Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiEigentumswohnung

VPB Regionalbüro Minden

Energieberatung Lübbecke

Energieberatung in Lübbecke

Energieberatung in Lübbecke ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Lübbecke betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Wohnungskäufer in allen Belagen auf den Gebieten Wohnungsbau, Schadensbegutachtung, Haussanierung, Immobilienerwerb und Energieberatung in Lübbecke. Außerdem sind wir Fachleute bei den Themen Schadstoffe, Schimmelsanierung, Energieberatung sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns doch gleich an:

Telefon: 05 71 / 59 71 76 55

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Eine zertifizierte Energieberatung vor Ort vom VPB

Bauherren und Einfamilienhausbesitzer sollten immer Energie sparen! Das ist vernünftig - und in der Zwischenzeit außerdem reglementarisch gefordert. Wer heutzutage einen Neubau plant oder ein altes Haus instandsetzt, der muss erhebliche Energiesparpotenziale einplanen und effektive Energien ausnutzen. Die energetischen Pläne für den Neubau oder die Renovierung des Altbaus sind vielgestaltig. Sie müssen speziell geplant und auf das jeweilige Gebäude koordiniert werden. Eine einzige, für alle Gebäude passende Energieeinsparlösung gibt es nicht, so wissen die Spezialisten des VPB. Ohne Energieberatung bei Ihnen vor Ort geht es nicht!

Neu- und Altbau differenzieren sich enorm untereinander. Während der Bauherr relativ freie Wahlfreiheit hat, wie er die Gesetzesbestimmungen der Energieeinsparverordnung erfüllt, muss der sanierungswillige Altbaubesitzer die zum bauphysikalischen System seines Einfamilienhauses brauchbare Resultate suchen. Denn wenn er falsch renoviert, holt er sich unter Umständen große Mankos ins Haus.

Anfangs grundsätzlich eine Energieberatung

Ein sinnvoller Schritt ist daher immer die Energieberatung mit einem fachmännischen Energie- und Sanierungsgutachten. Erarbeiten muss das ein unparteiischer Bauspezialist und ausgewiesener Energieberater, der firmen- und unparteiisch berät und kein kommerzielles Interesse am Verkauf eines einzelnen Erzeugnisses hat.

Der Energieberater bestimmt Energieeinsparpotenziale und klärt, welche Baumaterialien in Frage kommen, in welcher Folge die Umbauarbeiten getan werden sollten und was diese im Einzelnen kosten wird. Versehen mit dem Fazit dieser Energieberatung und detaillierten Maßgaben kann der Gebäudebesitzer die Sanierung schließlich plamäßig angehen, einzelne Positionen beim regionalen Handwerker in Auftrag geben und die Renovierung ansonsten im Laufe Jahre in finanziell kalkulierbaren Etappen bewältigen. Produkneutrale Energieberatung ist wichtig.

Das, so überblicken die Verband Privater Bauherren-Fachmänner ist der richtige Weg. Freilich gehen die viele Eigenheimbesitzer heute noch anders vor. Sie verzichten auf die fachmännische Energieberatung und richten sich meistens zunächst an den Fassadenbauer und erbitten ihn um ein Kostenvoranschlag zur Fassadendämmung. Das bleibt dann aber nicht unter 20.000 EUR, denn zum eigentlichen Isolierungsstoff kommen weitere Belastungen, wie Gerüst, Putz, Anstrich und Arbeitszeit für Unerwartetes, wie außerdem die Belastungen für die Gebäudesockelanbindung zum Erdreich, Fenster- oder und Türanschlüsse und zahlloses mehr.


Energieberatung Lübbecke

Lohnenswerte Unterstützung von Immobilienbesitzern in Lübbecke

Lübbecke ist eine Stadt im Nordosten Nordrhein-Westfalens. Die am Nordhang des Wiehengebirges gelegene ehemalige Kreisstadt mit zirka 26.000 Einwohner liegt im ostwestfälischen Kreis Minden-Lübbecke (Regierungsbezirk Detmold). Lübbecke wurde erstmals 775 als hlidbek schriftlich erwähnt und besitzt seit 1279 die Stadtrechte. Die Einwohnerzahl beträgt 25.885 bei einer Fläche von 65,05 qkmund somit hat Lübbecke eine Bevölkerungsdichte von 398 Einwohner je Quadratkilometer.

Lübbecke liegt an der Kreuzung der Bundesstraßen 65 und 239. Beide Bundesstraßen sind gut ausgebaut. Die Stadt ist an das Autobahnnetz nicht unmittelbar angebunden. Die Autobahn A30 (Bad Oeynhausen-Osnabrück) liegt zirka 15 km in Richtung Süden, die Autobahn A2 (Köln-Berlin) ist zirka 30 km entfernt. Die in den 1970er-Jahren konzipiert Autobahn "Löhne-Bremen" (Verlängerung der A5), die unmittelbar ostwärts des Stadtgebietes verlaufen wäre, wurde nicht umgesetzt und ist im Bundesverkehrswegeplan auch nicht mehr enthalten.

Zu den anliegenden Ortschaften gehören Alswede (1.068 Anwohner), Blasheim (1.491 Anwohner), Eilhausen (773 Einwohner), Gehlenbeck (3.279 Bewohner), Nettelstedt (2.725 Bewohner), Obermehnen (1.377 Einwohner) und Stockhausen (779 Einwohner). Nach vielen Jahren des heftigen Bauens, ist die Nummer der ausgeschriebenen Baugebiete in Lübbecke wesentlich geringer geworden. Es gibt keine großen Neubaugebiete. Überwiegen werden Baulücken geschlossen.

Die aktuellen Baugebiete Anfang 2011 waren Ortsteil Gehlenbeck "Lerchenweg", Ortsteil Nettelstedt "Am Friedenshang", Wohngebiet Gasstraße und die Lübbecke Innenstadt.



 
Seitenanfang von Energieberatung Lübbecke


VPB

© VPB 2019 Diese Seite drucken Energieberatung nach oben

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Der VPB bietet bundesweit Hilfe für Bauherren an. Wenn Sie nach dem Thema Energieberatung für den Ort Lübbecke gesucht haben, dann sind Sie beim VPB richtig. Weitere Themen sind Bauvertragsberatung, Baukontrolle, Baubesichtigung und Bauabnahme.

Der VPB hilft bei Pfusch am Bau und steht für Verbraucherschutz Bauen.

  Leiter des
  Regionalbüros

 Dipl.-Ing.
 Jürgen Gunkel