Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Blower-Door-Test Hannoversch Münden

Blower-Door-Test in Hannoversch Münden

Blower-Door-Test Hannoversch Münden ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Blower-Door-Test in Hannoversch Münden. Außerdem sind wir in Hannoversch Münden Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Verkehrswertermittlung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Blower-Door-Test dringend angeraten

Mit dem Differenzdruck-Messverfahren (auch: Blower-Door-Test) wird Luftdichte eines Gebäudes ermittelt. Das Messverfahren dient dazu, Lecks in der Außenwand eines Gebäudes zu erkennen und die Wechselrate der Luft zu bestimmen. Mit Hilfe der Druckdifferenzen wird eine beständige Windlast auf das zu begutachtende Gebäude inszeniert. Der Sinn und Zweck aller Bauvorhaben muss es sein, eine idealtypische Behaglichkeit zu erzielen und die hierfür eingesetzte Energie zu verringern.

Dazu ist es erforderlich, eine größtenteils luftdichte Außenhülle an jedem Gebäude zu gewährleisten. In der deutschen DIN 4108, Teil 7 beispielsweise wird der "Einbau einer luftundurchlässigen Schicht über die gesamte Fläche" gefordert. Festgesetzt ist das Differenzdruckverfahren in der ISO 9972:1996 und der anschließenden EN 13829 Wärmetechnisches Verhalten von Gebäuden - Bestimmung der Luftdurchlässigkeit von Gebäuden. Differenzdruckverfahren, dt. Übernahme DIN EN 13829:2009-11.

Blower-Door-Test durch einen erfahrnen Bauherrenberater

Mittels eines Ventilators mit kalibrierter Messblende für den gewonnenen Volumenstrom wird Luft in das zu untersuchende Gebäude gegeben beziehungsweise herausgesaugt. Der drehzahlbestimmte Ventilator wird so fixiert, dass zum Druck der unmittelbaren Umgebung eine Druckdifferenz von 50 Pa (Pascal) entsteht. Druckdifferenzen entstehen auch natürlich, wenn beispielsweise Wind weht. Bei einer Windstärke 5 ist diese Druckdifferenz auch etwa 50 Pa. Der Ventilator wird mit Hilfe eines regulierbaren Metallrahmens, welcher von einer dichten Plane ummantelt ist, in eine Tür- oder Fensteröffnung eingesetzt. Hierbei drückt sich der Rahmen über Gummidichtungen im Fenster- oder Türrahmen fest. Durch die Messung in einer Tür kam der Name Blower-Door-Test (deutsch: Gebläse-Tür-Messung) zustande.

Das Fenster oder die Tür, worin die Messeinrichtung eingesetzt wird, kann dann selbstverständlich nicht mit gemessen werden. Da es bisweilen äußerst wichtig ist, auch die meistens großflächigen Haustüren mit zu messen, kann für die Verwendung des Blower Door- Gerätes auch zum Beispiel eine Balkontür benutzt werden. Messinstrumente bestimmen die Druckdifferenzen, welche das Gebläse erzeugt und die Luftmassen, welche der Ventilator bewegt. Die Drehzahl des Ventilators wird derart organisiert, dass sich ein erkennbarer Druck zwischen Außen- und Innenraum entwickelt. Hierbei muss er bei der Unterdrucks derart viel Luft nach außen transportieren, wie durch die vorhandenen Leckstellen in das Haus eindringt. Der ermittelte Luftstrom wird durch das Ausmaß des Hauses geteilt. Diesen Wert, die Luftwechselrate n50, kann man jetzt mit anderen Häusern und Bestimmungen vergleichen. Das Blower Door Verfahren bietet die Möglichkeit:
  • Lage und Stärke der Undichtigkeiten zu bestimmen (qualitativ)
  • Luftstrom (V50 in m³/h) durch die Summe aller undichter Stellen bei einem Prüfdruck von 50 Pa (quantitativ) zu bestimmen
  • Stündliche Luftwechselrate (V50 / V Raum = n50) bei 50 Pa zu messen
Für eine Blower Door Untersuchung an einem Einzelgebäude vor Ort muss ein Zeitraum von ungefähr drei Stunden geplant werden. Nach Abschluss der Arbeiten und der eingehaltenen Luftwechselrate erhält der Hausbesitzer ein Zertifikat über den Zustand der vermessenen Gebäudehülle. Blower Door ist Sicherung der Qualität am Bau.


Baubetreuung in und um Hann. Münden & Witzenhausen

Beratung von Bauherren in Hann. Münden & Witzenhausen

Hann. Münden wird verwendet als Abkürzung von Hannoversch Münden und ist eine Stadt und selbständige Gemeinde im Landkreis Göttingen, Südniedersachsen, dicht der Landesgrenze zu Hessen. Der Hauptort ist ein national bestätigter Erholungsort. Die Ortschaft befindet sich am Zusammenfluss von Fulda und Werrer zum Fluss Weser. Daher wird Hann. Münden auch als "Drei-Flüsse-Stadt" umschrieben. In Hann. Münden wohnen gegenwärtig annähernd 23.504 Bürger auf einer Gesamtfläche von circa 121,18 Quadratkilometern. Das entspricht einer Bevölkerungsdichte von rund 193 Menschen pro Quadratkilometer. Der insbesondere als Schlafstätte begehrte Ort Hann. Münden ist ebenso eine echte Stadt für Pendler.

Das Zentrum von Hann. Münden mit der historischen Altstadt findet man im äußersten Bereich des Zuflussbereichs von Fulda und Werrer in die Weser. Sie findet man circa 23 Kilometer südwestlich der Kreisstadt Göttingen und etwa 20 km nordöstlich der hessischen Stadt Kassel. Raumordnungspolitisch gehört Hannoversch Münden zur Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg. Seit der kommunalen Gebietsreform von 1973 besteht die Stadt Hann. Münden aus der Zentralstadt und zusammen zehn Ortsteilen. Zum Kern zählt man: Innenstadt, Neumünden, Hermannshagen, Altmünden, Blume, Kattenbühl. Äußere Stadtteile führen den Namen Gimte (mit Hilwartshausen), Hedemünden, Hemeln, Bonaforth, Glashütte, Bursfelde, Oberode, Wiershausen, Lippoldshausen, Volkmarshausen, Laubach und Mielenhausen. Die nachfolgenden Orte findet man in der Nachbarschaft von Hann. Münden: Reinhardshagen, Fuldatal, Scheden, Staufenberg, Witzenhausen und Dransfeld.


Eckdaten zur Stadt Witzenhausen:

Witzenhausen ist eine kleine Stadt im hessischen Werra-Meißner-Kreis. Die Kleinstadt bekam schon im Jahr 1225 Stadtrechte und war bis im Jahre 1974 Kreisstadt. Bis weit über die Grenzen geläufig ist Witzenhausen als wichtiges Anbaugebiet für Kirschen. Das Areal zählt als das umfangreichste verbundene Kirschenanbaugebiet Europas. Zurzeit wohnen in der Stadt Nordstemmen auf einer Fläche von zirka 126,8 qkm über 15.005 Personen. Das entspricht einer Einwohnerdichte von über 119 Bewohnern pro qkm.

Die hier genannten Ortschaften liegen in der Nachbarschaft von Witzenhausen: die Stadt Hann. Münden im Norden, die Ortschaften Bornhagen, Lindewerra und Neu-Eichenberg in östlicher Richtung, die Orte Bad Sooden-Allendorf und Großalmerode in südlicher Richtung sowie die niedersächsische Gemeinde Staufenberg westlich von Witzenhausen. Neben der Zentralstadt zählen in Summe sechzehn Ortsteilen zu Witzenhausen: Hubenrode, Ellingerode, Dohrenbach, Kleinalmerode, Ermschwerd, Roßbach, Hundelshausen, Blickershausen, Werleshausen, Gertenbach, Ziegenhagen, Wendershausen, Albshausen, Unterrieden, Berlepsch-Ellerode-Hübenthal und Neuseesen.


Neue Bauflächen in Hann. Münden & Witzenhausen

Interessante Neubaugebiete gibt es zum Beispiel hier: Neumünden, Volkmarshäuser Feld, Altmünden, Göttinger Straße, Blume-Hermannshagen, Auefeld, Schäferhof am Kattenbühl und Galgenberg.
In den letzten Jahren hat Hann. Münden eine offensive Bauplatzpolitik betrieben. Es gibt gute Bauflächen sowohl innerhalb als auch in den Randgebieten. Viele Neubaugebiete liegen in den äußeren Stadtviertel. Große Vorteile sind dabei häufig die Nähe zu Wasser, Felder und Wälder, Naherholung an der frischen Luft. Vor allem für Familien mit Nachwuchs sind diese Orte hervorragend geeignet. Stille Wohnbereiche existieren z.B. in Hemeln "Lohberg", Hedemünden "Auf dem Graben", Bonaforth "Hinter der Ziegelhütte", Bonaforth "Am Kuhbusch", Lippoldshausen "Über dem Worth", Wiershausen "Hinter dem Hopfenberg" und Mielenhausen "Mühlenberg".

Baugutachter in Hann. Münden & Witzenhausen

Das VPB Regionalbüro Kassel ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für die Bauherren und Immobilienkäufer im Raum Kassel, Wolfhagen, Bad Wildungen, Warburg, Hofgeismar, Baunatal, Bad Arolsen, Witzenhausen, Bad Wildungen, Eschwege, Hessisch Lichtenau, Homberg und Melsungen zuständig. Als Baufachmann steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Verfügung. Er verfügt über eine langjährige Berufserfahrung als Architekt. Die aus seiner Arbeit als Architekt sowie den auch vom VPB erwarteten regelmäßigen Weiterbildungen gewonnenen Erfahrungen geben ihm die Möglichkeit, anfallende Probleme beim Hausbau oder Hauskauf fachkundig zu beseitigen, private Bauherren oder Immobilienkäufer fachlich kompetent zu beraten und sie vor Fehlentscheidungen und Nachteilen zu bewahren. Seine schwerpunktmäßigen Tätikeitsbereiche sind Bautechnische Vertragsberatung, Bauberatung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bzgl. der Baustoffkunde und Bauphysik. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Sachverständiger Schimmelsanierung Bad Wildungen FritzlarBauabnahme Neubau Bad Wildungen FritzlarBauexperten Warburg HofgeismarBaugutachter Neubau Hannoversch MündenBaugutachten Schimmelschaden KasselBauabnahme Mehrfamilienhaus Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Doppelhaus Baunatal GuxhagenGutachter Doppelhaushälfte Baunatal GuxhagenBauherrenberatung Hannoversch MündenKellersanierung Hannoversch MündenBaugutachter Baubeschreibung Baunatal GuxhagenBausachverständiger Mehrfamilienhaus Hannoversch MündenBlower-Door-Test KasselBaugutachter Doppelhaushälfte Baunatal GuxhagenGutachter Nasse Wand KasselBausachverständiger Reihenhaus Bad Wildungen FritzlarSachverständiger Doppelhaus Baunatal GuxhagenBauprotokoll KasselThermografie Baugutachten KasselBausachverständiger Neubau Hannoversch MündenBaubetreuung Baunatal GuxhagenKellersanierung Warburg HofgeismarSchimmelsanierung Sachverständiger Warburg HofgeismarBaustellenprotokoll Bad Wildungen FritzlarBaufachleute Baunatal GuxhagenBaubegleitung Neubau Hannoversch MündenBaugutachter Nasser Keller Hannoversch MündenBaugutachter Baubeschreibung Bad Wildungen FritzlarSchimmelsanierung Sachverständiger KasselBaumängelgutachten Hannoversch MündenBaugutachter Mehrfamilienhaus KasselBlower-Door-Test Baugutachten Baunatal GuxhagenGutachter Schimmelsanierung Hannoversch MündenBaumängelbeseitigung Warburg HofgeismarBausachverständiger Kellerabdichtung Bad Wildungen FritzlarSachverständiger Schimmelpilze Hannoversch MündenSachverständiger Kellersanierung Baunatal GuxhagenBauinspektion KasselBaubegutachtung Baunatal GuxhagenEnergieberatung Warburg HofgeismarBaukontrolle Warburg HofgeismarSchimmelschaden Sachverständiger Warburg Hofgeismar


Informationen und Tipps für Bauherren:

Auch Kies braucht Pflege
Sie beherrschen im Augenblick gefühlt jeden zweiten Vorgarten: die schwarz geschotterten Flächen mit einzelnen Grasbüscheln darauf. Kies erobert offenbar die Gärten. Einmal abgesehen davon, dass Naturschützer sich darüber ärgern, schützen auch diese scheinbar pflegeleichten Kiesflächen den Vorgarten nicht vor Unkraut. Spätestens ab dem zweiten Jahr sind ausreichend Samen in den Fugen zwischen den Steinen gelandet, um die Fläche zu begrünen. Allerlei eingeflogene Kräuter ziehen dann dort Wurzeln und lassen die monochrome Fläche sogar besonders ungepflegt wirken. Wählen Sie lieber blühende Stauden! Sie bilden bald einen dichten Teppich und lassen unerwünschte Kräuter gar nicht erst hochkommen. Achten Sie bei der Auswahl der Stauden auch auf den Geschmack der Bienen, Hummeln und Schmetterlinge und lassen Sie die trocknen Blütenstände ruhig über den Winter mal stehen. Da haben Vögel und Kleintiere noch was zum Picken und Nagen.





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.