Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Baugutachter Blower-Door-Test Hannoversch Münden

Baugutachter für Blower-Door-Test in Hannoversch Münden

Baugutachter Blower-Door-Test ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Bauherren, Immobilienbesitzer oder Wohnungskäufer bei allen Problemen rund um die Themen Häuserneubau, Immobiliensanierung, Wohnungskauf, Bauschadenfeststellung und Baugutachter für Blower-Door-Test in Hannoversch Münden. Außerdem sind wir in Hannoversch Münden Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Schadstoffe, barrierearmes Bauen und Baumängelgutachten. Rufen Sie uns am Besten sofort an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein guter Baugutachter ist bei jedem Neubauvorhaben sinnvoll

Der Bau eines Hauses sollte immer nur mit einem selbst engagierten Baugutachter angegangen werden. Im Verlauf der Errichtung des Hauses beobachtet der Baugutachter die einzelnen Abschnitte auf der Baustelle fortwährend in bestimmten Abständen und sichert die Güte der Arbeiten. Solide Baugutachter arbeiten immer unvoreingenommen, sind nicht weisungsgebunden von Baufinanzberatern, Fachplanern, Lieferanten, Architekten, Maklern oder sonstigen Unternehmern. Ein korrekter Baugutachter weist prinzipiell auch auf mögliche Interessenkonflikte hin und williogt nur in Aufträge ein, die ihn oder seinen Auftraggeber nicht in Abwägungsnöte bringen. Korrekte Baugutachter nehmen nebenbei bemerkt auch keine Provisionen an. Ihr Honorar bezahlt stets der Bauherr bzw. Immobilienkäufer.

Besonders wer eine gebrauchte Wohnimmobilie erwerben möchte, darf sich keinesfalls nur auf den Außenzustand des Einfamilienhauses verlassen. Selbst zwei Ortsbegehungen reichen da nur aus, um die Bauqualität der Immobilie definitiv bewerten zu können. Als Baulaie ist das Risiko viel zu hoch, alleine u.U. schlimme Ausführungsfehler nicht zu erkennen. Dadurch empfiehlt der Verband Privater Bauherren vor der Bestätigung des Kaufvertrages die gebrauchte Immobilie durch einen unparteiischen Baugutachter einschätzen zu lassen. Nur ein Baugutachter kann nach sorgfältiger Begutachtung bewerten, ob ein gebrauchtes Haus seinen Handelspreis wirklich wert ist oder nicht.

Ihre VPB-Baugutachter sind Ihr Ansprechpartner wenn es um Fragen des Bauens geht

Zahllose Immobilienerwerber befürchten hohe Rechnungen bei einem Baugutachter. Dabei ist die Besorgnis völlig unberechtigt. Wer ein Hausgutachten bei einem Bauberater des Verbandes Privater Bauherren in Auftrag gibt, muss für die detallierte Begutachtung seines Eigenheims im Mittelmaß mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 Euro rechnen. Das ist jedenfalls bestens eingesetztes Geld, wenn infolgedessen unbezahlbare Falscheinkäufe gemieden werden können.

Verzichtet der Hauskäufer auf ein hochwertiges Baugutachten seines Objektes, muss er größtenteils stets mit nicht entdeckten Mängeln und nicht selten beachtlichen Kosten für die erforderliche Wiederherstellung rechnen. Die Praxis bestätigt, dass allerorts stets etwas im Argen liegt, was dem Amateur entgeht, ein Baugutachter aber als Knackpunkt für denkbare Schäden zu deuten versteht. Seien es Putzverfärbungen, komische Gerüche, vorsintflutliche Öfen, Nässe am Fensterrahmen, Raumecken mit krausen Tapeten oder wo die Farbe abblättert, Zugerscheinungen oder merkwürdiges Holzmehl unter den dem Dach. Hinter solchen Einzelheiten können sich schlimme Unzulänglichkeiten tarnen, wie zum Beispiel alte Außenabdichtungen, beschädigte Rohrleitungen, Zersetzungen und Schädlinge oder nasse Isolierungen.

Hierbei muss in solchen Fällen sich nicht immerzu ein intrigantes Verhalten verstecken. Zahllose Verkäufer sind diese Mankos selber nicht bekannt. Nur die Hinzuziehung von einem Baugutachter kann den Immoblienkäufern vor den Folgen versteckter Probleme absichern. Damit zusätzlich Sie keine ärgerlichen Offenbarungen erfahren, vertrauen auch Sie der Bauerfahrung der VPB-Baugutachter.


Ein Blower-Door-Test hilft dem Bauherren

Mit dem Blower-Door-Test wird Luftdichte eines Gebäudes ermittelt. Die Methode dient dazu, Lecks in der Außenwand eines Hauses zu entdecken und die Luftwechselrate zu benennen. Unter Zuhilfenahme der Druckdifferenzen wird eine beständige Windlast auf das zu begutachtende Gebäude skizziert. Das Ziel jedes Bauvorhaben sollte es sein, eine optimale Wohnatmosphäre zu erzielen und die dafür verwendete Energie möglichst gering zu halten.

Hierzu ist es erforderlich, eine einigermaßen luftdichte Außenhülle an jedem Gebäude zu erreichen. In der deutschen DIN 4108, Teil 7 z.B. wird der "Einbau einer luftundurchlässigen Schicht über die gesamte Fläche" gefordert. Festgesetzt ist das Differenzdruckverfahren in der ISO 9972:1996 und der anschließenden EN 13829 Wärmetechnisches Verhalten von Gebäuden - Bestimmung der Luftdurchlässigkeit von Gebäuden. Differenzdruckverfahren, dt. Übernahme DIN EN 13829:2009-11.

Blower-Door-Test durch einen unabhängigen Bauexperten

Durch einen Ventilator mit kalibrierter Messblende für den erhaltenen Volumenstrom wird Luft in das zu untersuchende Haus gegeben beziehungsweise herausgelassen. Der drehzahlgeregelte Ventilator wird so eingestellt, dass zum Umgebungsdruck eine Druckdifferenz von 50 Pa (Pascal) entsteht. Druckdifferenzen entstehen auch natürlich, wenn z.B. Wind weht. Bei einer Windstärke 5 ist die Druckdifferenz auch ca. 50 Pa. Der Ventilator wird dank eines regulierbaren Metallrahmens, welcher von einer geschlossenen Plane umgeben ist, in eine Tür- oder Fensteröffnung eingesetzt. Dabei quillt der Rahmen über Gummidichtungen im Tür- oder Fensterrahmen fest. Durch die Messung in einer Tür kam der Name Blower-Door-Test (deutsch: Gebläse-Tür-Messung) zustande.

Das Fenster oder die Tür, worin das Messgerät eingesetzt wird, kann dann natürlich nicht mit gemessen werden. Da es meistens sehr wichtig ist, ebenfalls die meistens großflächigen Haustüren mit zu vermessen, kann für die Nutzung des Blower Door- Gerätes auch zum Beispiel eine Balkontür benutzt werden. Messinstrumente definieren die Druckdifferenzen, die das Gebläse erzeugt und die Luftmassen, die der Ventilator umschlägt. Die Drehzahl des Ventilators wird dahingehend organisiert, dass sich ein erkennbarer Druck zwischen Außen- und Innenraum aufbaut. Dabei muss er bei der Unterdrucks soviel Luft nach draußen transportieren, wie durch die bestehenden Leckagen in das Gebäude eindringt. Der gemessene Luftstrom wird durch die Masse des Hauses geteilt. Diesen Wert, die Luftwechselrate n50, kann man hernach mit anderen Gebäuden und Richtwerten ins Verhältnis setzen. Das Blower Door Verfahren schafft die Möglichkeit:
  • Lage und Stärke der Undichtigkeiten zu bestimmen (qualitativ)
  • Luftstrom (V50 in m³/h) durch die Summe aller undichter Stellen bei einem Prüfdruck von 50 Pa (quantitativ) zu bestimmen
  • Stündliche Luftwechselrate (V50 / V Raum = n50) bei 50 Pa zu messen
Für eine Blower Door Untersuchung an einem Einfamilienhaus vor Ort muss ein Zeitraum von ungefähr drei Stunden eingeplant werden. Nach Abschluss des Verfahrens und der eingehaltenen Luftwechselrate bekommt der Hausherr eine Urkunde über den Zustand der vermessenen Gebäudehülle. Blower Door ist Sicherung der Qualität am Bau.


Neubau in Hann. Münden & Witzenhausen

Fachkundige Hilfe für Haus- und Wohnungseigentümer in Hann. Münden & Witzenhausen

Hann. Münden wird verwendet als Abkürzung von Hannoversch Münden und ist eine Ortschaft sowie eigenständige Gemeinde im Landkreis Göttingen, im südlichen Bereich von Niedersachsen, dicht der Grenze zu Hessen. Der Kernort ist ein staatlich gelisteter Kurort. Die Stadt befindet sich am Zusammenfluss von Fulda und Werrer zum Fluss Weser. Deshalb wird die Stadt auch als "Drei-Flüsse-Stadt" beschrieben. In Hann. Münden wohnen in der Gegenwart um und bei 23.505 Bewohner auf einer Fläche von annähernd 121,17 qkm. Dies steht für einer Einwohnerdichte von nicht weniger als 194 Bewohnern pro qkm. Der insbesondere als Schlafstätte gefragte Ort Hann. Münden ist ebenfalls eine ausgesprochene Pendlerstadt.

Die Innenstadt von Hann. Münden mit der geschichtsträchtigen Altstadt befindet sich im äußersten Gebiet des Mündungsareals von Fulda und Werrer in die Weser. Sie findet man über 23 Kilometer im Südwesten der Stadt Göttingen und beinahe 20 km im Nordosten der in Nordhessen gelegenen Stadt Kassel. Raumordnungspolitisch gehört die Stadt zur Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg. Seit der kommunalen Gemeindereform 1973 besteht die Stadt Hann. Münden aus der Zentralstadt und insgesamt zehn Ortsteilen. Zur Kernstadt zählt man: Kattenbühl, Hermannshagen, Altmünden, Innenstadt, Blume, Neumünden. Zusätzliche Stadtteile haben die Bezeichnung Glashütte, Hedemünden, Gimte (mit Hilwartshausen), Bonaforth, Bursfelde, Hemeln, Oberode,Laubach, Lippoldshausen, Wiershausen, Mielenhausen und Volkmarshausen. Die hier genannten Gemeinden sind direkte Nachbarn von Hann. Münden: Witzenhausen, Scheden, Staufenberg, Dransfeld, Reinhardshagen und Fuldatal.


Optimaler Wohnort in Witzenhausen:

Witzenhausen ist eine Kleinstadt im nordhessischen Werra-Meißner-Kreis. Witzenhausen erhielt im Jahr 1225 Stadtrechte und war bis im Jahre 1974 Kreisstadt. Bundesweit bekannt ist die Stadt als wichtiges Kirschanbaugebiet. Das Gebiet gilt als das umfangreichste geschlossene Kirschenanbaugebiet in Deutschland und Europa. Gegenwärtig wohnen in Nordstemmen auf einer Stadtfläche von ungefähr 126,78 km² ungefähr 15.000 Personen. Das entspricht einer Einwohnerdichte von knapp 117 Menschen pro Quadratkilometer.

Die nachfolgenden Orte befinden sich in der Nähe von Witzenhausen: die Stadt Hann. Münden in nördlicher Richtung, die Gemeinden Bornhagen, Neu-Eichenberg und Lindewerra in östlicher Richtung, die Städte Bad Sooden-Allendorf und Großalmerode südich und die Ortschaft Staufenberg in westlicher Richtung. Neben der Kernstadt gehören in Summe sechzehn Ortsteilen zu Witzenhausen: Hundelshausen, Ellingerode, Dohrenbach, Ermschwerd, Blickershausen, Hubenrode, Roßbach, Kleinalmerode, Werleshausen, Albshausen, Berlepsch-Ellerode-Hübenthal, Wendershausen, Unterrieden, Neuseesen, Gertenbach und Ziegenhagen.


Das Baugeschehen in Hann. Münden & Witzenhausen

Neue Bauprojekte findet man z.B. hier: Blume-Hermannshagen, Galgenberg, Volkmarshäuser Feld, Altmünden, Schäferhof am Kattenbühl, Auefeld, Göttinger Straße und Neumünden.
In den vergangenen Jahren hat Hann. Münden eine offensive Bauplatzstrategie betrieben. Es gibt attraktive Bauflächen sowohl im innerstädtischen Bereich als auch im Umland. Sehr viele Bauflächen findet man ausserhalb des Stadtkerns. Besondere Pluspunkte sind hier in der Regel die Nähe zu Felder, Gewässer und Wald, Erholung in freier Natur. Vor allem für Familien mit Kindern sind solche Gebiete beliebt. Verkehrsberuhigte Wohnbereiche finden sich z.B. in Lippoldshausen "Über dem Worth", Wiershausen "Hinter dem Hopfenberg", Bonaforth "Hinter der Ziegelhütte", Mielenhausen "Mühlenberg", Hemeln "Lohberg", Bonaforth "Am Kuhbusch" und Hedemünden "Auf dem Graben".

Versierte Bausachverständige in Hann. Münden & Witzenhausen

VPB Kassel ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für die Bauherren und Immobilienkäufer im Raum Kassel, Hofgeismar, Bad Arolsen, Baunatal, Warburg, Bad Wildungen, Wolfhagen, Witzenhausen, Homberg, Eschwege, Melsungen, Hessisch Lichtenau und Bad Wildungen verantwortlich. Als Bausachverständiger steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Verfügung. Er verfügt über eine langjährige Berufspraxis als Architekt. Die aus seiner Tätigkeit als Architekt sowie den auch vom Verband vorgeschriebenen regelmäßigen Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen geben ihm die Befähigung, anfallende Probleme beim Bau von Wohnraum oder Wohnungskauf fachkundig zu bearbeiten, private Bauherren oder Immobilienkäufer fachlich kompetent zu unterstützen und sie vor ungünstigen Entscheidungen und Nachteilen zu beschützen. Seine schwerpunktmäßigen Tätikeitsbereiche sind Bautechnische Vertragsberatung, Bauberatung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bezüglich der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Gutachter Blower-Door-Test Hannoversch MündenGutachter Kellerabdichtung Warburg HofgeismarBauabnahme Eigentumswohnung ETW Warburg HofgeismarKellersanierung Hannoversch MündenKellersanierung Baugutachten Hannoversch MündenSchimmelschaden Sachverständiger Baunatal GuxhagenBaumängelgutachten Bad Wildungen FritzlarGutachter Thermografie Baunatal GuxhagenBauherrenberater Warburg HofgeismarBausachverständiger Blower-Door-Test Baunatal GuxhagenBlower-Door-Test Baugutachten Hannoversch MündenBausachverständiger Kellerabdichtung KasselGutachter Blower-Door-Test Warburg HofgeismarBaugutachter Neubaubegleitung Baunatal GuxhagenBauabnahme Eigentumswohnung ETW Baunatal GuxhagenBaufachleute Hannoversch MündenBausachverständiger Schimmelsanierung Bad Wildungen FritzlarSachverständiger Thermografie Baunatal GuxhagenGutachter Neubaubegleitung Baunatal GuxhagenSachverständiger Doppelhaus Hannoversch MündenBausachverständiger Doppelhaushälfte Hannoversch MündenBauberatung Bad Wildungen FritzlarBaubetreuung KasselBausachverständiger Baunatal GuxhagenSachverständiger Baubeschreibung Hannoversch MündenBauexperte KasselBausachverständiger Baubeschreibung Bad Wildungen FritzlarGutachter Bad Wildungen FritzlarSchimmelsanierung Baugutachter Warburg HofgeismarBlower-Door-Test Hannoversch MündenBaufachmann Neubaubegleitung KasselBaugutachten Kellerabdichtung Baunatal GuxhagenBaugruppen Hannoversch MündenBausachverständiger Nasser Keller Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Kellerabdichtung Bad Wildungen FritzlarGutachter Schimmelsanierung Hannoversch MündenSchimmelschaden Sachverständiger KasselBaugutachter Einfamilienhaus Baunatal GuxhagenSachverständiger Doppelhaushälfte Baunatal GuxhagenBausachverständiger Nasse Wand Hannoversch MündenEnergieberatung Warburg HofgeismarSachverständiger Blower-Door-Test Bad Wildungen Fritzlar


Informationen und Tipps für Bauherren:

Asbest:
Asbest gehört als künstliche Mineralfaser zu den so genannten physikalischen Schadfaktoren im Haus. Asbest ist in den vergangenen Jahren häufig zum Auslöser größerer Sanierungsmaßnahmen geworden. Als preiswerte Welle fand Asbest in den Nachkriegsjahren seinen Weg auf viele Dächer, als Platte sollte es beispielsweise altes Fachwerk vor Witterung schützen. Heute ist Asbest als Krebs erzeugend bekannt und im Baubereich verboten. Nach und nach werden alte Dächer und Verkleidungen, wie auch asbesthaltige Kleber und Dämmstoffe sowie asbesthaltige PVC-Beläge ausgebaut, aufwändig entsorgt und durch gesundheitlich unbedenkliche Materialien ersetzt. Dabei unterscheiden Fachleute zwischen schwach gebundenen Asbestprodukten und festen. Bei ersteren können sich Fasern lösen, das macht sie gefährlich, letztere sind unproblematisch, solange ihre Oberfläche intakt und versiegelt ist und keine Fasern frei liegen oder absplittern können. Generell bewirkt Asbest selten eine rapide Erkrankung, sondern wirkt über Jahre bis Jahrzehnte.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.