Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiEigentumswohnung

VPB Regionalbüro Münster

Baubetreuer Nordwalde

Baubetreuer in Nordwalde

Baubetreuer in Nordwalde ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Nordwalde betreut Bauherren, Immobilienbesitzer oder Wohnungskäufer bei allen Problemen rund um die Themen Häuserneubau, Immobiliensanierung, Wohnungskauf, Bauschadenfeststellung und Baubetreuer in Nordwalde. Außerdem sind wir Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Schadstoffe, barrierearmes Bauen und Energieberatung. Rufen Sie uns am Besten sofort an:

Telefon: 0 25 52 / 99 54 94

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein professioneller Baubetreuer ist für jeden Bauherren ratsam

Den richtigen Baubetreuer zu finden, ist eine wichtige Aufgabe. Der Bauherrenverband VPB möchte Ihnen an dieser Stelle ein paar Tipps für die richtige Wahl geben:

Als Bauherr sollten Sie einen Baubetreuer aus eigenen Stücken beauftragen und auch entlohnen. Ein Bauberater, der monatlich einige Aufträge vom selben Bauträger erhält, ist vielleicht nicht mehr ganz so unabhängig oder läßt im Laufe des Projekts in seiner Begeisterungsfähigkeit nach und übersieht möglicherweise sogar ein paar Baumängel. Der VPB hat bereits in seinen Statuten genau festgeschrieben, daß sich die eigenen Baubetreuer nicht gewerbsmäßig mit dem Errichten von Wohnraum beschäftigen - Sie dürfen also sicher sein, daß keine Vernetzung zu Ihrer Baufirma besteht.

Der Baubetreuer sollte auf alle Fälle über Referenzen im Bereich Ein- oder Zweifamilienhausbau verfügen. Nicht jeder sachlich versierte Experte muß sich hiermit zweifelsfrei auskennen. Wer sich im Schwerpunkt mit dem Errichten von z.B. Hotel- oder Gewerbebauten beschäftigt, ist für Sie eventuell kein guter Partner. Beim VPB haben alle Baubetreuer seit Jahren tiefreichende Expertisen mit den besonderen Problemstellungen beim Bau von Ein- und Zweifamilienhäusern.

Es ist sicherlich vorteilhaft, wenn Ihr Baubetreuer nicht allein ist, sondern auf einen möglichst breiten Kreis von anderen Bauexperten zugreifen kann und sich laufend über aktuelle Problemstellungen austauscht. Auf diese Weise würden Sie als Bauherr von den Referenzen vieler Baubetreuer profitieren können. Viele Ungewissheiten beim Bauen lassen sich dahingehend noch gradliniger vermeiden. Beim VPB kommunizieren sämtliche Baubetreuer beständig miteinander - und können sich und ihre Bauherren so viel früher vor neuen Problemen warnen und schützen.

Beachten Sie bereits im Vorfeld der Auftragsvergabe, in welcher Form Ihr gewünschter Baubetreuer bei eigenen Fehlentscheidungen haftet. Auch der versierteste und referenzenreichste Baubetreuer ist vor Fehleinschätzungen nicht gefeit. Nur ein neutraler Freiberufler kann sich und seine Bauherren mit einer Berufshaftpflichtversicherung von A bis Z vor den Folgen von Fehlbeurteilungen schützen. Beim VPB sind sämtliche ausgewählten Bauberater nur freiberuflich tätige Architekten und Ingenieure, welche Ihre Engagements exakt daher besonders wichtig nehmen - und eben auch haften, falls ihnen doch einmal ein Fehler unterlaufen sollte.


Baubetreuer Nordwalde

Fachkundige Bauberatung für Immobilien in Nordwalde

Nordwalde befindet sich im Münsterland, zirka 15 km nordwestlich von Münster und zirka zwölf südöstlich der Kreisstadt Steinfurt. Die Entfernung zur niederländischen Grenze beträgt zirka 30 Kilometer. Im Osten grenzt die Gemeinde Nordwalde an die Stadt Greven, im Nordosten wird sie von der Stadt Emsdetten begrenzt. Im Süden verläuft die Gemeindegrenze nach Altenberge, im Nordwesten zur Kreisstadt Steinfurt.

Im 20. Jahrhundert litt auch Nordwalde unter den zwei Weltkriegen. Während im Ersten Weltkrieg viele zum Kriegsdienst eingezogene Männer des Dorfes an fernen Fronten fielen, war Nordwalde im Zweiten Weltkrieg direkt vom Kriegsgeschehen betroffen. Allerdings blieb die Zahl von Fliegerangriffen gering.

Nordwalde ist ein traditionell landwirtschaftlich geprägter Ort. Daneben entwickelte sich die Textilindustrie mit einer Weberei und einer Spinnerei stark und brachte reichlich Arbeit und Wohlstand. Seit deren Abstieg setzt Nordwalde auf die Ansiedlung mittelständischer Unternehmen, die von der günstigen Verkehrslage profitieren.

Alle Anforderungen auf vorschulische Erziehung in Nordwalde wird durch vier Kindergärten sowie einen Schulkindergarten abgedeckt. Im Schulbereich wird die Gemeinde Nordwalde den Anforderungen mit 2 Grundschulen und einer Gesamtschule gerecht. Die nächstgelegene Universität findet man in Münster.

Bauen in Nordwalde

Nordwalde ist nicht nur als Wirtschaftsstandort äußerst reizvoll, sondern wird wegen seiner ländlichen Lage und günstigen Verkehrsanbindungen ein immer bevorzugteres Wohn- und Baugebiet. Dies drückt die eifrige Bautätigkeit der letzten Jahre eindeutig aus. Die Veränderung der Einwohnerentwicklung ist auch in Hinblick auf die Grundstücksmarktpolitik für die Stadt Nordwalde zu einer großen Herausforderung geworden. Dabei ist die Schaffung von attraktiven und zielgruppenorientierten Wohnbauflächen ein zentrales Element der Stadtplanung.

Wurde bis vor einigen Jahren in Nordwalde der städtebaulichen Weiterentwicklung der Altstadt dem Bauen auf der grünen Wiese noch Vorrang eingeräumt, so trägt die Stadt Nordwalde nunmehr dem aktuellen Grundstücksbedarf Rechnung, in dem sie über die vorhandenen Baulücken und aktuell vermarkteten Bebauungsflächen hinaus vor allem im Stadtrandgebiet als auch auf stillgelegten Gewerbeflächen neue Baugebiete entwickelt.

Anfang 2011 gab es noch verfügbare Baugrundstücke im Bereich "Nähe Bahnhof" und in den Baugebieten "Sieverts Kamp" und "Ollenkamp". In absehbarer Zeit ist eine Verlängerung des BG "Ollenkamp" geplant. Die Kosten für erschließungsbeitragsfrei Bauplätze lagen Anfang 2011 in Nordwalde aufgrund den Angaben im Grundstücksmarktbericht des Gutachterausschusses für Grundstückswerte zwischen 100,00 EUR und 145,00 EUR. Durch die Verkehrsgünstige Lage mit dem nahegelegenen Flughafen Münster/Osnabrück , dem Dortmund-Ems-Kanal und den Autobahnen A 1 und A 31 sowie diversen Land-, Bundes- und Schnellstraßen, bleibt Nordwalde auch weiterhin beliebt bei jungen Familien.

Informationen zum VPB-Regionalbüro Münster / Münsterland

Das VPB-Regionalbüro Münster / Münsterland ist im Namen des Verband Privater Bauherren für seine Mitglieder im ganzen Münsterland und im Landkreis Steinfurt zuständig. Als Bauherrenberater steht ihnen Dipl.-Ing. Andreas Holtfrerich mit fachlichem Rat bei Baufragen zur Verfügung. Er verfügt über eine über 20-jährige Berufserfahrung und ist seit über 15 Jahren als freischaffender Architekt ansprechbar.

Die aus seiner Arbeit als Architekt und Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden sowie den auch vom VPB erwarteten regelmäßigen Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzt ihn in die Lage, anfallende Probleme beim Neubau oder Immobilienkauf qualifiziert anzugehen, private Bauherrren oder Immobilienkäufer fachlich umfassend zu beraten und sie vor falschen Entscheidungen und Nachteilen zu beschützen.

Herr Holtfrerich besitzt durch seine fachlichen Fortbildungen besondere Spezialkenntnisse als Baugutacher im Bereich Holzrahmenbau, Holzbau und Mauerwerksbau. Herr Holtfrerich ist Baugutachter für die Wertermittlung von bebauten und unbebauten Bauplätzen, sowie staatlich anerkannter Gutachter für Wärme- und Schallschutz der Architektenkammer NW. 2001 hat Herr Holtfrerich eine Ausbildung als Energieberater der Architektenkammer NW abgeschlossen.



 
Seitenanfang von Baubetreuer Nordwalde


VPB

© VPB 2019 Diese Seite drucken Baubetreuer nach oben

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Der VPB bietet bundesweit Hilfe für Bauherren an. Wenn Sie nach dem Thema Baubetreuer für den Ort Nordwalde gesucht haben, dann sind Sie beim VPB richtig. Weitere Themen sind Bauvertragsberatung, Baukontrolle, Baubesichtigung und Bauabnahme.

Der VPB hilft bei Pfusch am Bau und steht für Verbraucherschutz Bauen.

  Leiter des
  Regionalbüros

  Dipl.-Ing.
  Andreas Holtfrerich
Der VPB erklärt:

Erdwärme:
Die Temperatur der Erdkruste steigt mit zunehmender Tiefe um 25 bis 30 Grad Celsius pro Kilometer an. Besonders in ehemals vulkanischen Regionen sind hohe Temperaturen bereits in geringen Tiefen anzutreffen. Besonders an diesen Stellen lohnt es sich, Erdwärme anzuzapfen. Je nach geologischen Voraussetzungen sind die Potenziale sehr unterschiedlich, in Deutschland werden sie bisher kaum genutzt. Die Bohrungen sind auch noch vergleichsweise teuer. Zur Gewinnung der Erdwärme werden Erdwärmesonden ins Erdreich gebohrt oder Leitungsschleifen im Erdreich verlegt. Diese wirken wie Wärmetauscher.

(Quelle ABC des Heizens)

Der VPB erklärt:

Dämmstoffe:
Dämmstoffe spielen eine zentrale Rolle beim Bauen. Sie schützen Häuser im Winter gegen Kälte und im Sommer gegen Hitze. Gesundheitlich unbedenklich sind alle Dämmstoffe aus Naturfasern, wie etwa Flachs, Hanf, Holz, Kork, Roggen, Schafwolle, Schilf oder Zellulose. Problem bei der Baustoffauswahl: Nicht alle Naturdämmstoffe entsprechen den brandschutztechnischen Vorschriften. Sie werden deshalb oft nachgerüstet - teilweise mit unproblematischen, teilweise mit gesundheitlich bedenklichen Stoffen. Es ist deshalb wichtig, schon bei der Bauplanung über zusätzlichen konstruktiven Brandschutz nachzudenken, damit die Natur belassenen Dämmstoffe auch im privaten Wohnhaus eingebaut werden können. Der Bausachverständige hilft dabei weiter.

(Quelle ABC der Schadstoffe)