Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Ebersberg


Katrin Voigtländer-Kirstädter: Neu Bauen und Altbau nur mit fachkundiger Begleitung

Bausachverständiger in Ebersberg

Bausachverständiger Ebersberg ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Ebersberg betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Bausachverständiger in Ebersberg. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 80 92 / 86 02 36

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein geschulter Bausachverständiger ist bei jeder Art von Bauprojekt wichtig

Was ein Bauherr benötigt, ist ein unparteiischer Bausachverständiger. Bauen ist ein schweres Business, in dem mit festen Bandagen um geringe Gewinnspannen gestritten wird. Ein Bausachverständiger vom VPB hat viele Jahre Erfahrung und kann dem Bauherren demzufolge wesentlich helfen. Das ist überdies dringend erforderlich, denn auf der Strecke bleiben in diesem Business meist die privaten Bauherren. Sie sind Laien und kennen sich auf dem Bau nicht aus. Aus diesem Grunde fallen sie so ziemlich bei jeder Gelegenheit auf die verlockenden Hauskaufkatalogen von Schlüsselfertigfirmen herein, die sich im Nachhinein als falsche Beteuerungen erweisen. "Festpreise", "versprochene Fertigstellungstermine" und gleichfalls das "Super-Energiesparhaus" sind reine Augenwischerei, bis sie nicht im Bauvertrag deutlich festgelegt wurden.

Ihre Der VPB-Bausachverständiger unterstützt Sie bei allen Fragen des Bauens

Um im Dickicht der Bauverträge überleben zu können, brauchen Häuslebauer unparteiische Bauberater, sachkundige Bausachverständige, die sich in allen Materien des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vormachen lassen. Woran unterscheidet der Bauherr am Besten passenden Bauexperten? Ein professioneller Bausachverständiger ist ein sachkundiger Bauexperte, der prinzipiell firmen- und produktneutral helfen kann und sicher keiner speziellen Interessentengruppe verbunden ist. Ein zu empfehlender Bausachverständiger absolviert wiederkehrende Weiterbildungen und zieht spätestens bei verwickelten Baufragen zusätzliche neutrale Bausachverständige aus unterschiedlichen Baufachbereichen hinzu. Beim persönlich helfenden Bausachverständigen ist die Unterstützung der Bauherren stets "Chefsache" und bleibt in lediglich einer Hand. Der Bauherr wird nicht unberechtigt von einem zum nächsten Bausachverständigen weitergereicht. Gleichfalls seine schriftlichen Protokolle wird ein sorgfältiger Bausachverständige vertraulich behandeln, nicht in Datenbanken speichern oder gar an Bauunternehmen, Finanzdienstleister oder Immobilienmakler weiterleiten. Beim Wohnungsbau geht es um viel Kapital: Der gewissenhafte Bausachverständige berät seinem Bauherrn hierbei in entsprechender Zeit und zum ausgemachten Preis ein schadenfreies Haus seiner Wahl zu erhalten. Generell muss jeder Bauherr, der einen Bausachverständigen beauftragt, streng auf spezifische Betreuung beharren.


Bauhilfe in und um Ebersberg

Ihr Baubetreuer in Ebersberg

Schon seit vielen Jahren beraten wir Hausbesitzern und -käufern bei sämtlichen Aufgaben auf dem Gebiet Immobilienerwerb und Hausbau. Sie leben in Ebersberg und sind auf der Suche nach einem Baubetreuer für Ihren Immobilienkauf? Klasse, dann sind Sie beim VPB fündig geworden. Durchforsten Sie einfach unsere Website und verschaffen Sie sich ein Bild von der Qualität und der starken Breite des Angebots für Bauherren.

Ebersberg ist die Kreisstadt des gleichnamigen Kreises im Regierungsbezirk Oberbayern. Der im Norden von Ebersberg liegende Ebersberger Forst ist eines der größten zusammenhängenden Waldstücke in Deutschland. Die Stadt Ebersberg findet man am Übergang vom hügeligen Alpenvorland zur Münchner Schotterebene etwa 33 km östlich der Landeshauptstadt München, die mit S-Bahn (S4 und S6), Regionalbahn ("Filzenexpress") und über die B 304 zu erreichen ist. Ebersberg liegt etwa 28 km südlich von Erding, zirka 32 km im Norden von Rosenheim, zirka 20 km im Westen von Wasserburg, das mit dem Filzenexpress und auf der B 304 zu erreichen ist, sowie zirka 40 km vom Münchner Flughafen entfernt. Nachbarorte sind Frauenneuharting, Grafing bei München, Hohenlinden, Bruck, Kirchseeon und Steinhöring und die gemeindefreien Areale Eglhartinger Forst und Ebersberger Forst.

Die Stadt Ebersberg befindet sich an der Bahnstrecke , diese wird von Ortsansässigen auch Filzenexpress genannt und verläuft südlich des Stadtzentrums. Im Jahr 1905 wurde der Bahnhof Ebersberg mit 3 täglichen Zugpaaren bedient. Neben dem Bahnhof Ebersberg lagen die Haltepunkte Oberndorf bei Ebersberg und Neuhausen im Stadtgebiet, gegenwärtig sind diese Haltestellen stillgelegt und zurückgebaut. Da in den 1960er Jahren beschlossen wurde, die stark nachgefragte Strecke von Grafing nach Ebersberg in das Netz der S-Bahn München aufzunehmen, wurde die Bahnstrecke bis Ebersberg im Jahr 1969 elektrifiziert. Die S-Bahn nahm 1972 ihren Betrieb auf, damals fuhren die S-Bahnen im 40-Minutentakt von München über Grafing weiter nach Ebersberg. Die zur Stadt Ebersberg zählenden Orte Traxl, Englmeng und Ruhensdorf sind seit 15. Dezember 2014 durch die MVV-Rufbuslinie 443 erstmals an den öffentlichen Personennahverkehr angeschlossen.


Bauhheren-Betreuung in Steinhöring

Steinhöring befindet sich im Osten von München im Südosten des Ebersberger Forstes im Ebrachtal ungefähr 16 km im Westen von Wasserburg, etwa 38 Kilometer im Osten der Metropole München und nur circa 5 Kilometer von der Kreisstadt Ebersberg entfernt.
Steinhöring ist aktuell ein reizvoller Wohnort. Die erste verbriefte Erwähnung kommt aus dem Jahr 824. Steinhöring betrieb seit dem 16. Jahrhundert eine regional wichtige Poststation. Beuftragt von Kaiser Maximilian I., der 1506 Janetto von Taxis mit der Einrichtung einer Postverbindung zwischen Brüssel und Wien beauftragt hatte. Im untereen Teil der Route befand sich Steinhöring.

Zur Gemeinde Steinhöring gehören das Pfarrdorf Steinhöring sowie die Dörfer Sankt Christoph, Tulling, Abersdorf, Berg, Endorf, Schützen, Sensau, Hintsberg und Elchering, Aschau, Dichtlmühle, Dietmering, Au, Graben, Etzenberg, Rupertsdorf, Niederaltmannsberg, Oberseifsieden, Holzhäusln, Höhenberg, Ötzmann, Kraiß, Schechen, Zaißing, Welling, Unterseifsieden, Winkl, Sprinzenöd, Wall.

Versierte Bausachverständige in Ebersberg und Steinhöring

Sie planen einen Hausbau in Ebersberg und brauchen eine besondere Unterstützung, dann treffen Sie mit unserem Verband die richtige Wahl. Unser Team von Bauberatern verfügt über langjährige Berufserfahrung. Die aus den vom Verband gewünschten und geförderten Weiterbildungen gewonnenen Sachkenntnisse befähigen uns, sämtliche anfallenden Probleme beim Neubau oder Hauskauf fachgerecht anzugehen. Private Bauherren bzw. Immobilienkäufer in Ebersberg werden vom VPB fachlich kompetent beraten und so vor ungünstigen Entscheidungen und negativen Folgen geschütz.




Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Ebersberg und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Ebersberg
Dipl.-Ing., Architekt Katrin Voigtländer-Kirstädter
Pfarrer-Dimmling-Str. 3
85560 Ebersberg
Telefon: 0 80 92 / 86 02 36
Telefax: 0 80 92 / 25 79 57 8-1
E-Mail: ebersberg@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Sachverständiger Kellerabdichtung EbersbergBausachverständige VaterstettenBaugutachter Nasser Keller EbersbergGutachter Kellerabdichtung Traunreut TrostbergGutachter Nasser Keller ErdingBaubegleitende Qualitätskontrolle TraunsteinSachverständiger ErdingGutachter Nasse Wand TraunsteinSachverständiger Nasser Keller EbersbergBauinspektion Traunreut TrostbergBaugutachter Nasser Keller ErdingBrandschutz Bauberatung TraunreutGutachter Schimmelpilze ErdingBaubegleitende Qualitätskontrolle VaterstettenBausachverständiger Schimmelpilze EbersbergKellerabdichtung Traunreut TrostbergSchimmelschaden Gutachter Bad Aibling KolbermoorSachverständiger Baubeschreibung EbersbergBlower-Door-Test Baugutachten Traunreut TrostbergBausachverständiger Blower-Door-Test ErdingEnergieberatung Bad TölzBausachverständiger Schimmelpilz TraunsteinKellerabdichtung Bad TölzBrandschutz Bauberatung Bad Aibling & KolbermoorBausachverständiger Schimmelpilze Bad Aibling KolbermoorBaubetreuung Brandschutz TraunreutBaumängelgutachten Bad Aibling KolbermoorBaugutachter Bad TölzGutachter Kellersanierung TraunsteinSchimmelsanierung Bausachverständiger Bad TölzGutachter Kellerabdichtung Bad TölzBrandschutz Bauberatung EbersbergSchimmelsanierung Gutachter EbersbergBaugutachter Blower-Door-Test Traunreut TrostbergBlower-Door-Test Baugutachten ErdingBaugutachter Schimmelpilz TraunsteinThermografie Baugutachten Bad TölzSchimmelsanierung Sachverständiger Vaterstetten


Informationen und Tipps für Bauherren:

Holzschutz, konstruktiver:
Holzhäuser, gleichgültig ob in Skelettbauweise, als Rippenbau oder als Massivholzkonstruktion konzipiert, sind - materialgerecht geplant und fachlich korrekt ausgeführt und gepflegt - annähernd so beständig und dauerhaft wie Steinhäuser. Wichtig beim Holz ist der so genannte konstruktive Bautenschutz. Darunter verstehen Fachleute zum Beispiel ein weiter über die Fassaden hinausgezogenes Dach, das die Hauswände vor Regenwasser schützt, oder den Schutz des Hirnholzes vor eindringendem Wasser und die Verwendung von besonders resistentem Holz in wasserbelasteten Bereichen. Wichtig beim Holzhaus ist immer: Holz muss trocken sein oder nach einem Regenguss zumindest schnell wieder abtrocknen können. Trockenes Holz mit einer Holzfeuchte von unter 20 Prozent ist nach Erkenntnissen versierter Fachleute sicher vor Pilzbefall. Dauerhaft feuchtes Holz dagegen fault und bietet Pilzen und Schädlingen Angriffsflächen. Gelingt es, das Haus durch konstruktive Maßnahmen trocken zu halten, dann kann auf chemische Holzschutzmittel komplett verzichtet werden.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Ebersberg



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.