Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiEigentumswohnung

VPB Regionalbüro Dresden

Bauberatung Dresden

Bauberatung in Dresden

Bauberatung in Dresden ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Dresden betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Wohnungskäufer in allen Belagen auf den Gebieten Wohnungsbau, Schadensbegutachtung, Haussanierung, Immobilienerwerb und Bauberatung in Dresden. Außerdem sind wir Fachleute bei den Themen Schadstoffe, Schimmelsanierung, Energieberatung sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns doch gleich an:

Telefon: 0 35 28 / 411 791

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Eine versierte Bauberatung hilft jedem Bauherren

Viele Menschen investieren Jahr für Jahr ihr gesamtes Kapital in den Bau eines eigenen Hauses und nehmen hierbei häufig eine über einen langen Zeitraum währende monetäre Verpflichtung in Kauf. Um Mittel zu minimieren und um vermeintlich eigene Fehleinschätzungen zu minimieren, kooperieren viele Bauherren in unseren Tagen nicht mehr mit einem eigens engagierten Architekten, sondern erwerben eine schlüsselfertige Immobilie. Der Investor begibt sich damit jedoch möglicherweise nur in andere Abhängigkeiten. Nur eine unparteiische Bauberatung bewahrt vor den Konsequenzen des schlüsselfertigen Bauens. Als Laie hat man es oftmals mit oberflächlichen Exposes, unvollständigen Angeboten und zu hohen Kosten zu tun und kann diesen Umstand ohne fachmännische Bauberatung noch nicht einmal sachlich richtig beurteilen. Vor allem wenn der Bauträger zahlungsunfähig wird, wünscht sich jeder Bauherr, im Vorfeld eine qualifizierte Bauberatung eingeholt zu haben.

Eine Bauberatung sollte daher für alle Bauherren unabdingbar sein. Eine überparteiische Bauberatung prüft alle Offerten von Fertighausfirmen, Schlüsselfertig-Anbietern oder Generalunternehmen noch vor dem Vertragsabschluss. Darüber hinaus wird bei einer Bauberatung jedes Angebot genau analysiert und alle Offerten verglichen. Der Bauberater lässt ggfs Leistungsbeschreibungen ergänzen, überprüft die Kostenplanungen und kümmert sich um die genaue Einhaltung des gesetzlich vorgeschriebenen und vertraglich fixierten Qualitätsstandards auf der Baustelle.

Eine neutrale Bauberatung besitzt für den Häuslebauer den Vorteil, dass der beauftragte Bauexperte einzig und allein die Interessen des Kunden gegenüber der Bauunternehmung vertritt. Bauherren sollten aus diesem Grund ihre Bauberater auf jeden Fall selbst beauftragen und auch selbst bezahlen. Wenn die Bauberatung von jemanden vorgenommen wird, der gleichwohl für den Bauträger oder dessen Vertragspartner tätig ist, kann die Baubegutachtung nicht mehr überparteilich sein. Ein seriöser Baugutachter ist hingegen immer unabhängig.


Bauberatung Dresden

Unterstützung von Bauherren in Dresden

Dresden ist die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen und zählt zirka 518.000 Einwohner. Dresden ist nach Berlin, Hamburg und Köln die flächenmäßig viertgrößte Stadt Deutschlands. Vor allem im 19. und 20. Jahrhundert war das Wachstum der Stadt mit der Eingemeindung zahlreicher, bis dahin selbständiger Orte verbunden. Folgende Ortsämter und Ortschaften gehören heute zu Dresden: Klotzsche, Loschwitz, Pieschen, Neustadt, Altstadt, Cotta, Blasewitz, Plauen, Prohlis, Leuben, Weixdorf, Langebrück, Cossebaude/Oberwartha, Mobschatz, Gompitz/Altfranken, Schönfeld-Weißig, Schönborn und Langebrück.

Durch die sehr gute verkehrsgünstige Lage mit Anbindungen an diverse Autobahn, mit Bahnverbindungen in viele deutsche und ausländische Großstädte, mit der Bundeswasserstraße Elbe und dem überaus reichhaltigen Angebot an Freizeit- und Kulturmöglichkeiten sowie bekannten Sehenswürdigkeiten wie Zwinger, Frauenkirche, Schloss und andere kultur-historischen Denkmale verfügt Dresden über eine hohe Attraktivität als Lebensraum für alle Personengruppen.

Bautätigkeit in Dresden und Umland

Dresden wächst. Dresden ist eine der wenigen Großstädte in den neuen Bundesländern, die eine langjährig positive Einwohnerentwicklung aufweisen. Seit 1999 hat die Anwohnerzahl der Stadt in jedem Jahr zugenommen. Im Vergleich der Ortsteile verlief die Einwohnerentwicklung in Dresden in den letzten zwei Jahrzehnten sehr differenziert. Insgesamt kam es zu einer großflächigen Entdichtung, das heisst einer deutlichen Bevölkerungsumverteilung von innerstädtischen und hoch verdichteten Ortsteilen zu randstädtischen Quartieren.

Im Jahr 2008 gab es in Dresden ungefähr 275.000 Haushalte und einen Bestand von über 292.000 Wohnungen. Einer Neubautätigkeit aktuell von zirka 600 Wohnungen pro Jahr steht eine Rückbautätigkeit von 900 Wohnungen gegenüber. In den letzten 20 Jahren wurden zirka 40.000 Wohnungen im Neubau und 11.000 Wohnungen durch Um- und Ausbau in Gebäuden neu geschaffen. Ab 2000 entfiel die Mehrzahl der Wohnungsneubauten auf den Eigenheimbau. Die Konzentration der Bautätigkeit auf die randstädtischen Quartiere besteht weiter. Dennoch gibt es auch innenstadtnahe Stadtteile, in denen in den letzten Jahren größere Bauobjekte für Einfamilienhäuser umgesetzt wurden.

Die besten Dresdner Wohnlagen befinden sich im südöstlichen Stadtgebiet zwischen Pillnitz und Blasewitz. Zu den guten Wohnlagen zählen die Innenstadt sowie randstädtische Gebiete im Norden, Westen und Süden. Die einfachen Wohnlagen der Stadt Dresden liegen westlich der City sowie im Osten des Stadtgebietes an der Bahntrasse Dresden-Prag.

Der Dresdner Mietspiegel gab Anfang 2011 einen Überblick über die üblicherweise gezahlten Mieten. Danach betrug die durchschnittliche monatliche Kaltmiete rund 5,00 Euro pro m², in besseren Lagen aber deutlich darüber. Der Anteil selbst genutzten Wohneigentums am Gesamtwohnungsbestand in Dresden beträgt 14%. Randstädtische Quartiere im Osten, Norden und Westen weisen Eigentumsanteile von über 40% auf. Kaufpreise für Wohneigentum in Dresden sind in den vergangenen Jahren relativ stabil. Als besonders stabil erweist sich der Kaufpreis für Flächen, die zur Bebauung mit freistehenden Einfamilienhäusern vorgesehen sind, mittlerer Quadratmeterpreis zirka 130,- Euro.

Beste Baubetreuung in Dresden

Die Bauherren legen beim Neubau und der Sanierung besonderen Wert auf ökonomisches, barrierefreies und energieeffizientes Bauen, das heisst nachhaltiges Planen und Bauen stehen im Vordergrund. Das Bauen ist in der jüngeren Vergangenheit immer komplexer geworden. Um die hohen Anforderungen erfüllen zu können, ist fachlich kompetente Beratung zu empfehlen. Der Verband Privater Bauherren e.V. als Verbraucherschutzgemeinschaft auf dem Gebiet des Bauens stärkt die Position von Bauherren und Immobilienkäufern. Architekt Dr.-Ing. Hartmuth Brunzel leitet das Regionalbüro Dresden des Verbandes Privater Bauherren e.V., ist als Bauherrenberater bzw. Bausachverständiger tätig und berät Bau- und Kaufwillige mit seiner langjährigen Berufserfahrung.



 
Seitenanfang von Bauberatung Dresden


VPB

© VPB 2019 Diese Seite drucken Bauberatung nach oben

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Der VPB bietet bundesweit Hilfe für Bauherren an. Wenn Sie nach dem Thema Bauberatung für den Ort Dresden gesucht haben, dann sind Sie beim VPB richtig. Weitere Themen sind Bauvertragsberatung, Baukontrolle, Baubesichtigung und Bauabnahme.

Der VPB hilft bei Pfusch am Bau und steht für Verbraucherschutz Bauen.

  Leiter des
  Regionalbüros

 Dr.-Ing.
 Hartmuth Brunzel