Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiEigentumswohnung

VPB Regionalbüro Osnabrück

Baugutachter Osnabrück

Baugutachter in Osnabrück

Baugutachter in Osnabrück ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Osnabrück betreut Bauherren und Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Haussanierung, Immobilienkauf. Außerdem sind wir Spezialisten in den Bereichen Energieberatung, Schadstoffe und Schimmel sowie barrierearmes Bauen. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk. Rufen Sie uns noch heute an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.


Ein professioneller Baugutachter ist stets ein Erfolgsgarant für Neubauten

Vornehmlich wer eine ältere Liegenschaft beziehen möchte, sollte sich keinesfalls einzig auf das äußere Aussehen des Domizils verlassen. Auch zwei Begutachtungen reichen da nur aus, um den Wert des Baus letztlich beurteilen zu können. Als Laie im Bereich Immobilien ist das Wagnis viel zu groß, selbst womöglich gravierende Fehlausführungen nicht zu markieren. Deshalb empfiehlt der VPB vor der Unterzeichnung des Vertrages die gebrauchte Immobilie durch einen unparteiischen Baugutachter untersuchen zu lassen. Allein ein Baugutachter kann nach fachmännischer Begutachtung abwägen, ob ein altes Haus seinen Handelspreis unzweifelhaft wert ist oder eben nicht.

Etliche Hauskäufer erwarten kostspielige Rechnungen bei einem Baugutachter. Dabei ist die Besorgnis komplett gegenstandslos. Wer ein Baugutachten bei einem Bauberater des VPB in Auftrag gibt, muss für die sorgfältige Begutachtung seines Domizils im Durchschnitt mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 € rechnen. Das ist jedenfalls hervorragend genutztes Geld, wenn infolgedessen preisintensive Fehlkäufe ausgeschlossen werden können.

Verzichtet der Häuslekäufer auf ein sorgfältiges Baugutachten seiner Immobilie, muss er meist stets mit heimlichen Makeln und möglicherweise immensen Aufwendungen für die unerlässliche Renovierung planen. Die Erfahrung dokumentiert, dass ausnahmslos stets irgendetwas im Argen liegt, was dem Amateur entgeht, ein Baugutachter aber als Hinweis auf eventuelle Baumängel zu deuten versteht. Seien es Putzverfärbungen, seltsame Ausdünstungen, altertümliche Heizungsanlagen, Nässe am Fensterrahmen, Ecken mit gewellten Tapeten oder wo der Anstrich blättert, Zugerscheinungen oder eigenartiges Holzmehl unter den im Dachbereich. Hinter solchen Einzelheiten können sich schwerwiegende Makel verbergen, wie beispielsweise verfaulte Außenabdichtungen, defekte Rohrleitungen, Zersetzungen und Schädlinge oder wasserdurchlässige Dämmstoffe.

Hier muss dahinter sich nicht immer ein boshaftes Verhalten verstecken. Zahlreiche Immobilienverkäufer sind diese Mängel selber nicht vertraut. Einzig die Beauftragung von einem Baugutachter kann den Immoblienkäufern vor den Resultaten unerkannter Baumängel beschützen. Damit ferner Sie keine unerfreulichen Überraschungen erleben, vertrauen auch Sie der Bauerfahrung unserer Baugutachter.


Beratung von Bauherren in Osnabrück

Osnabrück zählt mit rd. 160.00 Bewohnern neben Oldenburg, Braunschweig und Hannover zu den vier bevölkerungsreichsten Städten im Bundesland Niedersachsen. Osnabrück hat insgesamt dreiundzwanzig Stadtteilen. Umschlossen wird die Stadt vom Landkreis Osnabrück. Zudem werden der Landkreis Steinfurt, der Grafschaft Bentheim/Nordhorn sowie der Kreis Emsland mit zur Region von Osnabrück gerechnet.

Osnabrück wurde 780 n.Chr. von Karl dem Großen als Bischofssitz gegründet und wurde schnell wegen seiner exponierten Lage an einer Kreuzung alter Handelsstraßen zu einem wichtigen Handelsort. Dem ist heute noch so, so liegt Osnabrück an bedeutenden europäischen Handelsachsen und hat sich aus diesem Grund zu einem Transportzentrum gemausert. Neben dem Logistikzweig gibt es in der Stadt Osnabrück zusätzlixch große Firmen der Metall-, Auto- und Papierindustrie.

Osnabrück liegt in Niedersachsen an der Schwelle zu Nordrhein-Westfalen, benachbarte Großstädte sind zum Beispiel Dortmund, Hannover, Oldenburg, Entschede, Bielefeld, Bremen und Münster.

Bauen und Wohnen in Osnabrück

Beheimatet im Raum Osnabrück erfreut sich einer großen Beliebtheit. Dies ist zurückzuführen auf einige wirtschaftliche, wissenschaftliche und kulturelle Aspekte. So zeigt Osnabrück durch bedeutende Firmen aus der Logistik-, Auto-, Papier- und Metallbranche beste Aussichten auf Stellenangebote und unterstützt desweiteren durch den Bau eines Wisschenschaftsparks kleine sich noch in der Aufbauphase befindende Unternehmen. Zudem bietet Osnabrück durch die Hochschule und Fachhochschule ideale Rahmenbedingungen für die Ausbildung junger Studenten. Eine optimale Ausstattung mit Betreuungs- und Bildungseinrichtungen für Jugendliche und Kinder sowie gesundheitlicher E in und um Osnabrück sorgen für eine weitere Argumentationfür Eltern mit Kind.


Bauen in Osnabrück und Umgebung

Das Bauen in Osnabrück wurde in letzter Zeit durch die örtliche Wohnungsbaupolitik nachhaltig nach vorne gebracht sowohl innerhalb des Stadtgebietes als auch in den umliegenden Gebieten. Die Bauflächen außerhalb des Stadtgebietes bieten enorme Vorzüge hinlänglich auf die Nähe zu Flder, Flüsse und Wälder. Deswegen sind diese Neubaugebiete insbesondere für kinderreiche Familien reizvoll. Innerhalb der Stadtgrenzen zeigen sich unterschiedliche Vorzüge, wie die guten Anschlüsse und geringen Wege zwischen Erwerbsort, Einkaufsregionen, Schulen, Kindertagesstätten, City und den Wohnbezirken. Man findet gegenwärtig 23 Stadtbezirke, diese werden je nach Planung und Möglichkeit durch Neubaugebiete erweitert, diese resultieren z.B. durch die Neunutzung der alten Kasernengelände der britischen Armee wie das beispielsweise im Stadtteil Westerberg der Fall ist. Dabei wurde das alte Gebiet zu einem Baugebiet für Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie für die Erstellung eines Wissenschaftspark genutzt. Ferner werden zahlreiche Neubauflächen sowohl im Stadtgebiet als auch im Umland erschlossen.


Neubauviertel im engeren Stadtgebiet:

Wohnviertel "Am Hirtenhaus" und "Südlich Am Heger Holz":
Diese Wohnviertel findet man in spezieller Lage am Finkenhügel wodurch eine sehr gute Nähe zur, aber auch zum Naherholungsbereich rund um den Rubbenbruchsee vorhanden ist. Dieser Umstand macht sie in erster Linie für für jungfe Familien interessant. Der Bebauungsplan bietet die Errichtung von Doppel-, Reihen- und Mehrfamilienhäusern ab dem Jahr 2018/19.

Baufläche "Rubbenbruchweg":
Für das Neubaugebiet "Rubbenbruchweg" im Stadtteil Eversburg, das ab 2017/18 bebaut werden soll, sieht der Bebauungsplan die Errichtung von Einzel- und Doppelhäusern vor. Das Neubauareal überzeugt durch die besondere Lage in der Nachbarschaft von Schulen, Kitas, dem Stadtzentrum und dem Naturbereich um den Rubbenbruchsee aus.

Bauareal "Landwehrviertel":
Dieses Neubaugebiet liegt im Stadtteil Atter auf einem ehemligen britischem Armeegelände, es ist ein Bauen mit mit Einzel-, Mehrfamilien-, Doppel- und Reihenhäusern möglich, wodurch total annähernd 600 Wohneinheiten geschaffen werden sollen. Los geht es 2017/18.

Bauviertel "Eversburger Friedhof":
Dieses um den Eversburger Friedhof liegende Neubaugebiet sieht eine Bebauung mit Einzel-, Doppel-, Reihen- und Mehrfamilienhäusern vor, wodurch insgesamt 150 Wohneinheiten in den Jahren 2017/18 entstehen sollen.

Baufläche "An den Klausegärten":
Das in dem Stadtteil Gartlage liegende Bauareal zeichnet sich durch eine zentrale Lage im Stadtzentrum aus. Hier sollen zusammen 90 Wohneinheiten als Einzel-, Doppel-, Reihen- und Mehrfamilienhäusern entstehen.

Wohnflächen "Abbioweg", "Sachsenweg" und "Vaterlandweg":
Diese im Stadtteil Widukindland zu findenden Neubauflächen sollen insgesamt 195 Wohneinheiten beheimaten und sehen eine Bebauung mit Einfamilienhäusern vor.


Wohnareale im Landkreis Osnabrück:

Wohnareal "Östlicher Buchgarten", Georgsmarienhütte:
Das Neubauareal findet man in reizvoller Lage am Harderberg. Der Umstand, dass der Kindergarten, die Grundschule sowie die Sportanlagen zügig zu erreichen sind, macht das Baugebiet besonders gut für Familien mit kleinen Kindern.

Baufläche "Felsener Esch" in Ostercappeln:
Das Bauareal entstand in ruhiger Lage an den nördlichen Ausläufern des Wiehengebirges. In unmittelbarer Nähe befindet sich das zur Erholung einladende Naturbad Kronensee.



 
Seitenanfang von Baugutachter Osnabrück


VPB

© VPB 2018, Berlin



zur HomepageBaugutachterImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Der VPB bietet bundesweit Hilfe für Bauherren an. Wenn Sie nach dem Thema Baugutachter für den Ort Osnabrück gesucht haben, dann sind Sie beim VPB richtig. Weitere Themen sind Bauvertragsberatung, Baukontrolle, Baubesichtigung und Bauabnahme.

Der VPB hilft bei Pfusch am Bau und steht für Verbraucherschutz Bauen.

  Leiter des
  Regionalbüros

  Dipl.-Ing. (FH)
  Matthias Gerdom
Der VPB erklärt:

Flüssiggas:
Flüssiggas ist eine Alternative für alle, die gerne mit Gas heizen möchten, aber (noch) keinen Gasanschluss am Haus haben. Flüssiggas ist relativ teuer und empfiehlt sich vor allem für Ferienhäuser oder für Neubauten, die erst später ans Gasleitungsnetz angeschlossen werden können. In diesem Fall muss der Bauherr darauf achten, einen Kessel und Brenner zu kaufen, der später leicht auf Erdgas umgestellt werden kann.

(Quelle ABC des Heizens)

Der VPB erklärt:

Lösungsmittel:
Zu den so genannten flüchtigen organischen Verbindungen zählen Lösemittel, wie sie beispielsweise in Filzstiften, Parfüm, in Lacken und Farben, in Klebern, Spiritus, Benzin oder Heizöl vorkommen, und in vielen Bodenbelägen, Wandfarben, Möbeln. Diese Stoffe lassen sich durch Lüften relativ einfach beseitigen – allerdings nur vorübergehend. Wenn die Quelle selbst im Raum bleibt, dann kehren auch die Ausdünstungen zurück. Typische Nebenwirkungen dieser Stoffe sind Kopfschmerzen, Unwohlsein und Bronchialerkrankungen.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





voupebexev