Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Ebersberg


Katrin Voigtländer-Kirstädter: Neu Bauen und Altbau nur mit fachkundiger Begleitung

Baugutachter in Ebersberg

Baugutachter Ebersberg ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Ebersberg betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Fragen in den Bereichen Neubau, Haussanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Baugutachter in Ebersberg. Zudem sind wir Spezialisten auf den Gebieten Energieberatung, Schadstoffe, Schimmelsanierung und barrierearmes Bauen. Sie erreichen uns telefonisch unter:

Telefon: 0 80 92 / 86 02 36

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein erfahrener Baugutachter kommt vom Verband Privater Bauherren

Der Bau eines Eigenheims sollte grundsätzlich mit einem selbst engagierten Baugutachter durchgeführt werden. Im Verlauf der Zeit des Hausbaus überwacht der Baugutachter die einzelnen Abschnitte auf der Baustelle fortwährend in bestimmten Abständen und sichert die Qualität der Arbeit. Hochwertige Baugutachter arbeiten dabei strikt firmen- und produktneutral, sind nicht weisungsgebunden von Architekten, Unternehmern, Lieferanten, Fachplanern, Baufinanzberatern oder Maklern. Ein solider Baugutachter weist prinzipiell auch auf denkbare Interessensprobleme hin und nimmt nur Mandate an, die ihn oder seinen Kunden nicht in Abwägungsnöte bringen. Gute Baugutachter nehmen nebenbei bemerkt auch keine Provisionen an. Ihr Honorar bezahlt prinzipiell der Häuslebauer.

Gerade wer eine ältere Wohnimmobilie beziehen will, sollte sich in keinem Fall nur auf den oberflächlichen Zustand des Einfamilienhauses verlassen. Auch zwei Inspektionen reichen da nur aus, um den Wert der Altimmobilie tatsächlich ermessen zu können. Als Laie im Bereich Immobilien ist das Risiko viel zu groß, alleine u.U. schwerwiegende Ausführungsmängel nicht anzuzeigen. Deswegen empfiehlt der Verband Privater Bauherren vor der Besiegelung des Kaufvertrages die ältere Immobilie durch einen neutralen Baugutachter einschätzen zu lassen. Einzig ein Baugutachter kann nach sorgfältiger Prüfung abwägen, ob ein altes Haus seinen Handelspreis wirklich wert ist oder nicht.

Ihre VPB-Baugutachter sind Ihr Ansprechpartner bei Ihrem Bauvorhaben

Besonders viele Häuslekäufer fürchten kostspielige Kostenbemessungen bei einem Baugutachter. Dabei ist die Furcht grundsätzlich unberechtigt. Wer ein Baugutachten bei einem Bauberater des Verbandes Privater Bauherren in Auftrag gibt, darf für die sorgfältige Begutachtung seines Eigenheims im Mittelmaß mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 EUR kalkulieren. Dies ist allerdings sehr gut eingesetztes Geld, wenn dadurch kostspielige Falscheinkäufe gemieden werden können.

Verzichtet der Käufer auf ein unangreifbares Baugutachten seines Objektes, muss er meistens stets mit nicht entdeckten Mankos und oftmals erheblichen Folgekosten für die unerlässliche Renovierung rechnen. Die Praxis demonstriert, dass überall immer irgendetwas im Argen liegt, was dem Amateur nicht ins Auge springt, ein Baugutachter aber als Knackpunkt für denkbare Fehler zu deuten versteht. Seien es Putzverfärbungen, bizarre Gerüche, vorsintflutliche Heizkörper, Nässe am Fensterrahmen, Raumecken mit gewellten Tapeten oder wo die Farbe blättert, Zugerscheinungen oder eigenartiges Holzmehl unter den im Dachbereich. Hinter solchen Kleinigkeiten können sich schlimme Unvollständigkeiten verstecken, wie z.B. verrottete Abdichtungen, ramponierte Zuleitungen, Schimmel und Schädlinge oder nasse Isolierungen.

Dabei muss dahinter sich nicht stets ein heimtückisches Betragen verstecken. Zahllose Verkäufer sind diese Fehler selbst nicht bekannt. Einzig die Beauftragung von einem Baugutachter kann den Häuslekäufern vor den Folgen unerkannter Mängel am Bau beschützen. Damit überdies Sie keine kostenintensiven Überraschungen erfahren, vertrauen auch Sie der Sachkenntnis unserer Baugutachter.


Leben im Raum Ebersberg

Beratung von Bauherren in Ebersberg

Bereits seit etlichen Jahren helfen wir Hausbesitzern und -käufern bei allen Problemen im Bereich Bauhandwerk und Immobilien. Sie wohnen in Ebersberg und suchen einen Baugutachter für Ihr Eigenheim? Prima, dann sind Sie beim VPB genau richtig. Begutachten Sie doch unsere Informationsseiten hier im Internet und verschaffen Sie sich ein Bild von der Güte und der sehr großen Vielfalt unserer Betreuungsleistungen für Bauherren.

Ebersberg ist die Kreisstadt des ebenso genannten Landkreises im Regierungsbezirk Oberbayern. Der nördlich von Ebersberg zu findende Ebersberger Forst ist eines der großflächigsten Waldareale in Deutschland. Die Stadt Ebersberg liegt am Übergang vom hügeligen Alpenvorland zur Münchner Schotterebene in etwa 33 km östlich von München, die mit S-Bahn (S4 und S6), Regionalbahn ("Filzenexpress") und über die B 304 zu erreichen ist. Ebersberg liegt rd. 28 km im Süden von Erding, zirka 32 km nördlich von Rosenheim, zirka 20 km im Westen von Wasserburg, das mit dem Filzenexpress und auf der B 304 zu erreichen ist, sowie zirka 40 km vom Flughafen München entfernt. Nachbarortschaften sind Hohenlinden, Bruck, Frauenneuharting, Grafing bei München, Steinhöring und Kirchseeon und die gemeindefreien Regionen Ebersberger Forst und Eglhartinger Forst.

Die Stadt Ebersberg liegt an der Bahnstrecke Grafing–Wasserburg, diese wird umgangssprachlich auch Filzenexpress genannt und verläuft im Süden des Stadtzentrums. 1905 wurde der Bahnhof Ebersberg mit 3 Zugpaaren pro Tag bedient. Neben dem Bahnhof Ebersberg lagen die Haltepunkte Oberndorf bei Ebersberg und Neuhausen im Stadtgebiet, diesertage sind diese Haltestellen stillgelegt und zurückgebaut. Da in den 1960er Jahren beschlossen wurde, die stark nachgefragte Strecke von Grafing nach Ebersberg in das Netz der S-Bahn München aufzunehmen, wurde die Bahnstrecke bis Ebersberg im Jahr 1969 elektrifiziert. Die S-Bahn nahm im Jahr 1972 ihren Betrieb auf, damals gingen die S-Bahnen im 40-Minutentakt von München über Grafing bis nach Ebersberg. Die zur Stadtregion Ebersberg zu rechnenden Orte Englmeng, Ruhensdorf und Traxl sind seit 15. Dezember 2014 durch die MVV-Rufbuslinie 443 zum ersten Mal an den öffentlichen Personennahverkehr angebunden.


Baukontrolle und Gutachten in Steinhöring

Steinhöring findet man im Osten von München im Südosten des Ebersberger Forstes im Ebrachtal annähernd 16 Kilometer westlich von Wasserburg, um und bei 38 Kilometer entfernt von der beliebten Großstadt München und nur um und bei 5 Kilometer von der Stadt Ebersberg entfernt.
Steinhöring ist aktuell ein begehrter Ort zum Leben. Die erste gesicherte Erwähnung kommt aus dem Jahr 824. Steinhöring führte seit dem 16. Jahrhundert eine überörtlich bedeutende Poststation. Veranlasst durch Kaiser Maximilian I., der im Jahr 1506 Janetto von Taxis mit der Durchführung einer Postverbindung zwischen Wien und Brüssel beauftragt hatte. An der unteren Route befand sich Steinhöring.

Zu Steinhöring gehören das Pfarrdorf Steinhöring sowie die Dörfer Tulling, Abersdorf, Sankt Christoph, Berg, Endorf, Schützen, Sensau, Hintsberg und Etzenberg, Elchering, Dichtlmühle, Aschau, Graben, Dietmering, Au, Holzhäusln, Kraiß, Höhenberg, Rupertsdorf, Niederaltmannsberg, Oberseifsieden, Ötzmann, Sprinzenöd, Unterseifsieden, Zaißing, Winkl, Schechen, Wall, Welling.

Versierte Bauexperten in Ebersberg und Steinhöring

Sie planen ein Bauvorhaben in Ebersberg und benötigen eine kompetente Fachberatung, dann sind Sie bei uns richtig. Unser Team von Bausachverständigen verfügt über langjährige Berufserfahrung. Die aus den vom Verband vorgeschriebenen regelmäßigen Fortbildungen gewonnenen Erkenntnisse versetzten uns in die Lage, alle anfallenden Probleme beim Neubau oder Hauskauf sachkundig anzugehen. Private Bauherren oder Hauskäufer in Ebersberg werden vom VPB fachlich umfassend beraten und so vor fatalen Entscheidungen und negativen Folgen geschütz.




Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Ebersberg und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Ebersberg
Dipl.-Ing., Architekt Katrin Voigtländer-Kirstädter
Pfarrer-Dimmling-Str. 3
85560 Ebersberg
Telefon: 0 80 92 / 86 02 36
Telefax: 0 80 92 / 25 79 57 8-1
E-Mail: ebersberg@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baugutachter Kellerabdichtung Traunreut TrostbergKellersanierung Baugutachten VaterstettenSchimmelschaden Baugutachter ErdingBausachverständiger Schimmelpilz EbersbergBausachverständiger Nasser Keller Traunreut TrostbergSachverständiger ErdingBauberater VaterstettenBauberater EbersbergBaugutachter Blower-Door-Test ErdingBaukontrolle Brandschutz EbersbergBaubegleitung Brandschutz VaterstettenBausachverständiger Traunreut TrostbergBaumängelbeseitigung TraunsteinSchimmelsanierung Baugutachter Bad TölzBausachverständiger Schimmelpilze EbersbergSachverständiger Nasse Wand TraunsteinSachverständiger Kellersanierung VaterstettenBaubegutachtung Bad Aibling KolbermoorSchimmelschaden Bausachverständiger Traunreut TrostbergSachverständiger Kellersanierung ErdingBauherrenberater Traunreut TrostbergBaukontrolle VaterstettenEnergetische Sanierung Traunreut TrostbergSchimmelschaden Gutachter ErdingBaugutachter Kellerabdichtung EbersbergGutachter Blower-Door-Test TraunsteinBaumängelgutachten ErdingGutachter Schimmelpilz Bad Aibling KolbermoorBaugutachter Baubeschreibung Traunreut TrostbergSchimmelsanierung Baugutachter TraunsteinBausachverständiger Bad TölzBausachverständiger Blower-Door-Test Traunreut TrostbergSachverständiger Thermografie ErdingBaubegleitende Qualitätskontrolle ErdingBaufachleute TraunsteinBaubegleitung Traunreut TrostbergGutachter Thermografie ErdingBaukontrolle Bad Aibling Kolbermoor


Informationen und Tipps für Bauherren:

Flammschutzmittel:
Flammschutzmittel gelten als gesundheitlich nicht unbedenklich. Sie lassen sich zum Beispiel in allerlei Holzlasuren nachweisen, in einigen Tapeten, in manchen Schallschutzplatten und Akustikdecken, aber auch in unterschiedlichen Teppichrücken, Schaumstoffmatratzen, Polstermöbeln, Fernsehgeräten, Monitoren, Videorekordern ebenso wie in Montageschäumen, die heute standardmäßig zum Ausschäumen von Hohlräumen am Bau Verwendung finden. Typische von Flammschutzmitteln hervorgerufene gesundheitliche Beschwerden sind z.B. Reizungen von Haut, Schleimhäuten und Atemwegen.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Ebersberg



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.