Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Energetische Sanierung Bad Wildungen Fritzlar

Energetische Sanierung in Bad Wildungen und Fritzlar

Energetische Sanierung Bad Wildungen Fritzlar ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Wohnungskäufer in allen Belagen auf den Gebieten Wohnungsbau, Schadensbegutachtung, Haussanierung, Immobilienerwerb und Energetische Sanierung in Bad Wildungen und Fritzlar. Außerdem sind wir in Bad Wildungen und Fritzlar Fachleute bei den Themen Schadstoffe, Schimmelsanierung, Immobilienberwertung sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns doch gleich an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Eine erforderliche Energetische Sanierung gut vorbereiten

Der Sommer ist die beste Zeit, um ältere Häuser bautechnisch und energetisch auf einen besseren Stand zu bringen. Die Wintermonate sind die optimale Zeit, um die Modernisierung und energetische Sanierung eines alte Wohngebäudes zu planen und genau in die Wege zu leiten. Energetische Sanierung ist nichts für Heimwerker. Wer eine energetische Sanierung durchführen möchte, der muss sich zu diesem Zweck bestmöglich beraten lassen, und das von einem versierten Energieberater, der sich mit allen Belangen der energetischen Sanierung auskennt. Nicht so unbedingt passend für eine alles berücksichtigende Beratung sind Energieberater aus dem Bereich Handwerker. Diese sind lediglich auf ihrem Bereich qualifizierte Leute, und sie haben bei der energetischen Sanierung fast immer nur ihr Gewerk im Fokus und nicht das insgesamt mögliche Einsparungspotential. Das ist bei der energetischen Sanierung aber das Wichtigste - das gesamte Gebäude und das Nutzerverhalten, die zur Verfügung stehenden finziellen Mittel und die individuellen Wünsche müssen in die Planungen zur energetischen Sanierung einfließen.

Nach der Erfahrung der VPB-Energieberater gehen viele Immobilienbesitzer falsch an die Sache heran: Sie bitten einen Fassadenspezialisten, Heizungsfachmann oder Fensterhersteller um die Abgabe eines Angebots für die energetische Sanierung ihrer Immobilie. Was kommt ist nicht überraschend: Sie erhalten ein Konzept über ein Hohlraumdämmung vom Fassadenspezialisten, ein Angebot für eine neue Heizung vom Heizungsfachmann und ein Angebot für den Austausch ihrer Fenster.

Energetische Sanierung mit einem unabhängigen Baufachmann

Kein Angebot dürfte als Optimallösung bezeichnet werden! Energetische Sanierung ist spartenübergreifend und prinzipiell immer das Resultat einer produkt- und firmenneutralen Beratung von einem erfahrenen, studierten Energieberater. Und der macht sich dazu viel Arbeit: Zunächst beurteilt er den Istzustand. Er klärt mit den Hauseigentümern, warum diese eine energetische Sanierung durchführen sollten, was sie damit erreichen können - lediglich Energieeinsparung oder auch CO2-Reduzierung für die Umwelt. Er klärt auch, wie viel Geld zur Verfügung steht und ob KfW-Fördergelder im jeweiligen Fall zu empfehlen sind. Mit Hilfe dieser Einzelkomponenten kann er eine energetische Sanierung planen und unterschiedliche, genau aufeinander abgestimmte Arbeitsschritte empfehlen.

Diese Abstimmung der energetischen Sanierung ist besonders bedeutend, weil jedes Haus ein in sich geschlossenes bauphysikalisches Objekt darstellt. Werden bei der energetischen Sanierung auch nur einige Faktoren verändert, verschiebt sich womöglich das gesamte Gefüge. Im unangenehmsten Fall geht die energetische Sanierung daneben und die Hauseigentümer holen sich Feuchte und Schimmel ins Eigenheim - den sie dann wieder teuer sanieren müssen.


Bauberatung im Raum Bad Wildungen & Fritzlar

Baukontrolle in Bad Wildungen & Fritzlar

Bad Wildungen nannte sich bis 1906 Nieder-Wildungen und ist eine kleine Stadt mit Kurort und Heilbäderzentrum im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Bad Wildungen war sehr viele Jahre eines von 5 hessischen Landesbädern. Bad Wildungen findet man in der unmittelbaren Nähe des Kellerwalds im im Land Waldeck. Die Stadt, die sich im Osten des Hombergs ausbreitet, wird von der Wilde durchflossen, die beim Gemeindeteil Wega in die Eder einmündet. Dieser Fluss führt in, im weiteren Flusslauf, den Stausee Edersee, der sich nicht weniger als zehn km (Luftlinie) nordwestlich der City von Bad Wildungen befindet. In Bad Wildungen leben zurzeit ca. 17.285 Einwohner auf einem Gebiet von etwa 120,2 qkm. Dies steht für einer Anwohnerdichte von circa 143 Anwohnern pro qkm. Der speziell als Schlafstätte beliebte Ort Bad Wildungen gilt ebenfalls als ausgesprochene Pendlerstadt.

Nachbargemeinden von Bad Wildungen

Die nachfolgenden Gemeinden findet man in der Nachbarschaft von Bad Wildungen: die Stadt Frankenau (im Westen), die Gemeinde Bad Zwesten (im Südosten), die Ortschaft Haina (im Süden), die Gemeinde Edertal (im Norden) sowie die Stadt Fritzlar (im Osten).

Als älteste Siedlung mit der Betitekung Wildungen auf dem Gebiet der heutigen Stadt Bad Wildungen gilt das Dorf Wildungen mit einer Nennung zwischen den Jahren 775 und 786 in einer Urkunde der Reichsabtei Hersfeld. Die benachbarten Ortschaften Reitzenhagen, Reinhardshausen und Altwildungen wurden im Jahr 1940 eingemeindet. Im Verlauf der Gebietsreform in Hessen folgten auf eigenen Wunsch die Gemeinden Braunau, Wega, Hundsdorf und Albertshausen.

Mit der City hat Bad Wildungen in Summe 14 Stadtteile, die überwiegede Zahl sind Walddörfer: Braunau, Reinhardshausen, Bad Wildungen (Kernstadt), Altwildungen, Armsfeld, Albertshausen, Bergfreiheit, Frebershausen, Reitzenhagen, Hundsdorf, Odershausen, Hüddingen, Mandern und Wega. Oberhalb von Bad Wildungen findet man das Barockschloss Friedrichstein, dessen Erstellung um 1660 begonnen wurde und 1714 von Fürst Friedrich Anton Ulrich fertiggestellt wurde. Im Innenstadtbereich und entlang der Brunnenallee gibt es sehr viele Villen im Stil des Historismus. Vor Ende des 20. Jahrhunderts wurde der Kurpark der Stadt Bad Wildungen nach Westen hin durch eine "grüne Brücke" mit dem benachbarten Kurpark Reinhardshausen zu einem Großkurpark verschmolzen, der nun mit einer Fläche von beinahe 50 Hektar als der größte Kurpark Europas angesehen werden kann.

Viele Kunden in Fritzlar:

Fritzlar ist eine kleine Ortschaft und ein ökonomisches Mittelzentrum im nordhessischen Schwalm-Eder-Kreis. Die Entstehung der Stadt geht auf eine Kirchen- und Klostergründung durch Bonifatius zurück. Sie gilt als der Ort, an dem sowohl die Christianisierung Mittel- und Norddeutschlands. Der Name Fritzlar ist abgeleitet von der ursprünglichen Bezeichnung Friedeslar, "Ort des Friedens". Fritzlar trägt seit dem 24. November 2001 die amtliche Zusatzbezeichnung Dom- und Kaiserstadt. Fritzlar findet man im nordhessischen Bergland circa 25 km im Südwesten von Kassel, am südlichen Rand der Fritzlarer Börde als auch am Nordufer des Flusses Eder. Das Umland der Stadt ist durch Landwirtschaft und besonders viele, zumeist bewaldete Basaltkuppen gekennzeichnet, von denen zahlreiche mit mittelalterlichen Burgen oder deren Ruinen "versehen" sind; dazu rechnet man beispielsweise die Burg Jesberg in Jesberg, die Büraburg bei Fritzlar, die Obernburg und die Wenigenburg in Gudensberg, die Burgruine Löwenstein in Oberurff-Schiffelborn, die Heilgenburg und die Altenburg bei Felsberg sowie die Ruine Falkenberg bei Wabern.

Gegenwärtig befinden sich in der Stadt auf einer Gesamtfläche von ca. 88,82 qkm über 14.804 Bewohner. Dies entspricht einer Anwohnerdichte von ca. 168 Personen pro Quadratkilometer. Die hier genannten Gemeinden liegen im direkten Umfeld von Fritzlar: die Stadt Borken, die Stadt Niedenstein, die Gemeinde Bad Zwesten, die Gemeinde Bad Emstal, die Stadt Bad Wildungen, die Städte Gudensberg und Felsberg, die Stadt Naumburg und der Ort Edertal. Neben dem Stadtkern von Fritzlar selbst findet man unter anderem diese Stadtbezirke: Cappel, Geismar, Haddamar, Lohne, Obermöllrich, Rothhelmshausen, Ungedanken sowie Wehren. Zu den Sehnswürdigkeiten von Fritzlar zählt das gut erhaltene mittelalterlich gebliebene Stadtbild mit sehr vielen Fachwerkhäusern inklusive der weithin erhalenen rund 2,7 km langen Stadtmauer, die das mittelalterliche Stadtzentrum umkreist. Das Rathaus ist das älteste offiziell erwähnte und noch heute als solches genutzte Amtsstätte in Deutschland.

Fritzlar ist primär ein Verwaltungszentrum, mit öffentlichen und kirchlichen Ämtern, Krankenhaus, einem Amtsgericht, Schulen etc. Dazu kommen Kinos, Läden, Reparaturbetriebe, Ärzte, Sportstätten, Einkaufszentren, Restaurants sowie etliche andere private Serviceanbieter. Fritzlar rechnet man dank seiner reizvollen Kernstadt und des EKZ "Domstadt-Center" zu den beliebtesten Einkaufsorten des Umlands. Die Region um Fritzlar ist eines der wichtigsten Anbaugebiete für Weißkohl in der Bundesrepublik und in Fritzlar steht die weltgrößte Sauerkrautfabrikation.


Baugebiete in Bad Wildungen & Fritzlar

Derzeitige Neubaugebiete gibt es beispielsweise hier: Stadtblick, Am grünen Rain, Am Warteköppel, Am Hohlen Graben, Möhrenweg in Cappel, Auf dem Hügel sowie am Lindenweg in Fritzlar.

Der VPB in Bad Wildungen & Fritzlar

VPB Kassel ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für die Bauherren und Immobilienkäufer in der Region Kassel, Bad Wildungen, Bad Arolsen, Baunatal, Wolfhagen, Warburg, Hofgeismar, Eschwege, Melsungen, Witzenhausen, Homberg, Bad Wildungen und Hessisch Lichtenau aktiv. Als Baufachmann steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Seite. Er hat eine langjährige Berufserfahrung als Architekt. Die aus seiner Arbeit als Architekt sowie den auch vom VPB vorgesehenen ständigen Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzen ihn in die Position, anfallende Probleme beim Bau von Wohnraum oder Immobilienkauf qualifiziert zu lösen, private Bauherren oder Immobilienkäufer fachlich umfassend zu beraten und sie vor falschen Entscheidungen und Nachteilen zu beschützen. Seine Fachgebiete sind Bautechnische Vertragsberatung, Bauberatung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bezüglich der Baustoffkunde und Bauphysik. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Gutachter Thermografie Hannoversch MündenBauabnahme Eigentumswohnung ETW Baunatal GuxhagenBaugutachter Neubaubegleitung Baunatal GuxhagenSachverständiger Einfamilienhaus Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Reihenhaus KasselBauherrenberater Warburg HofgeismarBausachverständiger Kellerabdichtung Hannoversch MündenBaumängelgutachten Warburg HofgeismarGutachter Schimmelpilz Warburg HofgeismarSchimmelschaden Baugutachter Hannoversch MündenBaugutachten Warburg HofgeismarGutachter Nasse Wand KasselBausachverständiger Neubau Hannoversch MündenBaubegutachtung Warburg HofgeismarBauinspektion Warburg HofgeismarSachverständiger KasselGutachter Mehrfamilienhaus Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Nasser Keller Warburg HofgeismarBauberater Bad Wildungen FritzlarBaubegleitung KasselGutachter Thermografie KasselEnergieberatung KasselBausachverständiger Nasse Wand Hannoversch MündenBauabnahme Neubau Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Nasse Wand Warburg HofgeismarBausachverständige Hannoversch MündenBauinspektion Bad Wildungen FritzlarBlower-Door-Test Hannoversch MündenBaufachmann Neubaubegleitung KasselBaubegleitung Neubau Warburg HofgeismarSchimmelschaden Baugutachter Bad Wildungen FritzlarThermografie Baugutachten KasselBaugutachter Reihenhaus Bad Wildungen FritzlarBauabnahme Eigentumswohnung ETW KasselBauberater KasselBaugemeinschaften KasselBausachverständiger Baubeschreibung Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Schimmelpilz Bad Wildungen FritzlarBauinspektion KasselBaugutachter Einfamilienhaus Hannoversch MündenSachverständiger Thermografie Hannoversch MündenSachverständiger Thermografie Bad Wildungen Fritzlar


Informationen und Tipps für Bauherren:

Dispersionsfarben:
Dispersionsfarben sollten empfindliche Menschen nur mit Vorsicht anwenden. Auch wenn sie das Gütesiegel "Blauer Engel" tragen, verbergen sich in den Farben häufig Zuschlagstoffe, die auf dem Etikett nicht deklariert sind, und auf die einzelne Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen reagieren können. Außerdem mindern sie die Fähigkeit des Putzes Feuchtigkeit aus der Wohnnutzung aufzunehmen und abzugeben. Als Farben eignen sich, je nach Untergrund: Auf Lehmputzen Kalkkasein- oder Silikatfarben sowie Lasuren und auf Kalkputzen Keim-, Kasein- oder Kalkkaseinfarben sowie Naturharzfarben und alle Anstriche, die auf rein mineralischen Rohstoffen basieren. Wichtig: Zusätze wie Weichmacher, Kunstharze oder Konservierungsmittel dürfen nicht in der Natur-Farbe enthalten sein. Allergiker sollten unbedingt auf die Volldeklaration aller Inhaltsstoffe achten!

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.