Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Ebersberg


Katrin Voigtländer-Kirstädter: Neu Bauen und Altbau nur mit fachkundiger Begleitung

Bauabnahme in Ebersberg

Bauabnahme Ebersberg ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Ebersberg betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Wohnungskäufer in allen Belagen auf den Gebieten Wohnungsbau, Schadensbegutachtung, Haussanierung, Immobilienerwerb und Bauabnahme in Ebersberg. Außerdem sind wir Fachleute bei den Themen Schadstoffe, Schimmelsanierung, Energieberatung sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns doch gleich an:

Telefon: 0 80 92 / 86 02 36

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Bauabnahme nur mit dem Verband Privater Bauherren

Die Bauabnahme zählt man, neben der Bekräftigung des Vertrags, zu den gewichtigsten rechtlichen Vorgängen beim Bauen. Ab dem Tag der gesetzlichen Bauabnahme beginnt die Mängelfrist. Ab diesem Moment müssen Bauherren dem Unternehmer jegliche Fehler anführen. Bestandteil der förmlichen Bauabnahme ist das s.o. Abnahmeprotokoll. Hierin müssen restlos alle Unzulänglichkeiten aufgezählt werden, außerdem solche, die zuvor bei früheren Kontrollgängen bestimmt und noch nicht vorschriftsmäßig korrigiert wurden. In das Bauprotokoll müssen ebenso Einzelheiten, die von den Bauherren als nicht vertragsgemäß begriffen werden. Dabei muss es sich nicht einmal um sehbare Schäden handeln, es reicht schon, wenn die Bauherren Zweifel an der genauen Ausführung des Baus zeigt. Falls in der vertraglichen Vereinbarung zwischen Bauherr und Bauunternehmer zudem eine Konventionalstrafe festgeschrieben ist, etwa für den Fall, dass der Unternehmer das Gebäude nicht termingerecht vollendet, dann muss sich der Bauherr diese Vertragsstrafe im Bauabnahmeprotokoll noch einmal besonders kenntlich machen lassen, denn sonst geht der Anspruch auf die Konventionalstrafe verloren.

Bauabnahme mit Hilfe von einem unabhängigen Bausachverständigen

Nimmt der Bauherr trotz klar augenfälliger Unzulänglichkeiten den Bau ab, verzichtet er auf die Rechte zur Nachbesserung. Er kann später höchstens noch auf Schadensersatz klagen. Zumeist geht der Streit dann vor Gericht, das Gerichtsverfahren verlangt sehr viel Zeit, und der Ausgang ist ungewiss. Folglich: Immer alles ins Protokoll verzeichnen. Erfahrungsgemäß kommen beim offiziellen Abnahmetermin etliche Unvollständigkeiten ans Licht und auf diese Weise ebenso ins Bauprotokoll; nicht oft wird ein Bau auf Anhieb vollständig abgenommen. In der Regel vereinbaren die Vertragspartner im Protokoll schnell einen nachfolgenden Abnahmetermin, bis zu dem alle Makel behoben werden müssen. Ebenso zu diesem zusätzlichen Meeting sollte der Bauherr unbedingt seinen Bauherrenberater mitnehmen, damit der sondiert, ob die beim letzten Termin festgestellten Unzulänglichkeiten unzweifelhaft ordnungsgemäß behoben wurden.

Neben dem Vorhaben, die Häuslebauer zur Bauabnahme eines unfertigen Gebäudes zu überreden, gibt es einige Fallstricke, über die blauäugige Immobilienkäufer straucheln können, wie z.B. die vorzeitige Auszahlung der Schlussrechnung. Wer die Abschlussrechnung billigt und bezahlt, der hat somit sehr oft den Bau vollständig anerkannt - und gekauft. Das kann überdies schon passieren, wenn er den Handwerkern das abschließende Trinkgeld überreicht. Erfahrene Spezialisten nennen es "konkludentes", also stimmiges Verhalten. Ferner darum ist es ratsam, immer auf einem amtlichen Bauabnahmetermin zu beharren.


Bauhilfe in Ebersberg

Ihre Bauspezialisten in Ebersberg

Schon seit einer Reihe von Jahren helfen wir Hausbesitzern und -käufern bei sämtlichen Belangen im Bereich Immobilienerwerb und Hausbau. Sie wohnen in Ebersberg und benötigen einen Bauherrenberater für Ihr Neubauprojekt? Wunderbar, dann sind Sie beim Verband Privater Bauherren am Ziel angekommen. Durchforsten Sie einfach unsere Website und machen Sie sich ein Bild von der Qualität und der sehr großen Breite unserer Betreuungsleistungen für Bauherren.

Ebersberg ist die Kreisstadt des ebenso genannten Landkreises im Regierungsbezirk Oberbayern. Der im Norden von Ebersberg zu findende Ebersberger Forst ist eines der großflächigsten Waldareale in Deutschland. Die Stadt Ebersberg findet man an der Grenze vom hügeligen Alpenvorland zur Münchner Schotterebene etwa 33 km östlich der Landeshauptstadt München, die mit S-Bahn (S4 und S6), Regionalbahn ("Filzenexpress") und über die B 304 zu erreichen ist. Ebersberg befindet sich etwa 28 km im Süden von Erding, zirka 32 km nördlich von Rosenheim, zirka 20 km westlich von Wasserburg, das mit dem Filzenexpress und auf der B 304 zu erreichen ist, sowie zirka 40 km vom Münchner Flughafen entfernt. Nachbarortschaften sind Frauenneuharting, Grafing bei München, Bruck, Hohenlinden, Kirchseeon und Steinhöring und die gemeindefreien Gebiete Ebersberger Forst und Eglhartinger Forst.

Die Stadt Ebersberg findet man an der Bahnstrecke , diese wird von Einheimiscvhen auch Filzenexpress genannt und verläuft südlich des Stadtzentrums. Im Jahr 1905 wurde der Bahnhof Ebersberg mit 3 Zugpaaren pro Tag bedient. Neben dem Bahnhof Ebersberg lagen die Haltepunkte Oberndorf bei Ebersberg und Neuhausen im Stadtgebiet, diesertage sind diese Haltepunkte stillgelegt und zurückgebaut. Da in den 1960er Jahren beschlossen wurde, die stark nachgefragte Strecke von Grafing nach Ebersberg in das Netz der S-Bahn München aufzunehmen, wurde die Bahnstrecke bis Ebersberg im Jahr 1969 elektrifiziert. Die S-Bahn nahm im Jahr 1972 ihren Betrieb auf, damals fuhren die S-Bahnen im 40-Minutentakt von München über Grafing weiter nach Ebersberg. Die zur Stadtregion Ebersberg gehörenden Orte Traxl, Englmeng und Ruhensdorf sind seit 15. Dezember 2014 durch die MVV-Rufbuslinie 443 erstmalig an den öffentlichen Personennahverkehr angebunden.


Bauen in Steinhöring

Steinhöring findet man im Osten von München südöstlich des Ebersberger Forstes im Ebrachtal rd. 16 Kilometer westlich von Wasserburg, zirka 38 Kilometer im Osten der bayrischen Großstadt München und nur gut 5 km von der Kreisstadt Ebersberg entfernt.
Steinhöring ist heutzutage ein reizvoller Heimatort für viele Familien. Die erste offizielle Erwähnung stammt aus dem Jahr 824. Steinhöring betrieb seit dem 16. Jahrhundert eine überregioal bedeutsame Poststation. Veranlasst durch Kaiser Maximilian I., der im Jahr 1506 Janetto von Taxis mit der Einrichtung einer Postverbindung zwischen Brüssel und Wien betraut hatte. Im unteren Bereich Verkehrsroute lag Steinhöring.

Zu Steinhöring gehören das Pfarrdorf Steinhöring sowie die Dörfer Tulling, Berg, Abersdorf, Sankt Christoph, Sensau, Hintsberg, Schützen, Endorf und Dietmering, Elchering, Dichtlmühle, Graben, Etzenberg, Au, Aschau, Niederaltmannsberg, Kraiß, Höhenberg, Oberseifsieden, Holzhäusln, Ötzmann, Rupertsdorf, Sprinzenöd, Unterseifsieden, Zaißing, Winkl, Schechen, Wall, Welling.

Optimale Bauberatung in Ebersberg und Steinhöring

Sie planen ein Bauvorhaben in Ebersberg und brauchen umfassende Fachberatung, dann treffen Sie mit unserem Verband die richtige Wahl. Unser Team von Baubetreuern verfügt über langjährige Berufserfahrung. Die aus den vom VPB vorgesehenen ständigen Weiterbildungen gewonnenen Erkenntnisse ermöglichen es uns, alle anfallenden Fragestellungen beim Neubau oder Hauskauf fachkundig anzugehen. Private Hausbauer oder Hauskäufer in Ebersberg werden von uns fachlich umfassend beraten und so vor falschen Entscheidungen und Nachteilen geschütz.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Ebersberg und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Ebersberg
Dipl.-Ing., Architekt Katrin Voigtländer-Kirstädter
Pfarrer-Dimmling-Str. 3
85560 Ebersberg
Telefon: 0 80 92 / 86 02 36
Telefax: 0 80 92 / 25 79 57 8-1
E-Mail: ebersberg@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Gutachter Baubeschreibung Bad Aibling KolbermoorBauexperte Baubeschreibung Poing Markt SchwabenBauexperte EbersbergGutachter Einfamilienhaus GrafingBausachverständiger Baubeschreibung EbersbergBausachverständiger Radon EbersbergGutachten Thermografie EbersbergEnergetische Sanierung EbersbergBausachverständiger Neubau GrafingGutachter Neubau GrafingBauabnahme Mehrfamilienhaus ErdingBaubetreuer ErdingBaugutachter Kellerabdichtung TraunsteinBauexperten VaterstettenBaugutachten ErdingBausachverständiger Baubeschreibung TraunsteinBausachverständiger Kellersanierung ErdingSachverständiger Kellersanierung ErdingBauabnahme Einfamilienhaus GrafingGutachten Thermografie ErdingSachverständiger Baubeschreibung TraunsteinSachverständiger TraunsteinGutachter Kellersanierung TraunsteinGutachter Neubau Bad Aibling KolbermoorBausachverständiger Kellersanierung Bad TölzBauberater VaterstettenBaugutachter Neubaubegleitung TraunsteinSchimmelschaden Sachverständiger Traunreut TrostbergBlower-Door-Test Baugutachten VaterstettenEnergieberatung VaterstettenThermografie Baugutachten Traunreut TrostbergBausachverständiger Neubau Bad TölzSachverständiger VaterstettenSchimmelsanierung Bausachverständiger GrafingBauinspektion Bad Aibling KolbermoorSchimmelsanierung Gutachter ErdingBaukontrolle Bad Aibling KolbermoorBaumängelbeseitigung Bad Aibling KolbermoorSchimmelsanierung Sachverständiger Bad TölzBauexperte Baubeschreibung RosenheimKellerabdichtung ErdingBaubegutachtung Bad Tölz


Informationen und Tipps für Bauherren:

Kork:
Kork wird gewonnen aus der Rinde der Korkeichen. Die Korkrinde wird zu Granulat verarbeitet und unter Druck und Hitze mit Hilfe von Natur- oder Kunstharzklebern zu Platten und Blöcken gepresst. Im Handel sind Fertigparkette und massive Korkfliesen. Innenraumhygieniker empfehlen, den Korkboden unversiegelt zu lassen und ihn mit Naturölen beziehungsweise Naturwachsen zu behandeln.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Ebersberg



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.