Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Gutachter Schimmelpilz Warburg Hofgeismar

Gutachter Schimmelpilz in Warburg und Hofgeismar

Gutachter Schimmelpilz ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Gutachter Schimmelpilz in Warburg und Hofgeismar. Außerdem sind wir in Warburg und Hofgeismar Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Verkehrswertermittlung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein erfahrener Gutachter aus dem Bereich Bauen und Architektur ist stets ein Erfolgsgarant für Neubauten

Ein Gutachter bzw. Sachverständiger ist zunächst einmal eine natürliche Person mit einer bedeutenden Sachkenntnis und einer anerkannten fachlichen Kompetenz auf einem bestimmten Fachgebiet. Ein Gutachter hat die Funktion, im Rahmen seines Fachgebietes Beobachtungen zu tätigen sowie Erklärungen zu finden und diese danach Außenstehenden zu präsentieren.

Hat ein Richter oder eine Behörde nicht genug Fach- oder Sachwissen zu dem jeweiligen Wissensbereich, kann man die Sachfrage an einen Gutachter zur Beantwortung im Zuge eines Auftrags übertragen. Grundvorraussetzung für die Tätigkeit als Gutachter ist überdurchschnittliches Fachwissen, man redet in diesem Zusammenhang von der "besonderen Sachkunde". Für gewöhnlich wird diese Sachkunde erzielt durch ein für das Thema geeignetes Hochschulstudium mit Abschluss, allerdings auch durch eine mehrjährige berufliche Erfahrung bzw. eine Weiterqualifizierung auf dem entsprechenden Gebiet.

Aber auch privater Bauherren kommen als Interessenten für einen Gutachter in Frage. Gerade wer eine ältere Bestandsimmobilie sich aneignen möchte, darf sich in keinem Fall allein auf das äußere Aussehen des Domizils verlassen. Selbst zwei Besichtigungen reichen da nur aus, um den Zustand der Immobilie wirklich bewerten zu können. Als Baulaie ist das Wagnis viel zu groß, alleine nicht selten gravierende Ausführungsfehler zu ignorieren. Demzufolge empfiehlt der VPB vor der Besiegelung des Vertrages die gebrauchte Immobilie durch einen neutralen Gutachter einschätzen zu lassen. Nur ein Gutachter mit Spezialgebiet Bauen kann nach detallierter Prüfung abwägen, ob ein Bau seinen Preis wirklich wert ist oder nicht.

Ihre Bau-Gutachter vom VPB sind Ihr Ansprechpartner bei allen Fragen des Bauens

Sehr viele Häuslekäufer fürchten teure Preise bei einem Gutachter für Bau-Fragen. Dabei ist diese Sorge tatsächlich falsch. Wer ein Immobiliengutachten bei einem Bauberater des Verbandes Privater Bauherren in Auftrag gibt, darf für die detallierte Begutachtung seines Domizils im Mittelmaß mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 Euro kalkulieren. Dies ist jedenfalls perfekt eingesetztes Geld, wenn deshalb preisintensive Falscheinkäufe ausgeschlossen werden können.

Verzichtet der Häuslekäufer auf ein gewissenhaftes Baugutachten seiner Immobilie, muss er größtenteils stets mit später eintretenden Mängeln und nicht selten erheblichen Folgekosten für die nötige Wiederherstellung kalkulieren. Die Praxis zeigt, dass allerorten immer etwas im Argen liegt, was dem Amateur nicht auffällt, ein Gutachter aber als Knackpunkt für eventuelle Baumängel zu deuten versteht. Seien es Putzverfärbungen, komische Ausdünstungen, abgenutzte Kamine, Feuchtigkeit am Fensterrahmen, Ecken mit gewellten Tapeten oder wo die Farbe abplatzt, Zugerscheinungen oder verräterisches Holzmehl unter den im Dachbereich. Hinter solchen Lappalien können sich schwerwiegende Mankos verstecken, wie z.B. baufällige Außenabdichtungen, beschädigte Leitungen, Vermoderungen und Schädlinge oder nasse Dämmstoffe.

Dabei muss dahinter sich nicht stets ein arglistiges Verhalten verstecken. Sehr viele Immobilienverkäufer sind diese Mängel selber nicht bekannt. Einzig die Beauftragung von einem Gutachter kann den Käufern vor den Resultaten versteckter Baumängel schützen. Damit ferner Sie keine ärgerlichen Überraschungen erleiden, vertrauen auch Sie der Professionalität der VPB-Gutachter.


Schimmelpilz immer sofort bekämpfen!

Schimmelpilze sind vielfach verbreitet in der Raumluft. Besonders im Hinblick auf Schimmelpilznachweis in von Gebäuden erleben wir in den letzten Jahren eine erkennbare Flut verschiedener Publikationen. Neben Themengebieten wie "Nachweisverfahren" und "Sanierungsmaßnahmen" setzen sich zahlreiche der Artikel mit der Frage der gesundheitlichen Beurteilung von Schimmelpilzen auseinander. Wo lauern die Gefahren von Schimmelpilzen?

Schimmelpilz begutachten durch einen erfahrnen Bausachverständigen

Der Beweis für Schimmel oder Schimmelpilzen bedingt nicht zwingend ein Gesundheitsrisiko. Nicht jeder Hinweis auf Schimmelpilzen, sei es aufgrund eines erkennbaren oder eines nicht sichtbaren Befalls vom Inneren eines Hauses, geht mit einem Gesundheitsrisiko für die Bewohner bzw. Nutzer der Räume einher. Folgende Punkte sollten bei der Beurteilung der Gesundheitsgefährdung dringend mitbedacht werden:
  • Wie groß ist die Exposition beziehungsweise wie stark ist der Befall von Schimmelpilz?
  • Welche Art von Schimmelpilz ist festzustellen?
  • Existieren von Seiten der Wohnungsnutzer oder Anwohner der befallenen Räume Punkte, welche eine spezielle Empfindlichkeit bzw. Empfänglichkeit gesundheitlicher Art bedingen?
  • Welche Expositionspfade sind zu befürchten?
Sobald der Verdacht auf denkbaren Schimmel oder Schimmelpilz begründet ist, sollten Sie sich Fragen stellen wie: Ist ein unangenehmer Geruch feststellbar? Gibt es schwarz-graue oder dunkle Farbveränderungen an Zimmerecken, hinteren Möbeln oder Decken?

Schimmelpilze benötigen zum Wachsen Nahrung, Feuchtigkeit und Wärme. Bei Fragen, die einen Anfangsverdacht auf Schimmelpilze begründen, sollten Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus auf Schimmel begutachten lassen. Damit der Schimmel nicht zurück kommt, sollte eine Sanierung durch weiterführende Untersuchungen überprüft werden. Eine Baubegleitung durch den Verband privater Bauherren (VPB) ist dringend empfohlen.


Baubetreuung in und um Warburg & Hofgeismar

Hilfe für Immobilienbesitzer und Bauherren in Warburg & Hofgeismar

Warburg ist eine Stadt im Kreis Höxter am östlichen Rand des deutschen Landes Nordrhein-Westfalen. Sie verkörpert ein Mittelzentrum und ist mit etwa 23.000 Bewohnern die größte Ortschaft der Warburger Börde.
Warburg wurde um 1010 zum ersten Mal schriftlich festgehalten. Im Jahr 1986 verzeichnete die Stadt ihr 950-jähriges Jubiläum mit einem ganzjährigen Festprogramm. Bereits im Mittelalter rechnete man Warburg zur westfälischen Hanse. Die Stadt Warburg war ebenso 1983 Gründungsmitglied des Westfälischen Hansebundes. Ferner ist Warburg Mitglied des 1980 gegründeten Städtebunds "Neue Hanse". Seit 19. März 2012 darf Warburg den offiziellen Namenszusatz "Hansestadt" führen. Das Stadtbild wird durch geschichtsträchtige Immobilien, Fachwerk- und Steinhäuser und die Lage auf einem Bergrücken bestimmt. Warburg wird wegen der fast vollständig noch erhaltenen Stadtmauer und der Türme des öfteren als Rothenburg Westfalens umschrieben.

Warburg findet man im östlichen Teil Nordrhein-Westfalens und gehört damit zum südöstlichen Bereich des Gebietts Ostwestfalen-Lippe. Dadurch liegt es im östlichen Grenzbereich des Landes Nordrhein-Westfalen, in etwa 27 Kilometer südwestlich des Dreiländerecks Hessen–Nordrhein-Westfalen-Niedersachsen. In Warburg leben in diesen Tagen ca. 22.929 Einwohner auf einem Areal von ca. 168,84 Quadratkilometern. Dies steht für einer Einwohnerdichte von gut 135 Anwohnern pro qkm. Der besonders als Schlafstadt beliebte Ort Warburg ist ebenfalls eine echte Pendlerstadt.
Diese Ortschaften findet man in der Nachbarschaft von Warburg die Ortschaften beziehungsweise Städte Breuna, Liebenau, Diemelstadt, Marsberg, Borgentreich, Willebadessen, Volkmarsen und Lichtenau. Warburg untergliedert sich in 7 Stadtteile und neun Nachbarorte, die vor 1975 eigenständige Gemeinden waren und jetzt als Stadtteile betitelt werden. Zu den Stadtbezirken rechnet man Germete, Bonenburg, Daseburg, Rimbeck, Ossendorf, Kernstadt Warburg und Scherfede. Zu den alten Ortschaften im Umfeld von Warburg zählt man Herlinghausen, Hardehausen, Calenberg, Dalheim, Dössel, Welda, Hohenwepel, Nörde, Menne und Wormeln.

Schon oft gearbeitet in Hofgeismar:

Hofgeismar ist eine kleine Stadt im Landkreis Kassel mit gut 16.000 dort lebenden Personen. Hofgeismar hat diese Nachbarorte: die Stadt Trendelburg nördlich, den Gutsbezirk Reinhardswald in östliche Richtung, die Stadt Liebenau westlich und die Stadt Grebenstein im Süden. Hofgeismar liegt in der Hofgeismarer Rötsenke gut und gerne 21 Kilometer im Nordwesten von Kassel. Die Stadt findet man direkt südöstlich des Hofgeismarer Stadtwaldes zwischen Trendelburg und Grebenstein unmittelbar neben der Einmündung der Lempe in die Esse. Derzeit findet man in der Stadt auf einer Stadtfläche von circa 86,37 km² circa 15.245 Bewohner. Das entspricht einer Bevölkerungsdichte von rund 175 Personen pro Quadratkilometer.

Hofgeismar zeigt neben der Kernstadt Hofgeismar folgende Ortsbezirke: Friedrichsdorf, Hümme, Hombressen, Carlsdorf, Kelze, Schöneberg als auch Beberbeck mit dem Ortsteil Sababurg. In der Stadt Hofgeismar existieren diese Bildungseinrichtungen: Gustav-Heinemann-Schule, Gesamtschule, Albert-Schweitzer-Schule, Gymnasium, Grundschule Hombressen "Zur Friedenseiche", Grundschule Hümme "Wiesenbergschule", Herwig-Blankertz-Schule, Kreisberufs- und Berufsschule, Würfelturmschule, Grundschule.


Baugebiete in Warburg & Hofgeismar

Derzeitige Bauprojekte existieren zum Beispiel hier: Westlich der Bahnhofstraße, Calenberger Straße, Lütkefeld, Pellenbreite, An der Bahnhofstraße, Auf´m Ersen, Hüffert Süd, Hofgeismar "Hohes Feld", Sonnenbrede, Wormeln "Zum Twisteblick", Wormeln "Nordstraße", Hofgeismar "Kabemühlenweg", Hofgeismar "Auf dem Rennebaum" und Hofgeismar "Das Köterfeld".

In den vergangenen Jahren haben Warburg & Hofgeismar eine intensive Bauflächenpolitik durchgegführt. Es existieren geeignete Neubaugebiete sowohl im innerstädtischen Bereich als auch in den Randgebieten. Sehr viele Baugebiete befinden sich ausserhalb des Stadtkerns. Hervorzuhebende Pluspunkte sind dabei häufig die kurze Entfernung zu Wald, Gewässer und Wiesen, Entspannung an der frischen Luft. Vor allem für Familien mit Nachwuchs sind diese Regionen reizvoll. Ruhige Regionen gibt es z.B. in Hohenwepel "Triftweg", Menne, Calenberg, Bonenburg, Rimbeck, Ossendorf, Daseburg, Dössel und Scherfede.


Bauberater in Warburg & Hofgeismar

Das VPB Regionalbüro Kassel ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für die Bauherren im Raum Kassel, Bad Arolsen, Bad Wildungen, Hofgeismar, Wolfhagen, Warburg, Baunatal, Bad Wildungen, Eschwege, Witzenhausen, Melsungen, Homberg und Hessisch Lichtenau verantwortlich. Als Bauherrenberater steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Verfügung. Er bietet eine langjährige Berufspraxis als Architekt. Die aus seiner Arbeit als Architekt sowie den auch vom Verband gewünschten und geförderten Weiterbildungen gewonnenen Erfahrungen geben ihm die Befähigung, anfallende Probleme beim Bau von Wohnraum oder Immobilienkauf fachkundig anzugehen, private Bauherren oder Immobilienkäufer fachlich kompetent zu unterstützen und sie vor ungünstigen Entscheidungen und Nachteilen zu beschützen. Seine bevorzugten Fachbereiche sind Bautechnische Vertragsberatung, Bauherrenberatung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bezüglich der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Bausachverständiger Blower-Door-Test Baunatal GuxhagenGutachter Doppelhaushälfte Bad Wildungen FritzlarGutachter Kellerabdichtung Hannoversch MündenSachverständiger Reihenhaus Hannoversch MündenBauberatung Bad Wildungen FritzlarBlower-Door-Test Baugutachten Hannoversch MündenBaugutachter Einfamilienhaus KasselGutachter Doppelhaus Baunatal GuxhagenBaukontrolle Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Nasse Wand KasselGutachter Kellerabdichtung KasselKellersanierung Baugutachten Warburg HofgeismarSachverständiger Doppelhaus Baunatal GuxhagenBausachverständiger Nasser Keller Hannoversch MündenBaugutachten KasselBauexperte Baunatal GuxhagenBaugutachter Nasse Wand Baunatal GuxhagenAltbaugutachten Hannoversch MündenBaumängelgutachten Warburg HofgeismarBaugutachter Schimmelpilze Hannoversch MündenSchimmelschaden Gutachter Warburg HofgeismarBaugutachter Schimmelpilz Warburg HofgeismarSachverständiger Nasser Keller Baunatal GuxhagenBaugruppen Hannoversch MündenBauinspektion Hannoversch MündenGutachter Doppelhaushälfte Warburg HofgeismarBausachverständiger Nasser Keller Bad Wildungen FritzlarGutachter Baubeschreibung Bad Wildungen FritzlarSchimmelsanierung Bausachverständiger Baunatal GuxhagenBaugruppen Bad Wildungen FritzlarBaugutachten Kellerabdichtung Warburg HofgeismarBaugutachter Neubau Baunatal GuxhagenGutachter Neubau Bad Wildungen FritzlarSachverständiger Reihenhaus Warburg HofgeismarBauabnahme Hannoversch MündenGutachter Doppelhaus Hannoversch MündenBausachverständiger Reihenhaus KasselEnergieberatung Warburg HofgeismarBauinspektion KasselBauabnahme Einfamilienhaus KasselGutachter Reihenhaus Bad Wildungen FritzlarGutachter Doppelhaus Bad Wildungen Fritzlar


Informationen und Tipps für Bauherren:

Lüften:
Ein erst seit Kurzem aufgetretenes Problem sind die äußerst winddichten Häuser. Als Reaktion der Energieeinsparungsvorschriften müssen hochgedämmte Wohngebäde heute luftdicht gemacht werden. Der einstmals durch unzureichend schließende Fenster übliche "natürliche" Luftaustausch kommt heute nur noch selten vor. Demnach muss heutzutage viel intensiver gelüftet werden. Das machen die meisten Haudbewohner aber nicht. Die Konsequenz sind hohe Luftfeuchtigkeiten und Stoffkonzentrationen in den einzelnen Räumen. Bei schlechter Lüftung gedeiht nicht nur der Schimmel, auch chemische Verbindungen bleiben länger in der Innenraumluft. Darunter leiden besonders die Bewohner neuer Gebäude.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.