Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

Datenschutzerklärung



Als größter und ältester deutscher Verbraucherschutzverband im Bereich des privaten Bauens nehmen wir den europäischen und deutschen Datenschutz sehr ernst:

Wir verarbeiten personenbezogene Daten auf rechtmäßige Weise, nach Treu und Glauben und in einer für Sie nachvollziehbaren Weise.

Personenbezogene Daten werden von uns allein für festgelegte, eindeutige und legitime Zwecke erhoben und werden nicht in einer mit diesen Zwecken unvereinbaren Weise weiterverarbeitet.

Die Datenverarbeitung erfolgt stets dem Zweck angemessen und auf das für die Zwecke der Verarbeitung notwendige Maß beschränkt.

Eine angemessene Sicherheit der personenbezogenen Daten wird durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen gewährleistet.

Wir achten darauf, dass Ihre personenbezogenen Daten sachlich richtig und erforderlichenfalls auf dem neusten Stand sind. Dabei treffen wir angemessene Maßnahmen zur unverzüglichen Berichtigung oder Löschung Ihrer Daten, wenn sie im Hinblick auf die Zwecke ihrer Verarbeitung unrichtig sind.

Wir speichern Ihre Daten nur so lange, wie dies für die jeweiligen Datenverarbeitungszwecke erforderlich ist. Darüber hinaus speichern wir Ihre Daten nur, soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Sofern möglich erfolgt in diesen Fällen eine bloß eingeschränkte Speicherung.



Im Folgenden informieren wir Sie detailliert über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Nutzung unserer Website

www.vpb.de

sowie bei der Nutzung unserer weiteren Webauftritte

www.institut-privater-bauherren.de,
www.wohn-perspektive-eigentum.org,
www.individueller-sanierungsfahrplan.de,
www.die-eigentumswohnung.de,
www.deutscher-wohneigentumstag.de,
www.vpb-blog.de und
www.bauherren-chat.de.




Allgemeiner Teil

§ 1 Begriffsbestimmungen

(1) Personenbezogene Daten sind gemäß Artikel 4 Ziffer 1 der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person ("betroffene Person) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

Beispiele: Ihr Name, Ihre Anschrift sowie Ihre E-Mail und (dynamische) IP-Adresse oder auch Ihr Nutzerverhalten.


(2) Verarbeitung ist gemäß Artikel 4 Ziffer 2 DS-GVO jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Beispiele: Versand/Erhalt von E-Mails, Eintrag in und Zugriff auf ein (elektronisches) Adressbuch, Verwendung eines Web-Formulars, Protokollfunktion eines Web-Servers.


(3) Verantwortlicher ist gemäß Artikel 4 Ziffer 7 DS-GVO die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

Beispiel: Der Verband Privater Bauherren e.V. (VPB), siehe unten.


(4) Auftragsverarbeiter ist gemäß Artikel 4 Ziffer 8 DS-GVO eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Beispiele: Hosting-Provider, EDV-/IT-Dienstleister, Call Center.


(5) Einwilligung ist gemäß Artikel 4 Ziffer 11 DS-GVO jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung der betroffenen Person in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.


§ 2 Verantwortlichkeit, Auftragsverarbeiter

(1) Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Ziffer 7 DS-GVO für die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit den Domains www.vpb.de, www.institut-privater-bauherren.de, www.wohn-perspektive-eigentum.org, www.institut-privater-bauherren.de, www.individueller-sanierungsfahrplan.de, www.vpb-blog.de und www.bauherren-chat.de ist der

Verband Privater Bauherren e.V. (VPB)
Chausseestraße 8
10115 Berlin
Tel.: 030 / 27 89 01 0
Fax: 030 / 27 89 01 11
E-Mail: info@vpb.de.
Weitere Informationen finden Sie in unserem Impressum.


(2) Für einzelne Funktionen unserer Angebote greifen wir teilweise auf beauftragte Dienstleister zurück. In Fällen, in denen eine Verarbeitung personenbezogener Daten durch Dritte in unserem Auftrag erfolgt, arbeiten wir dabei grundsätzlich nur mit Auftragsverarbeitern zusammen, die hinreichend Garantien dafür bieten, dass geeignete technische und organisatorische Maßnahmen so durchgeführt werden, dass die Verarbeitung im Einklang mit den Anforderungen des europäischen und nationalen Datenschutzrechts erfolgt und der Schutz der Rechte der betroffenen Personen gewährleistet wird. Die Verarbeitung erfolgt in diesen Fällen auf der Grundlage eines Vertrags oder eines anderen Rechtsinstruments nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Bundesrepublik Deutschland nach Maßgabe des Artikel 28 DS-GVO.


§ 3 Datenschutzbeauftragter

Der VPB hat gemäß Artikel 37 Absatz 4 DS-GVO freiwillig einen Datenschutzbeauftragten benannt. Der Datenschutzbeauftragte wurde der zuständigen Aufsichtsbehörde, der Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstraße 219, 10969 Berlin, gemeldet. Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per E-Mail unter

datenschutz[at]vpb.de

oder unter der oben genannten Postanschrift mit dem Zusatz "der Datenschutzbeauftragte".


§ 4 Kontaktaufnahme

(1) Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, zum Beispiel per E-Mail, werden die uns auf diesem Wege mitgeteilten personenbezogenen Daten, zum Beispiel Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Name, Ihre Telefonnummer und gegebenenfalls weitere von Ihnen angegebene personenbezogene Daten, von uns verarbeitet, um Ihr Anliegen umfassend bearbeiten zu können (Verarbeitungszweck).


(2) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist in diesen Fällen in der Regel Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DS-GVO. Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen (VPB-Mitgliedschaft, VPB-Shop etc.) oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen. In allen anderen Fällen ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DS-GVO. Die Verarbeitung ist zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich. Wir verfolgen in diesem Fall das berechtigte Interesse, das von Ihnen vorgebrachte Anliegen in Ihrem Sinne umfassend bearbeiten und mit Ihnen diesbezüglich in Kontakt treten zu können.


§ 5 Zusätzliche Informationen zur Gewährleistung einer fairen und transparenten Verarbeitung

(1) Die Dauer, für die Ihre personenbezogenen Daten gespeichert werden, ist in der Regel einzelfallabhängig. Grundsätzlich speichern beziehungsweise archivieren wir Ihre personenbezogenen jedoch nur so lange, wie dies gemäß der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen erforderlich ist. Soweit rechtlich zulässig, schränken wir die Verarbeitung in dieser Zeit ein. Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten im Übrigen unverzüglich, wenn die Voraussetzungen des Artikel 17 Absatz 1 DS-GVO vorliegen.


(2) Ihnen steht uns gegenüber ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie ein Recht auf Berichtigung, Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung oder auf Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten, ferner auf Datenübertragbarkeit zu.


(3) Außerdem steht Ihnen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde zu, zum Beispiel bei der

Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstraße 219
10969 Berlin
Tel.: 030 / 13 88 9 0
Fax: 030 / 21 55 05 0
E-Mail: mailbox[at]datenschutz-berlin.de.


(4) Haben Sie uns nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a) DS-GVO Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben, steht Ihnen ferner das Recht zu, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.


(5) Sollten wir ausnahmsweise beabsichtigen, Ihre personenbezogenen Daten für einen anderen Zweck weiterzuverarbeiten als den, für den Ihre personenbezogenen Daten erhoben wurden, so stellen wir Ihnen rechtzeitig vor der Weiterverarbeitung Informationen über den anderen Zweck und alle anderen maßgeblichen Informationen gemäß Artikel 13 Absatz 2 DS-GVO zur Verfügung.


§ 6 WIDERSPRUCHSRECHT

(1) ERFOLGT EINE VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN DURCH UNS AUF GRUNDLAGE VON ARTIKEL 6 ABSATZ 1 BUCHSTABE F) DS-GVO (WAHRUNG DER BERECHTIGTEN INTERESSEN), HABEN SIE GEMÄß ARTIKEL 21 ABSATZ 1 DS-GVO DAS RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, JEDERZEIT GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN WIDERSPRUCH EINZULEGEN.

(2) WENN SIE GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN WIDERSPRUCH EINLEGEN, MÜSSEN SIE DEN WIDERSPRUCH UNS GEGENÜBER MIT KONKRETEN TATSACHEN BEGRÜNDEN UND GEGEBENENFALLS NACHWEISE BEIBRINGEN. DIE PRÜFUNG IHRES WIDERSPRUCHS UND SEINER BEGRÜNDUNG WERDEN DURCH UNS DOKUMENTIERT.

(3) IM FALLE EINES BERECHTIGTEN WIDERSPRUCHS WERDEN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN NICHT MEHR VERARBEITEN, ES SEI DENN, WIR KÖNNEN ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHWEISEN, DIE IHRE INTERESSEN, RECHTE UND FREIHEITEN ÜBERWIEGEN. DIES GILT GLEICHERMAßEN, WENN DIE VERARBEITUNG DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN DIENT.

(4) UNABHÄNGIG VON DEN ABSÄTZEN 1-3 HABEN SIE GEMÄß ARTIKEL 21 ABSATZ 2 DS-GVO DAS RECHT JEDERZEIT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN ZUM ZWECKE DER DIREKTWERBUNG EINZULEGEN, SOWEIT DIESE DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG VERARBEITET WERDEN; DIES GILT AUCH FÜR DAS PROFILING, SOWEIT ES MIT SOLCHER DIREKTWERBUNG IN VERBINDUNG STEHT. WENN SIE DER VERARBEITUNG FÜR ZWECKE DER DIREKTWERBUNG WIDERSPRECHEN, WERDEN DIE PERSONENBEZOGENEN DATEN NICHT MEHR FÜR DIESE ZWECKE VON UNS VERARBEITET.




Besonderer Teil

§ 7 Verarbeitung personenbezogener Daten beim Besuch unserer Websites

(1) Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Websites, also bei deren Aufruf und Verwendung ohne zusätzliche Registrierung, Anmeldung oder sonstige Informationsübermittlung, erheben wir nur die personenbezogenen (Meta-)Daten, die Ihr Browser an unsere Server im Wesentlichen aus technischen Gründen für den Seitenaufbau sowie die Stabilität und Sicherheit der Nutzung übermittelt:

- IP-Adresse,
- Datum und Uhrzeit der Anfrage,
- Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT),
- Inhalt der Anforderung (konkrete Seite),
- Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode,
- jeweils übertragene Datenmenge,
- Website, von der die Anforderung kommt,
- Browser,
- Betriebssystem und dessen Oberfläche sowie
- Sprache und Version der Browsersoftware.

Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DS-GVO.


(2) Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Websites auf einzelnen Seiten teilweise Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. So ist etwa die sichere Verarbeitung von Formularen unter Einsatz eines sogenannten CAPTCHA in der Regel nur möglich, wenn die hierfür benötigten Daten zumindest vorübergehend gespeichert werden.


(3) Unsere Websites nutzen sogenannte transiente Cookies. Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Websites zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.


(4) Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und zum Beispiel die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie dann eventuell nicht alle Funktionen unserer Websites uneingeschränkt nutzen können.


(5) Um unberechtigte Zugriffe Dritter auf Ihre persönlichen Daten zu verhindern, werden sämtliche Verbindungen zu unseren Websites per TLS-Technik verschlüsselt.


§ 8 Weitere Funktionen und Angebote unserer Websites

(1) Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Websites bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.


(2) Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.


(3) Des Weiteren können wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, wenn Aktionsteilnahmen, Gewinnspiele, Vertragsabschlüsse oder ähnliche Leistungen von uns gemeinsam mit Partnern angeboten werden. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei Angabe Ihrer personenbezogenen Daten oder in der Beschreibung des jeweiligen Angebotes.


§ 9 WordPress

(1) Auf unseren Websites, die auf

www.wohn-perspektive-eigentum.org, www.vpb-blog.de und www.bauherren-chat.de

gehostet werden, setzen wir das freie Content-Management-System (CMS) "WordPress" der Automattic Inc., 60 29th Street #343, San Francisco, CA 94110, Vereinigte Staaten von Amerika, unter anderem zur Verwaltung und Darstellung der Websites und ihrer Inhalte ein. Bei der bloß informatorischen Nutzung dieser Websites, also bei deren Aufruf und Verwendung ohne zusätzliche Registrierung, Anmeldung oder sonstige Informationsübermittlung, werden durch das CMS keine personenbezogenen Daten erhoben.


(2) Konkrete Informationen zum Datenschutz bei "WordPress" und der Automattic Inc. ("Datenschutzerklärung") finden Sie unter automattic.com/de/privacy.


§ 10 Mitgliederbereich

(1) Der VPB verfügt auf www.vpb.de über einen (internen) Mitgliederbereich. Dieser ist exklusiv für Mitglieder des VPB zugänglich. Um Zugang zum internen Bereich zu erhalten, ist eine Authentifizierung durch das jeweilige Mitglied erforderlich, nicht aber eine zusätzliche Registrierung mit personenbezogenen Daten. Die Authentifizierung erfolgt allein unter Eingabe eines beliebigen Benutzernamens sowie eines regelmäßig wechselnden, ausschließlich den Mitgliedern des VPB zugänglichen Passworts.


(2) Im Rahmen des Authentifizierungsvorgangs verarbeiten wir teilweise personenbezogene Daten, vorrangig die IP-Adresse des jeweiligen Mitglieds, im Wesentlichen aus technischen Gründen für den Seitenaufbau sowie die Stabilität und Sicherheit der Nutzung des Mitgliederbereichs. Dabei wird auch temporär ein Cookie im Sinne des § 7 Absatz 2-4 dieser Erklärung gesetzt. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DS-GVO. Mit der Verarbeitung verfolgen wir insbesondere das berechtigte Interesse, den für unsere Mitglieder exklusiv zur Verfügung stehenden Bereich vor dem unbefugten Zugriff Dritter zu schützen, den missbräuchlichen Zugang zum Mitgliederbereich zu verhindern oder zumindest aufklären zu können.


(3) Die personenbezogenen Daten werden lediglich vorübergehend gespeichert und automatisiert gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen.


§ 11 Referenzenbörse für Bauherren

(1) Der VPB stellt seinen Mitgliedern im Mitgliederbereich unter www.vpb.de eine als "VPB-Referenzenbörse" bezeichnete Kommunikationsplattform zur Verfügung. Dort können sich die Vereinsmitglieder über ihre Erfahrungen als Bauherren austauschen. Hierfür ist eine einmalige Registrierung mit verschiedenen personenbezogenen Daten gegenüber dem VPB über ein Kontaktformular im Mitgliederbereich erforderlich.


(2) Der VPB erhebt und speichert die personenbezogenen Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme und des Erfahrungsaustauschs zwischen Mitgliedern auf der Kommunikationsplattform "VPB-Referenzenbörse". Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a) DS-GVO.


(3) Die personenbezogenen Daten werden nur für die Dauer der Registrierung bei der VPB-Referenzenbörse gespeichert. Wenn nach der aktiven Abmeldung eines Benutzers von der VPB-Referenzenbörse oder nach der Beendigung der VPB-Mitgliedschaft gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen, schränkt der VPB die Verarbeitung - soweit rechtlich möglich - ein.


§ 12 Bauherren-Chat

(1) Der VPB stellt unter www.bauherren-chat.de allen Interessierten eine öffentliche Kommunikationsplattform zur Verfügung. Dort besteht regelmäßig nach vorheriger Ankündigung durch den VPB die Möglichkeit für Jedermann, dem VPB und seinem Expertennetzwerk anonym zu verschiedenen Themen rund um das private Bauen sowie den privaten Immobilienerwerb Fragen zu stellen. Sämtliche fachbezogenen Fragen sowie deren Beantwortung durch den VPB und sein Expertennetzwerk werden dabei unmittelbar auf www.bauherren-chat.de veröffentlicht. Die Fragen und Antworten werden zudem ganz oder teilweise auf der Facebook-Seite des VPB unter facebook.com/VPBVerbandPrivaterBauherren veröffentlicht (siehe unten § 17).


(2) Auf www.bauherren-chat.de setzen wir im Zusammenhang mit dem CMS "WordPress" ergänzend das Open-Source-Plugin "Ask Me Anything (Anonymously)" von Arun Basil Lal ein. Dieses Plugin fügt dem CMS ein Formular hinzu, über das die Benutzer der Website anonym Fragen stellen können. Das Plugin verwendet dabei für das Speichern der Fragen die WordPress-Kommentarfunktion. Die Kommentarfunktion wurde von uns so eingestellt, dass keine IP-Adresse der Benutzer des Chats erfasst und gespeichert werden. Außerdem haben wir die standardmäßig in WordPress aktivierte Verbindung zum Online-Dienst "Gravatar" der Automattic Inc., 60 29th Street #343, San Francisco, CA 94110, Vereinigte Staaten von Amerika, deaktiviert.


(3) Konkrete Informationen zum Datenschutz bei "WordPress" und der Automattic Inc. ("Datenschutzerklärung") finden Sie unter automattic.com/de/privacy.


§ 13 Bestellformular ("VPB-Shop")

(1) Über ein Formular unter www.vpb.de/shop.php können Interessierte beim VPB verschiedene Printmedien bestellen ("VPB-Shop").


(2) Für die ordnungsgemäße Bearbeitung einer Bestellung und Abwicklung des Versands ist grundsätzlich die Übermittlung personenbezogener Daten an den VPB mit Hilfe des Formulars erforderlich ("Pflichtangaben"). Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b) DS-GVO.


(3) Der VPB ist aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, die Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von zehn Jahren zu speichern. Allerdings nehmen wir nach zwei Jahren eine Einschränkung der Verarbeitung vor, das heißt sämtliche Daten werden nur zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen eingesetzt.


(4) Zur Verhinderung unberechtigter Zugriffe Dritter auf persönliche Daten, insbesondere Finanzdaten, während des Bestellvorgangs wird dieser per TLS-Technik verschlüsselt.


§ 14 VPB-Newsletter

(1) Der VPB stellt regelmäßig, mindestens aber einmal im Monat, per E-Mail interessierten Personen und Kreisen einen kostenlosen Newsletter mit Informationen unter anderem zu aktuellen Themen rund um den VPB und zum (privaten) Bauen sowie Kaufen und Modernisieren von Immobilien zur Verfügung.

(2) Eine Anmeldung zum dauerhaften Erhalt des Newsletters kann unter www.vpb.de/newsletter/mailingliste.html unter Eingabe einer persönlichen E-Mail-Adresse ("Pflichtangabe") sowie aktiven Einwilligung in die Verarbeitung der eigenen personenbezogenen Daten (Auswahl einer Checkbox) erfolgen. Zur Personalisierung des Newsletters kann im dortigen Formular zusätzlich ein Empfängername angegeben werden ("freiwillige Angabe"). Für die Anmeldung wird nach betätigen des "absenden"-Buttons ein sogenanntes Double-opt-in-Verfahren durchlaufen: An die angegebene E-Mail-Adresse wird eine E-Mail mit einem Bestätigungslink gesendet. Nur wenn dieser Link innerhalb von 24 Stunden angeklickt und die Anmeldung zum Newsletter somit bestätigt wird, erfolgt künftig ein Versand des VPB-Newsletters an diese E-Mail-Adresse. In diesem Zusammenhang speichert der VPB jeweils die zur Anmeldung verwendete IP-Adresse und den Zeitpunkt der Anmeldung sowie der möglichen Bestätigung. Zweck dieses Verfahrens ist es, eine Anmeldung nachweisen und gegebenenfalls einen möglichen Missbrauch persönlicher Daten aufklären zu können. Nach der Bestätigung speichern wir die angegebene E-Mail-Adresse sowie - sofern freiwillig angegeben - den angegebenen Namen zum Zweck der Zusendung des (personalisierten) Newsletters. Rechtsgrundlage für die gesamte vorgenannte Verarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a) DS-GVO.


(3) Wird die Anmeldung zum Newsletter nicht wie unter Absatz 2 beschrieben abgeschlossen, werden die personenbezogenen Daten gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht.


(4) Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit selbständig über einen entsprechenden Link unter jedem Newsletter möglich. Darüber hinaus kann eine Abmeldung vom Newsletter aber auch per E-Mail an info[at]vpb.de unter Verwendung des Betreffs "Abmeldung VPB-Newsletter" erfolgen. Im Falle einer Abmeldung werden die personenbezogenen Daten nach einem Monat gelöscht.


(5) Personen, die sich zum Newsletter angemeldet haben, steht das Recht zu, ihre Einwilligung in die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Der Widerruf der Einwilligung kann ebenfalls auf elektronischem Wege, nämlich per E-Mail an info[at]vpb.de unter der Verwendung des Betreffs "VPB-Newsletter Widerruf", erfolgen.


(6) Zur Erstellung und Verwaltung des VPB-Newsletters bedient sich der VPB - selbst-gehosted - der E-Mail-Newsletter-Software "Sendy" via Amazon Simple Email Service (Amazon SES) der Amazon Web Services EMEA SARL, 5 rue Plaetis, L-2338 Luxemburg. Konkrete Informationen zum Datenschutz bei der Verwendung von "Sendy" und der Amazon Web Services EMEA SARL ("Datenschutzerklärung") finden Sie unter sendy.co/privacy-policy und aws.amazon.com/de/privacy.


§ 15 Presseverteiler

(1) Medienvertreter sowie freie Journalistinnen und Journalisten stellt der VPB regelmäßig exklusiv via E-Mail verschiedene nicht-werbliche Informationen und Presseerzeugnisse im Zusammenhang mit seiner Verbandstätigkeit zur Verfügung.


(2) Für Medienvertreter sowie freie Journalistinnen und Journalisten besteht die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten in den VPB-Presseverteiler eintragen zu lassen. Eine endgültige Aufnahme in den Verteiler erfolgt erst nach Überprüfung der Daten durch den VPB. Dieser behält sich insoweit vor, die Aufnahme in den VPB-Presseverteiler bei unzureichendem Bezug zu vorgenannten Personen- beziehungsweise Berufsgruppen im Einzelfall zu verweigern.


(3) Pflichtangabe für die Aufnahme in den Presseverteiler sind Vorname, Nachname, das Medium, für das die journalistische Tätigkeit regelmäßig (freiberuflich) ausgeübt wird, dessen Redaktion, die E-Mail-Adresse sowie eine aktuelle Telefonnummer. Die Angabe weiterer, gesondert markierter Daten ist freiwillig und wird verwendet, um dem Empfänger auch postalisch nicht-werbliches Informationsmaterial (zum Beispiel Rezensionsexemplare/Ansichtsexemplare von VPB-Ratgebern etc.) zukommen lassen zu können.


(4) Die mit Bitte um Aufnahme in den VPB-Presseverteiler zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden zur Überprüfung der Aufnahme in den Presseverteiler sowie - im Falle der Aufnahme in den Verteiler - zur regelmäßigen und umfassenden nicht-werblichen Information und Belieferung des VPB-Presseverteilers verarbeitet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO).


(5) Die Verarbeitung ist erforderlich, um dem Verteiler branchenüblich die verschiedenen Informationen und Presseerzeugnisse im Zusammenhang mit der Verbandstätigkeit des VPB zur Verfügung stellen zu können. Die Aufnahme in den Verteiler steht Medienvertreter sowie freie Journalistinnen und Journalisten dabei grundsätzlich frei.


(6) Erfolgt aus vorgenannten Gründen keine Aufnahmen in den Presseverteiler, werden die übermittelten personenbezogenen Daten gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht.


(7) Eine Abmeldung vom Presseverteiler ist jederzeit per E-Mail an info@vpb.de unter Verwendung des Betreffs "Abmeldung Presseverteiler" möglich. Im Falle einer Abmeldung werden die übermittelten personenbezogenen Daten nach einem Monat gelöscht.


§ 16 Frage der Woche

(1) Auf der Startseite seiner Website betreibt der VPB ein als "Frage der Woche" bezeichnetes Umfrage-Tool. Besucher der VPB-Website können dort ein Optionsfeld zur Beantwortung der aktuellen, regelmäßig wechselnden Frage auswählen und für die gewählte Antwortmöglichkeit über die Betätigung eines Buttons abstimmen. Die Abstimmung wird statistisch erfasst. Das Ergebnis der Umfrage lässt sich auf der Website in "Frage der Woche" frei einsehen und wird teilweise auch anderweitig veröffentlicht, zum Beispiel im VPB-Newsletter.

(2) Bei der Verwendung des Umfrage-Tools wird einmalig und bloß vorübergehend die aktuelle IP-Adresse des Abstimmenden erfasst. Dies ist für den ordnungsgemäßen Betrieb des Umfrage-Tools mit möglichst korrekten statistischen Ergebnissen erforderlich, etwa um doppeltes Abstimmen eines gegenwärtigen Besuchers der Website zu vermeiden. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DS-GVO.

(3) Die IP-Adresse wird bloß vorübergehend, längstens aber für einen Monat, gespeichert und anschließend gelöscht.


§ 17 Facebook ("Fanpage")

(1) Der VPB betreibt im Zusammenhang mit seiner Öffentlichkeitsarbeit auf www.facebook.com, einer Website von und mit Diensten der Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland ("Facebook Ireland"), eine eigene Facebook-Seite ("Fanpage") unter www.facebook.com/VPBVerbandPrivaterBauherren. Dort veröffentlicht der VPB regelmäßig verschiedene Informationen unter anderem zu aktuellen Themen rund um den VPB und zum (privaten) Bauen sowie Kaufen und Modernisieren von Immobilien. Die Fanpage und ihre Inhalte sind dabei allein oder weit überwiegend registrierten Facebook-Nutzern zugänglich. Für die Fanpage stellt Facebook Ireland darüber hinaus den Seiten-Inhabern den Seitenstatistiken-Dienst "Seiten-Insights" zur Verfügung. Bei "Seiten-Insights" handelt es sich laut Facebook Ireland um zusammengefasste Daten, durch die der Seiten-Inhaber Aufschluss darüber erlangen kann, wie die Menschen mit seiner Seite interagieren. Für die Facebook-Nutzung gelten vorrangig die Nutzungsbedingungen und die Datenrichtlinie von Facebook Ireland. Zusätzlich gilt für "Seiten-Insights" die "Seiten-Insights-Ergänzung bezüglich des Verantwortlichen" sowie die "Informationen zu Seiten-Insights-Daten" von Facebook Ireland.


(2) Verantwortliche für die Verarbeitung von Insights-Daten im Zusammenhang mit der vorgenannten Fanpage sind Facebook Ireland und der VPB. Facebook Ireland stimmt zu, die primäre Verantwortung gemäß DS-GVO für die Verarbeitung von Insights-Daten zu übernehmen und sämtliche Pflichten aus der DS-GVO im Hinblick auf die Verarbeitung von Insights-Daten zu erfüllen (unter anderem Artikel 12 und 13 DS-GVO, Artikel 15 bis 22 DS-GVO und Artikel 32 bis 34 DS-GVO). Darüber hinaus wird Facebook Ireland das Wesentliche der Seiten-Insights-Ergänzung (siehe oben) den betroffenen Personen zur Verfügung stellen. Nur Facebook Ireland kann Entscheidungen hinsichtlich der Verarbeitung von Insights-Daten treffen und umsetzen. Facebook Ireland entscheidet nach seinem alleinigen Ermessen, wie es seine Pflichten gemäß der vorgenannten Seiten-Insights-Ergänzung erfüllt. Facebook Ireland ist in der EU die Hauptniederlassung für die Verarbeitung von Insights-Daten für sämtliche Verantwortliche. Die irische Datenschutzkommission ist die federführende Aufsichtsbehörde für diese Verarbeitung.


(3) Beim Besuch der Fanpage können durch "Seiten-Insights" personenbezogenen Daten verarbeitet werden, die im Zusammenhang mit einem Besuch oder einer Interaktion von Personen auf beziehungsweise mit der Fanpage und ihren Inhalten erfasst wurden. Die Verarbeitung erfolgt im Hinblick auf den Dienst unter anderem aus technischen und statistischen Gründen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DS-GVO. Mit der Verarbeitung verfolgt der VPB seinerseits insbesondere das berechtigte Interesse, seine Informationen und Angebote mit Hilfe statistischer Daten stetig zu verbessern und genauer auf die Bedürfnisse interessierter Personen und Kreise zuzuschneiden, um somit etwa auch die Reichweite seiner Angebote zu erhöhen. Insgesamt soll so die Öffentlichkeitsarbeit nachhaltig, vor allem zu Gunsten Privater Bauherren sowie von Verbrauchern allgemein, optimiert werden.


Stand: 23. Oktober 2018




VPB
© VPB 2018, BerlinVerbraucherschutz am Bau zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenschutz Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.