Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Ebersberg


Katrin Voigtländer-Kirstädter: Neu Bauen und Altbau nur mit fachkundiger Begleitung

Baubetreuer in Ebersberg

Baubetreuer Ebersberg ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Ebersberg betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Fragen in den Bereichen Neubau, Haussanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Baubetreuer in Ebersberg. Zudem sind wir Spezialisten auf den Gebieten Energieberatung, Schadstoffe, Schimmelsanierung und barrierearmes Bauen. Sie erreichen uns telefonisch unter:

Telefon: 0 80 92 / 86 02 36

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein professioneller Baubetreuer ist bei jedem Bauprojekt von großer Wichtigkeit

Den richtigen Baubetreuer ausfindig zu machen, ist eine wichtige Aufgabe. Der Bauherrenverband VPB möchte Ihnen an dieser Stelle einige Tipps für die richtige Wahl geben:

Als "Häuslebauer" sollten Sie einen Baubetreuer aus eigenen Stücken beauftragen und auch bezahlen. Ein Bauberater, der Monat für Monat eine Anzahl von Aufträgen vom selben Bauträger bekommt, ist eventuell nicht mehr ganz so neutral oder läßt im Laufe des Projekts in seiner Offenheit nach und übersieht unter Umständen gar ein paar Baumängel. Der VPB hat bereits in seiner Verbandssatzung punktgenau festgeschrieben, daß sich unsere Baubetreuer nicht gewerblich mit dem Bau von Wohnraum beschäftigen - Sie dürfen also sicher sein, daß keine Verknüpfung zu Ihrer Baufirma besteht.

Ihr Baubetreuer vom VPB unterstützt Sie bei allen Problemem auf Ihrer Baustelle

Der Baubetreuer sollte auf jeden Fall über Erfahrungen auf dem Feld Ein- oder Mehrfamilienhausbau verfügen. Nicht jeder qualifizierte Experte muß sich damit zwingend auskennen. Wer sich vorrangig mit dem Bau von zum Beispiel Hotel- oder Gewerbebauten auseinandersetzt, ist für Sie unter Umständen kein guter Partner. Beim VPB haben alle Baubetreuer seit vielen Jahren umfassende Referenzen mit den fachspezifischen Problemem beim Errichten von Ein- oder Mehrfamilienhäusern.

Es ist unzweifelhaft von Vorteil, wenn Ihr Baubetreuer nicht auf sich allein gestellt ist, sondern auf einen möglichst breiten Kreis von anderen Bauexperten zurückgreifen kann und sich laufend über neue Probleme austauscht. Hierdurch würden Sie als Auftraggeber von den Referenzen gleich mehrerer Baubetreuer nutznießen können. Zahlreiche Fragestellungen beim Bauen lassen sich so noch direkter vermeiden. Beim VPB sprechen sämtliche Baubetreuer regelmäßig miteinander - und können sich und ihre Bauherren so erkennbar früher vor neuen Fehlern warnen und schützen.

Prüfen Sie schon im Vorfeld der Vergabe des Auftrages, in welcher Art und Weise Ihr präferierter Baubetreuer bei eigenen Fehlentscheidungen haftet. Auch der beste und erfahrenste Baubetreuer ist vor Fehlentscheidungen nicht sicher. Nur ein neutraler Freiberufler kann sich und seine Bauherren mit einer Berufshaftpflichtversicherung von A bis Z vor den Folgen von Fehlurteilen schützen. Beim VPB sind alle auserkorenen Bauberater garantiert freiberuflich tätige Architekten und Ingenieure, welche Ihre Aufträge exakt aus diesem Grund besonders wichtig nehmen - und eben auch haften, falls ihnen doch einmal ein Fehler unterlaufen sollte.


Wohnregion in der Stadt Ebersberg

Ihre Experten in Ebersberg

Bereits seit einer Reihe von Jahren beraten wir Haus- und Wohnungskäufer bei allen Aufgaben im Bereich Immobilienerwerb und Hausbau. Sie wohnen in Ebersberg und suchen einen Baubetreuer für Ihr Eigenheim? Prima, dann sind Sie hier genau richtig. Begutachten Sie doch unsere Internetseiten und machen Sie sich einen Eindruck von der Qualität und der umfassenden Breite unserer Betreuungsleistungen für Bauherren.

Ebersberg ist die Kreisstadt des gleichnamigen Kreises im Regierungsbezirk Oberbayern. Der nördlich von Ebersberg zu findende Ebersberger Forst ist eines der großflächigsten Waldareale bundesweit. Der Ort Ebersberg findet man an der Grenze vom hügeligen Alpenvorland zur Münchner Schotterebene zirka 33 km östlich von München, die mit S-Bahn (S4 und S6), Regionalbahn ("Filzenexpress") und über die B 304 zu erreichen ist. Ebersberg liegt beinahe 28 km im Süden von Erding, zirka 32 km nördlich von Rosenheim, zirka 20 km im Westen von Wasserburg, das mit dem Filzenexpress und auf der B 304 zu erreichen ist, sowie zirka 40 km vom Flughafen München entfernt. Nachbarorte sind Grafing bei München, Frauenneuharting, Bruck, Hohenlinden, Steinhöring und Kirchseeon und die gemeindefreien Gebiete Eglhartinger Forst und Ebersberger Forst.

Der Ort Ebersberg liegt an der Bahnstrecke Grafing–Wasserburg, diese wird allgemein auch Filzenexpress genannt und verläuft südlich des Stadtzentrums. Im Jahr 1905 wurde der Bahnhof Ebersberg mit drei täglichen Zugpaaren angefahren. Neben dem Bahnhof Ebersberg lagen die Haltepunkte Oberndorf bei Ebersberg und Neuhausen im Stadtgebiet, heute sind diese Haltepunkte stillgelegt und abgebaut. Da in den 1960er Jahren beschlossen wurde, die stark nachgefragte Strecke von Grafing nach Ebersberg in das Netz der S-Bahn München aufzunehmen, wurde die Bahnstrecke bis Ebersberg im Jahr 1969 elektrifiziert. Die S-Bahn nahm 1972 ihren Betrieb auf, damals gingen die S-Bahnen im 40-Minutentakt von München über Grafing bis nach Ebersberg. Die zum Stadtgebiet Ebersberg zählenden Orte Ruhensdorf, Englmeng und Traxl sind seit 15. Dezember 2014 durch die MVV-Rufbuslinie 443 zum ersten Mal an den öffentlichen Personennahverkehr angebunden.


Bauherrenunterstützung in Steinhöring

Steinhöring befindet sich östlich von München im Alpenvorland südöstlich des Ebersberger Forstes im Ebrachtal circa 16 Kilometer westlich von Wasserburg, circa 38 km entfernt von der Metropole München und nur circa 5 Kilometer von Ebersberg entfernt.
Steinhöring ist heutzutage ein angenehmer Ort zum Leben. Die erste amtliche Erwähnung geht zurück auf das Jahr 824. Steinhöring führte seit dem 16. Jahrhundert eine weithin bedeutsame Poststation. Befohlen von Kaiser Maximilian I., der 1506 die Fmilie von Taxis mit der Schaffung einer Postverbindung zwischen Brüssel und Wien betraut hatte. Im untereen Teil der Route befand sich Steinhöring.

Zur Gemeinde Steinhöring gehören das Pfarrdorf Steinhöring sowie die Dörfer Abersdorf, Berg, Tulling, Sankt Christoph, Schützen, Sensau, Hintsberg, Endorf und Au, Etzenberg, Graben, Dietmering, Dichtlmühle, Aschau, Elchering, Oberseifsieden, Kraiß, Holzhäusln, Höhenberg, Niederaltmannsberg, Rupertsdorf, Ötzmann, Unterseifsieden, Wall, Zaißing, Sprinzenöd, Welling, Schechen, Winkl.

Die Profis vom Verband Privater Bauherren in Ebersberg und Steinhöring

Sie planen ein Immobilienprojekt in Ebersberg und brauchen eine besondere Hilfe, dann treffen Sie mit unserem Verband die richtige Wahl. Unser Team von Bauherrenberatern verfügt über langjährige Berufserfahrung. Die aus den vom VPB erwarteten regelmäßigen Weiterbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzten uns in die Lage, sämtliche anfallenden Probleme beim Hausbau oder Immobilienkauf qualifiziert anzugehen. Private Bauherren bzw. Hauskäufer in Ebersberg werden vom VPB fachlich umfassend beraten und so vor falschen Entscheidungen und negativen Folgen geschütz.




Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Ebersberg und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Ebersberg
Dipl.-Ing., Architekt Katrin Voigtländer-Kirstädter
Pfarrer-Dimmling-Str. 3
85560 Ebersberg
Telefon: 0 80 92 / 86 02 36
Telefax: 0 80 92 / 25 79 57 8-1
E-Mail: ebersberg@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baugutachter Blower-Door-Test Bad Aibling KolbermoorBaugutachter EbersbergBauprotokoll Bad TölzGutachter Bad TölzSachverständiger Blower-Door-Test TraunsteinSchimmelschaden Baugutachter TraunsteinSchimmelsanierung Bausachverständiger VaterstettenBausachverständiger Baubeschreibung TraunsteinBauabnahme TraunsteinBausachverständiger EbersbergBaumängelbeseitigung Traunreut TrostbergGutachter Baubeschreibung ErdingGutachter Kellersanierung Bad TölzSchimmelschaden Bausachverständiger EbersbergBaugutachter Nasser Keller Bad Aibling KolbermoorBauinspektion Brandschutz VaterstettenBaugutachter Nasse Wand VaterstettenGutachter Nasse Wand VaterstettenSchimmelschaden Baugutachter EbersbergBausachverständiger Nasse Wand TraunsteinSachverständiger Nasser Keller VaterstettenSachverständiger Kellersanierung Bad TölzBlower-Door-Test Baugutachten Traunreut TrostbergBauabnahme VaterstettenBausachverständige TraunsteinBauprotokoll EbersbergBaugutachter Baubeschreibung ErdingSachverständiger Baubeschreibung ErdingSchimmelschaden Baugutachter Bad Aibling KolbermoorGutachter Schimmelpilz Bad Aibling KolbermoorSchimmelschaden Bausachverständiger TraunsteinSachverständiger Nasse Wand ErdingSchimmelsanierung Gutachter Bad TölzBaumängelgutachten TraunsteinBauberatung EbersbergSchimmelsanierung Gutachter ErdingSchimmelsanierung Bausachverständiger TraunsteinBauexperte Baubeschreibung Bad Tölz


Informationen und Tipps für Bauherren:

Auch Kies braucht Pflege
Sie beherrschen im Augenblick gefühlt jeden zweiten Vorgarten: die schwarz geschotterten Flächen mit einzelnen Grasbüscheln darauf. Kies erobert offenbar die Gärten. Einmal abgesehen davon, dass Naturschützer sich darüber ärgern, schützen auch diese scheinbar pflegeleichten Kiesflächen den Vorgarten nicht vor Unkraut. Spätestens ab dem zweiten Jahr sind ausreichend Samen in den Fugen zwischen den Steinen gelandet, um die Fläche zu begrünen. Allerlei eingeflogene Kräuter ziehen dann dort Wurzeln und lassen die monochrome Fläche sogar besonders ungepflegt wirken. Wählen Sie lieber blühende Stauden! Sie bilden bald einen dichten Teppich und lassen unerwünschte Kräuter gar nicht erst hochkommen. Achten Sie bei der Auswahl der Stauden auch auf den Geschmack der Bienen, Hummeln und Schmetterlinge und lassen Sie die trocknen Blütenstände ruhig über den Winter mal stehen. Da haben Vögel und Kleintiere noch was zum Picken und Nagen.





Mitglied werden

© VPB 2020, Ebersberg



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.