Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Gutachter Doppelhaus Bad Wildungen Fritzlar

Gutachter Doppelhaus in Bad Wildungen und Fritzlar

Gutachter Doppelhaus ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Gutachter Doppelhaus in Bad Wildungen und Fritzlar. Außerdem sind wir in Bad Wildungen und Fritzlar Bauexperten auf den Gebieten Kaufberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein professioneller Gutachter für Bau-Fragen ist bei jedem Bauprojekt von großer Wichtigkeit

Ein Gutachter ist laut Wikipedia eine natürliche Person mit einer bedeutenden Sachkenntnis und einer anerkannten fachlichen Expertise auf einem bestimmten Fachgebiet. Er hat die Pflicht, innerhalb seines Fachgebietes Feststellungen zu treffen und diese danach Außenstehenden zu präsentieren.

Hat ein Gericht oder ein Amt nicht genügend Sach- oder Fachwissen zu einem bestimmten Fachgebiet, kann die jeweilige Stelle die Aufgabe an einen Gutachter zur Bearbeitung im Wege eines Auftrags übertragen. Grundvorraussetzung für die Arbeit als Gutachter ist überdurchschnittliches Fachwissen, man redet in diesem Zusammenhang von der "besonderen Sachkunde". Meist wird diese Fachkunde erworben durch ein für den Bereich geeignetes Hochschulstudium mit Diplom, sowie durch eine mehrjährige berufliche Erfahrung bzw. eine weiterführende Zusatzausbildung auf dem jeweiligen Gebiet.

Aber auch Immobilienbesitzer kommen für die Beauftragung von einem Gutachter in Frage. Vornehmlich wer eine gebrauchte Bestandsimmobilie beziehen will, sollte sich in keinem Fall allein auf den äußeren Zustand des Hauses verlassen. Selbst zwei Besichtigungen reichen da kaum mehr aus, um den Wert des Baus letztlich bewerten zu können. Als Laie im Bereich Immobilien ist das Risiko viel zu groß, alleine gegebenenfalls folgenschwere Baufehler zu übersehen. Deshalb empfiehlt der VPB vor der Bestätigung des Kaufvertrages die gebrauchte Immobilie durch einen neutralen Gutachter beurteilen zu lassen. Nur ein Gutachter mit Spezialgebiet Bauen kann nach detallierter Prüfung abwägen, ob ein gebrauchtes Haus seinen aufgerufenen Preis unzweifelhaft wert ist oder nicht.

Ihre Gutachter vom VPB helfen Ihnen bei allen Problemen bei Ihrem Bauprojekt

Zahlreiche Hauskäufer erwarten hohe Abrechnungen bei einem Gutachter für Bau-Fragen. Dabei ist die Angst eigentlich grundlos. Wer ein Immobiliengutachten bei einem Bauberater des VPB in Auftrag gibt, kann für die gewissenhafte Begutachtung seines Domizils im Schnitt mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 Euro rechnen. Das ist allerdings sehr gut investiertes Geld, wenn folglich kostspielige Falscheinkäufe vermieden werden können.

Verzichtet der Hauskäufer auf ein gründliches Baugutachten seines Objektes, muss er meist immer mit heimlichen Schäden und unter Umständen unangenehmen Folgekosten für die dringende Sanierung rechnen. Die Praxis bestätigt, dass allerorts immer irgendetwas im Argen liegt, was dem Nichtfachmann nicht bewußt wird, ein Gutachter aber als Hinweis auf mögliche Makel zu deuten weiß. Seien es Putzverfärbungen, seltsame Düfte, altertümliche Heizkörper, Wasser am Fensterrahmen, Raumecken mit gefurchten Tapeten oder wo der Anstrich bröckelt, Zugerscheinungen oder seltsames Holzmehl unter den dem Dach. Hinter solchen Details können sich kostenintensive Unzulänglichkeiten verstecken, wie beispielsweise baufällige Abdichtungen, kaputte Leitungen, Zersetzungen und Schädlinge oder nasse Isolierungen.

Hier muss dahinter sich nicht stets ein hinterlistiges Betragen verbergen. Viele Immobilienverkäufer sind diese Fehler selber nicht bekannt. Einzig die Beauftragung von einem Gutachter kann den Käufern vor den Folgen unerkannter Mängel am Bau beschützen. Damit zusätzlich Sie keine unerfreulichen Offenbarungen erleben, vertrauen auch Sie der Professionalität unserer Gutachter.


Das Doppelhaus: unsere Bauherrenberater helfen

Zahlreiche private Bauherren entscheiden sich für Doppelhaus. Schließlich verkörpert das Doppelhaus eine Reihe von Vorzügen. Zuvorderst wurde bereits der effektive Energieverbrauch genannt. Beide Teile vom Doppelhaus werden Wand an Wand errichtet. Dies bedeutet, dass Heizkraft im Vergleich zum Einzelhaus wirtschaftlicher eingesetzt werden kann. Energie verflüchtigt sich in geringerem Maße ungenutzt nach außen. Eine gemeinsame Wand muss aber auch nicht verklinkert, gestrichen oder verputzt werden. Man erspart sich die Aufwendungen für eine Außenwand. Ein ergänzender Aspekt beim Doppelhaus ist die bereits aufgeführte bessere Ausnutzung der Grundfläche.

Ein solides Doppelhaus hilft Kosten sparen, wenn alles glatt läuft

Die baulichen Eigenschaften haben jedoch die Konsequenz, dass an der verbauten Hausseite keine Fenster eingesetzt werden können, die Bewohner mithin womöglich mit einem minimierten Lichteinfall auskommen müssen. Darüber hinaus hört man mitunter die Sorge, dass das Doppelhaus eine stärkere Hellhörigkeit mit sich bringt. Mit einer demgemäßen Architektur lassen sich diese offensichtlichen Defizite vom Doppelhaus allerdings ohne Probleme aufheben. Ein offenkundiges Merkmal der Bauart "Doppelhaus" ist ein zusammenhängendes Satteldach. Man spricht daher hin und wieder auch von einem Doppeldachhaus. Im Gegensatz zum Mehrfamilienhaus nutzen die Bewohner des Doppelhauses zwei komplett getrennte Haushalte.

Der Bau von einem Doppelhaus vollzieht sich mit einem Baugutachter an einer Seite ohne Stress

Viele Personen ziehen das Doppelhaus einer Wohnung vor. Meistens findet man Ansammlungen von Einfamilien- und Doppelhäusern in den meist dezentralen Randgebieten von größeren Ortschaften. Wer dem unruhigen Treiben einer Metropole entfliehen will, den treibt es oftmals in die eher überschaubaren Wohnviertel am Stadtrand. Meist ist auch die Idee von einem eigenen Garten von Bedeutung für die Erstellung eines Doppelhauses.

Die Erstellung von einem Doppelhaus kann sowohl ein-, wie auch mehrgeschossig vollzogen werden. Unsere versierten Gutachter freuen sich darauf, Ihren Traum von einem Doppelhaus ohne Probleme zu erfüllen. Besonders viele Orte werben geradezu nachdrücklich um private Bauherren. Oft existieren örtliche Bauförderprogramme, welche das Bauen von einem Doppelhaus attraktiv unterstützen. Gleichwohl bedeutet das Doppelhaus eine Belastung für die Infrastruktur der Region: Jedes Gebäude benötigt z.B. einen separaten Zugang zum lokalen Wasser-, Telekommunikations- und Stromnetz. Es ist deswegen ratsam unsere Gutachter möglichst früh in die Planung mit einzubeziehen. Spätestens bei der Vertagsprüfung sollte Sie unsere Beratung einbeziehen.

Ein Doppelhaus dient i.d.R. einer überschaubaren Gruppe von Menschen als Platz zum Leben. Das gemeinsam genutzte Grundstück verlangt ein gutes Verhältnis mit dem Gegenüber. Günstige Vertragsunterlagen machen hier vieles sicherer. Auch hier kann es von Vorteil sein, einen Bauberater vom VPB an seiner Seite zu haben.


Bauhilfe in und um Bad Wildungen & Fritzlar

Fachkundige Hilfe für Haus- und Wohnungseigentümer in Bad Wildungen & Fritzlar

Bad Wildungen nannte sich bis 1906 noch Nieder-Wildungen und ist eine Kleinstadt mit Heilbäderzentrum und Kurort im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Bad Wildungen war etliche Jahre eines von fünf hessischen Landesbädern. Bad Wildungen liegt am Rande des Kellerwalds im Waldecker Land. Die Stadt, die sich östlich des Hombergs ausbreitet, wird vom Fluss Wilde durchflossen, die beim Stadtteilteil Wega in die Eder einmündet. Dieser Fluss führt in, weiter flussaufwärts, den Stausee Edersee, der sich knapp 10 km im Nordwesten des Stadtkerns von Bad Wildungen befindet. In Bad Wildungen leben aktuell etwa 17.286 Anwohner auf einem Areal von annähernd 120,12 qkm. Dies steht für einer Einwohnerdichte von gut 144 Menschen pro qkm. Der besonders als Wohnstadt gefragte Ort Bad Wildungen gilt ebenso als ausgesprochene Pendlerstadt.

Nachbargemeinden von Bad Wildungen

Die hier genannten Ortschaften findet man in der Nachbarschaft von Bad Wildungen: die Gemeinde Edertal (im Norden), die Stadt Fritzlar (im Osten), die Gemeinde Bad Zwesten (im Südosten), die Gemeinde Haina (im Süden) sowie die Stadt Frankenau (im Westen).

Als historische Siedlung mit dem Namen Wildungen im Bereich der heutigen Stadt Bad Wildungen nennt man das Dorf Wildungen mit einer Nennung zwischen den Jahren 775 und 786 in einer Urkunde der Reichsabtei Hersfeld. Die Nachbargemeinden Reitzenhagen, Reinhardshausen und Altwildungen wurden 1940 eingemeindet. Im Zuge der Gemeindereform im Bundesland Hessen folgten auf eigenen Wunsch die Ortschaften Wega, Braunau, Albertshausen und Hundsdorf.

Mit der Kernstadt hat Bad Wildungen in Summe 14 Ortsteile, die meisten davon sind Walddörfer: Braunau, Albertshausen, Reinhardshausen, Altwildungen, Armsfeld, Bad Wildungen (Kernstadt), Bergfreiheit, Wega, Frebershausen, Odershausen, Hundsdorf, Mandern, Hüddingen und Reitzenhagen. Oberhalb von Bad Wildungen gibt es das Schloss Friedrichstein, dessen Erbauung um 1660 begann und 1714 unter Fürst Friedrich Anton Ulrich fertiggestellt wurde. Im Stadtkern und im Verlauf der Brunnenallee stehen besonders viele Villen des Historismus. Vor der Jahrtausenwende wurde der Kurpark der Stadt Bad Wildungen in Richtung Westen durch eine naturnahe Zone mit dem anliegenden Kurpark Reinhardshausen zu einem Großkurpark verknüpft, der nun mit einer Fläche von rund 50 Hektar als der größte Kurpark Europas gilt.

Einige Hintergrundinformationen zum Ort Fritzlar:

Fritzlar ist eine Kleinstadt und ein ökonomisches Mittelzentrum im hessischen Landkreis Schwalm-Eder. Die Entstehung der Stadt geht auf eine Kirchen- und Klostergründung durch Bonifatius zurück. Sie gilt als der Ort, an dem sowohl die Christianisierung Mittel- und Norddeutschlands. Der Name Fritzlar ist abgeleitet von der ursprünglichen Bezeichnung Friedeslar, "Ort des Friedens". Fritzlar trägt seit dem 24. November 2001 die amtliche Zusatzbezeichnung Dom- und Kaiserstadt. Fritzlar befindet sich im nördlichen Teil des hessischen Berglandes nicht weniger als 25 Kilometer südwestlich von Kassel, am südlichen Rand der Fritzlarer Börde als auch am Nordufer des Flusses Eder. Die nähere Umgebung der Stadt ist durch Landwirtschaft und viele, zumeist bewaldete Basaltkuppen gekennzeichnet, von denen sehr viele mit mittelalterlichen Burgen oder deren Ruinen "versehen" sind; dazu rechnet man unter anderem die Burg Jesberg in Jesberg, die Büraburg bei Fritzlar, die Altenburg und die Heilgenburg bei Felsberg, die Ruine Falkenberg bei Wabern, die Wenigenburg und die Obernburg in Gudensberg sowie die Burgruine Löwenstein in Oberurff-Schiffelborn.

Aktuell findet man in Fritzlar auf einer Grundfläche von ca. 88,82 km² rund 14.804 Menschen. Dies steht für einer Bevölkerungsdichte von annähernd 166 Einwohnern pro Quadratkilometer. Die nachfolgenden Orte liegen im direkten Umfeld von Fritzlar: die Stadt Naumburg, die Stadt Bad Wildungen, die Stadt Niedenstein, die Städte Gudensberg und Felsberg, die Gemeinde Bad Zwesten, die Gemeinde Bad Emstal, die Stadt Borken und die Gemeinde Edertal. Neben der Innenstadt von Fritzlar selbst findet man weitere Ortsteile: Ungedanken, Rothhelmshausen, Lohne, Cappel, Geismar, Haddamar, Obermöllrich und Wehren. Bemerkenswert an Fritzlar das besonders gut erhaltene mittelalterliche Stadtbild mit zahlreichen Fachwerkhäusern einschließlich der zumeist intakten knapp 2,7 Kilometer langen Stadtmauer, die den mittelalterlichen Innenstadtbereich umgibt. Das Rathaus ist das älteste offiziell erwähnte und bis heute als solches genutzte Verwaltungshaus Deutschlands.

Fritzlar ist zunächst ein Verwaltungsstandort, mit öffentlichen und kirchlichen Behörden, einem Amtsgericht, Krankenhaus, Schulen etc. Hinzu kommen Geschäfte, Werkstätten, Sportstätten, Filmtheater, Ärzte, Restaurants, Einkaufszentren als auch diverse private Dienstleister. Fritzlar rechnet man wegen seiner hübschen City und des EKZ "Domstadt-Center" zu den hochfrequentierten Einkaufsplätzen der Region. Der Bereich um Fritzlar ist eines der wichtigsten Anbaugebiete für Weißkohl in Deutschland und in Fritzlar existiert die weltgrößte Sauerkrautproduktion.


Interessante Bauflächen in Bad Wildungen & Fritzlar

Aktuelle Neubaugebiete existieren zum Beispiel hier: Stadtblick, Am Hohlen Graben, Möhrenweg in Cappel, Am Warteköppel, Am grünen Rain, Auf dem Hügel und am Lindenweg in Fritzlar.

Erfahrene Bauspezialisten in Bad Wildungen & Fritzlar

VPB Kassel ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für die Bauherren und Immobilienkäufer in der Region Kassel, Wolfhagen, Bad Arolsen, Bad Wildungen, Warburg, Baunatal, Hofgeismar, Homberg, Hessisch Lichtenau, Melsungen, Eschwege, Bad Wildungen und Witzenhausen zuständig. Als Bauberater steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Verfügung. Er verfügt über eine langjährige Berufspraxis als Architekt. Die aus seiner Tätigkeit als Architekt sowie den auch vom Verband festgeschriebenen laufenden Weiterbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzen ihn in die Lage, anfallende Probleme beim Neubau oder Hauskauf kompetent zu lösen, private Bauherren oder Immobilienkäufer fachlich umfassend zu unterstützen und sie vor falschen Entscheidungen und Nachteilen zu beschützen. Seine Fachgebiete sind Bautechnische Vertragsberatung, Beratung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bzgl. der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baugutachter Einfamilienhaus Warburg HofgeismarBauvertrag Bad Wildungen FritzlarBauabnahme Eigentumswohnung ETW Baunatal GuxhagenBaugutachter Doppelhaus Warburg HofgeismarBauberatung Bad Wildungen FritzlarBaugutachten Schimmelschaden KasselGutachter KasselThermografie Baugutachten Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Schimmelsanierung Warburg HofgeismarBausachverständiger Nasser Keller Baunatal GuxhagenKellersanierung Baugutachten Warburg HofgeismarBauexperte KasselSachverständiger Kellerabdichtung Warburg HofgeismarBaugutachter Doppelhaushälfte Hannoversch MündenBaumängelgutachten Warburg HofgeismarBaukontrolle Baunatal GuxhagenGutachter Mehrfamilienhaus Warburg HofgeismarAltbaugutachten KasselSachverständiger Mehrfamilienhaus Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Neubau Warburg HofgeismarSachverständiger Kellerabdichtung KasselBauabnahme Einfamilienhaus Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Reihenhaus Warburg HofgeismarBausachverständiger Hannoversch MündenBausachverständiger Kellerabdichtung Bad Wildungen FritzlarBauherrenberatung Warburg HofgeismarAltbaugutachten Hannoversch MündenGutachter Schimmelsanierung KasselSachverständiger Baubeschreibung KasselSachverständiger Nasse Wand Bad Wildungen FritzlarNeubau Vertragsprüfung Bad Wildungen FritzlarGutachter Nasse Wand Baunatal GuxhagenThermografie Baugutachten Warburg HofgeismarGutachter Neubau Baunatal GuxhagenNeubau Vertragsprüfung Hannoversch MündenBaugutachter Schimmelsanierung Bad Wildungen FritzlarGutachter Schimmelpilz KasselSachverständiger Warburg HofgeismarSachverständiger Schimmelpilz KasselSchimmelsanierung Baugutachter Warburg HofgeismarBausachverständiger Schimmelpilz Bad Wildungen FritzlarSachverständiger Schimmelpilze Warburg Hofgeismar


Informationen und Tipps für Bauherren:

Formaldehyd:
Formaldehyd ist eine bekannte und sehr weit verbreitete leichtflüchtige organische Verbindung. Es entweicht aus dem Kleber in Spanplatten, aus Versiegelungen, Heimtextilien, vielen Teppichböden, Presskorkplatten (die mit formaldehydhaltigem Kleber verpresst sind) und Mineralfaser-Dämmstoffen. Formaldehyd wirkt manchmal viele Jahre lang auf die Hausbewohner ein und kann zum Beispiel Kreislaufbeschwerden, Kopfschmerzen, Husten, Übelkeit, Schlaflosigkeit, Nervosität und Depressionen verursachen.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.