Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiImmobilienkauf

Verbraucherschutz für Bauherren:

VPB-Mitglieder haben viele Vorteile

zum Beispiel ...

Rechtsberatung

Wer baut, der muss sich auch mit vielen Rechtsfragen beschäftigen. Der VPB unterstützt seine Mitglieder beim Einstieg in die komplexe Materie und hilft ihnen bei der Einschätzung ihrer Pläne.

Mehr Informationen



Außerdem bietet der VPB seinen Mitgliedern:
- Einstiegspakete
- baubegleitende Qualitätskontrolle
- Referenzenbörse
- Baugewährleistungsversicherung
- Versicherungen für Bauherren
- Rabatte auf VPB-Publikationen
- bautechnische Beratung

Profitieren Sie von unserer Erfahrung!
Werden Sie Mitglied
VPB aktuell



VPB rät: Sturmschäden schnell reparieren, nasse Keller gründlich trocknen weiter lesen

Neue Verwaltercheckliste: Darauf sollten WEG und Eigentümer bei der Wahl eines Hausverwalters achten weiter lesen

VPB: Laufende Kontrolle auch bei Eigentumswohnungen sinnvoll weiter lesen

Einstiegspakete für Sie weiter lesen
VPB-Ratgeber gratis für Sie Download
Gut zu wissen: "ABC der Gemeinheiten" weiter lesen
Tipp der Woche:

Montag, 26. Januar 2015

Verlassen Sie sich beim Hauskauf keinesfalls auf den Notar!

Bauverträge unterliegen der sogenannten Vertragsgestaltungsfreiheit. Das heißt, die Parteien können die Verträge nach eigenen Vorstellungen formulieren und alle möglichen Details vereinbaren. Die Baufirmen wissen das und lassen sich ...
mehr

Frage der Woche:

Wer unterstützt Sie beim Bauen?
Wir haben einen freien Architekten beauftragt.
Wir verlassen uns nur auf die Baufirma.
Uns unterstützt unser VPB-Berater.

     Ergebnis

Fahrplan:
Ihr Weg zum KfW-Effizienzhaus

In Zeiten stetig steigender Energiepreise sowie der zunehmenden Bedeutung des Klimaschutzes ist ein geringer Energiebedarf zu einem entscheidenden Kriterium beim Bau oder Kauf einer Wohnimmobilie geworden. Sparen Sie mit einer energieeffizienten Wohnimmobilie bares Geld. Die KfW unterstützt den Neubau und den Ersterwerb einer energieeffizienten Immobilie durch die Vergabe von zinsgünstigen Krediten sowie durch Tilgungszuschüsse. Voraussetzung dafür ist, dass Ihre neue Wohnimmobilie ein gewisses Effizienz-Niveau erreicht und damit entweder den Standard eines KfW-Effizienzhauses 40, 55 oder 70 besitzt.

Informationen zum Download:
>> KfW_Fahrplan_Infobrief.pdf
(418 KB)

bauen-aber-sicher

VPB Verband privater Bauherren e.V.
Chausseestr. 8, 10115 Berlin
Telefon 0 30 / 27 89 01-0
Telefax 0 30 / 27 89 01-11
info@vpb.de

facebook Twitter GooglePlus RSS Feed



Baupraxis Neubau

Sie möchten ein Haus bauen oder kaufen? Aber Sie sind unsicher und haben viele Fragen: Was wird das kosten? Was bedeutet eigentlich "schlüsselfertig"? Haus Button KfWSind im "Festpreis" wirklich alle Details enthalten? Welche versteckten Kosten kommen auf Sie zu? Wie schützen Sie sich vor Baumängeln? Wer hilft Ihnen, wenn etwas schief geht? Fragen Sie unsere VPB-Experten! Sie beraten Sie in allen Baufragen – vom Grundstückskauf bis zur Abnahme.    
Werden Sie Mitglied
VPB-Themen

Bauvertrag
VPB-Experten: Bauvertrag nie ungeprüft unterschreiben!
Der Bauvertrag ist das A und O beim schlüsselfertigen Bauen. Nach VPB-Erfahrung fehlen in den meisten Bauverträgen wesentliche Dinge, die zu einem bezugsfertigen und bewohnbaren Haus gehören. ....

Mehr zum Thema Bauvertrag
VPB-Publikationen

Leitfaden bestellen
Schlüsselfertig bauen
Bauverträge in der Praxis
Die meisten Bauverträge, die privaten Bauherren vorgelegt werden, haben erhebliche Mängel. Der VPB hat 117 Standardverträge untersuchen lassen. Lesen Sie in der Studie, wo der Verbraucherschutz im Argen liegt.

zum VPB-Shop
VPB-Expertenrat am Mittwoch

21. Januar 2015

VPB: Bäume wachsen nicht in den Himmel

BERLIN. Bäume sind schön, keine Frage, aber sie sollten nicht ungehemmt wachsen, gibt der Verband Privater Bauherren (VPB) zu bedenken, schon gar nicht, wenn sie nahe am Haus stehen. Bäume wachsen nämlich nicht nur nach oben, wo der Besitzer Äste und Krone stets im Blick hat, sondern sie breiten sich auch unterirdisch aus – und zwar völlig unkontrollierbar. Oft vergessen Hausbesitzer das und wundern sich eines Tages über feuchte Stellen im Keller, unebene Wege im Garten, Risse in Pfosten und Mauern. Große Bäume nehmen sich im Erdreich den Platz, den sie brauchen. Dabei machen sie vor Kanalrohren nicht halt. Starke Wurzeln schieben sich unter Umständen auch ins Fundament, heben von unten Gartenwege, Treppen und Einfriedungen an. Ist das der Fall, sollten Hausbesitzer schnell handeln: Sobald der Baum die Bausubstanz beschädigt, muss er weg. In Kommunen mit Baumschutzsatzung braucht der Hausbesitzer dafür behördliches Okay. Jetzt im Winterhalbjahr ist die beste Zeit, das Haus aus der Umklammerung des Baumriesen zu befreien.


Expertenwissen für Sie weiter lesen
Immer informiert: Bestellen Sie unseren Newsletter hier

Zur Bauabnahme Sachverständigen hinzuziehen

Das Protokoll einer Bauabnahme ist besonders wichtig. Darin müssen alle Mängel aufgelistet werden, auch solche, die bereits bei früheren Begehungen festgestellt und noch nicht ordnungsgemäß beseitigt wurden. Ins Protokoll gehören auch Details, die vom Bauherrn als nicht vertragsgemäß empfunden werden. Dabei muss es sich nicht einmal um erkennbare Schäden handeln, es genügt schon, wenn der Bauherr Zweifel an der korrekten Ausführung des Baus hat.

Lesen Sie weiter
Sanierung Bauherrenberater Bauberater
Schadstoffe VPB Neubau Baugutachten
   Energieberatung Baukontrollen Bauschäden
Bauabnahme Kaufberatung Schimmel  Filme
  Baubetreuer Neubau Vertragsprüfung Altbau Baugutachter Verbraucherschutz
    Baupraxis                  Bausachverständiger       neu
Datenschutz   Impressum  





Imagefilm aufrufen