Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiImmobilienkauf

Verbraucherschutz für Bauherren:

VPB-Mitglieder haben viele Vorteile

zum Beispiel ...

Referenzenbörse

Nichts geht über Empfehlungen! Die VPB-Referenzenbörse bringt Bauherren miteinander ins Gespräch über Baufirmen und deren Gepflogenheiten. Profitieren Sie von der Erfahrung anderer VPB-Mitglieder.

Mehr Informationen



Außerdem bietet der VPB seinen Mitgliedern:
- baubegleitende Qualitätskontrolle
- Rechtsberatung
- Baugewährleistungsversicherung
- Einstiegspakete
- Versicherungen für Bauherren
- Rabatte auf VPB-Publikationen
- bautechnische Beratung

Profitieren Sie von unserer Erfahrung!
Werden Sie Mitglied
VPB aktuell



VPB: Baustelleneinrichtung oft auf Kosten des Bauherrn weiter lesen

VPB: "Bauseits" wird immer teuer für den Bauherrn weiter lesen

VPB warnt vor Kostenfallen: Keller muss immer auf den Baugrund abgestimmt werden weiter lesen

Einstiegspakete für Sie weiter lesen
VPB-Ratgeber gratis für Sie Download
Gut zu wissen: "ABC der Gemeinheiten" weiter lesen
Tipp der Woche:

Montag, 28. Juli 2014

Pläne immer von Unabhängigen prüfen lassen!

Ein energieeffizientes Haus gibt es nicht zum Nulltarif. Auch Sie müssen einiges investieren, damit Ihr Neubau der Energieeinsparverordnung EnEV entspricht. Da wollen Sie mit Recht sicher sein, dass die Vorgaben ...
mehr

Frage der Woche:

Haben Sie Pläne und Berechnungen (EnEV, Statik etc.) ausgehändigt bekommen, um ALLES von unabhängigen Sachverständigen prüfen lassen zu können?
Ja, wir haben die Pläne anstandslos bekommen.
Teilweise, und wir mussten wirklich massiv nachhaken.
Nein, keine Chance. Wir haben die Pläne nicht bekommen.
Wir haben die Pläne erst bei der Abnahme erhalten.

     Ergebnis

Fahrplan:
Ihr Weg zum KfW-Effizienzhaus

In Zeiten stetig steigender Energiepreise sowie der zunehmenden Bedeutung des Klimaschutzes ist ein geringer Energiebedarf zu einem entscheidenden Kriterium beim Bau oder Kauf einer Wohnimmobilie geworden. Sparen Sie mit einer energieeffizienten Wohnimmobilie bares Geld. Die KfW unterstützt den Neubau und den Ersterwerb einer energieeffizienten Immobilie durch die Vergabe von zinsgünstigen Krediten sowie durch Tilgungszuschüsse. Voraussetzung dafür ist, dass Ihre neue Wohnimmobilie ein gewisses Effizienz-Niveau erreicht und damit entweder den Standard eines KfW-Effizienzhauses 40, 55 oder 70 besitzt.

Informationen zum Download:
>> KfW_Fahrplan_Infobrief.pdf
(418 KB)

bauen-aber-sicher

VPB Verband privater Bauherren e.V.
Chausseestr. 8, 10115 Berlin
Telefon 0 30 / 27 89 01-0
Telefax 0 30 / 27 89 01-11
info@vpb.de

facebook Twitter GooglePlus RSS Feed

Baupraxis Neubau

Sie möchten ein Haus bauen oder kaufen? Aber Sie sind unsicher und haben viele Fragen: Was wird das kosten? Was bedeutet eigentlich "schlüsselfertig"? Haus Button KfWSind im "Festpreis" wirklich alle Details enthalten? Welche versteckten Kosten kommen auf Sie zu? Wie schützen Sie sich vor Baumängeln? Wer hilft Ihnen, wenn etwas schief geht? Fragen Sie unsere VPB-Experten! Sie beraten Sie in allen Baufragen – vom Grundstückskauf bis zur Abnahme.    
Werden Sie Mitglied
VPB-Themen

Bausachverständiger
VPB-Experten: Sturmschäden schnell beseitigen
Sommerstürme können enorme Kräfte entwickeln. Sie entwurzeln Bäume und lockern schwere Dachziegel. Sie heben sie an und verschieben sie. Damit ist das Dach offen für den meist folgenden Gewitterregen und eine Gefahr für die Allgemeinheit: Ziegel können herabstürzen und Menschen verletzen. Sturmschäden müssen schnell beseitigt werden. ....

Mehr zum Thema Sturmschaden
VPB-Publikationen

Leitfaden bestellen
VPB-Leitfaden:
Gesund Bauen
Heuschnupfen, Asthma, gereizte Augen, Nase oder Rachen, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Haut- und Schleimhautreizungen, Neurodermitis, Konzentrations-störungen oder Haarausfall können jeden treffen. Wer unter solchen Beschwerden leidet, der geht in der Regel zum Arzt. Manchmal allerdings sind Ärzte ratlos und können trotz verschiedener Therapien dem Patienten nicht helfen.

zum VPB-Shop
VPB-Expertenrat am Mittwoch

30. Juli 2014

VPB: Vorläufig bedeutet nur vorübergehend

BERLIN. Die seit 1. Mai gültige Energieeinsparverordnung EnEV 2014 enthält einen neuen Begriff – den sogenannten vorläufigen Energieausweis. Grund für die Einführung dieses Provisoriums: Das EU-Recht zwingt die zuständigen Behörden zu Stichprobenkontrollen der ausgestellten Energieausweise, erläutert der Verband Privater Bauherren (VPB). Damit es dabei keine Verwechslungen gibt oder gar Missbrauch, bekommt seit Mai 2014 jeder neu ausgestellte Energieausweis eine Registriernummer. Diese Nummer muss der Aussteller des Energieausweises bei der jeweils nach Landesrecht zuständigen Behörde beantragen; bis zur Schaffung landesrechtlicher Regelungen ist dies das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) in Berlin. Schafft die Behörde es binnen bestimmten Fristen (je nach Antragsart sind das zwischen drei und sieben Tagen) nicht, eine Registriernummer zu erteilen, steckt der Aussteller unter Umständen im Dilemma: Einerseits ist er verpflichtet, bei der Fertigstellung des Gebäudes unverzüglich den Energieausweis mit Registriernummer zu übergeben. Andererseits kann er das nicht, wenn die zuständige Behörde die Nummer nicht liefert. Diese rechtliche Lücke schließt der sogenannte vorläufige Energieausweis, erklärt der VPB. Der Aussteller darf nämlich, wenn keine Registriernummer vorliegt, den Energieausweis trotzdem übergeben, und zwar mit dem Vermerk „Registriernummer wurde beantragt am (Datum der Antragstellung)“. Aber, Achtung: Der Begriff „vorläufig“ ist ernst gemeint! Sowie die beantragte Registriernummer erteilt wird, muss der Aussteller dem Hauseigentümer einen entsprechend korrigierten Energieausweis mit der Registriernummer zukommen lassen. Sobald der Eigentümer diesen vorliegen hat, verliert der vorläufige Energieausweis seine Gültigkeit. Der VPB rät: Hausbesitzer sollten im eigenen Interesse darauf achten, diesen vollständigen Energieausweis bei ihren Unterlagen zu haben, denn, wie gesagt: Die Behörden werden die Ausweise stichprobenartig prüfen.


Expertenwissen für Sie weiter lesen
Immer informiert: Bestellen Sie unseren Newsletter hier

Zur Bauabnahme Sachverständigen hinzuziehen

Das Protokoll einer Bauabnahme ist besonders wichtig. Darin müssen alle Mängel aufgelistet werden, auch solche, die bereits bei früheren Begehungen festgestellt und noch nicht ordnungsgemäß beseitigt wurden. Ins Protokoll gehören auch Details, die vom Bauherrn als nicht vertragsgemäß empfunden werden. Dabei muss es sich nicht einmal um erkennbare Schäden handeln, es genügt schon, wenn der Bauherr Zweifel an der korrekten Ausführung des Baus hat.

Lesen Sie weiter
Sanierung Bauherrenberater Bauberater
Schadstoffe VPB Neubau Baugutachten
   Energieberatung Baukontrollen Bauschäden
Bauabnahme Kaufberatung Schimmel  Filme
  Baubetreuer Neubau Vertragsprüfung Altbau Baugutachter Verbraucherschutz
    Baupraxis                  Bausachverständiger
Datenschutz   Impressum  

Imagefilm aufrufen