Über unsBerater findenServicePresseLinksKontakt
Berater in der NäheSuchen

VPB Regionalbüro Berlin

Bauberatung Berlin

Bauberatung

Viele Menschen stecken Jahr für Jahr ihr gesamtes Vermögen in den Bau einer eigenen Immobilie und nehmen dabei oft eine über Jahrzehnte dauernde Verschuldung in Kauf. Um Kosten zu sparen und um vermeintlich eigene Fehler zu vermeiden, planen viele Bauherren heute nicht mehr mit einem eigenen Architekten, sondern erwerben ein schlüsselfertiges Haus. Man begibt sich damit aber unter Umständen nur in falsche Abhängigkeiten. Nur eine unabhängige Bauberatung schützt vor den Nachteilen des schlüsselfertigen Bauens. Als Laie hat man es oft mit ungenaue Leistungsbeschreibungen, lückenhafte Angeboten und überzogenen Kosten zu tun und kann dies ohne fachmännische Bauberatung noch nicht einmal richtig einschätzen. Vor allem wenn der Bauträger pleite geht, wünscht man sich, vorher eine unabhängige Bauberatung eingeholt zu haben.

Eine Bauberatung sollte daher für jeden Bauherren selbstverständlich sein. Eine unabhängige Bauberatung prüft alle Angebote von Fertighausfirmen, Schlüsselfertig-Anbietern oder Generalunternehmern noch vor dem Vertragsabschluss. Außerdem wird bei einer Bauberatung jedes Angebot genau analysiert und alle Offerten verglichen. Der Bauberater lässt gegebenenfalls Leistungsbeschreibungen nachbessern, kontrolliert die Kostenauflistungen und sorgt für die genaue Einhaltung des gesetzlich vorgeschriebenen und vertraglich vereinbarten Qualitätsstandards auf der Baustelle.

Eine neutrale Bauberatung hat für den Bauherren den Vorteil, dass der bestellte Bauexperte ausschließlich die Interessen seines Auftraggebers gegenüber dem Bauunternehmen vertritt. Bauherren sollten daher ihre Bauberater unbedingt selbst beauftragen und auch selbst bezahlen. Wenn die Bauberatung von jemanden durchgeführt wird, der gleichzeitig für den Bauträger oder dessen Zulieferer arbeitet, kann das Ergebnis nicht mehr neutral sein. Ein seriöser Bausachverständiger ist dagegen immer unabhängig.

Bauherren sollte sich noch vor Auftragsvergabe über die Qualifikation der Person, die die Bauberatung durchführen soll, informieren. Nicht jeder qualifizierte Bausachverständige kennt sich auch beim Bau von Ein- oder Zweifamilienhäusern aus. Ein Experte für Gewerbebauten ist beim Bau von Einfamilienhäuser u.U. überfordert. Aber auch dem besten Bauexperten kann einmal ein Fehler passieren. Auch dieses Thema sollte man frühzeitig ansprechen. Ein seriöser Bauherrenberater verfügt über eine vom Gesetzgeber vorgeschriebene Berufshaftpflicht und wird sich daher über diese Fragestellung auch nicht wundern.


Berlin

Berlin ist Bundeshauptstadt und Regierungssitz der Bundesrepublik Deutschland. Als Stadtstaat ist Berlin ein Land und ist mit 3,4 Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste und flächengrößte Stadt Deutschlands, sowie nach Einwohnern die zweitgrößte und nach Fläche die fünftgrößte Stadt der Europäischen Union. Berlin ist in zwölf Bezirke und diverse Stadtteile unterteilt.

Die Metropole Berlin gilt als Weltstadt der Kultur, Politik, Medien und Wissenschaften. Sie ist ein wichtiger europäischer Verkehrsknotenpunkt und eine der meistbesuchten Städte des Kontinents. Institutionen wie die Universitäten, Forschungseinrichtungen und Museen genießen internationalen Ruf. In der Stadt leben und arbeiten Kunstschaffende, Diplomaten und Einwanderer aus aller Welt. Berlins Geschichte, Nachtleben, Architektur und vielfältige Lebensbedingungen sind weltbekannt.

In der Stadt Berlin und auch im gesamten Umland werden diverse Aktivitäten hinsichtlich des Bauens verzeichnet, die nach der durch Banken hervorgerufenen Krise jetzt stetig wieder steigen. Dabei werden Einfamilienhäuser, Doppelhäuser, Reihenhäuser, Mehrfamilienhäuser, Eigentumswohnungen und Gewerbebauten gebaut, die auf freien Bauflächen und in Baugebieten errichtet werden. Die Bauwirtschaft und auch Architekten und Ingenieure haben wieder vermehrt Aufträge, bei denen Bebauungsplänen, Baugrundstücken und Hausbauten erstellt werden. Durch die Vielzahl an Seen und Flüssen wie Havel, Spree, Schwielowsee, Wannsee, Templiner See, Teltow Kanal, Seddinsee, Müggelsee und viele andere Seen in Berlin, hat die Stadt mehr gebaute Brücken als Venedig.

Für klassische Baugebiete, welche neu erschlossen werden, sind die Randbereiche innerhalb und um den Berliner Ring von Interesse. Dazu zählen u. a. Dallgow, Falkensee, Hennigsdorf, Hohen Neuendorf, Oranienburg, Birkenwerder, Mühlenbeck, Glienicke Nordbahn, Schildow, Schönwalde, Bernau, Schwanebeck, Ahrensfelde, Altlandsberg, Fredersdorf, Vogelsdorf, Petershagen, Eggersdorf, Rüdersdorf, Hoppegarten, Schöneiche, Grünheide, Erkner, Gosen, Zeuthen, Wildau, Königs Wusterhausen, Mittenwalde, Eichwalde, Schulzendorf, Waltersdorf, Blankenfelde, Rangsdorf, Mahlow, Großbeeren, Ludwigsfelde, Heinersdorf, Teltow, Kleinmachnow, Stahnsdorf, Nuthethal, Michendorf, Seddin, Schwielowsee, Glindow, Neu Fahrland, Groß Glienicke, Nauen, Wustermark, Ketzin und Groß Kreutz.

Mit Sicherheit sind auch andere Gebiete interessant für werdende Bauinteressenten, da jeder sein Grundstück und sein Haus entsprechend seiner eigenen Vorstellungen sucht. Die einen suchen nach repräsentativen Lagen mit architektonischen Highlights am Haus, die anderen wollen nur ein trautes Heim für die Familie unabhängig von der Lage des Grundstückes, solange es bezahlbar ist und der Weg zur Arbeit nicht ganz so weit ist.

Bauherrenberater in Berlin

Das VPB-Regionalbüro Berlin arbeitet im Auftrag des Verband Privater Bauherren für deren Mitglieder im Bereich Berlin, Potsdam und dem Berliner Umland also dem Land Brandenburg. Als Bauherrenberater steht Ihnen ein Team aus Bauingenieuren unter der Leitung von Herrn Dipl.-Ing. Wolfgang Queißer zur Verfügung. Herr Queißer verfügt über eine mehr als 40-jährige Berufserfahrung im Bereich Bauwesen und ist seit mehr als 25 Jahren für den Verband Privater Bauherren tätig. Die aus den Tätigkeiten der einzelnen Ingenieure als Bauleiter und Bauunternehmer sowie den auch vom Verband vorgeschriebenen regelmäßigen Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzen unser Büro in die Lage, anfallende Probleme beim Hausbau oder Hauskauf qualifiziert anzugehen, private Bauherren oder Hauskäufer fachgerecht umfassend zu beraten und sie vor Fehlentscheidungen und Nachteilen zu bewahren. Weiterhin sind wir für die Mitglieder des Verbandes auch als Krisenmanager tätig, wenn die Baufirma insolvent ist oder andere Probleme während der Bauzeit auftreten.
 
Seitenanfang von Bauberatung Berlin


VPB

© VPB 2014 Diese Seite drucken Bauberatung

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Der VPB bietet bundesweit Hilfe für Bauherren an. Wenn Sie nach folgenden Leistungen suchen, sind Sie beim VPB richtig:  Bauberater, Baukontrolle, Bauexperte, Baugutachter, Schimmelpilze, Bausachverständiger, Baugruppen, Bauherrenberatung, Blower-Door-Test, Bauabnahme, Schimmelpilz, Baugemeinschaften

Der VPB hilft bei Pfusch am Bau und steht für Verbraucherschutz Bauen.

  Leiterin des
  Regionalbüros

  Dipl.-Ing.
  Sandra Queißer
Der VPB erklärt:

Baudenkmal
Baudenkmäler haben ihren ganz besonderen Reiz. Sie sind allerdings in der Unterhaltung wie auch in der Sanierung deutlich aufwändiger als normale Wohnhäuser. Weil das so ist, kommt der Staat Denkmalbesitzern entgegen. Während der Kauf eines normalen Hauses, gleich ob neu oder gebraucht, heute nicht mehr staatlich gefördert wird, können Besitzer eines Kulturdenkmales fast alle Arbeiten an ihrem Haus nach wie vor steuerlich absetzen, und zwar zu 90 Prozent über zehn Jahre. Vorausgesetzt, das Kulturdenkmal wird von den Eigentümern selbst bewohnt und sämtliche Sanierungs- und Umbauarbeiten werden vor Baubeginn mit der zuständigen Denkmalschutzbehörde abgestimmt und von ihr genehmigt. Das ist wichtig, denn das behördliche Einverständnis ist Bedingung für die spätere Ausstellung der Bescheinigung, die der Steuerpflichtige dem Finanzamt vorlegen muss, um die Denkmalausgaben geltend machen zu können. Wer ohne Genehmigung saniert oder umbaut, der bekommt nicht nur keine Bescheinigung und damit auch keinen Steuererlass, sondern obendrein auch noch ein Verfahren wegen illegalen Bauens. Fragen Sie Ihren VPB-Berater zu den Detail, erkennt sich aus und kann Ihnen auch sagen, was eine denkmalgerechte Sanierung voraussichtlich kostet.

Der VPB erklärt:

Barrierefreies Bauen
Barrierefreies Bauen ist im öffentlichen Bereich gesetzlich vorgeschrieben, nicht aber im privaten Hausbau. Private Bauherren sind beim barrierefreien Bauen oder beim Umbau einer Gebrauchtimmobilie zum schwellenlosen Alterssitz deshalb auf Eigeninitiative angewiesen. Der VPB unterstützt Hausbesitzer dabei. Er kennt sich beim barrierefreien Planen, Bauen und Umbauen bestens aus und rät, was sinnvoll ist und was eher nicht, denn nicht jeder Mensch ist im Alter auf den Rollstuhl angewiesen und braucht entsprechende Lifte und Bewegungsflächen. Viele Menschen haben dagegen Sehprobleme, Rheuma oder Parkinson. Je nach den körperlicher Einschränkung müssen andere Umbauten geplant und einbauten vorgesehen werden. Wichtig ist die Abstimmung der Umbauten auf die persönlichen Bedürfnisse.











Baupraxis Neubau Baupraxis Altbau Baupraxis Schadstoffe Baupraxis Energiesparen