Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Duisburg/Essen/Oberhausen

Bauvertrag Essen

Bauvertrag in Essen

Bauvertrag in Essen ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Essen betreut Bauherren und Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Haussanierung, Immobilienkauf. Außerdem sind wir Spezialisten in den Bereichen Energieberatung, Schadstoffe und Schimmel sowie barrierearmes Bauen. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk. Rufen Sie uns noch heute an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.


Hilfe beim Bauvertrag

Jeden Frühling riskieren Zehntausende Familien das Abenteuer Neubau des Eigenheimes. Sie opfern ihr meistens totales Vermögen in ein individuelles Einfamilienhaus und verschulden sich viele Jahre. Zahlreiche zukünftige Hausbesitzer entwerfen heute nicht mehr mit einem Architekten, sondern kaufen ein schlüsselfertiges Domizil. Mit der schlichten Unterschrift eines Bauvertrags, so hoffen sie, bleiben die Baukosten unter Kostenkontrolle, das finanzielle Risiko überblickbar.

Theoretisch soll das freilich so sein, die Realität sieht aber nach den mehr als 30 Jahren Erfahrungen des Verbandes Privater Bauherren erschütternd anderes aus: Nachlässige Bauverträge, falsche Leistungsbeschreibungen, lückenhafte Offerten und überhöhte Kostenpläne und Unternehmerpleiten sind nicht selten. Sie bewirken enorme Zusatzkosten, verwirren Bauherren und bringen die Menschen um ihr Geld, im bittersten Fall um die eigene Existenz. Schützen können sich Bauherren und Hauskäufer schlüsselfertiger Häuser nur, wenn sie ihren Bauvertrag VOR Besiegelung von einem unabhängigen Spezialisten genau kontrollieren lassen. Die Bauvertragskontrolle zählt zu den elementarsten Aufgabenbereichen jeglicher Verband Privater Bauherren-Bauherrenberater.

Bauvertrag hat mehrfach erhebliche Fehler

Warum ist die Kontrolle von einem Bauvertrag so wichtig? Weil die meisten Bauverträge sehr große Fallstricke beinhalten und die Bauherren sehr irreführen! Der VPB erfragt ständig seine überregional tätigen Bauberater nach ihren aktuellsten Erfahrungen. Das Bild ist seit vielen Jahren unverändert: Nach wie vor haben private Bauherren bei Bauvertragsabschlüssen mit Bauunternehmern die schlechteren Karten, denn es gibt keine vom Gesetzgeber vorgegebenen Vorschriften zum Aufbau oder zur Struktur von Bauverträgen. Immer noch können Bauunternehmer ihre Leistungsbeschreibungen nach Belieben verfassen. Sie bestimmen Geschäftsbedingungen, Budgetpläne und Fälligkeitsdaten. Und private Bauherren, in der Regel bautechnische Nichtfachmänner, sind ihnen ausgesetzt. Sie unterzeichnen absurde Bauverträge im besten Glauben, dafür schlüsselfertige Einfamilienhäuser zum Festpreis zu kaufen.

Zwei von Drei restlos aller vom Verband Privater Bauherren gecheckten Bauverträge haben große Unvollständigkeiten. knapp 65 Prozent aller Bauverträge sind mangelhaft, entscheidende Arbeitsleistungen fehlen in den Bauverträgen ganz und müssen, weil nötig, später vom Bauherrn auch berappt werden, resümiert der VPB. Baugrundgutachten. Das beginnt bei den Arbeiten für die Vermessung, geht über das Gutachten für den Boden und den Erdaushub bis hin zu Anschlüssen und Kanalisierungskosten. All diese Arbeiten gehören zu einem schlüsselfertigen Domizil und müssen natürlich ferner im Festpreis fixiert sein. Aber zahllose Bauunternehmer lassen sie im Bauvertrag schlicht weg – und sie müssen hinterher zusätzlich teuer bezahlt werden.

Diese Extras summieren sich im Laufe der Bauzeit auf durchschnittlich 25.000 Euro pro Hausprojekt. So viel müssen nach den Umfrageergebnissen des Verbandes Privater Bauherren Bauherren zahlen, die einen lückenhaften Bauvertrag signiert haben. Das ist freilich dem Wert eines Autos der Mittelklasse!


Ihre Bauherrenberater in Essen

Das VPB-Regionalbüro Duisburg/Essen/Oberhausen umfasst das westliche Ruhrgebiet sowie einen Teil des daran angrenzenden westlichen und nördlichen Niederrheins. Vier erwähnenswerte Städte dieser Region sind:

Essen:
Kulturhauptstadt 2010 unter dem Oberbegriff "Ruhr 2010". Konzernsitze unter anderem von Thyssen / Krupp, RWE, Ruhrgas. Zeche Zollverein: Welterbe der Vereinten Nationen. Eines der bekanntesten Industriedenkmäler. Folkwangmuseum u.a.

Duisburg:
Größter Binnenhafen Europas. Einziges noch verbliebenes Stahlwerk im gesamten Ruhrgebiet.

Oberhausen:
CentrO, eines der größten Einkaufs- und Freizeitzentren Deutschlands. Keine Schwerindustrie wie Kohle u. Stahl.

Mülheim a.d. Ruhr
Bevorzugte Wohnstadt seit langem mit hohem Freizeitwert. Überproportional viele Grünflächen. Die Stadt liegt nicht nur an der Ruhr, die Ruhr fließt mitten hindurch. Überregional bekannt: "Die Weisse Flotte". Personenschiffe, verkehrend auf der Ruhr von deren Mündung in den Rhein in Duisburg bis zum Baldeneysee in Essen.

Weitere Städte der Kernregion Ruhrgebiet: Gelsenkirchen, Gladbeck, Bottrop mit Kirchhellen. Weitere Städte und Ortschaften außerhalb der Kernregion Ruhrgebiet befinden sich in Richtung Westen und Norden. Städte mit zum Teil gewachsenen historischen Ortskernen, von Immobilienkäufern aus dem Ballungsraum bevorzugt, unter anderem wegen der noch einigermaßen bezahlbaren Grundstücks- und Baupreise. Weitere und zeitaufwändigere Wege zur Arbeitsstelle werden in Kauf genommen. Diese Gebiete entwickeln sich somit auch zu einer Art "Speckgürtel" für die angrenzenden Ballungsräume. Sicherlich spielt auch die Nähe zu weitläufigen Naherholungsgebieten und die direkte Nachbarschaft zu den Niederlanden eine nicht zu unterschätzende Rolle. Moers, Rheinberg, Kamp-Lintfort, Dinslaken, Voerde, Hünxe, Neukirchen-Vluyn, Rheurdt, Alpen, Dorsten, Schermbeck, Hamminkeln. Wesel und Xanten dürften auch deutschlandweit nicht unbekannt sein.



 
Seitenanfang von Bauvertrag Essen


VPB

© VPB 2018, Berlin



zur HomepageBauvertragImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Der VPB bietet bundesweit Hilfe für Bauherren an. Wenn Sie nach dem Thema Bauvertrag für den Ort Essen gesucht haben, dann sind Sie beim VPB richtig. Weitere Themen sind Bauvertragsberatung, Baukontrolle, Baubesichtigung und Bauabnahme.

Der VPB hilft bei Pfusch am Bau und steht für Verbraucherschutz Bauen.

  Leiter des
  Regionalbüros

  Dipl.-Ing.
  Herms Hartmann
Der VPB erklärt:

Gebläsebrenner:
Gebläsebrenner werden sowohl bei Gas- als auch bei Heizölbrennern eingebaut. Beim Gebläsebrenner wird das Gas oder Öl mit Hilfe von einem Gebläse und Luft in die Brennkammer gepresst und dort unter Druck verbrannt. Ölkessel haben immer ein Gebläse, bei der Gasheizung kann auf das Gebläse zugunsten eines atmosphärischen Brenners verzichtet werden. Fachleute unterscheiden je nach der Temperatur der Verbrennungsflamme zwischen so genannten Gelbbrennern und so genannten Blaubrennern.

(Quelle ABC des Heizens)

Der VPB erklärt:

Isocyanate:
Montageschäumen, die heute standardmäßig zum Ausschäumen von Hohlräumen am Bau eingesetzt werden, enthalten neben Flammschutzmitteln auch Isocyanate. Diese entwickeln im Brandfall giftige Gase.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





voupebexev