Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf
Tipp der Woche vom 10. September 2018

Pergola muss eventuell genehmigt werden


Sie genießen die letzten Tage im Garten. Wie schön wäre es, jetzt abends unter einer Pergola oder gar unter einem schützenden Glasdach zu sitzen. Dann ließe sich die Terrassensaison noch ein bisschen verlängern. Warum also nicht die Terrasse überdachen? Gute Idee – und sogar für versierte Heimwerker machbar. Einziges Problem: Je nach Bundesland und Bauart benötigen Sie dazu eine Baugenehmigung. Bevor Sie also in den Baumarkt gehen oder eine Überdachung ordern, klären Sie die rechtlichen Verhältnisse bei Ihnen vor Ort. Ansprechpartner ist das Bau- oder Bauaufsichtsamt der Kommune oder des Kreises. Nutzen Sie die öffentlichen Sprechzeiten dort für Ihre Anfrage und nehmen Sie, sofern Sie schon wissen, was Sie bauen möchten, die Prospekte und Pläne dazu gleich mit.


>> zurück zur Übersicht




VPB
© VPB 2018, BerlinVerbraucherschutz am Bau zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenschutz Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.