Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Bauherrenberater Schimmelsanierung Warburg Hofgeismar

Baugutachter Schimmelsanierung in Warburg und Hofgeismar

Bauherrenberater Schimmelsanierung ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Wohnungskäufer in allen Belagen auf den Gebieten Wohnungsbau, Schadensbegutachtung, Haussanierung, Immobilienerwerb und Baugutachter Schimmelsanierung in Warburg und Hofgeismar. Außerdem sind wir in Warburg und Hofgeismar Fachleute bei den Themen Schadstoffe, Schimmelsanierung, Immobilienberwertung sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns doch gleich an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein versierter Bauherrenberater ist stets ein Erfolgsgarant für Neubauten

Zahllose Bauherren investieren regelmäßig ihr gesamtes Geld in den Bau der eigenen vier Wände und überschulden sich dadurch für oft mehr als 20 Jahre. Dabei konzipieren besonders viele Bauherren gegenwärtig nicht mehr mit einem speziellen Architekten, sondern erwerben ein schlüsselfertiges Eigenheim. Was im Grunde nach geringen Aufwendungen und ein erfassbares geldliches Wagnis erscheint, entfaltet sich oftmals in der Anwendung als das genaue Gegenteil: Mangelhafte Leistungsbeschreibungen, unfertige Hausbauangebote und zu hoch berechnete Kostenpläne sind nur ein Ausschnitt der Schwierigkeiten.

Ihre VPB-Bauherrenberater unterstützten Sie bei allen Problemen bei Ihrem Bauprojekt

Einen Bauherrenberater zu ermächtigen, sollte darum für jeden Bauherren eine Grundvoraussetzung sein. Ein Bauherrenberater beurteilt sämtliche Bauangebote - ganz egal ob von Fertighausfirmen, Schlüsselfertig-Anbietern oder Bauunternehmern - noch vor vor Abschluss des Vertrages. Zusätzlich kontrolliert und vergleicht der Bauherrenberater jegliche Kaufangebote, lässt Bauleistungsbeschreibungen gegebenenfalls berichtigen, begutachtet die Baukostenaufstellung und sorgt für die exakte Befolgung des gesetzlich fixierten und vertraglich vereinbarten Qualitätsstandards auf dem Bauplatz.

Falls man ohne persönlichen Architekten entwirft, sollte man in jedem Fall einen baukundigen Bauherrenberater beauftragen. Der Vorteil für den Bauherren ist, dass der Bauherrenberater allein die Wünsche des Mitglieds gegenüber der Baufirma verficht. Bauherren sollten deswegen ihre Bauherrenberater auf jeden Fall selbst ermächtigen und gleichfalls selber bezahlen. Ein Bauberater, der zusätzlich für den Bauträger oder dessen Lieferanten arbeitet, ist im Grunde durch und durch nicht produktneutral. Ein genauer Bauherrenberater ist dagegen stets produktneutral.

Für Bauherren ist es auch wichtig vor der Unterschrift unter dem Vertrag nach den bisherigen Fachqualifikationen der Bauherrenberater sich zu informieren. Nicht alle qualifizierten Bauherrenberater kennen sich überdies bei der Erstellung von Ein- oder Zweifamilienhäusern aus. Aber selbst dem qualifiziertesten Bauherrenberater kann auch schon einmal eine Falscheinschätzung geschehen. Ebenso auf solche Dinge sollte man als Bauherr den Bauherrenberater prüfen. Professionelle Bauherrenberater sind größtenteils qualifizierte, freiberuflich tätige Architekten und Bauingenieure mit entsprechender, gesetzlich geforderter Berufshaftpflicht.


Eine saubere Schimmelsanierung erfordert einen unabhängigen Bausachverständigen

Der Fachausdruck Schimmelsanierung subsummiert alle verschiedenen Maßnahmen, die geeignet sind, um die Faktoren eines Schimmelbefalls zu entfernen sowie einem neuen Schimmelbefall Einhalt zu gebieten. Unter Schimmelsanierung fallen somit alle durchgeführten Leistungen durch eine spezialisierte Sanierungsfirma bzw. einen Schimmelspezialisten. Unsere Bauherrenberater assistieren bei der Auswahl und untersuchen die Abwicklung der Schimmelsanierung.

Eine gute Schimmelsanierung beseitigt nicht nur die Flecken

Für eine vollumfängliche Schimmelsanierung reicht es nicht aus, Fussboden oder Tapete im befallenen Zimmer auszutauschen oder beispielsweise den entsprechenden Untergrund eine Weile lang lufttrocknen zu lassen. Wenn die Gründe für einen feuchten Raum nicht behoben werden, wird das Problem erneut zum Vorschein kommen. Die Behandlung von Schimmelpilz gibt der clever Immobilienbesitzer daher sinnvoller Weise in die Obhut von Fachleuten. Wie beim Hausbau so gilt auch für Sanierungsarbeiten: Niemals ohne Bausachverständigen.

Feuchtigkeitseintritt als Grundübel des Schimmelschadens kann zahllose Faktoren haben: zum Beispiel Leckagen, defekte Wärmedämmung und die Bildung von Kondensationsfeuchtigkeit. Zudem kommen fehlerhafte Drainagen, defekte Dächer sowie schlechte Fensterrahmen in Frage. Meistens sorgen kleine Ursachen für eine folgenreiche Wirkung. Sogar kleinste Risse im Putz einer Wand können dazu führen, dass Feuchte sich im Mauerwerk ansammelt.

Ablauf einer Schimmelsanierung vom Profi

Eine effektive Schimmelsanierung enthält prinzipiell gleich eine Reihe von erforderlichen Verrichtungen. Je nach Vorkomen des Schimmelschadens sind neben möglichen Reparaturen an Bedachungen und Hausfassaden öfters auch Isolierungen zu ersetzen oder auch poröse Versiegelungen zu erneuern. Um auf Dauer ein wiederholtes Auftreten zu stoppen, sollten nicht selten auch Außen- und Innenwände getrocknet werden. Genau und kompetent untersuchen wir zuerst den Schadensgrund. Nach der Schadensermittlung erarbeiten wir für Sie ein komplettes Konzept für die wirksame Schimmelsanierung.

Steht nach starken Regenfällen der Keller unter Wasser, dann sollten Wohnhauseigentümer unverzüglich aktiv werden. Nasse Wände müssen grundsätzlich sofort und komplett trocken gelegt werden, denn nasse Wände und feuchte Raumluft sind ausgezeichnete Nährböden für Schimmel. Mittlerweile jede zweite Wohnung, so rechnet der VPB langfristige Erfahrungen hoch, keidet unter dem Befall von Schimmelpilzen. Überwiegende Begründung für den Schimmelpilzbefall sind Feuchtigkeit und Nässe, die durch Schäden am Baukörper ins Haus gelangen und dann nicht sachgerecht beseitigt und ausgetrockinet werden. Schimmelschäden sollten immer äußerst ernst genommen werden, denn gut und gerne einhundert der mehr als 100.000 existierenden Schimmelpilzarten schädigen die Gesundheit der Anwohner.

Haben sich Schimmelpilze erst einmal in Räumlichkeiten festgesetzt, dann folgt nur das: Sanierung aller betroffenen Mauern. Im Keller sind zumeist Fussboden und Mauerwerk gleichzeitig betroffen. Eine Mauersanierung ist kostspielig, aber unumgänglich: Der Wandputz muss vollständig abgeschlagen und die Mauerverkleidungh neu hergerichtet werden. Lediglich Schimmelfarbe verwenden, ist nicht ausreichend, warnt der VPB. Stand der Fussboden unter Wasser, kann sich der Schimmelbeall womöglich bis unter den Estrich und in der Dämmebene des Bodens verbreitet haben. Auch der von Schimmel befallene Fußboden muss vollständig – samt Estrich und Fußbodendämmung - beseitigt und neu erstellt werden. Eine weitere Lösung ist die Trockenlegung des Estrichbelags und der danach erfolgende Einbau des diffusionsoffenen Estrichfugensystems, um gasförmige und partikelartige Schimmelpilze aus dem Unterboden anzuhalten.

Schimmelsanierung, so meldet der VPB, ist kein Job für Eigenleistungen, genauso wenig wie die Trocknung der nassen Wände bzw. Kellerräume. In beiden Fällen sollten sich Hausbesitzer zunächst vom Sachverständigen informieren lassen. Er checkt Art und Grad des Wasserschadens und rät zu hier erforderlichen Trocknungs- oder Sanierungsmaßnahmen. Hierbei ist die oftmals eingesetzte Trocknungsvariante mit einem Gebläse zumeist gesundheitsgefährdend, weil sie überhaupt erst Schadstoffe und Schimmelsporen im ganzen Haus verteilt. Erste Adresse für die Durchführung der angezeigten Arbeiten sind immer ansässige Handwerker.


Baubetreuung in der Stadt Warburg & Hofgeismar

Fachkundige Hilfestellungen für Immobilienbesitzer in Warburg & Hofgeismar

Die Hansestadt Warburg ist eine Stadt im Kreis Höxter am östlichen Rand des Bunsdeslandes Nordrhein-Westfalen. Sie gilt als ein Mittelzentrum und ist mit in etwa 23.000 Bewohnern die bevölkerungsreichste Ortschaft der Warburger Börde.
Warburg wurde im Jahre 1010 zum ersten Mal schriftlich aufgeführt. Im Jahr 1986 feierte die Stadt ihr 950-jähriges Jubiläum mit einem umfangreichen Festprogramm. Bereits im Mittelalter rechnete man Warburg zur westfälischen Hanse. Die Stadt Warburg war auch 1983 Gründungsmitglied des Westfälischen Hansebundes. Ebenso ist Warburg Mitglied des im Jahre 1980 gegründeten Städtebunds "Neue Hanse". Seit 19. März 2012 darf Warburg den offiziellen Namenszusatz "Hansestadt" führen. Das Stadtbild ist durch altehrwürdige Immobilien, Stein- und Fachwerkhäuser und die Lage auf einem Berghügel dominiert. Warburg wird wegen der mehrheitlich noch vorzufindenden Stadtmauer und der Stadttürme häufig als Rothenburg Westfalens bezeichnet.

Warburg befindet sich im Osten Nordrhein-Westfalens und zählt damit zum südöstlichen Bereich des Gebietts Ostwestfalen-Lippe. Dadurch befindet sich es im östlichen Grenzbereich des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen, annähernd 27 km im Südwesten des Dreiländerecks Nordrhein-Westfalen-Hessen–Niedersachsen. In Warburg wohnen in der Gegenwart ca. 22.927 Anwohner auf einem Gebiet von zirka 168,8 Quadratkilometern. Dies entspricht einer Bevölkerungsdichte von um und bei 136 Anwohnern pro qkm. Der speziell als Schlafstätte gefragte Ort Warburg ist ebenso eine ausgesprochene Pendlerstadt.
Die nachfolgenden Gemeinden grenzen im direkten Umfeld von Warburg die Gemeinden beziehungsweise Städte Marsberg, Breuna, Volkmarsen, Liebenau, Borgentreich, Diemelstadt, Willebadessen als auch Lichtenau. Die Stadt Warburg unterteilt sich in 7 Stadtteile und 9 Ortschaften, die vor 1975 selbständige Gemeinden waren und gegenwärtig als Stadtviertel betitelt werden. Zu den Stadtbezirken zählt man Kernstadt Warburg, Scherfede, Daseburg, Rimbeck, Ossendorf, Germete und Bonenburg. Zu den alten Orten in der Nachbarschaft von Warburg zählt man Dalheim, Hardehausen, Calenberg, Dössel, Herlinghausen, Wormeln, Hohenwepel, Nörde, Menne und Welda.

Hier ein paar Eckdaten zu Hofgeismar:

Hofgeismar ist eine Kleinstadt im hessischen Landkreis Kassel mit etwa 16.000 Anwohnern. Hofgeismar hat folgende Nachbarorte: die Stadt Trendelburg im Norden, den Gutsbezirk Reinhardswald östlich, die Stadt Liebenau westlich und die Stadt Grebenstein in südliche Richtung. Hofgeismar liegt in der Hofgeismarer Rötsenke rund 21 Kilometer im Nordwesten von Kassel. Es befindet sich unmittelbar südöstlich des Hofgeismarer Stadtwaldes zwischen Trendelburg im Norden und Grebenstein im Süden direkt neben der Einmündung der Lempe in die Esse. Heute findet man vor Ort auf einer Grundfläche von beinahe 86,37 km² circa 15.245 Leute. Das steht für einer Einwohnerdichte von in etwa 176 Bewohnern pro qkm.

Hofgeismar hat neben der Kernstadt Hofgeismar folgende Stadtviertel: Kelze, Hümme, Carlsdorf, Hombressen, Friedrichsdorf, Schöneberg und Beberbeck mit dem Stadtteil Sababurg. Im Ort Hofgeismar befinden sich diese Schulen: Grundschule Hümme "Wiesenbergschule", Albert-Schweitzer-Schule, Gymnasium, Herwig-Blankertz-Schule, Kreisberufs- und Berufsschule, Gustav-Heinemann-Schule, Gesamtschule, Würfelturmschule, Grundschule, Grundschule Hombressen "Zur Friedenseiche".


Bauen in Warburg & Hofgeismar

Neue Neubaumöglichkeiten findet man zum Beispiel hier: Hüffert Süd, Pellenbreite, Calenberger Straße, Auf´m Ersen, Westlich der Bahnhofstraße, Lütkefeld, An der Bahnhofstraße, Wormeln "Zum Twisteblick", Hofgeismar "Hohes Feld", Sonnenbrede, Wormeln "Nordstraße", Hofgeismar "Das Köterfeld", Hofgeismar "Kabemühlenweg" und Hofgeismar "Auf dem Rennebaum".

In den vergangenen Jahren haben Warburg & Hofgeismar eine offensive Baugebietstrategie gezeigt. Es gibt gute Baugebiete sowohl im innerstädtischen Bereich als auch direkten Umfeld. Zahllose Bauflächen existieren ausserhalb des Stadtkerns. Spezielle Vorteile sind hier in der Regel die kurze Entfernung zu Felder, Gewässer und Wald, Entspannung an der frischen Luft. Vor allem für junge Familien sind diese Bereiche attraktiv. Lärmfreie Wohnbereiche existieren beispielsweise in Rimbeck, Calenberg, Menne, Bonenburg, Daseburg, Dössel, Ossendorf, Hohenwepel "Triftweg" und Scherfede.


Bauberatung in Warburg & Hofgeismar

Das VPB Regionalbüro Kassel ist im Namen des Verband Privater Bauherren für die Bauherren in der Region Kassel, Baunatal, Bad Arolsen, Bad Wildungen, Hofgeismar, Warburg, Wolfhagen, Hessisch Lichtenau, Eschwege, Bad Wildungen, Melsungen, Homberg und Witzenhausen verantwortlich. Als Bausachverständiger steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Seite. Er bietet eine langjährige Berufserfahrung als Architekt. Die aus seiner Arbeit als Architekt sowie den auch vom Verband vorgeschriebenen regelmäßigen Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen geben ihm die Möglichkeit, anfallende Probleme beim Häuserbau oder Hauskauf qualifiziert zu lösen, private Bauherren oder Immobilienkäufer fachlich kompetent zu beraten und sie vor Fehlentscheidungen und Nachteilen zu bewahren. Seine Fachgebiete sind Bautechnische Vertragsberatung, Beratung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bezüglich der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Gutachter Baubeschreibung Baunatal GuxhagenSachverständiger Blower-Door-Test Hannoversch MündenSachverständiger Einfamilienhaus Bad Wildungen FritzlarEnergieberatung Bad Wildungen FritzlarSachverständiger Nasser Keller Warburg HofgeismarSachverständiger Doppelhaus Warburg HofgeismarThermografie Baugutachten Baunatal GuxhagenAltbaugutachten Baunatal GuxhagenBausachverständiger Schimmelsanierung Warburg HofgeismarSchimmelsanierung Baugutachter Hannoversch MündenEnergieberatung Hannoversch MündenBaugutachter Schimmelpilz Warburg HofgeismarBauinspektion Warburg HofgeismarBaustellenprotokoll Warburg HofgeismarSachverständiger Doppelhaus Baunatal GuxhagenBaugutachter Nasse Wand Baunatal GuxhagenBaufachmann Baunatal GuxhagenBaumängelgutachten KasselBauherrenberatung Hannoversch MündenEnergetische Sanierung Bad Wildungen FritzlarSachverständiger Kellersanierung Bad Wildungen FritzlarBaufachmann Neubaubegleitung Warburg HofgeismarSachverständiger Mehrfamilienhaus Baunatal GuxhagenBauexperte Hannoversch MündenBausachverständiger Neubau Hannoversch MündenSchimmelsanierung Baugutachter KasselThermografie Baugutachten Warburg HofgeismarBaugutachten Bad Wildungen FritzlarBaubegleitende Qualitätskontrolle KasselBaufachmann Neubaubegleitung Baunatal GuxhagenBausachverständiger Baubeschreibung Bad Wildungen FritzlarSachverständiger Blower-Door-Test Warburg HofgeismarBausachverständiger Reihenhaus Warburg HofgeismarBaugutachter Schimmelsanierung Bad Wildungen FritzlarSachverständiger Kellersanierung Hannoversch MündenBaugutachter Doppelhaus Hannoversch MündenSachverständiger Doppelhaus KasselBausachverständiger Einfamilienhaus Hannoversch MündenBauabnahme Hannoversch MündenBaukontrolle Warburg HofgeismarBaubegleitende Qualitätskontrolle Warburg HofgeismarSachverständiger Thermografie Bad Wildungen Fritzlar


Informationen und Tipps für Bauherren:

Kleber:
Eine bekannte und vielfach zu findende leichtflüchtige organische Verbindung ist Formaldehyd. Es entweicht aus dem Kleber in Spanplatten, aus Versiegelungen, vielen Heimtextilien, Teppichböden und Mineralfaser-Dämmstoffen. Formaldehyd wirkt mitunter Jahre lang auf die Bewohner ein und kann unter anderem Kopfschmerzen, Übelkeit, Husten, Kreislaufbeschwerden, Nervosität, Schlaflosigkeit und Depressionen zur Folge haben. Wer unter diesen Problemen leidet, selte seine Wohnräume daraufhin untersuchen lassen.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.