Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Baugutachter Kellerabdichtung Bad Wildungen Fritzlar

Baugutachter Kellerabdichtung in Bad Wildungen und Fritzlar

Baugutachter Kellerabdichtung ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Wohnungskäufer in allen Belagen auf den Gebieten Wohnungsbau, Schadensbegutachtung, Haussanierung, Immobilienerwerb und Baugutachter Kellerabdichtung in Bad Wildungen und Fritzlar. Außerdem sind wir in Bad Wildungen und Fritzlar Fachleute bei den Themen Schadstoffe, Schimmelsanierung, Immobilienberwertung sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns doch gleich an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein professioneller Baugutachter von beginn an einplanen

Der Bau eines Hauses sollte immer mit einem selbst bestellten Baugutachter in Angriff genommen werden. Im Verlauf der Bauphase kontrolliert der Baugutachter die Fortschritte am Bau immer wieder und protokolliert die geleisteten Arbeiten. Hochwertige Baugutachter arbeiten dabei stets produkt-und firmenneutral, sind wirtschaftlich unabhängig von Unternehmern, Baufinanzberatern, Lieferanten, Architekten, Fachplanern oder Maklern. Ein seriöser Baugutachter weist grundsätzlich auch auf auftretende Interessenkonflikte hin und williogt nur in Aufträge ein, die weder ihn nich seinen Auftraggeber nicht in Abwägungsnöte bringen. Solide Baugutachter nehmen nebenbei bemerkt auch keine Provisionen an. Die finzielle Vergütung übernimmt immer der Auftraggeber.

Speziell wer eine ältere Wohnimmobilie erstehen möchte, sollte sich in keinem Fall einzig auf den Außenzustand des Gebäudes verlassen. Auch zwei Besuche reichen da kaum mehr aus, um den Wert des Altbaus letztlich ermessen zu können. Als Laie im Bereich Architektur ist das Wagnis viel zu erheblich, selbst ganz oft große Baufehler zu ignorieren. Aus diesem Grunde empfiehlt der VPB vor der Bestätigung des Vertrages die alte Immobilie durch einen unabhängigen Baugutachter überprüfen zu lassen. Nur ein Baugutachter kann nach fachmännischer Überprüfung abschätzen, ob ein altes Haus seinen aufgerufenen Preis faktisch wert ist oder nicht.

Ihre VPB-Baugutachter helfen Ihnen bei allen Problemem auf Ihrer Baustelle

Zahlreiche Häuslekäufer befürchten teure Rechnungen bei einem Baugutachter. Dabei ist die Angst grundsätzlich unberechtigt. Wer ein Baugutachten bei einem Bauberater des VPB in Auftrag gibt, darf für die sorgfältige Begutachtung seines Gebäudes im Mittelmaß mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 Euro rechnen. Das ist jedoch nutzbringend eingesetztes Geld, wenn folglich teure Falscheinkäufe umgangen werden können.

Verzichtet der Immobilienkäufer auf ein sorgfältiges Baugutachten seines Hauses, muss er erfahrungsgemäß stets mit versteckten Schäden und oftmals enormen Folgekosten für die notwenige Sanierung kalkulieren. Die Erfahrung beweist, dass allerorts immer etwas im Argen liegt, was dem Nichtfachmann nicht ins Auge springt, ein Baugutachter aber als Anzeichen für denkbare Baumängel zu deuten weiß. Seien es Putzverfärbungen, komische Düfte, alte Heizungsanlagen, Wasser am Fenster, Ecken mit gewellten Tapeten oder wo die Farbe abplatzt, Zugerscheinungen oder seltsames Holzmehl unter den Dachsparren. Hinter solchen Details können sich ernsthafte Makel verbergen, wie z.B. alte Außenabdichtungen, kaputte Rohre, Zersetzungen und Schädlinge oder wasserdurchlässige Dämmstoffe.

Hier muss in solchen Fällen sich nicht stets ein boshaftes Benehmen verbergen. Viele Hausverkäufer sind diese Mankos selber nicht klar. Allein die Engagierung von einem Baugutachter kann den Hauskäufern vor den Auswirkungen verborgener Baufehlausführungen beschützen. Damit ebenfalls Sie keine bösen Überraschungen erfahren, vertrauen auch Sie der Professionalität der VPB-Baugutachter.


Thema Kellerabdichtung: Bei Neu- und Altbau auf die korrekte Abdichtung achten

Eine Kellerabdichtung ist bei Alt- und Neubau von Bedeutung. Bewußt wahr genommen wird dies allerdings in erster Linie dem Besitzer eines Gebäudes, wenn ein Feuchtschaden aufgetreten ist. Wer seinen Keller abdichten oder dauerhaft trockenlegen möchte, aber leider nicht weiß, woher der Nässeschaden stammt, sollte vorab von einem Bauexperten feststellen lassen, woher das Wasser im Mauerwerk stammt. Nur so kann eine optimale Kellerabdichtung letzendlich dem Wasser nachhaltig den Weg in den Keller verwehren. Eigeneinschätzungen sind an dieser Stelle nicht angebracht: Wer beispielsweise bei kapillar aufsteigender Feuchte eine Kellerabdichtung mit Bitumenanstrich verwendet, wird nach der aufwendigen Baumaßnahme keinerlei Veränderung bemerken können.

Ihr Bauberater vom VPB in Freiburg und Braunschweig unterstützt private Bauherren und Eigenheimkäufer fachgerecht zu jeglichen Themen, die sich mit dem Erhalt, dem Kauf, der Sanierung oder dem Bau einer Immobilie beschäftigen. Insbesondere wichtig für Immobilienbesitzer ist hierbei stets eine korrekte Abdichtung des Kellers.

Eine wirksame umfassende Kellerabdichtung rechnet man zu den wichtigsten Voraussetzungen dafür, dass ein Haus permanent von Feuchtschäden verschont bleibt. Eine Kellerabdichtung ist in der Regel ein umfassendes Thema und nicht selten eine Herausforderung. Ohne Kellerabdichtung wirkt sich ein feuchter Kellerbereich mittelfristig auf das komplette geschädigte Wohnhaus aus, da die Feuchtigkeit das Mauerwerk von unten zerstört und ferner Schimmelbefall nach sich ziehen kann. Das ist insbesondere unschön, wenn der Kellerraum als Werkraum benötigt wird. Eine nasse Außenwand im Keller, kann da die Verwendung schon stark gefährden.

Umso sinnvoller ist es, sich beim Thema Kellerabdichtung und Bautenschutz an einen Spezialistn zu wenden. Die Qualität einer Kellerabdichtung muss stets auf die gegebenen Bodenverhältnisse angepasst sein. Je nach existierender baulicher Lage kommen diverse Methoden der Kellerabdichtung in Frage. Grundsätzlich verwendet man Abdichtungen gegen
- aufstauendes Sickerwasser,
- drückendes Wasser und
- Bodenfeuchte.

Ferner gibt es Differenzen zwischen der Kellerabdichtung von neuen Häusern und Abdichtungen, nachträglich erfolgen. Als Abdichtungssysteme würden folgende Dichtung eines Kellers zur Auswahl stehen:
- bahnen- bzw. hautartige und
- wannenartige (beispielsweise "weiße Wanne") Verfahren.

Sind die realen Bodenverhältnisse nicht bekannt, sollte die Kellerabdichtung für die maxim,ale Belastung durchgeführt werden. In der Regel ist es darum anfangs erforderlich, ein Bodengutachten einzuholen. Desweiteren spielen auch die z.B. aus Raumnutzung und Raumklima folgenden Beanspruchungen eine umfangreiche Rolle.

Seit Mitte 2017 ersetzt die DIN-Norm 18533 die nicht mehr zeitgemäße DIN 18195 (Abschnitte 4,5 & 6) und verschafft damit mehr Klarheit. Unter anderem zählt die DIN 18533 auf, welches Verfahren der Kellerabdichtung bei welcher Nässe einwirkung eingesetzt werden darf. Während die ehemalig gültige DIN-Norm die Einwirkungsklassen von der Herkunft des Wassers abhängig gemacht hat, unterscheidet die DIN 18533 nach Einwirkungsentstehung und -intensität. Ferner definieren durch die neue DIN Riss- und Rissüberbrückungsklassen sowie die gewünschte Verwendung des Kellers über die Technik der Kellerabdichtung. Gebraucht wurde die Formulierung einer neuen DIN-Regeln ebenso wegen neuer Baumaterialien zur Kellerabdichtung.


Oft zu erkennende Merkmale einer fehlenden oder defekten Kellerabdichtung

In aller Regel dürfte ein nasser Kellerraum zuerst durch einen unangenehmen Geruch auffällig werden: Dieser verfäulte Geruch entsteht, sobald sich an einer zu feucht gewordenen Kellerwand erste Schimmelspuren beobachten lässt. Neben Schimmelpilzen gehören abblätternder Putz und Salzausblühungen zu den erkennbaren Anzeichen für zu viel Wasser in einer Wand. Werden solche Merkmale ignoriert und die Bausubstanz dauerhaft vom Wasser belastet, kann es nach absehbarer Zeit zu Rissen in den Wänden kommen.


Wohnen im Raum Bad Wildungen & Fritzlar

Ihre Bauspezialisten in Bad Wildungen & Fritzlar

Bad Wildungen nannte sich vor 1906 noch Nieder-Wildungen und ist eine Kleinstadt mit Kurort und Heilbäderzentrum im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Bad Wildungen war eine lange Zeit eines von 5 hessischen Landesbädern. Bad Wildungen befindet sich am Rande des Kellerwalds im im Land Waldeck. Die Stadt, die sich östlich des Hombergs zieht, wird von der Wilde durchflossen, die beim Stadtteilteil Wega in den Fluss Eder mündet. Dieser Fluss führt in, weiter flussaufwärts, den Edersee, der sich um und bei zehn km im Nordwesten der Kernstadt von Bad Wildungen befindet. In Bad Wildungen wohnen derzeit beinahe 17.286 Menschen auf einer Fläche von über 120,1 qkm. Das entspricht einer Einwohnerdichte von annähernd 144 Einwohnern pro qkm. Der insbesondere als Wohnstätte begehrte Ort Bad Wildungen ist ebenso eine ausgesprochene Stadt für Pendler.

Nachbargemeinden von Bad Wildungen

Die folgenden Gemeinden sind direkte Nachbarn von Bad Wildungen: die Stadt Frankenau (im Westen), die Gemeinde Edertal (im Norden), die Stadt Fritzlar (im Osten), die Gemeinde Bad Zwesten (im Südosten) sowie die Gemeinde Haina (im Süden).

Als erste Ansiedlung mit dem Namen Wildungen auf dem Gebiet der derzeitigen Stadt Bad Wildungen nennt man das Dorf Wildungen mit einer Nennung zwischen den Jahren 775 und 786 in einer Urkunde der Reichsabtei Hersfeld. Die benachbarten Gemeinden Reitzenhagen, Reinhardshausen und Altwildungen wurden 1940 eingemeindet. Im Zuge der Gebietsreform im Land Hessen folgten auf freiwilliger Basis die Ortschaften Hundsdorf, Braunau, Wega sowie Albertshausen.

Mit dem Stadtkern hat Bad Wildungen vierzehn Ortsteile, die Mehrheit sind Walddörfer: Albertshausen, Reinhardshausen, Altwildungen, Armsfeld, Braunau, Bergfreiheit, Bad Wildungen (Kernstadt), Wega, Odershausen, Reitzenhagen, Frebershausen, Hundsdorf, Mandern und Hüddingen. Oberhalb von Bad Wildungen findet man das Barockschloss Friedrichstein, dessen Erstellung 1660 angefangen wurde und 1714 von Fürst Friedrich Anton Ulrich fertiggestellt wurde. In der City und im Verlauf der Brunnenallee befinden sich besonders viele Villen im Stil des Historismus. Vor der Jahrtausenwende wurde der Kurpark von Bad Wildungen nach Westen hin durch eine "grüne Brücke" mit dem benachbarten Kurpark Reinhardshausen zu einem Großkurpark zusammengelegt, der dadurch mit einer Fläche von gut und gerne 50 Hektar als der größte Kurpark Europas gelten kann.

Interessante Fakten zu Fritzlar:

Fritzlar ist eine Kleinstadt und ein ökonomisches Mittelzentrum im nordhessischen Landkreis Schwalm-Eder. Die Entstehung der Stadt geht auf eine Kirchen- und Klostergründung durch Bonifatius zurück. Sie gilt als der Ort, an dem sowohl die Christianisierung Mittel- und Norddeutschlands. Der Name Fritzlar ist abgeleitet von der ursprünglichen Bezeichnung Friedeslar, "Ort des Friedens". Fritzlar trägt seit dem 24. November 2001 die amtliche Zusatzbezeichnung Dom- und Kaiserstadt. Fritzlar befindet sich im nordhessischen Bergland annähernd 25 Kilometer im Südwesten von Kassel, am südlichen Rand der Fritzlarer Börde sowie am Nordufer der Eder. Das Umfeld der Stadt ist durch Landwirtschaft und sehr viele, größtenteils bewaldete Basaltkuppen gekennzeichnet, von denen einige mit mittelalterlichen Burgen oder deren Ruinen "gekrönt" sind; dazu gehören beispielsweise die Burg Jesberg in Jesberg, die Büraburg bei Fritzlar, die Altenburg und die Heilgenburg bei Felsberg, die Ruine Falkenberg bei Wabern, die Wenigenburg und die Obernburg in Gudensberg sowie die Burgruine Löwenstein in Oberurff-Schiffelborn.

Zurzeit leben in Fritzlar auf einer Fläche von beinahe 88,82 km² knapp 14.800 Anwohner. Dies steht für einer Anwohnerdichte von rd. 166 Personen pro qkm. Die folgenden Ortschaften liegen in der Nähe von Fritzlar: die Stadt Naumburg, die Stadt Bad Wildungen, die Gemeinde Bad Zwesten, die Stadt Borken, die Städte Gudensberg und Felsberg, die Gemeinde Bad Emstal, die Stadt Niedenstein und der Ort Edertal. Neben der Kernstadt von Fritzlar selbst findet man zusätzliche Ortsbezirke: Lohne, Geismar, Haddamar, Obermöllrich, Cappel, Ungedanken, Rothhelmshausen sowie Wehren. Zu den Besonderheiten Fritzlars rechnet man das gut erhaltene mittelalterliche Stadtbild mit zahlreichen Fachwerkhäusern inklusive der fast vollständig intakten über 2,7 Kilometer langen Stadtmauer, die das mittelalterliche Stadtzentrum begrenzt. Das Rathaus ist das älteste urkundlich genannte und noch heute als solches verwendete Amtshaus in der Bundesrepublik.

Fritzlar ist zuallererst ein Verwaltungszentrum, mit kirchlichen und öffentlichen Behörden, Krankenhaus, Schulen, einem Amtsgericht u.a.. Hinzu kommen Geschäfte, Restaurants, Ärzte, Werkstätten, Filmtheater, Sportstätten, Einkaufszentren als auch diverse private Serviceanbieter. Fritzlar rechnet man aufgrund seiner traumhaften City und des EKZ "Domstadt-Center" zu den reizvollsten Einkaufsorten der Region. Der Bereich um Fritzlar ist eines der wichtigsten Anbaugebiete für Weißkohl Deutschlands und in Fritzlar existiert die weltgrößte Sauerkrautproduktion.


Neue Bauflächen in Bad Wildungen & Fritzlar

Derzeitige Baugebiete existieren beispielsweise hier: Am grünen Rain, Am Hohlen Graben, Möhrenweg in Cappel, Auf dem Hügel, Stadtblick, Am Warteköppel und am Lindenweg in Fritzlar.

Baubetreuung in Bad Wildungen & Fritzlar

VPB Kassel ist im Namen des Verband Privater Bauherren für die Mitglieder im Raum Kassel, Baunatal, Bad Arolsen, Bad Wildungen, Hofgeismar, Warburg, Wolfhagen, Melsungen, Bad Wildungen, Homberg, Eschwege, Hessisch Lichtenau und Witzenhausen verantwortlich. Als Baufachmann steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Verfügung. Er bietet eine langjährige Berufserfahrung als Architekt. Die aus seiner Arbeit als Architekt sowie den auch vom VPB vorgesehenen ständigen Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzen ihn in die Lage, anfallende Probleme beim Häuserbau oder Wohnungskauf qualifiziert zu beseitigen, private Bauherren oder Hauskäufer fachlich kompetent zu beraten und sie vor falschen Entscheidungen und Nachteilen zu beschützen. Seine Schwerpunkte sind Bautechnische Vertragsberatung, Beratung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bezüglich der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Gutachter Thermografie Hannoversch MündenGutachter Doppelhaushälfte Baunatal GuxhagenBausachverständiger Kellerabdichtung Hannoversch MündenBausachverständiger Einfamilienhaus Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Kellersanierung Warburg HofgeismarGutachter Baunatal GuxhagenSachverständiger Mehrfamilienhaus Warburg HofgeismarBaugutachten Kellerabdichtung Bad Wildungen FritzlarBauprotokoll Hannoversch MündenBauberatung KasselBlower-Door-Test Hannoversch MündenSachverständiger Kellerabdichtung KasselBaufachmann Warburg HofgeismarBaugutachter Blower-Door-Test Warburg HofgeismarSachverständiger Baubeschreibung Warburg HofgeismarGutachter Neubau Baunatal GuxhagenBausachverständiger Schimmelsanierung Bad Wildungen FritzlarSchimmelschaden Sachverständiger KasselBaubetreuung Baunatal GuxhagenGutachter Blower-Door-Test Baunatal GuxhagenGutachter Mehrfamilienhaus Baunatal GuxhagenBaubetreuung Hannoversch MündenBauberater KasselBauinspektion Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Neubaubegleitung Hannoversch MündenSchimmelsanierung Gutachter KasselBauberatung Baunatal GuxhagenBauexperte Hannoversch MündenBaugutachter Kellerabdichtung KasselBausachverständiger Nasser Keller Bad Wildungen FritzlarBaubegleitende Qualitätskontrolle Bad Wildungen FritzlarNeubau Vertragsprüfung Hannoversch MündenBaubegutachtung KasselBaugutachter Reihenhaus Hannoversch MündenSachverständiger Warburg HofgeismarGutachter Mehrfamilienhaus KasselBausachverständiger Neubau Warburg HofgeismarBaugutachter Nasser Keller Hannoversch MündenSachverständiger Schimmelpilz Hannoversch MündenSachverständiger Schimmelpilze Hannoversch MündenSachverständiger Blower-Door-Test Bad Wildungen FritzlarBauberater Warburg Hofgeismar


Informationen und Tipps für Bauherren:

Bakterien:
Bakterien wie auch Pilze sind Lebewesen mit eigenem Stoffwechsel. Sie nehmen Nahrung auf und geben Stoffwechselprodukte zum Beispiel in Form von Alkoholen oder anderen chemischen Verbindungen an die Umgebung ab. Diese lassen sich bei Innenraumuntersuchungen nachweisen, und damit auch der Befall.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.