Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Bauabnahme Neubau Hannoversch Münden

Bauabnahme Neubau in Hannoversch Münden

Bauabnahme Neubau ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Bauabnahme Neubau in Hannoversch Münden. Außerdem sind wir in Hannoversch Münden Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Verkehrswertermittlung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Bauabnahme vom Verband Privater Bauherren begleiten lassen

Die Bauabnahme gehört, neben der Bestätigung des Baukontraktes, zu den gewichtigsten rechtlichen Vorgängen im Zuge eines Bauprojektes. Mit dem Tag der förmlichen Bauabnahme beginnt die Gewährleistungsfrist. Ab diesem Zeitpunkt müssen Bauherren dem Unternehmer sämtliche Unvollständigkeiten anführen. Gegenstand der beglaubigten Bauabnahme ist das so genannte Abnahmeprotokoll. Hierin müssen restlos alle Baumängel erfasst werden, überdies solche, die bereits bei früheren Nachprüfungen nachgewiesen und noch nicht ordnungsgemäß korrigiert wurden. In das Bauprotokoll gehören gleichfalls Einzelheiten, die von dem Bauherrn als nicht vertragsgemäß empfunden werden. Dabei muss es sich nicht einmal um feststellbare Unvollständigkeiten handeln, es reicht schon, wenn die Bauherren Misstrauen an der einwandfreien Durchführung des Hauses zeigt. Falls im Vertrag zwischen Bauherr und Unternehmer überdies eine Vertragsbuße festgeschrieben ist, z.B. für den Fall, dass der Unternehmer das Gebäude nicht termingerecht vollendet, dann muss sich der Bauherr diese Geldbuße im Bauprotokoll noch einmal extra deutlich machen lassen, sonst geht der Anspruch auf die Vertragsbuße verloren.

Bauabnahme unter Kotrolle von einem neutralen Baugutachter

Nimmt der Bauherr trotz eindeutig augenfälliger Baumängel den Bau ab, verzichtet er auf seine Rechte zur Nachbesserung. Er kann nachfolgend kaum mehr als noch auf Schadensersatz vor Gericht prozessieren. Normalerweise geht der Disput dann vor Gericht, der Rechtsstreit verlangt sehr viel Zeit, und der Erfolg ist fraglich. Deshalb: Immer alles ins Bauprotokoll festschreiben. Meistens kommen beim amtlichen Abnahmetermin sehr viele Baumängel ans Tageslicht und auf diese Weise ferner ins Protokoll; bisweilen wird ein Haus auf Anhieb vollständig abgenommen. In der Regel vereinbaren die Parteien im Bauprotokoll sofort einen zusätzlichen Begehungstermin, bis zu dem restlos alle Unzulänglichkeiten beseitigt werden müssen. Überdies zu diesem zweiten Zusammentreffen sollte der Bauherr auf jeden Fall seinen Bauberater mitnehmen, damit der beurteilt, ob die beim vorigen Meeting festgestellten Unzulänglichkeiten tatsächlich ordnungsgemäß beseitigt wurden.

Neben dem Vorhaben, die Bauwilligen zur Bauabnahme eines unfertigen Hauses zu überreden, gibt es viele Fälle, über die unvorsichtige Hauskäufer straucheln können, wie etwa die vorzeitige Bezahlung der Abschlussrechnung. Wer die Abschlussrechnung anerkennt und zahlt, der hat damit in aller Regel den Neubau vollständig akzeptiert - und erworben. Das kann gleichfalls schon passieren, wenn er den Arbeitern das abschließende Trinkgeld übergibt. Kundige Baufachleute bezeichnen es "konkludentes", also stimmiges Betragen. Zusätzlich darum ist es ratsam, stets auf einem amtlichen Bauabnahmetermin zu bestehen.


Der Neubau - effizient und funktional

Der große Traum vom Neubau der eigenen vier Wände - ungezählten Menschen ist er nur zu bekannt. Der Entschluss für den Neubau eines Wohnhauses trifft man vermutlich nur einmal. Umso bedeutender ist es, den vertrauenswürdigen Profi bei sich zu haben. Einen kundigen Sachverständigen zu entdecken, der einem zuverlässig hilft, ist sehr bedeutend, damit das Lebensprojekt "Neubau" von den ersten Überlegungen bis zur schlußendlichen Bauabnahme zur Erfolgsgeschichte wird.

Die meisten Bauherren haben oft schon frühzeitig relativ detaillierte Pläne, wie der gewünschte Neubau ihres Hauses nach Fertigstellung aussehen sollte. Wer einen Neubau vorhat, braucht im ersten Schritt immer einen Baugrund. Das wird zusehenst schwieriger, denn die Erwerbskosten für Bauflächen steigen gerade extrem. Darüber hinaus ist es sogar ziemlich schwierig geworden, ein unbebautes Baugrundstück zu erhalten, denn die meisten Gemeinden vergeben in unserer Zeit neues Bauland aussxchließlich noch Bauträgern und Investoren, damit diese für die Erschließung und Vermarktung sorgen. Einzelne Bauwillige, die nach eigenen Wünschen planen und bauen möchten, haben dabei oft gar keine Chance.

Da kommen Angebote für Schlüsselfertigimmobilien auch gerade recht. Neubau-Modell-Listen und Musterhaus-Siedlungen ermöglichen erste Eindrücke vom späteren Wohnhaus, und aus der oft standardisierten Ausstattungszusammenstellung lässt sich sofort das Gefällige aussuchen. Der Terminus "schlüsselfertig" verspricht zusätzlich verlässliche Übergabetermine und gedeckelte Gesamtkosten für den Neubau.

Das ist aber nicht sicher, erklärt der Verband Privater Bauherren. Der Ausdruck "schlüsselfertig" ist weder durch ein Gesetz definiert noch geschützt. Ein Bauwilliger, der sich für einen Neubau vom Bauträger entscheidet, der unterschreibt dazu zunächst einen Verbraucherbauvertrag. Der Bauvertrag sollte eine umfangreiche Beschreibung des Neubaus enthalten. Dabei muss jede Baubeschreibung auch einen exakten Fertigstellungstermin enthalten oder zumindest exakte Informationen zur Dauer des Bauprojekt machen. Obwohl beim Neubau die Prüfung der Baubeschreibung und des Bauvertrags so erforderlich sind, unterlassen sie sehr viele Bauherren, weil sie sich der Wichtigkeit nicht bewusst sind beziehungsweise die Aufwendungen für diese Maßnahmen scheuen.

Ein solide gebauter Neubau gelingt nur mit Baugutachter an seiner Seite

Ein weiteres Problem, das viele Hauskäufer berücksichtigen, sind unzureichende Bauausführungen. Auf vielen Baustellen hat nach unseren Erfahrungen die Qualität der Bauleistungen merklich nachgelassen. Eine Ursache liegt im Verfahren des Schlüsselfertigbauens: Weil die Bauherren keinen eigenen Architekten haben und den kompletten Neubau an eine Firma übergeben, fehlt die wichtige Kontrolle beziehungsweise der Bauherr versucht dies selber zu machen, was meistens nur unzureichend klappt.

Gemeinsam mit einem unabhängigen Bauberater wird sich ein Neubau für gewöhnlich wunschgemäß realisieren lassen. Ein erfahrener Sachverständiger sorgt für Hilfe für den kompletten Bauprozess - von der Planung bis hin zum künftigen Bezug durch die Häuslebauer. Herzlich gern unterrichten wir Sie über alle verschiedenartigen Optionen, die für Sie als Häuslebauer von einem Neubau möglich sind. Wir agieren bei jedem Neubau-Projekt absolut nach Ihren genauen Vorgaben und stets auf höchstem fachlichem Niveau.


Bauherrenberatung im Raum Hann. Münden & Witzenhausen

Bauinspektion in Hann. Münden & Witzenhausen

Hann. Münden ist die Kurzform für Hannoversch Münden und ist eine Ortschaft als auch eigenständige Gemeinde im Landkreis Göttingen, Südniedersachsen, an der Grenze zu Hessen. Der Kernort ist ein offiziell anerkannter Erholungsort. Hann. Münden findet man am Zusammengang von Werra und Fulda zur Weser. Aus diesem Grund wird Hann. Münden auch als "Drei-Flüsse-Stadt" betitelt. In Hann. Münden wohnen heute um und bei 23.504 Anwohner auf einer Gesamtfläche von zirka 121,16 Quadratkilometern. Dies entspricht einer Anwohnerdichte von ungefähr 195 Anwohnern pro qkm. Der speziell als Wohnstadt beliebte Ort Hann. Münden gilt ebenso als ausgesprochene Pendlerstadt.

Der Kern von Hann. Münden mit der geschichtsträchtigen Altstadt findet man im äußersten Bereich des Mündungsbereichs von Fulda und Werrer in die Weser. Sie ist zu finden knapp 23 Kilometer im Südwesten der Stadt Göttingen und in etwa 20 km im Nordosten der in Nordhessen gelegenen Stadt Kassel. Grundsätzlich gehört Hannoversch Münden zur Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg. Aufgrund der kommunalen Gemeindeneuordnung 1973 besteht die Stadt Hann. Münden aus der Kernstadt und insgesamt zehn Ortsteilen. Zur Kernstadt gehören: Innenstadt, Kattenbühl, Altmünden, Neumünden, Hermannshagen, Blume. Äußere Stadtteile haben die Bezeichnung Hedemünden, Bursfelde, Glashütte, Bonaforth, Hemeln und Gimte (mit Hilwartshausen), Laubach, Wiershausen, Volkmarshausen, Lippoldshausen, Mielenhausen und Oberode. Die hier genannten Gemeinden sind Nachbarn von Hann. Münden: Dransfeld, Fuldatal, Staufenberg, Scheden, Witzenhausen und Reinhardshagen.


Ihr Dienstleister für den Raum Witzenhausen:

Witzenhausen ist eine Ortschaft im nordhessischen Werra-Meißner-Kreis. Witzenhausen bekam im Jahr 1225 Stadtrechte und war bis im Jahre 1974 Kreisstadt. Bis weit über die Grenzen berühmt ist der Ort als umfangreiches Anbaugebiet für Kirschen. Das Areal bezeichnet man als das größte verbundene Kirschenanbaugebiet in Europa. Zurzeit befinden sich vor Ort auf einer Fläche von gut 126,78 qkm knapp 15.003 Menschen. Das steht für einer Einwohnerdichte von beinahe 117 Personen pro qkm.

Diese Orte findet man in der Nachbarschaft von Witzenhausen: die Stadt Hann. Münden nördlich, die Ortschaften Bornhagen, Lindewerra und Neu-Eichenberg in östlicher Richtung, die Orte Bad Sooden-Allendorf und Großalmerode im Süden sowie die Gemeinde Staufenberg im Westen. Neben dem Stadtkern rechnet man in Summe sechzehn Stadtteilen zu Witzenhausen: Roßbach, Blickershausen, Hundelshausen, Kleinalmerode, Dohrenbach, Ermschwerd, Ellingerode, Hubenrode, Werleshausen, Unterrieden, Ziegenhagen, Berlepsch-Ellerode-Hübenthal, Albshausen, Gertenbach, Wendershausen und Neuseesen.


Neubaugebiete in Hann. Münden & Witzenhausen

Derzeitige Neubaugebiete existieren z.B. hier: Neumünden, Volkmarshäuser Feld, Altmünden, Göttinger Straße, Blume-Hermannshagen, Auefeld, Schäferhof am Kattenbühl und Galgenberg.
In den vergangenen Jahren hat Hann. Münden eine offensive Baugebietpolitik gezeigt. Es finden sich reizvolle Bauflächen sowohl innerhalb als auch ausserhalb der Stadt. Viele Neubaugebiete existieren ausserhalb des Stadtkerns. Hervorzuhebende Pluspunkte sind dabei nicht selten die Nähe zu Wald, Felder und Gewässer, Aufenthalt in freier Natur. Besonders für Familien mit Nachwuchs sind solche Regionen reizvoll. Ruhige Wohnlagen gibt es z.B. in Hemeln "Lohberg", Hedemünden "Auf dem Graben", Bonaforth "Hinter der Ziegelhütte", Bonaforth "Am Kuhbusch", Lippoldshausen "Über dem Worth", Wiershausen "Hinter dem Hopfenberg" und Mielenhausen "Mühlenberg".

Bauherrenberatung in Hann. Münden & Witzenhausen

VPB Kassel ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für die Bauherren und Immobilienkäufer im Raum Kassel, Wolfhagen, Bad Arolsen, Bad Wildungen, Warburg, Baunatal, Hofgeismar, Eschwege, Witzenhausen, Bad Wildungen, Homberg, Melsungen und Hessisch Lichtenau verantwortlich. Als Baubetreuer steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Seite. Er hat eine langjährige Berufserfahrung als Architekt. Die aus seiner Arbeit als Architekt sowie den auch vom VPB erwarteten regelmäßigen Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen geben ihm die Befähigung, anfallende Probleme beim Hausbau oder Immobilienkauf kompetent zu lösen, private Bauherren oder Immobilienkäufer fachlich kompetent zu beraten und sie vor falschen Entscheidungen und Nachteilen zu beschützen. Seine Fachgebiete sind Bautechnische Vertragsberatung, Bauherrenberatung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bzgl. der Baustoffkunde und Bauphysik. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Bauprotokoll Warburg HofgeismarBausachverständiger Einfamilienhaus Warburg HofgeismarBaugutachter Nasser Keller Warburg HofgeismarBausachverständiger Baubeschreibung Warburg HofgeismarBaugutachter Mehrfamilienhaus Warburg HofgeismarBausachverständiger Kellersanierung Hannoversch MündenBaugutachter Kellersanierung KasselGutachter Doppelhaushälfte Hannoversch MündenSachverständiger Mehrfamilienhaus Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Neubau Baunatal GuxhagenBaugutachter Schimmelpilze KasselBaugutachter Doppelhaushälfte Hannoversch MündenBaufachmann Vertragsprüfung Hannoversch MündenBaugutachter Schimmelpilz Baunatal GuxhagenBauberatung Hannoversch MündenNeubau Vertragsprüfung Bad Wildungen FritzlarBaugemeinschaften KasselEnergetische Sanierung KasselGutachter Einfamilienhaus Hannoversch MündenKellersanierung Bad Wildungen FritzlarGutachter Neubau Hannoversch MündenBaugutachter Neubau Bad Wildungen FritzlarBaustellenprotokoll Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Nasser Keller KasselSachverständiger Mehrfamilienhaus Hannoversch MündenSachverständiger Blower-Door-Test KasselBausachverständiger Mehrfamilienhaus KasselBauexperte Hannoversch MündenBaugutachter Nasse Wand Warburg HofgeismarBaugutachter Blower-Door-Test Hannoversch MündenGutachter Bad Wildungen FritzlarKellersanierung Baugutachten Bad Wildungen FritzlarBaugutachter KasselBausachverständiger Mehrfamilienhaus Bad Wildungen FritzlarBauexperte Warburg HofgeismarSachverständiger Baubeschreibung Baunatal GuxhagenGutachter Kellersanierung Baunatal GuxhagenBauabnahme Mehrfamilienhaus Hannoversch MündenBaukontrolle Warburg HofgeismarBaugutachter Kellerabdichtung Baunatal GuxhagenBaugruppen Hannoversch MündenSachverständiger Schimmelsanierung Kassel


Informationen und Tipps für Bauherren:

Flammschutzmittel:
Flammschutzmittel gelten als gesundheitlich nicht unbedenklich. Sie lassen sich zum Beispiel in allerlei Holzlasuren nachweisen, in einigen Tapeten, in manchen Schallschutzplatten und Akustikdecken, aber auch in unterschiedlichen Teppichrücken, Schaumstoffmatratzen, Polstermöbeln, Fernsehgeräten, Monitoren, Videorekordern ebenso wie in Montageschäumen, die heute standardmäßig zum Ausschäumen von Hohlräumen am Bau Verwendung finden. Typische von Flammschutzmitteln hervorgerufene gesundheitliche Beschwerden sind z.B. Reizungen von Haut, Schleimhäuten und Atemwegen.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.