus unterschiedlichen Baufächern hinzu. Beim individuell unterstützenden Sachverständigen ist die Unterstützung der Bauherren im Prinzip "Chefsache" und bleibt in nur einer Hand. Der Bauherr wird nicht eigenmächtig von einem zum anderen Sachverständigen weiterverwiesen. Ebenso seine Daten wird ein seriöser Sachverständige vertraulich behandeln, nicht in Datenbanken speichern oder gar an Bauunternehmen, Finanzdienstleister oder Makler weiterleiten. Beim Wohnungsbau geht es um viel Geld: Der professionelle Sachverständige berät seinem Bauherrn hierbei in entsprechender Zeit und zum abgemachten Preis ein mängelfreies Haus seiner Wahl zu bekommen. Grundsätzlich muss jeglicher Bauherr, der einen Sachverständigen beauftragt, streng auf spezifische Betreuung bestehen.


Baubeschreibung vom Bausachverständigen prüfen lassen

Baubeschreibungen sind manchmal skeptisch zu beurteilen: Oft entsprechen die in Baubeschreibungen aufgeführten Leistungen nicht den vom Gesetzgeber gewünschten Vorgaben oder sie sind verwirrend. Immer häufiger fallen bedenkenlose und nicht umfänglich informierte Häuslebauer auf fehlerhafte Baubeschreibungen herein.

Baubeschreibungen sind oft voller Lücken

Einer von zahlreichen üblichen Beispielen aus der Praxis des bundesweit agierenden Verbraucherschutzverbands: Der Bauherr unterschreibt einen Bauvertrag für den Neubau eines "Niedrigenergiehauses". In der Baubeschreibung steht auch genau, welche gesetzlichen Vorgaben bei dieser Art Haus erfüllt werden sollten. Sogar die geplanten Wärmeschutzmaßnahmen werden speziell aufgezählt, bis hin zur exakten Stärke der Mineralwolle. Die Baubeschreibung scheint auf den ersten Blick und für den den normalen Bauherren in Ordnung, weil scheinbar detailliert! Was der Bauherr aber nicht ahnt: Die in der Baubeschreibung aufgeführte Stärke der Mineralwolle reicht überhaupt nicht aus, um den Niedrigenergiestandard auch letztendlich zu erreichen! Diese Baubeschreibung ist also eher irreführend.

Die Sache ist vertrackt, denn obwohl sich der Bauunternehmer in diesem Fall zur Errichtung eines "Niedrigenergiehauses" vertraglich gebunden hat, hat er parallel exakte Materialstärken bei der Wärmedämmung vereinbart. Fordert der Bauherr jetzt Nachbesserung bei der Wärmedämmung, so kann der Bauunternehmer für diese Arbeiten auch zusätzliches Geld einfordern.

Urteil des Bundesgerichtshofes hilft weiter

Deswegen ist es besser, sich bereits vor Vertragsabschluss gut informieren zu lassen. VPB-Bauherrenberater empfehlen, sich bei Verträgen immer nur auf eine präzise Qualitätsbeschreibung zu beschränken, in diesem Beispiel das "Niedrigenergiehaus". Dann ist die Bauunternehmung vertraglich im Zugzwang und sollte alle Vorkehrungen treffen, um die gültigen Standards auch wirklich zu erreichen. Entsprechend urteilte übrigens auch der Bundesgerichtshof (BGH VII ZR 350/96 vom 16.07.98). Sollte der Bauherr trotz der Bestellung eines Niedrigenergiehauses einige Qualitäten präzise beschreiben wollen, so raten VPB-Fachleute, vor jede wärmetechnische Umfangsangabe das Wort "mindestens" zu setzen. Dann ist die Bauunternehmung verpflichtet, für das gleiche Geld mehr zu bieten, wenn der Wärmeschutznachweis dies verlangt.

Dieses ist nur ein Fallbeispiel, wie Häuslebauer mit einer lückenhaften Baubeschreibung in die Irre geführt werden. Um solche Ärgernisse und am Ende kostspieligen Reinfälle zu umgehen, sollten Häuslebauer schon früh und vor Vertragsabschluss den freien Baufachmann einschalten und von ihm das Vertragswerk inklusive Baubeschreibung genau durchsehen zu lassen.


Bauen in der Stadt Kassel

Hilfe für Bauherren in Kassel

Die Stadt Kassel, die bis ins Jahr 1926 amtlich noch mit C (Cassel) geschrieben wurde, ist eine berühmte Universitätsstadt. Kassel ist die einzige große Stadt in Nordhessen und nach Frankfurt am Main und Wiesbaden die drittgrößte Stadt des Bundeslandes Hessen. Kassel war in der Vergangenheit auch schon Hauptstadt Hessens und hatte von 1277 bis 1866 Hauptstadtfunktionen zu bekleiden. Die Großstadt ist derzeit Verwaltungsort des Landkreises Kassel und desRegierungspräsidiums Kassel. Sie führt eines der zehn Oberzentren des Landes Hessen. Für die weireichende Bekanntheit von Kassel sorgt vor allem die seit 1955 alle vier bis fünf Jahre stattfindende Kunstausstellung "documenta". Deswegen trägt Kassel seit März 1999 offiziell den Namenszusatz "documenta-Stadt".

Die Einwohnerzahl Kassels überschritt bereits um 1899 die 100.000-Grenze, wodurch die Stadt zu einer Großstadt wurde. Im Dezember 2009 nannte Kassel zirka 194.780 dort lebende Personen. Kassel liegt annähernd 70 Kilometer im Nordwesten des geografischen Mittelpunkts Deutschlands.

Kassel wird um die gesamte Stadt durch Bergzüge umzingelt. Hierzu zählen die südlichen Ausläufer des Reinhardswaldes nordöstlich, den Hohen Habichtswald westlich, den Kaufunger Wald östlich der Stadt und der Söhre süd-südöstlich. Diese fünf Mittelgebirge sind durch 2 im Norden und im Süden von Kassel zufindende und in West-Ost-Richtung verlaufende Höhenrücken miteinander verbunden.

Von den Temperaturen her ist es in Kassel erheblich milder und wärmer als in der weiteren Mittelgebirgsregion. Wegen der Tallage und den höher befindlichen Waldgebieten ist die Stadt vor Schlechtwetterlagen abgeschirmter und man findet wegen der sich stauenden Luftmassen in erster Linie in der warmn Jahreszeit in den niedrigeren Stadtteilen häufiger 3-5 Grad höhere Temperaturen als außerhalb der Stadt.

An das Stadtgebiet grenzen die Mittelstadt Baunatal, die Kleinstadt Vellmar und die Orte Niestetal, Kaufungen, Lohfelden, Fuldatal und Fuldabrück an. Kassel wird mittels drei Bundesautobahnen (A7, A44 & A49), fünf Landstraßen und durch etliche Bahnstrecken an die deutsche Infrastruktur angebunden.

Das Baugeschehen in Kassel

Für die Stadt Kassel als Lebensmittelpunkt sprechen die folgenden Aspekte:
- die zahlreichen Shopping-, Freizeit- und Naherholungsangebote
- das umfangreiche Hobby- und Kulturangebot
- die gesundheiliche Vollversorgung
- ein umfangreiches Angebot an Bildungseinrichtunngen und Kinderbetreuung - und danach die Universität.

Aus diesem Grund ist es folgerichtig, dass in Kassel der Bedarf an Baugrund und Wohnungen in Kassel schon längere Zeit steigt. Es ist zu erwarten, dass in Kassel ebenfalls der Bedarf an Ein- und Zweifamilienhausbauland auch in der kommnden Zeit konstant bleiben wird.


Interessante Baugebiete in Kassel

Aktuelle Neubaumöglichkeiten gibt es beispielsweise hier: Forstbachweg, Wahlebach, Nordshausen, Dresdener Straße, Umbachsweg, Harleshausen, Vellmar-Nord, Wegelänge, Söhrewald, Helsa, Zum Feldlager und Dönche/Brasselsberg.

In den zurückliegenden Jahren hat Kassel eine expansive Bauplatzpolitik durchgegführt. Es gibt gute Bauflächen sowohl innerhalb als auch direkten Umfeld. Sehr viele Baugebiete befinden sich in den äußeren Stadtteilen. Hervorzuhebende Pluspunkte sind dabei für gewöhnlich die kurze Entfernung zu Wald, Gewässer und Wiesen, Naherholung an der frischen Luft. Insbesondere für junge Familien sind solche Gebiete attraktiv. Verkehrsberuhigte Wohnbereiche finden sich beispielsweise in Leuschnerstraße–Magazinhof, Bergpark Wilhelmshöhe, Kurhausstraße, Dörnbergstraße, Staufenbergstraße sowie Salzmann-Areal.

Bauherrenberatung in Kassel

Das VPB Regionalbüro Kassel ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für die Mitglieder in der Region Kassel, Warburg, Bad Arolsen, Bad Wildungen, Wolfhagen, Hofgeismar, Baunatal, Hann. Münden, Witzenhausen, Eschwege, Hessisch Lichtenau, Melsungen und Homberg verantwortlich. Als Baufachmann steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Seite. Er bietet eine langjährige Berufserfahrung als Architekt. Die aus seiner Tätigkeit als Architekt sowie den auch vom Verband vorgeschriebenen regelmäßigen Weiterbildungen gewonnenen Erfahrungen geben ihm die Möglichkeit, anfallende Probleme beim Hausbau oder Wohnungskauf qualifiziert anzugehen, private Bauherren oder Immobilienkäufer fachlich kompetent zu beraten und sie vor Fehlentscheidungen und Nachteilen zu beschützen. Seine Schwerpunkte sind Bautechnische Vertragsberatung, Bauberatung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bzgl. der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Blower-Door-Test Baugutachten Warburg HofgeismarBaufachmann Neubaubegleitung Baunatal GuxhagenBauabnahme Einfamilienhaus Baunatal GuxhagenBaugutachter Schimmelpilze KasselGutachter Schimmelpilze Hannoversch MündenBaufachmann Neubaubegleitung Bad Wildungen FritzlarBaubegleitung Neubau KasselSachverständiger Einfamilienhaus Baunatal GuxhagenBausachverständiger Neubau Baunatal GuxhagenBauexperte Hannoversch MündenBausachverständiger Bad Wildungen FritzlarKellersanierung Baugutachten Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Mehrfamilienhaus Hannoversch MündenBausachverständiger Neubau KasselBauexperte Baubeschreibung Baunatal GuxhagenSachverständiger Schimmelsanierung Baunatal GuxhagenBausachverständiger Neubaubegleitung Warburg HofgeismarNeubau Vertragsprüfung Warburg HofgeismarBaugutachten Kellerabdichtung Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Schimmelpilze Bad Wildungen FritzlarSachverständiger Nasse Wand Hannoversch MündenBausachverständiger Kellersanierung KasselNeubau Vertragsprüfung Hannoversch MündenBaubegutachtung Warburg HofgeismarBausachverständiger Blower-Door-Test Warburg HofgeismarBaubegleitung Neubau Warburg HofgeismarBaugutachter Neubau Baunatal GuxhagenBaugutachten Hannoversch MündenBauabnahme KasselGutachter Hannoversch MündenBausachverständiger Blower-Door-Test KasselGutachter Schimmelsanierung Bad Wildungen FritzlarGutachter Doppelhaus Bad Wildungen FritzlarBauherrenberatung Warburg HofgeismarThermografie Baugutachten Warburg HofgeismarGutachter Neubau Baunatal GuxhagenBaugutachter Nasser Keller Bad Wildungen FritzlarGutachter Bad Wildungen FritzlarSachverständiger Blower-Door-Test Bad Wildungen FritzlarSachverständiger Doppelhaushälfte Hannoversch MündenGutachter Reihenhaus Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Schimmelsanierung Kassel


Informationen und Tipps für Bauherren:

Kleber:
Eine bekannte und vielfach zu findende leichtflüchtige organische Verbindung ist Formaldehyd. Es entweicht aus dem Kleber in Spanplatten, aus Versiegelungen, vielen Heimtextilien, Teppichböden und Mineralfaser-Dämmstoffen. Formaldehyd wirkt mitunter Jahre lang auf die Bewohner ein und kann unter anderem Kopfschmerzen, Übelkeit, Husten, Kreislaufbeschwerden, Nervosität, Schlaflosigkeit und Depressionen zur Folge haben. Wer unter diesen Problemen leidet, selte seine Wohnräume daraufhin untersuchen lassen.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.