Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf
Tipp der Woche vom 27. Juli 2020

Sommerlicher Wärmeschutz wird immer wichtiger!

Unsere Sommer werden immer heißer. Das merken wir gerade in diesen Wochen wieder. Zu jeder Neubauplanung gehört deshalb seit einigen Jahren der sogenannte sommerliche Wärmeschutz. Die Energieeinsparverordnung (EnEV) schreibt ihn seit 2007 verbindlich vor. Wo er fehlt oder nicht ausreicht, lohnt es sich, ihn nachzurüsten: Effektiven Sonnenschutz bringen Rollos, Jalousien, Markisen, Rollläden wie auch Klapp- und Schiebeläden. Dabei gilt grundsätzlich: Außenliegende Beschattungen sind erheblich wirkungsvoller als innenliegende. Ziel des sommerlichen Wärmeschutzes ist es, Wohnräume behaglich zu temperieren. Stromintensive Klimaanlagen sollten dazu nicht verwendet werden, sie verbrauchen zu viel wertvolle Energie. Das Energieeinsparrecht verweist für die Planung des sommerlichen Wärmeschutzes mehrfach auf die DIN 4108-2. Wer neu baut, der sollte das Thema frühzeitig mit seinem VPB-Sachverständigen besprechen. Wird der Sonnenschutz rechtzeitig geplant, ist er kein teures Hexenwerk, sondern in heißen Wochen eine Wohltat. Auch beim Nachrüsten unterstützt Sie Ihr VPB-Berater.



>> zurück zur Übersicht




VPB
© VPB 2019, BerlinVerbraucherschutz am Bau zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenschutz Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.