Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Ebersberg


Katrin Voigtländer-Kirstädter: Neu Bauen und Altbau nur mit fachkundiger Begleitung

Bausachverständiger in Ebersberg

Bausachverständiger Ebersberg ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Ebersberg betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Bausachverständiger in Ebersberg. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 80 92 / 86 02 36

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein professioneller Bausachverständiger führt Ihr Neubauvorhaben zum Erfolg

Was ein Bauherr braucht, ist ein solider Bausachverständiger. Der Bau eines Hauses ist ein fachspezifisches Metier, in dem mit zähen Bandagen um bereits kleine Gewinnmargen gefightet wird. Ein Bausachverständiger vom Verband Privater Bauherren hat viele Jahre Erfahrung und kann dem Bauherren deshalb essentiell unterstützen. Das ist übrigens wirklich hilfreich, denn auf der Strecke bleiben in diesem Business sehr oft die privaten Bauherren. Sie sind Nichtfachmänner und haben keinen Vorstellung von Bauabläufen. Deshalb fallen sie praktisch ausnahmslos auf die blumigen Immobilienheftchen von Schlüsselfertigfirmen rein, die sich später als gegenstandslose Versprechungen zeigen. "Festpreise", "sichere Fertigstellungstermine" und außerdem das "Super-Energiesparhaus" sind reine Augenwischerei, solange sie nicht im Kaufvertrag explizit fixiert wurden.

Ihre Der VPB-Bausachverständiger ist Ihr Ansprechpartner bei allen Problemen bei Ihrem Bauprojekt

Um im Bau- und Vertragsdschungel überleben zu können, benötigen Bauherren neutrale Bauherrenberater, versierte Bausachverständige, die sich in allen Gebieten des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vorschwindeln lassen. Woran identifiziert der Bauherr den idealen Baugutachter? Ein gewissenhafter Bausachverständiger ist ein gut geschulter Experte, der stets firmen- und produktunabhängig raten kann und sicher keiner gesonderten Interessensgruppe angehört. Ein solider Bausachverständiger absolviert wiederkehrende Fachseminare und zieht auch bei komplizierten Unklarheiten auf dem Bau zusätzliche neutrale Bausachverständige aus anderen Baufachbereichen hinzu. Beim persönlich beratenden Bausachverständigen ist die Betreuung der Bauherren jedesmal "Chefsache" und liegt in lediglich einer Hand. Der Bauherr wird keinesfalls eigenmächtig von einem zum nächsten Bausachverständigen weitergereicht. Auch seine Daten wird ein gewissenhafter Bausachverständige diskret behandeln, nicht in Datenbanken sammeln oder gar an Baufirmen, Finanzdienstleister und Immobilienmakler übermitteln. Beim Hausbau geht es um sehr viel Kapital: Der gewissenhafte Bausachverständige hilft seinem Bauherrn hierbei in gebührender Zeit und zum abgemachten Preis ein perfektes Domizil seiner Wahl zu bekommen. Grundsätzlich sollte jeglicher Bauherr, der einen Bausachverständigen betraut, streng auf persönliche Betreuung beharren.


Bauexperten in und um Ebersberg

Ihre Bauspezialisten in Ebersberg

Bereits seit etlichen Jahren betreuen wir Hausbesitzern und -käufern bei sämtlichen Aufgaben auf dem Gebiet Immobilienerwerb und Hausbau. Sie leben in Ebersberg und suchen einen Bauherrenberater für Ihr Bauvorhaben? Wunderbar, dann sind Sie hier an der richtigen Adresse. Durchforsten Sie einfach unsere Online-Angebote und machen Sie sich einen Eindruck von der Güte und der umfassenden Bandbreite unserer Betreuungsleistungen für Bauherren.

Ebersberg ist die Kreisstadt des ebenso genannten Kreises im Regierungsbezirk Oberbayern. Der im Norden von Ebersberg zu findende Ebersberger Forst ist eines der größten zusammenhängenden Waldstücke Deutschlands. Der Ort Ebersberg findet man am Übergang vom hügeligen Alpenvorland zur Münchner Schotterebene rund 33 km östlich von München, die mit S-Bahn (S4 und S6), Regionalbahn ("Filzenexpress") und über die B 304 zu erreichen ist. Ebersberg befindet sich um und bei 28 km im Süden von Erding, zirka 32 km nördlich von Rosenheim, zirka 20 km westlich von Wasserburg, das mit dem Filzenexpress und auf der B 304 zu erreichen ist, sowie zirka 40 km vom Flughafen München entfernt. Nachbarortschaften sind Bruck, Frauenneuharting, Hohenlinden, Grafing bei München, Steinhöring und Kirchseeon und die gemeindefreien Bereiche Ebersberger Forst und Eglhartinger Forst.

Der Ort Ebersberg liegt an der Bahnstrecke , diese wird allgemein auch Filzenexpress genannt und verläuft südlich des Stadtzentrums. 1905 wurde der Bahnhof Ebersberg mit drei Zugpaaren pro Tag bedient. Neben dem Bahnhof Ebersberg lagen die Haltepunkte Oberndorf bei Ebersberg und Neuhausen im Stadtgebiet, diesertage sind diese Haltepunkte stillgelegt und abgebaut. Da in den 1960er Jahren beschlossen wurde, die stark nachgefragte Strecke von Grafing nach Ebersberg in das Netz der S-Bahn München aufzunehmen, wurde die Bahnstrecke bis Ebersberg im Jahr 1969 elektrifiziert. Die S-Bahn nahm 1972 ihren Betrieb auf, damals fuhren die S-Bahnen im 40-Minutentakt von München über Grafing bis nach Ebersberg. Die zur Stadt Ebersberg zu rechnenden Ortschaften Ruhensdorf, Traxl und Englmeng sind seit 15. Dezember 2014 durch die MVV-Rufbuslinie 443 erstmals an den öffentlichen Personennahverkehr angeschlossen.


Damit alles glatt läuft auch in Steinhöring

Steinhöring liegt im Osten von München im Alpenvorland im Südosten des Ebersberger Forstes im Ebrachtal in etwa 16 Kilometer westlich von Wasserburg, etwa 38 km entfernt von der beliebten Großstadt München und nur knapp 5 km von der Stadt Ebersberg entfernt.
Steinhöring ist aktuell ein angenehmer Ort für junge Familien. Die erste urkundliche Erwähnung kommt aus dem Jahr 824. Steinhöring führte seit dem 16. Jahrhundert eine regional wichtige Poststation. Beuftragt von Kaiser Maximilian I., der 1506 die Fmilie von Taxis mit dem Betrieb einer Postverbindung zwischen Brüssel und Wien beauftragt hatte. Im untereen Teil der Sreecke befand sich Steinhöring.

Zu Steinhöring zählen das Pfarrdorf Steinhöring sowie die Dörfer Abersdorf, Sankt Christoph, Tulling, Berg, Hintsberg, Schützen, Sensau, Endorf und Dietmering, Graben, Aschau, Au, Etzenberg, Elchering, Dichtlmühle, Holzhäusln, Kraiß, Höhenberg, Rupertsdorf, Niederaltmannsberg, Oberseifsieden, Ötzmann, Sprinzenöd, Unterseifsieden, Zaißing, Winkl, Schechen, Wall, Welling.

Bauherrenberater in Ebersberg und Steinhöring

Sie planen ein Immobilienprojekt in Ebersberg und benötigen voll umfängliche Beratung, dann sind Sie bei uns richtig. Unser Team von Baugutachtern verfügt über langjährige Berufserfahrung. Die aus den vom VPB erwarteten regelmäßigen Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzten uns in die Lage, alle anfallenden Fragestellungen beim Hausbau oder Immobilienkauf fachgerecht anzugehen. Private Hausbauer bzw. Immobilienkäufer in Ebersberg werden von uns fachlich kompetent beraten und so vor fatalen Entscheidungen und Nachteilen geschütz.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Ebersberg und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Ebersberg
Dipl.-Ing., Architekt Katrin Voigtländer-Kirstädter
Pfarrer-Dimmling-Str. 3
85560 Ebersberg
Telefon: 0 80 92 / 86 02 36
Telefax: 0 80 92 / 25 79 57 8-1
E-Mail: ebersberg@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baubegleitende Qualitätskontrolle RosenheimBausachverständiger Blower-Door-Test Poing Markt SchwabenKellerabdichtung GrafingBaumängelbeseitigung GrafingBaugutachter Eigentumswohnung ETW TraunsteinBausachverständiger Neubau Bad Aibling KolbermoorBausachverständiger Schimmelpilze VaterstettenGutachter Schimmelpilze Traunreut TrostbergThermografie Baugutachten Bad TölzSchimmelsanierung Gutachter Traunreut TrostbergBaufachleute EbersbergBausachverständige Poing Markt SchwabenBaufachmann ErdingBaufachmann Neubaubegleitung GrafingGutachter Kellerabdichtung GrafingGutachter Kellersanierung EbersbergBaugutachter Kellersanierung RosenheimSachverständiger Baubeschreibung TraunsteinBaugutachter Radon VaterstettenBaumängelbeseitigung VaterstettenBauvertrag Traunreut TrostbergBaugutachter Einfamilienhaus Traunreut TrostbergBaubegleitende Qualitätskontrolle Bad TölzBaugutachter Neubau Traunreut TrostbergSchimmelsanierung Baugutachter Bad TölzBausachverständiger Neubau Poing & Markt SchwabenGutachter Baubeschreibung Bad Aibling KolbermoorBaubegleitende Qualitätskontrolle EbersbergSachverständiger Doppelhaushälfte GrafingEnergetische Sanierung EbersbergBausachverständiger Schimmelpilze GrafingGutachter Nasse Wand ErdingSchimmelschaden Bausachverständiger EbersbergSchimmelschaden Bausachverständiger Bad Aibling KolbermoorBauherrenberater VaterstettenBlower-Door-Test Baugutachten Bad TölzBaumängelgutachten Bad Aibling KolbermoorGutachter Nasser Keller Bad Aibling KolbermoorBauexperte ErdingSchimmelschaden Sachverständiger Poing Markt SchwabenSachverständiger Doppelhaushälfte Poing & Markt SchwabenBaugutachter Neubaubegleitung Traunstein


Informationen und Tipps für Bauherren:

Auch Kies braucht Pflege
Sie beherrschen im Augenblick gefühlt jeden zweiten Vorgarten: die schwarz geschotterten Flächen mit einzelnen Grasbüscheln darauf. Kies erobert offenbar die Gärten. Einmal abgesehen davon, dass Naturschützer sich darüber ärgern, schützen auch diese scheinbar pflegeleichten Kiesflächen den Vorgarten nicht vor Unkraut. Spätestens ab dem zweiten Jahr sind ausreichend Samen in den Fugen zwischen den Steinen gelandet, um die Fläche zu begrünen. Allerlei eingeflogene Kräuter ziehen dann dort Wurzeln und lassen die monochrome Fläche sogar besonders ungepflegt wirken. Wählen Sie lieber blühende Stauden! Sie bilden bald einen dichten Teppich und lassen unerwünschte Kräuter gar nicht erst hochkommen. Achten Sie bei der Auswahl der Stauden auch auf den Geschmack der Bienen, Hummeln und Schmetterlinge und lassen Sie die trocknen Blütenstände ruhig über den Winter mal stehen. Da haben Vögel und Kleintiere noch was zum Picken und Nagen.





Mitglied werden

© VPB 2020, Ebersberg



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.