Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Baugutachter Nasser Keller Hannoversch Münden

Baugutachter "Nasser Keller" in Hannoversch Münden

Baugutachter Nasser Keller ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Baugutachter "Nasser Keller" in Hannoversch Münden. Außerdem sind wir in Hannoversch Münden Bauexperten auf den Gebieten Kaufberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein versierter Baugutachter schont Geldbeutel und Nerven

Ein Eigenheimbau sollte grundsätzlich mit einem selbst bestellten Baugutachter von Statten gehen. Im Verlauf der Zeit des Hausbaus kontrolliert der Baugutachter die einzelnen Abschnitte auf der Baustelle immer wieder und sichert die Qualität der Arbeit. Hochwertige Baugutachter arbeiten dabei grundsätzlich firmen- und produktneutral, sind nicht weisungsgebunden von Maklern, Baufinanzberatern, Fachplanern, Architekten, Lieferanten oder sonstigen Unternehmen. Ein seriöser Baugutachter weist prinzipiell auch auf denkbare Interessenszwiespalte hin und williogt nur in Aufträge ein, die weder ihn nich seinen Auftraggeber nicht in Nöte bringen. Seriöse Baugutachter nehmen übrigens auch keine Provisionen an. Ihr Honorar bezahlt stets der Bauherr bzw. Immobilienkäufer.

Vornehmlich wer eine ältere Bestandsimmobilie sich anschaffen möchte, sollte sich in keinem Fall nur auf den äußeren Schein des Einfamilienhauses verlassen. Selbst zwei Begutachtungen reichen da nur aus, um den Zustand des Altbaus wirklich ermessen zu können. Als Laie im Bereich Architektur ist das Wagnis viel zu beträchtlich, selbst nicht selten folgenschwere Ausführungsmängel zu übersehen. Darum empfiehlt der VPB vor der Unterschrift des Vertrages die alte Immobilie durch einen produktneutralen Baugutachter beurteilen zu lassen. Einzig ein Baugutachter kann nach detallierter Prüfung beurteilen, ob ein Haus seinen Handelspreis wirklich wert ist oder nicht.

Ihre Baugutachter vom VPB unterstützten Sie wenn es um Immobilien geht

Besonders viele Hauskäufer fürchten kostspielige Gebühren bei einem Baugutachter. Dabei ist diese Sorge wirklich grundlos. Wer ein Gutachten bei einem Bauberater des VPB in Auftrag gibt, darf für die gewissenhafte Begutachtung seines Eigenheims durchschnittlich mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 Euro kalkulieren. Dies ist jedenfalls nutzbringend eingesetztes Geld, wenn dadurch unbezahlbare Fehlkäufe vermieden werden können.

Verzichtet der Hauskäufer auf ein hochwertiges Baugutachten seines Objektes, muss er meistens stets mit später auftauchenden Fehlern und nicht selten erheblichen Nachfolgekosten für die erforderliche Sanierung rechnen. Die Erfahrung dokumentiert, dass allerorts immer irgendetwas im Argen liegt, was dem Laien entgeht, ein Baugutachter aber als Hinweis auf denkbare Mängel zu deuten weiß. Seien es Putzverfärbungen, bizarre Ausdünstungen, abgenutzte Heizkörper, Wasser am Fensterrahmen, Raumecken mit aufgewellten Tapeten oder wo der Anstrich abplatzt, Zugerscheinungen oder eigenartiges Holzmehl unter den dem Dach. Hinter solchen Einzelheiten können sich ernsthafte Fehler tarnen, wie zum Beispiel faule Außenabdichtungen, ramponierte Rohrleitungen, Vermoderungen und Schädlinge oder nässedurchlässige Dämmstoffe.

Dabei muss dahinter sich nicht immerzu ein boshaftes Benehmen verstecken. Viele Hausverkäufer sind diese Makel selbst nicht bekannt. Einzig die Hinzuziehung von einem Baugutachter kann den Häuslekäufern vor den Resultaten versteckter Probleme schützen. Damit ebenfalls Sie keine bitteren Überrumpelungen erleben, vertrauen auch Sie der Arbeitserfahrung der VPB-Baugutachter.


Ein nasser Keller kann für Schimmelpilze sorgen

Ein nasser Keller kann zu einem großen Problem erwachsen. Eigenheimbesitzer sind deshalb sehr gut beraten, sich umfangreich über Instandsetzungsmöglichkeiten kundig zu machen, für den Fall das Sie durchfeuchtete Bereiche in ihren Kellerräumlichkeiten entdeckt haben.

Zeitig bemerkt, muss ein feuchter Keller nicht unbedingt schwerwiegende und langwierige Instandsetzungsarbeiten zur Folge haben. Ein nasser Keller kann insbesondere negative Einflüsse auf das Wohlsein und die Gesundheit der Bewohner haben. Schimmel und Sporenablagerungen sind meistens der Grund für gesundheitliche Bedrohungen. Ein Grund mehr, dem nassen Keller eine Trockenlegung zu verabreichen. Der nasse Keller ist ganz sicher eine Angelegenheit für den Spezialisten. Konsultieren sie im ersten Schritt einen erfahrenen Bauberater beispielsweise vom Verband privater Bauherren, um die Art des Feuchteschadens zu ermitteln. Nur ein gut ausgebildeter Fachmann kennt die angebrachten Vorgehensweisen, wie ein nasser Keller zeitnah und effektiv instandgesetzt werden kann.

Einen nassen Keller bestmöglich abdichten zu lassen, lohnt sich. Weshalb? Im Gegensatz zu einem permanenten nassen und schlimmstenfalls vom schimmelpilz durchzogenen Keller kann ein unbelasteter Keller vielfältig verwendet werden. Neben den klassischen Abstellbereichen bietet ein Keller ebenso Möglichkeiten für Hobbybereiche und Videozimmer.

Ohne eine effektive Abdichtung des Kellers verkörpert jede Verwendung des Kellers immer noch ein erhebliches Risiko. Eindringendes Wasser kann eventuell Möbelstücke aus Holz sowie technische Geräte beschädigen. Auch die Lagerung von Nahrung und vergleichbaren verderblichen Dingen ist meist ungünstig, wenn immerzu Nässe in den Keller gelangen kann.

Zusätzlich zu einem Wasserschaden an den gelagerten oder nutzbaren Gegenständen im nassen Keller gibt es die Gefahr von Schimmelsporen. Schimmel ergibt ab einem gewissen Zeitpunkt immer Sporen, die sich über die Raumluft rasch verbreiten. Bereits geringe Mengen können unangenehme Gesundheitsprobleme nach sich ziehen, wenn diese fortlaufend eingeatmet werden.

Dazu müssen die Kellerräume nicht einmal betreten werden. Die Schimmelsporen können sogar durch kleinste Öffnungen einer geschlossenen Tür zum Keller in den anderen Teil des Hauses gelangen und die Gesundheit von Mensch und Tier bedrohen. In erster Linie wenn sich Kleinkinder dauerhaft im Haushalt befinden, ist zügiges Handeln und eine gründliche Kellerabdichtung wichtig.

Bevor die Arbeiten starten, muss sich der Bauspezialist ein Urteil von den Ursachen für den Nässeeinfall machen. Ohne die sorgfältige Analyse, kann man einen nassen Keller nicht tatsächlich nachhaltig sanieren. Die Ursache gibt schließlich die Art der Abeiten vor. Mögliche Ursachen finden sich möglicherweise viele. Oft liegt die Ursache für einen nassen Keller in einer nur unzureichenden Belüftung. Auch poröse Abflussrohre können der Grund dafür sein, dass ein nasser Keller entsteht. Solche Ursachen sind i.d.R. fix samiert. Deutlich schwieriger wird es, wenn entdeckt wird, dass die Nässe von Außen in den Keller sickert. Ein hoher Grundwasserspiegel führt zum Beispiel dazu, dass Feuchtigkeit in das Mauerwerk eindringt. Auch Immobilien mit Hanglage sind häufig durch einsickernde Feuchtigkeit bedroht. Dabei kann es durchaus sein, dass härtere Geschütze für eine nachhaltige Sanierung aufgefahren werden müssen. Aber auch in dem Fall ist ein nasser Keller kein unvermeidliches Schicksal. Fragen Sie daher am besten erstmal die Baugutachter vom VPB, wenn Sie Feuchtigkeit in Ihren Räumen entdeckt haben. Im Rahmen einer Analyse unmittelbar bei Ihnen vor Ort nehmen wir die Mängel auf und machen Ratschläge für eine wirksame Sanierung des nassen Kellers.


Wohnen in Hann. Münden & Witzenhausen

Ihre Bausachverständige in Hann. Münden & Witzenhausen

Hann. Münden ist die Kurzform für Hannoversch Münden und ist eine große Stadt und selbständige Gemeinde im Landkreis Göttingen, Südniedersachsen, an der Landesgrenze zu Hessen. Der Hauptort ist ein vom Bund bestätigter Erholungsort. Die Stadt findet man am Zusammenfluss von Werra und Fulda zum Fluss Weser. Aus diesem Grund wird Hann. Münden auch als "Drei-Flüsse-Stadt" genannt. In Hann. Münden wohnen heute ca. 23.504 Menschen auf einem Gebiet von circa 121,17 Quadratkilometern. Dies steht für einer Anwohnerdichte von rund 195 Menschen pro qkm. Der speziell als Schlafstadt gefragte Ort Hann. Münden ist ebenfalls eine echte Stadt für Pendler.

Der Kern von Hann. Münden mit der geschichtsträchtigen Altstadt befindet sich im äußersten Bereich des Zuflussareals von Werra und Fulda in die Weser. Sie ist zu finden gut und gerne 23 km südwestlich der Stadt Göttingen und über 20 km im Nordosten der im nördlichen Hessen gelegenen Stadt Kassel. Raumordnungspolitisch gehört die Stadt zur Metropolregion Hannover-Göttingen-Braunschweig-Wolfsburg. Aufgrund der kommunalen Gebietsreform von 1973 besteht die Stadt Hann. Münden aus dem Stadtkern und in Summe 10 Stadtteilen. Zum Kern rechnet man: Hermannshagen, Blume, Kattenbühl, Neumünden, Innenstadt, Altmünden. Die weiteren Stadtteile tragen den Namen Bonaforth, Bursfelde, Hedemünden, Gimte (mit Hilwartshausen), Glashütte und Hemeln, Lippoldshausen, Oberode, Wiershausen, Volkmarshausen, Laubach und Mielenhausen. Die nachfolgenden Gemeinden sind direkte Nachbarn von Hann. Münden: Reinhardshagen, Fuldatal, Scheden, Staufenberg, Witzenhausen und Dransfeld.


Einige Hintergrundinformationen zu Witzenhausen:

Witzenhausen ist eine Kleinstadt im nordhessischen Werra-Meißner-Kreis. Der Ort erhielt bereits im Jahr 1225 Stadtrechte und war bis 1974 Kreisstadt. Bis weit über die Grenzen bekannt ist der Ort als ertragreiches Kirschanbaugebiet. Das Gebiet rechnet man als das umfangreichste geschlossene Kirschenanbaugebiet in Europa. Heute befinden sich in der Stadt auf einer Fläche von etwa 126,78 qkm ca. 15.003 Personen. Das entspricht einer Einwohnerdichte von annähernd 119 Anwohnern pro Quadratkilometer.

Die hier genannten Ortschaften befinden sich in der Nähe von Witzenhausen: die Stadt Hann. Münden im Norden, die Ortschaften Neu-Eichenberg, Lindewerra und Bornhagen östlich, die Orte Bad Sooden-Allendorf und Großalmerode im Süden sowie die Gemeinde Staufenberg westlich von Witzenhausen. Neben der Kernstadt gehören zusammen sechzehn Ortsteilen zu Witzenhausen: Ellingerode, Roßbach, Hundelshausen, Kleinalmerode, Blickershausen, Hubenrode, Dohrenbach, Ermschwerd, Unterrieden, Ziegenhagen, Berlepsch-Ellerode-Hübenthal, Neuseesen, Albshausen, Gertenbach, Wendershausen und Werleshausen.


Neue Bauviertel in Hann. Münden & Witzenhausen

Derzeitige Neubaumöglichkeiten finden sich beispielsweise hier: Auefeld, Volkmarshäuser Feld, Galgenberg, Blume-Hermannshagen, Altmünden, Göttinger Straße, Schäferhof am Kattenbühl und Neumünden.
In den letzten Jahren hat Hann. Münden eine aktive Baulandpolitik durchgegführt. Es gibt attraktive Baugebiete sowohl innerhalb als auch ausserhalb der Stadt. Sehr viele Neubaugebiete befinden sich ausserhalb des Stadtkerns. Spezielle Vorzüge sind dabei oftmals die kurze Entfernung zu Felder, Gewässer und Wald, Spazierengehen in freier Natur. Besonders für Familien mit Nachwuchs sind diese Regionen beliebt. Ruhige Regionen existieren z.B. in Lippoldshausen "Über dem Worth", Wiershausen "Hinter dem Hopfenberg", Mielenhausen "Mühlenberg", Bonaforth "Am Kuhbusch", Bonaforth "Hinter der Ziegelhütte", Hemeln "Lohberg" und Hedemünden "Auf dem Graben".

Die Fachleute vom Verband Privater Bauherren in Hann. Münden & Witzenhausen

Das VPB-Büro Kassel ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für die Bauherren im Raum Kassel, Baunatal, Wolfhagen, Hofgeismar, Bad Arolsen, Warburg, Bad Wildungen, Homberg, Hessisch Lichtenau, Melsungen, Eschwege, Bad Wildungen und Witzenhausen zuständig. Als Baufachmann steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Verfügung. Er verfügt über eine langjährige Berufserfahrung als Architekt. Die aus seiner Arbeit als Architekt sowie den auch vom Verband vorgeschriebenen regelmäßigen Weiterbildungen gewonnenen Erfahrungen geben ihm die Befähigung, anfallende Probleme beim Hausbau oder Immobilienkauf qualifiziert zu lösen, private Bauherren oder Hauskäufer fachlich umfassend zu beraten und sie vor Fehlentscheidungen und Nachteilen zu beschützen. Seine schwerpunktmäßigen Tätikeitsbereiche sind Bautechnische Vertragsberatung, Beratung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bzgl. der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Bauprotokoll Warburg HofgeismarGutachter Baubeschreibung Baunatal GuxhagenGutachter Nasser Keller Hannoversch MündenBaugruppen Warburg HofgeismarBaumängelgutachten Bad Wildungen FritzlarGutachter Mehrfamilienhaus Hannoversch MündenSachverständiger Reihenhaus KasselSachverständiger Doppelhaus Warburg HofgeismarBauprotokoll Hannoversch MündenBauherrenberatung KasselBaubetreuung Baunatal GuxhagenBaugutachter Nasse Wand Baunatal GuxhagenGutachter Kellersanierung Hannoversch MündenSachverständiger Kellerabdichtung Baunatal GuxhagenGutachter Einfamilienhaus Warburg HofgeismarBaubetreuer KasselSachverständiger Mehrfamilienhaus Baunatal GuxhagenBaufachleute Baunatal GuxhagenBaugutachter Schimmelpilze Hannoversch MündenBausachverständige Bad Wildungen FritzlarGutachter Hannoversch MündenSachverständiger Nasser Keller Hannoversch MündenGutachter Mehrfamilienhaus Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Schimmelpilz Baunatal GuxhagenSachverständiger Schimmelsanierung Hannoversch MündenBaufachmann Bad Wildungen FritzlarGutachter Nasser Keller Warburg HofgeismarGutachter Reihenhaus Warburg HofgeismarBausachverständiger Schimmelsanierung Baunatal GuxhagenBaugutachter Reihenhaus Baunatal GuxhagenBausachverständiger Baubeschreibung Bad Wildungen FritzlarSachverständiger Baubeschreibung Hannoversch MündenBaugutachter Eigentumswohnung ETW Hannoversch MündenBauexperte KasselBaugutachter Schimmelpilz KasselSachverständiger KasselBaugutachter Neubau Baunatal GuxhagenSachverständiger Nasse Wand Bad Wildungen FritzlarSchimmelsanierung Gutachter KasselGutachter Reihenhaus Baunatal GuxhagenBaubegutachtung Baunatal GuxhagenBausachverständiger Schimmelpilz Bad Wildungen Fritzlar


Informationen und Tipps für Bauherren:

Bauholz:
Wer ein Holzhaus baut, der muss auf den konstruktiven Bautenschutz achten und die richtigen Hölzer wählen. Die gängigen, resistente Bauhölzer sind in fünf Klassen eingeteilt: Besonders resistent gegen Schädlingsbefall sind Robinien, sie gehören zur Resistenzklasse 1, in Klasse 2 folgen Eiche und Redcedar, in Klasse 3 Lärche und Douglasie, einen Mittelplatz zwischen den Klassen 3 und 4 belegt die heimische Kiefer, auf Platz 4 folgen Fichte und Tanne, und den Platz 5 belegen die vergleichsweise wenig resistenten Laubbäume Buche, Ahorn und Birke.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.