Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Bausachverständiger Nasser Keller Warburg Hofgeismar

Bausachverständiger "Nasser Keller" in Warburg und Hofgeismar

Bausachverständiger Nasser Keller ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Bausachverständiger "Nasser Keller" in Warburg und Hofgeismar. Außerdem sind wir in Warburg und Hofgeismar Bauexperten auf den Gebieten Kaufberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein versierter Bausachverständiger ist für jeden Bauherren ratsam

Was ein Bauherr braucht, ist ein neutraler Bausachverständiger. Bauen ist ein heftiges Metier, in dem mit harten Bandagen um bereits kleine Gewinnanteile gerungen wird. Ein Bausachverständiger vom VPB hat mehrjährige Erfahrung und kann dem Bauherren aus diesem Grund wesentlich nützen. Das ist zudem auch dringend hilfreich, denn auf der Strecke bleiben in diesem Business in der Regel die privaten Bauherren. Sie sind Nichtfachmänner und sind womöglich total Bauunerfahren. Dadurch fallen sie so ziemlich völlig auf die blumigen Immobilienheftchen von Schlüsselfertigfirmen herein, die sich im Nachhinein als inhaltslose Verheißungen beweisen. "Festpreise", "sichere Fertigstellungstermine" und zusätzlich das "Super-Energiesparhaus" sind bloße Täuschungen, solange sie nicht im Hauskaufvertrag präzise festgelegt wurden.

Ihre Bausachverständiger vom VPB begleitet Sie wenn es um Immobilien geht

Um im Bau- und Vertragsdschungel überleben zu können, suchen clevere Häuslebauer neutrale Bauberater, versierte Bausachverständige, die sich in allen Disziplinen des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vorschwindeln lassen. Woran erkennt der Bauherr "seinen" Bausachverständigen? Ein fachmännischer Bausachverständiger ist ein sachkundiger Bauspezialist, der stets firmen- und angebotsunabhängig beraten kann und bestimmt keiner gesonderten Interessensgruppe angehört. Ein guter Bausachverständiger bewältigt ständig Weiterbildungsveranstaltungen und zieht für gewöhnlich bei vertrackten Tatbeständen andere neutrale Bausachverständige aus anderen Baufächern hinzu. Beim individuell unterstützenden Bausachverständigen ist die Hilfestellung der Bauherren im Prinzip "Chefsache" und liegt in nur einer Hand. Der Bauherr wird nie beliebig von einem zum anderen Bausachverständigen weiterverwiesen. Auch seine schriftlichen Berichte wird ein genauer Bausachverständige rücksichtsvoll behandeln, nicht in Datenbanken sammeln oder gar an Baufirmen, Finanzdienstleister und Hausmakler weiterleiten. Beim Hausbau geht es um extrem viel Geld: Der gewissenhafte Bausachverständige berät seinem Bauherrn dabei in entsprechender Zeit und zum vereinbarten Preis ein schadenfreies Haus seiner Wahl zu kriegen. Grundsätzlich muss jeder Bauherr, der einen Bausachverständigen ermächtigt, rigoros auf individuelle Betreuung bestehen.


Ein nasser Keller sollte vom Baugutachter inspiziert werden

Ein feuchter Keller kann zu einem erheblichen Problem führen. Hausbewohner sind darum gut beraten, sich umfänglich über Reparaturmöglichkeiten schlau zu machen, wenn Sie durchfeuchtete Bereiche in ihren Räumen im Keller entdeckt haben.

Rechtzeitig entdeckt, muss ein nasser Keller nicht immer erhebliche und zeitintensive Sanierungsarbeiten zur Folge haben. Ein nasser Keller kann durchaus negative Auswirkungen auf das Wohlsein und die Gesundheit der Anwohner haben. Schimmelentstehung und Sporenablagerungen sind nicht selten die Ursache für gesundheitliche Beeinträchtigungen. Ein Grund mehr, dem nassen Keller eine Trockenlegung zu verabreichen. Der nasse Keller ist ganz bestimmt eine Angelegenheit für den Fachmann. Fragen sie im Vorwege einen befähigten Bauherrenberater zum Beispiel vom VPB, um die Größe des Feuchteschadens zu erfahren. Nur ein gut ausgebildeter Experte weiß über die zweckmäßigen Vorgehensweisen, wie ein nasser Keller schnell und sicher saniert werden kann.

Den eigenen Keller umfassend abdichten zu lassen, rechnet sich. Weshalb? Im Gegensatz zu einem ständig feuchten und schlimmstenfalls von Schimmel befallenden Keller kann ein trockener Keller vielseitig genutzt werden. Neben den klassischen Lagerkammern bietet ein Kellergeschoss genauso die Gelegenheit für Sportaktivitäten und Videozimmer.

Ohne eine erfolgreiche Abdichtung des Kellers verkörpert jede Nutzung des Kellers immer noch ein deutliches Gesundheitsrisiko. Ein nasser Keller wird möglicherweise Möbelstücke aus Holz aberauch Elektronikartikel beschädigen. Auch eine Lagerhaltung von Essbarem und weiteren verderblichen Waren ist meistens ungünstig, wenn immerzu Nässe in den Keller eindringen kann.

Neben einem Wasserschaden an den gelagerten oder nutzbaren Gegenständen im nassen Keller gibt es das Risiko von Schimmelbefall. Schimmel schafft ab einem bestimmten Zeitpunkt immer Sporen, die sich über die Luft rasch verbreiten. Schon wenige Sporen können unangenehme Gesundheitsprobleme entstehen lassen, wenn diese fortwährend in die Lunge gelangen.

Hierfür muss das Kellergeschoss nicht einmal betreten werden. Die Schimmelsporen werden selbst durch minimale Öffnungen einer geschlossenen Tür zum Keller in den anderen Teil der Immobilie schweben und die Gesundheit von Mensch und Tier bedrohen. Insbesondere wenn sich Kleinkinder viel im Haushalt befinden, ist schnelles Tätigwerden und eine ordnungsgemäße Kellersanierung angesagt.

Bevor die Arbeiten anfangen, muss sich der Bauspezialist ein Bild von den Ursachen für den Feuchtigkeitseinfall machen. Ohne die sorgfältige Analyse, kann man einen nassen Keller nicht tatsächlich nachhaltig instandsetzen. Der Grund gibt letztlich die Art der Abeiten vor. In Frage kommende Gründe existieren womöglich viele. Oftmals liegt die Ursache für einen nassen Keller in einer nur unzureichenden Frischluftzufuhr. Auch poröse Abflussrohre können der Grund dafür sein, dass ein nasser Keller entsteht. Diese Gründe sind in der Regel fix behoben. Deutlich aufwändiger wird es, wenn festgestellt wird, dass die Nässe von Außerhalb in den Keller eindringt. Ein erhöhter Grundwasserspiegel führt z.B. dazu, dass Nässe in das Mauerwerk eindringt. Auch Gebäude an einem Hang sind nicht selten durch einsickernde Feuchtigkeit bedroht. Dabei kann es schon sein, dass härtere Geschütze für eine nachhaltige Instandsetzung aufgefahren werden müssen. Aber auch in dem Fall ist ein nasser Keller kein unvermeidliches Schicksal. Fragen Sie daher am besten erstmal die Bauprofis vom VPB, wenn Sie Nässe in Ihren Kellerräumen gefunden haben. Bei einer Begehung direkt bei Ihnen vor Ort nehmen wir die Beeinträchtugungen auf und unterbreiten Ratschläge für eine effiziente Reparatur des nassen Kellers.


Bauhilfe in und um Warburg & Hofgeismar

Unterstützung für Immobilienbesitzer in Warburg & Hofgeismar

Warburg ist eine Stadt im Landkreis Höxter im östlichen Teil des Landes Nordrhein-Westfalen. Warburg gilt als ein Mittelzentrum und ist mit gut 23.000 Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt der Warburger Börde.
Warburg wurde im Jahre 1010 erstmals schriftlich aufgeführt. Im Jahr 1986 verzeichnete die Stadt ihr 950-jähriges Jubiläum mit einem ganzjährigen Festprogramm. Schon im Mittelalter gehörte Warburg zur westfälischen Hanse. Die Stadt Warburg war auch 1983 Gründungsmitglied des Westfälischen Hansebundes. Außerdem ist Warburg Bestandteil des im Jahre 1980 ins Leben gerufenen Städtenetzwerks "Neue Hanse". Seit 19. März 2012 darf Warburg den offiziellen Namenszusatz "Hansestadt" führen. Das Aussehen der Stadt ist durch alte Bauten, Stein- und Fachwerkhäuser und den Standort auf einem Bergrücken dominiert. Warburg wird wegen der größtenteils noch vorhandenen Stadtmauer und der Stadttürme nicht selten als Rothenburg Westfalens betitelt.

Warburg findet man im Osten Nordrhein-Westfalens und gehört damit zum südöstlichen Bereich der Region Ostwestfalen-Lippe. Ebenso liegt es in der östlichen Grenzregion des Landes Nordrhein-Westfalen, etwa 27 Kilometer im Südwesten des Dreiländerecks Nordrhein-Westfalen–Niedersachsen-Hessen. In Warburg leben in der Gegenwart beinahe 22.928 Bewohner auf einer Gesamtfläche von ca. 168,84 qkm. Dies steht für einer Anwohnerdichte von in etwa 136 Einwohnern pro Quadratkilometer. Der besonders als Wohnstätte gefragte Ort Warburg gilt ebenso als ausgesprochene Stadt für Pendler.
Die nachfolgenden Gemeinden grenzen an die Stadt Warburg die Ortschaften bzw. Städte Marsberg, Volkmarsen, Liebenau, Diemelstadt, Willebadessen, Borgentreich, Breuna als auch Lichtenau. Warburg verteilt sich in sieben Stadtteile und 9 Ortschaften, die vor 1975 selbständige Gemeinden waren und gegenwärtig als Stadtteile betitelt werden. Zu den Stadtbezirken gehören Kernstadt Warburg, Bonenburg, Daseburg, Germete, Ossendorf, Rimbeck und Scherfede. Zu den alten Orten im Umland von Warburg zählt man Dalheim, Herlinghausen, Dössel, Calenberg, Hardehausen, Hohenwepel, Wormeln, Welda, Nörde und Menne.

Fachmann für Baufragen in Hofgeismar:

Hofgeismar ist eine kleine Stadt im hessischen Landkreis Kassel mit gut 16.000 dort lebenden Personen. Hofgeismar grenzt an diese Nachbarstädte: die Stadt Trendelburg im Norden, den Gutsbezirk Reinhardswald im Osten, die Stadt Liebenau westlich und die Stadt Grebenstein in südliche Richtung. Hofgeismar findet man in der Hofgeismarer Rötsenke über 21 Kilometer nordnordwestlich von Kassel. Die Stadt befindet sich direkt südöstlich des Hofgeismarer Waldes zwischen Grebenstein im Süden und Trendelburg im Norden unmittelbar oberhalb der Einmündung der Lempe in die Esse. In diesen Tagen leben in der Stadt Hofgeismar auf einer Stadtfläche von knapp 86,38 km² ungefähr 15.245 Leute. Dies entspricht einer Bevölkerungsdichte von um und bei 175 Personen pro Quadratkilometer.

Hofgeismar hat neben der Kernstadt Hofgeismar diese Stadtviertel: Hombressen, Hümme, Kelze, Carlsdorf, Friedrichsdorf, Schöneberg und Beberbeck mit dem Ortsteil Sababurg. In der Stadt Hofgeismar findet man diese Schulen: Würfelturmschule, Grundschule, Grundschule Hombressen "Zur Friedenseiche", Gustav-Heinemann-Schule, Gesamtschule, Grundschule Hümme "Wiesenbergschule", Albert-Schweitzer-Schule, Gymnasium, Herwig-Blankertz-Schule, Kreisberufs- und Berufsschule.


Interessante Bauflächen in Warburg & Hofgeismar

Derzeitige Neubaumöglichkeiten existieren zum Beispiel hier: An der Bahnhofstraße, Westlich der Bahnhofstraße, Pellenbreite, Hüffert Süd, Auf´m Ersen, Calenberger Straße, Lütkefeld, Sonnenbrede, Wormeln "Nordstraße", Hofgeismar "Kabemühlenweg", Wormeln "Zum Twisteblick", Hofgeismar "Auf dem Rennebaum", Hofgeismar "Das Köterfeld" und Hofgeismar "Hohes Feld".

In den vergangenen Jahren haben Warburg & Hofgeismar eine expansive Baugebietpolitik betrieben. Es gibt etliche gute Baugebiete sowohl im innerstädtischen Bereich als auch im Umland. Besonders viele Baugebiete liegen außerhalb des Zentrums. Spezielle Vorteile sind hier für gewöhnlich die Nähe zu Wiesen, Wälder und Wasser, Spazierengehen an der frischen Luft. Vor allem für Familien mit Kindern sind diese Regionen reizvoll. Verkehrsberuhigte Wohnbereiche gibt es zum Beispiel in Ossendorf, Daseburg, Bonenburg, Calenberg, Rimbeck, Hohenwepel "Triftweg", Dössel, Menne oder Scherfede.


Bauherrenberatung in Warburg & Hofgeismar

Das VPB-Büro Kassel ist im Namen des Verband Privater Bauherren für die Bauherren in der Region Kassel, Warburg, Baunatal, Bad Wildungen, Hofgeismar, Wolfhagen, Bad Arolsen, Hann. Münden, Witzenhausen, Eschwege, Hessisch Lichtenau, Melsungen und Homberg verantwortlich. Als Baubetreuer steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Verfügung. Er bietet eine langjährige Berufserfahrung als Architekt. Die aus seiner Arbeit als Architekt sowie den auch vom VPB vorgesehenen ständigen Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzen ihn in die Position, anfallende Probleme beim Hausbau oder Immobilienkauf qualifiziert zu bearbeiten, private Bauherren oder Hauskäufer fachlich umfassend zu beraten und sie vor Fehlentscheidungen und Nachteilen zu bewahren. Seine schwerpunktmäßigen Tätikeitsbereiche sind Bautechnische Vertragsberatung, Beratung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bzgl. der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Sachverständiger Blower-Door-Test Baunatal GuxhagenBausachverständiger Doppelhaus Baunatal GuxhagenBaufachleute Warburg HofgeismarThermografie Baugutachten Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Eigentumswohnung ETW Warburg HofgeismarBaugutachten Schimmelschaden Bad Wildungen FritzlarSachverständiger Nasse Wand Hannoversch MündenBaugutachter Doppelhaushälfte Hannoversch MündenEnergieberatung Bad Wildungen FritzlarAltbaugutachten Bad Wildungen FritzlarBauberatung Warburg HofgeismarBaugutachter Blower-Door-Test Baunatal GuxhagenSachverständiger Einfamilienhaus Warburg HofgeismarBaugutachter Mehrfamilienhaus Warburg HofgeismarBaugutachter Kellersanierung Hannoversch MündenBauexperte Baunatal GuxhagenBaugutachten Kellerabdichtung Hannoversch MündenGutachter Schimmelsanierung KasselBausachverständiger Neubau KasselBaufachmann Neubaubegleitung Warburg HofgeismarBausachverständiger Schimmelsanierung Hannoversch MündenGutachter Schimmelpilze Hannoversch MündenBausachverständiger Schimmelpilz Warburg HofgeismarSachverständiger Warburg HofgeismarBaufachmann Vertragsprüfung Warburg HofgeismarAltbaugutachten KasselBaustellenprotokoll Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Doppelhaus KasselBausachverständiger Doppelhaus KasselBauabnahme Eigentumswohnung ETW Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Kellerabdichtung Bad Wildungen FritzlarKellersanierung Baunatal GuxhagenBaugruppen Hannoversch MündenBaugutachter Schimmelpilz KasselBaugutachter Nasse Wand Warburg HofgeismarSachverständiger Reihenhaus Warburg HofgeismarBaugutachter Warburg HofgeismarBaugutachter Einfamilienhaus Baunatal GuxhagenBaugemeinschaften Hannoversch MündenNeubau Vertragsprüfung Hannoversch MündenGutachter Neubau Bad Wildungen FritzlarGutachter Schimmelpilz Kassel


Informationen und Tipps für Bauherren:

Innenraumhygieniker & Innenraumanalytiker:
Jeder vierte Mensch in Deutschland hat ein geschädigtes Immun-, Hormon- oder Nervensystem, jeder dritte Deutsche ist Allergiker. Tendenz ist dabei sogar noch steigend. Auf der Suche nach den Gründen dafür wird immer noch viel zu selten das Wohnumfeld der Geschädigten analysiert. Das Thema Schadstoffe in Innenräumen ist extrem komplex und vielfältig. Es umfasst zahlreiche Fachgebiete, von der Architektur über die Chemie, die Physik und Biologie bis hin zur Medizin. Um den kompletten Bereich kümmern sich qualifizierte Baugutachter und Innenraumanalytiker beziehungsweise Innenraumhygieniker. Neben allerlei Scharlatanen und Heilsbringern kümmern sich auch etliche seriöse Wissenschaftler und Technikern mit dem Thema und forschen intensiv auf diesem umfangreichen Gebiet.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.