Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Bausachverständiger Nasse Wand Warburg Hofgeismar

Bausachverständiger bei nasser Wand in Warburg und Hofgeismar

Bausachverständiger Nasse Wand ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Bausachverständiger bei nasser Wand in Warburg und Hofgeismar. Außerdem sind wir in Warburg und Hofgeismar Bauexperten auf den Gebieten Kaufberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein qualifizierter Bausachverständiger gehört zu jeden Neubau

Was ein Häuslebauer benötigt, ist ein unparteiischer Bausachverständiger. Der Hausbau ist ein sehr spezielles Geschäft, in dem mit harten Bandagen um minimale Gewinnanteile gerungen wird. Ein Bausachverständiger vom VPB hat viele Jahre Erfahrung und kann dem Bauherren aufgrund dessen entscheidend helfen. Das ist zusätzlich auch dringend nötig, denn auf der Strecke bleiben in diesem Metier in der Regel die privaten Bauherren. Sie sind Laien und kennen sich auf dem Bau nicht aus. Darum fallen sie beinahe vollzählig auf die bombastischen Immobilienbroschüren von Schlüsselfertiganbietern rein, die sich später als inhaltslose Beteuerungen erweisen. "Festpreise", "sichere Fertigstellungstermine" und ferner das "Super-Energiesparhaus" sind bloße Augenwischerei, solange sie nicht im Hausbauvertrag kategorisch erklärt wurden.

Ihre Der VPB-Bausachverständiger hilft Ihnen bei allen Fragen des Bauens

Um im Bau- und Vertragsdschungel überleben zu können, suchen weitsichtige Häuslebauer unparteiische Bauherrenberater, versierte Bausachverständige, die sich in allen Materien des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vormachen lassen. Woran erkennt der Bauherr am Besten passenden Bauberater? Ein professioneller Bausachverständiger ist ein gut geschulter Bauspezialist, der grundsätzlich firmen- und angebotsfern beraten kann und sicher keiner anderen Interessentengruppe verpflichtet ist. Ein solider Bausachverständiger absolviert permanent Qualifikationen und zieht auch bei vertrackten Fällen weitere produktneutrale Bausachverständige aus zusätzlichen Baufächern hinzu. Beim persönlich helfenden Bausachverständigen ist die Unterstützung der Bauherren stets "Chefsache" und kommt aus lediglich einer Hand. Der Bauherr wird keinesfalls eigenmächtig von einem zum anderen Bausachverständigen weitergereicht. Gleichfalls seine schriftlichen Daten wird ein genauer Bausachverständige diskret verwalten, nicht in Datenbanken abspeichern oder gar an Baufirmen, Finanzdienstleister und Makler weitergeben. Beim Wohnungsbau geht es um sehr viel Kapital: Der genaue Bausachverständige hilft seinem Bauherrn dabei in angemessener Zeit und zum festgelegten Preis ein schadenfreies Gebäude seiner Wahl zu kriegen. Generell sollte jeder Bauherr, der einen Bausachverständigen ermächtigt, rigoros auf individuelle Unterstützung bestehen.


Eine nasse Wand gehört saniert

Eine nasse Wand könnte zu einem ernsthaften Thema werden. Hausbesitzer sind daher sehr gut beraten, sich umfänglich über Instandsetzungsmöglichkeiten zu informieren, falls sie durchnässte Stellen in ihren Räumlichkeiten entdeckt haben. Rechtzeitig gefunden, muss eine nasse Wand nicht immer schwerwiegende und andauernde Instandsetzungsarbeiten nach sich ziehen. Eine nasse Wand kann jedoch nachteilige Einflüsse auf Wohlbefinden und Gesundheitszustand der Hausbesitzer haben. Schimmel und Sporenablagerungen sind oft der Grund für gesundheitliche Bedrohungen. Ein Grund mehr, der nassen Wand zu Leibe zu rücken. Die nasse Wand ist eine Angelegenheit für den Spezialisten. Nur ein gut geschulter Spezialist weiss über die geeigneten Methoden, wie eine nasse Wand schnell und sicher saniert werden kann.

Bevor die Aktivitäten starten, sollte sich der Profi ein Urteil von den Ursachen für den Nässeeinfall machen. Ohne die genaue Bestandsaufnahme, lässt sich eine nasse Wand nicht wirklich anhaltend reparieren. Die Ursache gibt schließlich die Richtung vor. Mögliche Ursachen gibt es viele. Oftmals liegt die Ursache für eine nasse Wand in einer nur mangelhaften Hinterlüftung. Auch defekte Rohre können die Ursache dafür sein, dass eine nasse Wand sich abzeichnet. Diese Gründe sind üblicherweise rasch repariert.

Erkennbar aufwändiger wird es, wenn festgestellt wird, dass die Nässe von Außen in den Keller sickert. Ein gestiegener Wasserspiegel führt z.B. dazu, dass Feuchtigkeit in das Mauerwerk zieht. Auch Gebäude mit Hanglage sind bedroht für eindringende Feuchtigkeit. In solchen Fällen mag es schon sein, dass größere Geschütze für eine nachhaltige Instandsetzung aufgefahren werden müssen. Aber selbst in dem Fall ist eine nasse Wand kein unvermeidliches Schicksal. Fragen Sie also am besten zunächst die Spezialisten unseres Betriebes, wenn Sie Feuchtigkeit in Ihren Räumlichkeiten festgestellt haben. Im Rahmen einer Analyse unmittelbar bei Ihnen am Objekt nehmen wir die Mängel auf und unterbreiten Vorschläge für eine effektive Instandsetzung der nassen Wand.


Bauhilfe in Warburg & Hofgeismar

Bauberatung in Warburg & Hofgeismar

Die Hansestadt Warburg ist eine Stadt im Kreis Höxter im östlichen Teil des Bunsdeslandes Nordrhein-Westfalen. Sie verkörpert ein Mittelzentrum und ist mit beinahe 23.000 Menschen die bevölkerungsreichste Stadt der Warburger Börde.
Warburg wurde im Jahre 1010 erstmalig offizielll festgehalten. Im Jahr 1986 feierte die Stadt ihr 950-jähriges Jubiläum mit einem umfangreichen Festprogramm. Im Mittelalter zählte Warburg zur westfälischen Hanse. Die Stadt Warburg war auch 1983 Gründungsmitglied des Westfälischen Hansebundes. Darüber hinaus ist Warburg Bestandteil des 1980 gegründeten Städtezusammenschluss "Neue Hanse". Seit 19. März 2012 darf Warburg den offiziellen Namenszusatz "Hansestadt" führen. Das Aussehen der Stadt ist durch historische Immobilien, Stein- und Fachwerkhäuser und die Lage auf einem Berghügel dominiert. Warburg wird wegen der mehrheitlich noch vorhandenen Stadtmauer und der Türme von vielen als Rothenburg Westfalens betitelt.

Warburg befindet sich im Osten Nordrhein-Westfalens und zählt damit zum Südosten des Bezirks Ostwestfalen-Lippe. Dadurch liegt es in der östlichen Grenzregion des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen, nicht weniger als 27 Kilometer südwestlich des Dreiländerecks Niedersachsen–Nordrhein-Westfalen–Hessen. In Warburg leben aktuell knapp 22.928 Bewohner auf einer Fläche von beinahe 168,83 qkm. Das entspricht einer Anwohnerdichte von über 135 Menschen pro Quadratkilometer. Der insbesondere als Schlafstadt beliebte Ort Warburg ist ebenso eine echte Pendlerstadt.
Die hier genannten Orte befinden sich in der Nähe von Warburg die Gemeinden beziehungsweise Städte Liebenau, Willebadessen, Volkmarsen, Borgentreich, Marsberg, Breuna, Diemelstadt als auch Lichtenau. Die Stadt Warburg unterteilt sich in sieben Bezirke und 9 Nachbarorte, die vor 1975 eigenständige Gemeinden waren und jetzt als Stadtteile betitelt werden. Zu den Stadtbezirken rechnet man Kernstadt Warburg, Daseburg, Rimbeck, Ossendorf, Germete, Scherfede und Bonenburg. Zu den alten Orten in der Region von Warburg zählt man Dössel, Herlinghausen, Dalheim, Hardehausen, Calenberg, Hohenwepel, Wormeln, Menne, Welda und Nörde.

Optimal gelegene Stadt Hofgeismar:

Hofgeismar ist eine kleine Stadt im hessischen Landkreis Kassel mit rd. 16.000 Menschen. Hofgeismar grenzt an folgende Nachbarortschaften: die Stadt Trendelburg in nördlicher Richtung, den Gutsbezirk Reinhardswald im Osten, die Stadt Liebenau im Westen und die Stadt Grebenstein in südliche Richtung. Hofgeismar findet man in der Hofgeismarer Rötsenke gut und gerne 21 Kilometer nordnordwestlich von Kassel. Der Ort findet man direkt im Südosten des Hofgeismarer Waldes zwischen Trendelburg im Norden und Grebenstein im Süden unmittelbar oberhalb der Einmündung der Lempe in den Fluss Esse. Aktuell findet man in Hofgeismar auf einer Grundfläche von über 86,38 qkm über 15.242 Einwohner. Dies entspricht einer Bevölkerungsdichte von annähernd 177 Personen pro qkm.

Zu Hofgeismar gehören neben der Kernstadt Hofgeismar folgende Stadtviertel: Kelze, Hümme, Carlsdorf, Hombressen, Friedrichsdorf, Schöneberg und Beberbeck mit dem Ortsteil Sababurg. In der Stadt Hofgeismar findet man folgende Bildungsstätten: Gustav-Heinemann-Schule, Gesamtschule, Herwig-Blankertz-Schule, Kreisberufs- und Berufsschule, Albert-Schweitzer-Schule, Gymnasium, Grundschule Hombressen "Zur Friedenseiche", Würfelturmschule, Grundschule, Grundschule Hümme "Wiesenbergschule".


Mögliche Neubauflächen in Warburg & Hofgeismar

Aktuelle Neubaugebiete findet man zum Beispiel hier: Auf´m Ersen, Lütkefeld, Hüffert Süd, An der Bahnhofstraße, Calenberger Straße, Westlich der Bahnhofstraße, Pellenbreite, Wormeln "Zum Twisteblick", Hofgeismar "Hohes Feld", Sonnenbrede, Wormeln "Nordstraße", Hofgeismar "Das Köterfeld", Hofgeismar "Kabemühlenweg" und Hofgeismar "Auf dem Rennebaum".

In den vergangenen Jahren haben Warburg & Hofgeismar eine intensive Baulandpolitik durchgegführt. Es existieren attraktive Neubaugebiete sowohl im innerstädtischen Bereich als auch direkten Umfeld. Zahlreiche Bauflächen findet man ausserhalb des Stadtkerns. Hervorzuhebende Vorteile sind dabei nicht selten die Nähe zu Wald, Wiesen und Wasser, Entspannung an der frischen Luft. Vor allem für junge Familien sind solche Bereiche hervorragend geeignet. Stille Wohnbereiche finden sich z.B. in Calenberg, Daseburg, Menne, Rimbeck, Hohenwepel "Triftweg", Bonenburg, Dössel, Ossendorf sowie Scherfede.


Erfahrene Baufachleute in Warburg & Hofgeismar

VPB Kassel ist im Namen des Verband Privater Bauherren für die Bauherren und Immobilienkäufer im Raum Kassel, Bad Wildungen, Bad Arolsen, Baunatal, Wolfhagen, Warburg, Hofgeismar, Melsungen, Homberg, Hessisch Lichtenau, Bad Wildungen, Witzenhausen und Eschwege aktiv. Als Bauherrenberater steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Verfügung. Er verfügt über eine langjährige Berufspraxis als Architekt. Die aus seiner Tätigkeit als Architekt sowie den auch vom Verband vorgeschriebenen regelmäßigen Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzen ihn in die Lage, anfallende Probleme beim Häuserbau oder Hauskauf qualifiziert zu beseitigen, private Bauherren oder Hauskäufer fachlich kompetent zu unterstützen und sie vor fatalen Entscheidungen und Nachteilen zu beschützen. Seine Schwerpunkte sind Bautechnische Vertragsberatung, Bauherrenberatung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bzgl. der Baustoffkunde und Bauphysik. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baukontrolle KasselBlower-Door-Test Baugutachten KasselGutachter Kellerabdichtung Hannoversch MündenThermografie Baugutachten Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Doppelhaushälfte Warburg HofgeismarEnergieberatung Bad Wildungen FritzlarSachverständiger Doppelhaus Warburg HofgeismarBausachverständiger Nasse Wand KasselKellersanierung Baugutachten Warburg HofgeismarSchimmelsanierung Baugutachter Hannoversch MündenBaugutachter Kellersanierung Warburg HofgeismarBausachverständiger Reihenhaus Baunatal GuxhagenBausachverständiger Schimmelpilz Hannoversch MündenSachverständiger Blower-Door-Test KasselBaumängelbeseitigung Baunatal GuxhagenGutachter Nasser Keller Warburg HofgeismarSachverständiger Kellerabdichtung Warburg HofgeismarBaufachmann Baunatal GuxhagenBaubegleitung Neubau Baunatal GuxhagenBaugutachter Schimmelpilze Hannoversch MündenSachverständiger Hannoversch MündenBaugutachter Schimmelpilz Warburg HofgeismarBauexperte Hannoversch MündenAltbaugutachten KasselSchimmelschaden Gutachter KasselBaubegleitung Neubau Hannoversch MündenBausachverständiger Mehrfamilienhaus KasselGutachter Schimmelpilz Baunatal GuxhagenGutachter Nasser Keller Bad Wildungen FritzlarNeubau Vertragsprüfung Baunatal GuxhagenSchimmelschaden Baugutachter Bad Wildungen FritzlarGutachter Doppelhaushälfte Warburg HofgeismarBauprotokoll Bad Wildungen FritzlarBauherrenberater Bad Wildungen FritzlarGutachter Thermografie Bad Wildungen FritzlarBaugutachter KasselGutachter Schimmelpilze Bad Wildungen FritzlarBauexperten Hannoversch MündenBausachverständiger Reihenhaus KasselBaubegleitung Neubau KasselBaubegleitende Qualitätskontrolle Warburg HofgeismarBaubegutachtung Bad Wildungen Fritzlar


Informationen und Tipps für Bauherren:

Holzschutz, konstruktiver:
Holzhäuser, gleichgültig ob in Skelettbauweise, als Rippenbau oder als Massivholzkonstruktion konzipiert, sind - materialgerecht geplant und fachlich korrekt ausgeführt und gepflegt - annähernd so beständig und dauerhaft wie Steinhäuser. Wichtig beim Holz ist der so genannte konstruktive Bautenschutz. Darunter verstehen Fachleute zum Beispiel ein weiter über die Fassaden hinausgezogenes Dach, das die Hauswände vor Regenwasser schützt, oder den Schutz des Hirnholzes vor eindringendem Wasser und die Verwendung von besonders resistentem Holz in wasserbelasteten Bereichen. Wichtig beim Holzhaus ist immer: Holz muss trocken sein oder nach einem Regenguss zumindest schnell wieder abtrocknen können. Trockenes Holz mit einer Holzfeuchte von unter 20 Prozent ist nach Erkenntnissen versierter Fachleute sicher vor Pilzbefall. Dauerhaft feuchtes Holz dagegen fault und bietet Pilzen und Schädlingen Angriffsflächen. Gelingt es, das Haus durch konstruktive Maßnahmen trocken zu halten, dann kann auf chemische Holzschutzmittel komplett verzichtet werden.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.