Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Gutachter Nasser Keller Bad Wildungen Fritzlar

Gutachter "Nasser Keller" in Bad Wildungen und Fritzlar

Gutachter Nasser Keller ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Gutachter "Nasser Keller" in Bad Wildungen und Fritzlar. Außerdem sind wir in Bad Wildungen und Fritzlar Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Verkehrswertermittlung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein anerkannter Gutachter für Bau-Fragen ist bei jeder Art von Bauprojekt wichtig

Ein Gutachter ist per Definition eine natürliche Person mit einer großen Sachkenntnis und einer nennenswerten fachlichen Kompetenz auf einem speziellen Fachgebiet. Ein Gutachter hat die Aufgabe, im Bereich seines Fachgebietes Urteile zu gewinnen und diese daran anschließend Dritten darzulegen.

Hat ein Richter oder ein Amt nicht genug Fach- oder Sachwissen zu einem bestimmten Wissensgebiet, kann das Gericht oder die Behörde die Aufgabe an einen Gutachter zur Klärung im Wege eines Auftrags übertragen. Basis für die Arbeit als Gutachter ist Fachkompetenz, man redet in diesem Zusammenhang von der "besonderen Sachkunde". Oftmals wird diese Sachkunde erzielt durch ein für den Bereich geeignetes Hochschulstudium mit Diplom, allerdings auch durch eine mehrjährige berufliche Erfahrung bzw. eine weiterführende Zusatzausbildung auf dem entsprechenden Sachgebiet.

Aber auch Privatpersonen kommen als Auftraggeber für einen Gutachter in Frage. Speziell wer eine ältere Liegenschaft kaufen möchte, darf sich keinesfalls nur auf den oberflächlichen Zustand des Hauses verlassen. Selbst zwei Inspektionen reichen da kaum mehr aus, um den Bauzustand des Altbaus letztlich beurteilen zu können. Als Laie im Bereich Architektur ist das Wagnis viel zu groß, alleine möglicherweise schwerwiegende Ausführungsmängel nicht zu erkennen. Demzufolge empfiehlt der Verband Privater Bauherren vor der Unterzeichnung des Kaufvertrages die alte Immobilie durch einen unabhängigen Gutachter überprüfen zu lassen. Nur ein Gutachter aus dem Bereich Bauen und Architektur kann nach sorgfältiger Überprüfung abwägen, ob eine Immobilie seinen Handelspreis unzweifelhaft wert ist oder eben nicht.

Ihre Gutachter vom VPB sind Ihr Ansprechpartner bei allen Problemen bei Ihrem Bauprojekt

Sehr viele Hauserwerber erwarten teure Erstellungspreise bei einem Gutachter mit dem Fachgebiet Bauen. Dabei ist die Sorge tatsächlich falsch. Wer ein Immobiliengutachten bei einem Bauberater des Verbandes Privater Bauherren in Auftrag gibt, darf für die fachmännische Begutachtung seines Hauses durchschnittlich mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 Euro rechnen. Das ist aber optimal genutztes Geld, wenn infolgedessen teure Falscheinkäufe ausgeschlossen werden können.

Verzichtet der Hauskäufer auf ein detalliertes Baugutachten seines Objektes, muss er meistens immer mit nicht entdeckten Makeln und nicht selten beachtlichen Folgekosten für die erforderliche Sanierung kalkulieren. Die Praxis bestätigt, dass irgendwo stets etwas im Argen liegt, was dem Nichtfachmann nicht auffällt, ein Gutachter aber als Beweis für eventuelle Unzulänglichkeiten zu deuten weiß. Seien es Putzverfärbungen, seltsame Ausdünstungen, alte Heizungen, Nässe am Fensterrahmen, Raumecken mit faltigen Tapeten oder wo die Farbe abblättert, Zugerscheinungen oder eigenartiges Holzmehl unter den im Dachstuhl. Hinter solchen Bagatellen können sich ernste Mängel verbergen, wie zum Beispiel verfaulte Außenabdichtungen, ramponierte Zuleitungen, Schimmelpilze und Schädlinge oder nässedurchlässige Dämmstoffe.

Hierbei muss dahinter sich nicht immer ein intrigantes Betragen verstecken. Sehr viele Hausverkäufer sind diese Unvollständigkeiten selbst nicht geläufig. Nur die Einbeziehung von einem Gutachter kann den Immoblienkäufern vor den Resultaten verborgener Mängel am Bau beschützen. Damit auch Sie keine kostenintensiven Überraschungen erfahren, vertrauen auch Sie der Bausachkenntnis unserer Gutachter.


Ein nasser Keller sollte vom Baugutachter bewertet werden

Ein nasser Keller könnte zu einem sehr ernstem Thema führen. Hausbewohner sind deswegen gut beraten, sich umfassend über Sanierungsmöglichkeiten zu informieren, falls Sie feuchte Bereiche in den Bereichen des Kellers lokalisiert haben.

Zeitig entdeckt, muss ein nasser Keller nicht unbedingt erhebliche und zeitintensive Instandsetzungsarbeiten nach sich ziehen. Ein nasser Keller kann jedoch starke Einflüsse auf das Wohlbefinden und die Gesundheit der Hausbesitzer haben. Schimmelbildung und Sporenablagerungen sind meistens der Grund für gesundheitliche Beeinträchtigungen. Ein Anlass mehr, dem nassen Keller den Kampf anzusagen. Der nasse Keller ist jedenfalls eine Angelegenheit für den Spezialisten. Beauftragen sie zunächst einen fähigen Bauherrenberater zum Beispiel vom VPB, um die Art des Schadens zu bestimmen. Allein ein gut ausgebildeter Fachmann kennt die zweckmäßigen Methoden, wie ein nasser Keller unverzüglich und wirksam saniert werden kann.

Den eigenen Keller umfassend abdichten zu lassen, ist enorm wichtig. Auf welche Weise? Im Vergleich zu einem permanenten feuchten und möglicherweise vom schimmelpilz durchzogenen Keller kann ein unbelasteter Keller vielfältig genutzt werden. Neben den häufig anzutreffenden Abstellräumen bietet ein Kellergeschoss auch Gelegenheiten für Sportaktivitäten und Videozimmer.

Ohne eine bestmögliche Kellersanierung ist jede Verwendung des Kellers immer noch ein ein enormes Gesundheitsrisiko. Ein nasser Keller kann eventuell Möbelstücke aus Holz aberauch Elektronikartikel beschädigen. Auch die Lagerhaltung von Nahrung und artverwandten verderblichen Dingen ist für gewöhnlich ungünstig, wenn fortwährend Feuchtigkeit in den Keller eindringen kann.

Neben einem Feuchteschaden an den aufbewahrten Gegenständen im nassen Keller besteht die Gefahr von Schimmelpilzen. Schimmel bildet ab einem bestimmten Zeitpunkt grundsätzlich Sporen, die sich über die Raumluft rasch verbreiten. Bereits wenige Sporen können erhebliche gesundheitliche Folgen nach sich ziehen, sofern diese fortlaufend in die Lunge gelangen.

Dazu müssen die Kellerräume nicht einmal aufgesucht werden. Die Schimmelsporen werden selbst durch minimale Ritzen einer geschlossenen Kellertür in den restlichen Teil der Immobilie gelangen und die Gesundheit von Mensch und Tier bedrohen. Ausdrücklich wenn sich Kleinkinder länger im Wohnbereich befinden, ist sofortiges Agieren und eine nachhaltige Kellersanierung unbedingt ratsam.

Bevor die Aktivitäten starten, muss sich der Experte ein Urteil von den Ursachen für den Feuchtigkeitseinfall machen. Ohne die präzise Bestandsaufnahme, lässt sich ein nasser Keller nicht tatsächlich anhaltend reparieren. Die Ursache gibt schließlich die Richtung vor. Denkbare Gründe findet man mitunter reichlich. Nicht selten liegt die Ursache für einen nassen Keller in einer nur mangelhaften Hinterlüftung. Auch poröse Rohre können die Ursache dafür sein, dass ein nasser Keller entsteht. Diese Ursachen sind meist fix erledigt. Deutlich komplizierter wird es, wenn festgestellt wird, dass die Nässe von Außerhalb in den Keller einsickert. Ein hoher Grundwasserspiegel führt beispielsweise dazu, dass Feuchtigkeit in das Mauerwerk eindringt. Auch Bauwerke an einem Hang sind oft durch einsickernde Feuchtigkeit gefährdet. Dabei kann es schon sein, dass härtere Geschütze für eine erfolgreiche Sanierung aufgefahren werden müssen. Aber selbst in dem Fall ist ein nasser Keller kein unvermeidliches Schicksal. Fragen Sie also am besten als Erstes die Sanierungsexperten vom VPB, wenn Sie Nässe in Ihren Räumlichkeiten gefunden haben. Im Rahmen einer Begehung unmittelbar bei Ihnen vor Ort nehmen wir die Schäden auf und machen Vorschläge für eine effektive Sanierung des nassen Kellers.


Baugutachter in Bad Wildungen & Fritzlar

Unterstützung für Immobilienbesitzer in Bad Wildungen & Fritzlar

Bad Wildungen hieß vor dem Jahr 1906 noch Nieder-Wildungen und ist eine kleine Stadt mit Heilbäderzentrum und Kurort im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Bad Wildungen war etliche Jahre eines von 5 hessischen Landesbädern. Bad Wildungen befindet sich an den Ausläufern des Kellerwalds im im Land Waldeck. Die Stadt, die sich im Osten des Hombergs ausbreitet, wird von der Wilde durchflossen, die beim Gemeindeteil Wega in die Eder einmündet. Dieser Fluss führt in, weiter flussaufwärts, den Edersee, einen Stausee, der sich rund zehn km (Luftlinie) nordwestlich der Kernstadt von Bad Wildungen befindet. In Bad Wildungen wohnen derzeit zirka 17.285 Einwohner auf einer Gesamtfläche von zirka 120,1 qkm. Das entspricht einer Einwohnerdichte von etwa 144 Personen pro Quadratkilometer. Der speziell als Wohnstätte begehrte Ort Bad Wildungen gilt ebenso als echte Stadt für Pendler.

Nachbarorte von Bad Wildungen

Die nachfolgenden Orte sind direkte Nachbarn von Bad Wildungen: die Gemeinde Bad Zwesten (südöstlich), die Gemeinde Haina (südlich), die Gemeinde Edertal (nördlich), die Stadt Fritzlar (östlich) sowie die Stadt Frankenau (westlich).

Als älteste Ansiedlung mit der Namensgebung Wildungen im Bereich der derzeitigen Stadt Bad Wildungen nennt man das Dorf Wildungen mit einer Nennung zwischen den Jahren 775 und 786 in einer Beglaubigung der Reichsabtei Hersfeld. Die Nachbargemeinden Reinhardshausen, Reitzenhagen und Altwildungen wurden im Jahr 1940 eingemeindet. Im Zuge der Gebietsreform im Land Hessen folgten freiwillig die Gemeinden Wega, Albertshausen, Braunau und Hundsdorf.

Mit der Kernstadt hat Bad Wildungen in Summe 14 Stadtteile, die überwiegede Zahl sind Walddörfer: Braunau, Reinhardshausen, Albertshausen, Bergfreiheit, Armsfeld, Altwildungen, Bad Wildungen (Kernstadt), Reitzenhagen, Hundsdorf, Odershausen, Hüddingen, Mandern, Wega und Frebershausen. Oberhalb von Bad Wildungen findet man das Schloss Friedrichstein, dessen Errichtung im Jahre 1660 angefangen wurde und 1714 unter Fürst Friedrich Anton Ulrich fertiggestellt wurde. In der City und entlang der Brunnenallee stehen sehr viele Villen des Historismus. Vor Ende des 20. Jahrhunderts wurde der Kurpark von Bad Wildungen in Richtung Westen durch eine naturnahe Zone mit dem benachbarten Kurpark Reinhardshausen zu einem Großkurpark verknüpft, der inzwischen mit einer Grundfläche von in etwa 50 Hektar als der größte Kurpark Europas gilt.

Arbeiten und Wohnen in Fritzlar:

Fritzlar ist eine kleine Ortschaft und ein ökonomisches Mittelzentrum im hessischen Schwalm-Eder-Kreis. Die Entstehung der Stadt geht auf eine Kirchen- und Klostergründung durch Bonifatius zurück. Sie gilt als der Ort, an dem sowohl die Christianisierung Mittel- und Norddeutschlands. Der Name Fritzlar ist abgeleitet von der ursprünglichen Bezeichnung Friedeslar, "Ort des Friedens". Fritzlar trägt seit dem 24. November 2001 die amtliche Zusatzbezeichnung Dom- und Kaiserstadt. Fritzlar liegt im nördlichen Bergland von Hessen annähernd 25 Kilometer im Südwesten von Kassel, am Südrand der Fritzlarer Börde und am Nordufer der Eder. Die nähere Umgebung der Stadt ist durch fruchtbare Ackerböden und zahlreiche, oft bewaldete Basaltkuppen gekennzeichnet, von denen zahllose mit mittelalterlichen Burgen oder deren Ruinen "bebaut" sind; dazu gehören u.a. die Ruine Falkenberg bei Wabern, die Burg Jesberg in Jesberg, die Büraburg bei Fritzlar, die Heilgenburg und die Altenburg bei Felsberg, die Burgruine Löwenstein in Oberurff-Schiffelborn, die Obernburg und die Wenigenburg in Gudensberg.

Zurzeit wohnen in der Stadt Fritzlar auf einer Stadtfläche von gut 88,8 qkm annähernd 14.804 Bewohner. Dies steht für einer Einwohnerdichte von gut 167 Einwohnern pro qkm. Die hier genannten Gemeinden liegen in der Nachbarschaft von Fritzlar: die Stadt Bad Wildungen, die Stadt Borken, die Gemeinde Bad Emstal, die Gemeinde Bad Zwesten, die Städte Gudensberg und Felsberg, die Stadt Naumburg, die Stadt Niedenstein sowie die Gemeinde Edertal. Neben dem Zentrum von Fritzlar selbst existieren weitere Stadtteile: Cappel, Lohne, Ungedanken, Haddamar, Geismar, Rothhelmshausen, Obermöllrich und Wehren. Das Besondere an Fritzlar ist das glücklicherweise erhaltene mittelalterlich dominierte Stadtbild mit etlichen Fachwerkhäusern inklusive der überwiegend erhalenen zirka 2,7 km langen Stadtmauer, die den mittelalterlichen Stadtkern umringt. Das Rathaus ist das älteste amlich erwähnte und bis in die Gegenwart als solches verwendete Amtshaus Deutschlands.

Fritzlar ist insbesondere ein Verwaltungs- und Dienstleistungszentrum, mit öffentlichen und kirchlichen Behörden, Krankenhaus, Schulen, einem Amtsgericht u.a.. Dazu kommen Filmtheater, Ärzte, Werkstätten, Sportstätten, Geschäfte, Einkaufszentren, Restaurants als auch andere private Dienstleister. Fritzlar zählt aufgrund seiner bildschönen Innenstadt und des EKZ "Domstadt-Center" zu den begehrtesten Einkaufsplätzen der Region. Die Region um Fritzlar ist eines der wichtigsten Anbaugebiete für Weißkohl in Deutschland und in Fritzlar befindet sich die weltgrößte Sauerkrautfabrikation.


Neubaugebiete in Bad Wildungen & Fritzlar

Interessante Neubaumöglichkeiten gibt es zum Beispiel hier: Stadtblick, Am grünen Rain, Am Warteköppel, Auf dem Hügel, Möhrenweg in Cappel, Am Hohlen Graben und am Lindenweg in Fritzlar.

Erfahrene Baufachleute in Bad Wildungen & Fritzlar

VPB Kassel ist im Namen des Verband Privater Bauherren für die Bauherren in der Region Kassel, Bad Wildungen, Bad Arolsen, Baunatal, Wolfhagen, Warburg, Hofgeismar, Melsungen, Bad Wildungen, Homberg, Eschwege, Hessisch Lichtenau und Witzenhausen aktiv. Als Baufachmann steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Verfügung. Er bietet eine langjährige Berufspraxis als Architekt. Die aus seiner Tätigkeit als Architekt sowie den auch vom Verband festgeschriebenen laufenden Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzen ihn in die Position, anfallende Probleme beim Bau von Wohnraum oder Wohnungskauf qualifiziert anzugehen, private Bauherren oder Immobilienkäufer fachlich umfassend zu beraten und sie vor ungünstigen Entscheidungen und Nachteilen zu beschützen. Seine Fachgebiete sind Bautechnische Vertragsberatung, Bauherrenberatung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bzgl. der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Sachverständiger Nasser Keller Warburg HofgeismarBauabnahme Einfamilienhaus Hannoversch MündenKellersanierung KasselBauabnahme Mehrfamilienhaus Baunatal GuxhagenBausachverständiger Kellersanierung Hannoversch MündenBausachverständiger Nasse Wand Baunatal GuxhagenThermografie Baugutachten Bad Wildungen FritzlarSachverständiger Doppelhaus Warburg HofgeismarBaufachleute Hannoversch MündenGutachter Nasse Wand Hannoversch MündenSachverständiger Mehrfamilienhaus Bad Wildungen FritzlarEnergetische Sanierung Warburg HofgeismarBausachverständiger Kellerabdichtung Hannoversch MündenGutachter Nasser Keller Hannoversch MündenGutachter Schimmelpilz Warburg HofgeismarSachverständiger Blower-Door-Test KasselBausachverständiger Baubeschreibung Warburg HofgeismarBauvertrag Warburg HofgeismarBaubetreuer Hannoversch MündenBlower-Door-Test Baugutachten Bad Wildungen FritzlarKellersanierung Baugutachten Hannoversch MündenGutachter Baubeschreibung Warburg HofgeismarGutachter Blower-Door-Test Warburg HofgeismarBaugutachter Mehrfamilienhaus Bad Wildungen FritzlarBaugutachten Kellerabdichtung Warburg HofgeismarBauherrenberatung Baunatal GuxhagenGutachter Doppelhaushälfte Warburg HofgeismarKellersanierung Baugutachten Baunatal GuxhagenGutachter Neubau Warburg HofgeismarBaugutachter Baubeschreibung Bad Wildungen FritzlarSchimmelsanierung Gutachter Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Warburg HofgeismarBaugutachter Baunatal GuxhagenSachverständiger Schimmelsanierung Baunatal GuxhagenBaugutachten Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Doppelhaus Hannoversch MündenBauabnahme Neubau Hannoversch MündenSachverständiger Doppelhaus KasselSachverständiger Kellersanierung Warburg HofgeismarSachverständiger Nasser Keller KasselBaugutachter Neubau Baunatal GuxhagenBaukontrolle Warburg Hofgeismar


Informationen und Tipps für Bauherren:

Flammschutzmittel:
Flammschutzmittel gelten als gesundheitlich nicht unbedenklich. Sie lassen sich zum Beispiel in allerlei Holzlasuren nachweisen, in einigen Tapeten, in manchen Schallschutzplatten und Akustikdecken, aber auch in unterschiedlichen Teppichrücken, Schaumstoffmatratzen, Polstermöbeln, Fernsehgeräten, Monitoren, Videorekordern ebenso wie in Montageschäumen, die heute standardmäßig zum Ausschäumen von Hohlräumen am Bau Verwendung finden. Typische von Flammschutzmitteln hervorgerufene gesundheitliche Beschwerden sind z.B. Reizungen von Haut, Schleimhäuten und Atemwegen.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.