Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Schimmelsanierung Baugutachter Warburg Hofgeismar

Schimmelsanierung Baugutachter in Warburg und Hofgeismar

Schimmelsanierung Baugutachter ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Schimmelsanierung Baugutachter in Warburg und Hofgeismar. Außerdem sind wir in Warburg und Hofgeismar Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Verkehrswertermittlung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Eine bestmögliche Schimmelsanierung erfordert einen von Ihnen beauftragten Experten

Der Fachbegriff Schimmelsanierung umfasst alle möglichen Maßnahmen, die einsetzbar sind, um die Faktoren eines Schimmelbefalls zu stoppen sowie einem neuerlichen Schimmelbefall ein Absage zu erteilen. Unter Schimmelsanierung fallen ergo alle ausgeführten Leistungen durch eine erfahrene Sanierungsunternehmung beziehungsweise einen Schimmelfachmann. Unsere Sachverständigen assistieren bei der Wahl und begutachten die Durchführung der Schimmelpilz-Entfernung.

Eine fachmännische Schimmelsanierung bekämpft nicht nur die optischen Makel

Für eine erfolgreiche Schimmelsanierung genügt es nicht, die Tapete oder den Fussboden im zu bearbeitenden Gebäudeteil auszutauschen oder beispielsweise den jeweiligen Untergrund vorübergehend trocknen zu lassen. Wenn die Gründe für eine feuchte Mauer nicht korrigiert werden, wird der Schimmel erneut auftauchen. Die Entfernung von Schimmelbefall gibt der clever Immobilienbesitzer darum besser in die Hände von Profis. Wie beim Hausbau so gilt auch für Sanierungsarbeiten: Auf keinen Fall ohne Baugutachter.

Feuchte als Wurzel des Schimmelschadens kann sehr viele Gründe haben: z.B. Leckagen, mangelhafte Wärmedämmung und die Entstehung von Kondensationsfeuchtigkeit. Zudem kommen schadhafte Drainagen, undichte Dächer und minderwertige Fensterrahmen in die engere Auswahl. Zumeist sorgen winzige Ursachen für eine unerwartete Wirkung. Selbst kleinste Risse im Mauerwerk sorgen dafür, dass Feuchte sich im Gestein ausbreitet.

Durchführung einer Schimmelsanierung vorgenommen vom Profi

Eine wirksame Schimmelsanierung enthält generell gleich eine Reihe von erforderlichen Verrichtungen. Je nach Ort des Schimmelschadens sind neben möglichen Reparaturen an Bedachungen und Hausfassaden öfters auch Dämmungen zu erneuern oder defekte Abdichtungen zu ersetzen. Um dauerhaft ein wiederholtes Auftreten zu verhindern, müssen nicht selten auch Außen- und Innenwände trockengelegt werden. Genau und kompetent untersuchen wir zuerst die Schadensursache. Nach der Schadensermittlung entwerfen wir für Sie ein umfangreiches Programm für die wirksame Schimmelsanierung.

Steht nach starken Regenfällen das Untergeschoss unter Wasser, dann sollten Wohnhausbesitzer unverzüglich handeln. Nasse Keller müssen immer sofort und ordentlich trocken gelegt werden, denn nasse Keller und feuchte Räume sind ideale Voraussetzungen für Schimmlentstehung. Mittlerweile jedes zweite Haus, so rechnet der VPB langjährige Erfahrungen hoch, hat mit Schimmel zu kämpfen. Hauptursache für den Schimmelbefall sind Nässe und Feuchtigkeit, die durch Schäden am Bau ins Haus kommen und dann nicht fachgerecht beseitigt und trockengelegt werden. Schimmelschäden sollten stets sehr ernst genommen werden, denn annähernd 100 der in etwa 100.000 existierenden Schimmelpilzarten gefährden das Wohlbefinden der Anwohner.

Hat sch Schimmelpilz erst einmal in einem Wohnhaus eingenistet, dann folgt immer das: Sanierung aller befallenen Bauwerksteil. Im Untergeschoss sind meistens Boden und Mauerwerk gleichermaßen betroffen. Eine Mauersanierung ist aufwändig, aber nicht zu umgehen: Der Wandputz muss vollständig abgeschlagen und die Verputzung neu geschaffen werden. Lediglich drüber streichen, wird nicht genügen, warnt der VPB. Stand der Boden unter Wasser, können sich Schimmelpilze unter Umständen bis in die Dämmebene des Bodens verbreitet haben. Auch der von Schimmelpilzen beschädigte Fußboden sollte vollständig – inklusive Estrich und Fußbodendämmung - beseitigt und erneuert werden. Eine andere Möglichkeit ist die Trockenlegung des Estrichbelags und der nachfolgende Einbau des diffusionsoffenen Estrichfugensystems, um gasförmige und partikelartige Schimmelbestandteile aus dem Fundament>Fussboden zurückzuhalten.

Schimmelsanierung, so mant der VPB, ist keine Sache für Heimwerker, ebenso wenig wie die Austrocknung der feuchten Mauern bzw. Kellerräume. In beiden Fällen sollten sich Wohnungseigentümer zunächst vom Sachverständigen beraten lassen. Er kontrolliert Art und Grad des Wasserschadens und empfieht die passenden Sanierungs- und trocknungsmethoden. Dabei ist die zumeist eingesetzte Trocknungsmethode mit einem Gebläse in vielen Fällen gesundheitsschädlich, weil sie überhaupt erst Schimmelsporen im ganzen Haus verbreitet. Bevorzugte Wahl für die Ausführung der nötigen Maßnahmen sind immer ansässige Fachbetriebe.


Ein erfahrener Baugutachter ist stets empfehlenswert

Der Neubau eines Eigenheims sollte immer mit einem selbst engagierten Baugutachter erfolgen. Während der Bauzeit beobachtet der Baugutachter die Fortschritte auf der Baustelle turnusmäßig und protokolliert die geleisteten Arbeiten. Empfehlenswerte Baugutachter arbeiten dabei immer unvoreingenommen, sind wirtschaftlich unabhängig von Maklern, Baufinanzberatern, Lieferanten, Architekten, Fachplanern oder vergleichbaren Unternehmen. Ein solider Baugutachter weist stets auch auf mögliche Interessenszwiespalte hin und nimmt nur Aufträge an, die ihn oder seinen Kunden nicht in Entscheidungskonflikte bringen. Vertrauenswürdige Baugutachter nehmen nebenbei bemerkt auch keine Provisionen an. Die finzielle Honorierung übernimmt prinzipiell der Auftraggeber.

Speziell wer eine ältere Wohnimmobilie sich anschaffen will, darf sich nicht in erster Linie auf den oberflächlichen Zustand des Einfamilienhauses verlassen. Auch zwei Besuche reichen da kaum mehr aus, um den Status des Baus definitiv ermessen zu können. Als Laie im Bereich Architektur ist das Risiko viel zu groß, alleine nicht selten schlimme Baufehler zu übersehen. Dadurch empfiehlt der VPB vor der Bestätigung des Kaufvertrages die alte Immobilie durch einen neutralen Baugutachter checken zu lassen. Nur ein Baugutachter kann nach sorgfältiger Begutachtung beurteilen, ob eine Immobilie seinen Handelspreis unzweifelhaft wert ist oder eben nicht.

Ihre VPB-Baugutachter sind auf Ihrer Seite bei Ihrem Bauvorhaben

Viele Hauserwerber befürchten kostspielige Kostenbemessungen bei einem Baugutachter. Dabei ist diese Besorgnis rundweg falsch. Wer ein Immobiliengutachten bei einem Bauberater des VPB in Auftrag gibt, darf für die fachmännische Begutachtung seines Hauses im Mittelmaß mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 EUR kalkulieren. Dies ist aber hervorragend genutztes Geld, wenn infolgedessen überteuerte Falscheinkäufe gemieden werden können.

Verzichtet der Käufer auf ein detalliertes Baugutachten seiner Immobilie, muss er erfahrungsgemäß immer mit später auftauchenden Fehlern und unter Umständen immensen Kosten für die notwenige Wiederherstellung planen. Die Erfahrung beweist, dass ausnahmslos stets etwas im Argen liegt, was dem Bauanfänger nicht ins Auge springt, ein Baugutachter aber als Anzeichen für denkbare Mankos zu deuten versteht. Seien es Putzverfärbungen, schlechte Gerüche, altertümliche Heizungen, Wasser am Fenster, Ecken mit krausen Tapeten oder wo der Anstrich abblättert, Zugerscheinungen oder verräterisches Holzmehl unter den im Dachstuhl. Hinter solchen Einzelheiten können sich schwerwiegende Mankos tarnen, wie z.B. abgenutzte Außenabdichtungen, mangelhafte Rohre, Schimmel und Schädlinge oder feuchte Dämmstoffe.

Hier muss dahinter sich nicht stets ein boshaftes Betragen verstecken. Zahlreiche Hausverkäufer sind diese Fehler selbst nicht bekannt. Allein die Einbeziehung von einem Baugutachter kann den Käufern vor den Auswirkungen verborgener Baumängel absichern. Damit außerdem Sie keine schrecklichen Überraschungen erleiden, vertrauen auch Sie der Bausachkenntnis unserer Baugutachter.


Hausbau in der Stadt Warburg & Hofgeismar

Fachkundige Bauberatung für Immobilien in Warburg & Hofgeismar

Warburg ist eine Stadt im Landkreis Höxter am östlichen Rand des deutschen Landes Nordrhein-Westfalen. Warburg verkörpert ein Mittelzentrum und ist mit ca. 23.000 dort lebenden Personen die bevölkerungsreichste Stadt der Warburger Börde.
Warburg wurde im Jahre 1010 erstmals urkundlich genannt. Im Jahr 1986 beging die Stadt ihr 950-jähriges Jubiläum mit einem 12-monatigen Festprogramm. Im Mittelalter gehörte Warburg zur westfälischen Hanse. Die Stadt Warburg war 1983 Gründungsmitglied des Westfälischen Hansebundes. Ebenfalls ist Warburg Bestandteil des 1980 eingerichteten Städtebunds "Neue Hanse". Seit 19. März 2012 darf Warburg den amtlichen Namenszusatz "Hansestadt" führen. Das Bild der Stadt wird durch geschichtsträchtige Immobilien, Fachwerk- und Steinhäuser und die Lage auf einem Bergrücken geprägt. Warburg wird wegen der fast vollständig noch vorzufindenden Stadtmauer und der Türme häufig als Rothenburg Westfalens betitelt.

Warburg befindet sich im östlichen Teil Nordrhein-Westfalens und zählt damit zum südöstlichen Bereich der Region Ostwestfalen-Lippe. Damit liegt es in der östlichen Grenzregion des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen, beinahe 27 Kilometer südwestlich des Dreiländerecks Nordrhein-Westfalen-Hessen–Niedersachsen. In Warburg leben derzeit beinahe 22.927 Bürger auf einer Fläche von gut und gerne 168,83 qkm. Dies steht für einer Bevölkerungsdichte von rd. 137 Menschen pro Quadratkilometer. Der speziell als Wohnstadt gefragte Ort Warburg ist ebenso eine ausgesprochene Stadt für Pendler.
Die nachfolgenden Ortschaften befinden sich in der Nähe von Warburg die Gemeinden beziehungsweise Städte Liebenau, Borgentreich, Marsberg, Diemelstadt, Breuna, Volkmarsen, Willebadessen und Lichtenau. Warburg untergliedert sich in 7 Stadtteile und 9 Ortschaften, die vor 1975 eigenständige Gemeinden waren und als Stadtteile betitelt werden. Zu den Stadtbezirken zählt man Germete, Daseburg, Scherfede, Rimbeck, Ossendorf, Kernstadt Warburg und Bonenburg. Zu den alten Ortschaften im Umfeld von Warburg zählt man Calenberg, Dalheim, Dössel, Hardehausen, Herlinghausen, Hohenwepel, Wormeln, Menne, Welda und Nörde.

Eckdaten zur Stadt Hofgeismar:

Hofgeismar ist eine Kleinstadt im hessischen Landkreis Kassel mit beinahe 16.000 dort lebenden Leuten. Hofgeismar kennzeichnet folgende Nachbarortschaften: die Stadt Trendelburg nördlich, den Gutsbezirk Reinhardswald in östliche Richtung, die Stadt Liebenau in westliche Richtung und die Stadt Grebenstein südlich. Hofgeismar liegt in der Hofgeismarer Rötsenke über 21 Kilometer im Nordwesten von Kassel. Die Stadt befindet sich direkt im Südosten des Hofgeismarer Waldes zwischen Trendelburg im Norden und Grebenstein im Süden direkt in der Nähe der Einmündung der Lempe in den Fluss Esse. Heute wohnen in der Stadt auf einer Gesamtfläche von circa 86,37 qkm gut 15.245 Personen. Das entspricht einer Einwohnerdichte von beinahe 176 Anwohnern pro qkm.

Hofgeismar zeigt neben der Kernstadt Hofgeismar folgende Ortsviertel: Hombressen, Carlsdorf, Kelze, Schöneberg, Hümme, Friedrichsdorf als auch Beberbeck mit dem Ortsteil Sababurg. In der Stadt Hofgeismar befinden sich folgende Schuleinrichtungten: Grundschule Hümme "Wiesenbergschule", Grundschule Hombressen "Zur Friedenseiche", Herwig-Blankertz-Schule, Kreisberufs- und Berufsschule, Albert-Schweitzer-Schule, Gymnasium, Gustav-Heinemann-Schule, Gesamtschule, Würfelturmschule, Grundschule.


Das Baugeschehen in Warburg & Hofgeismar

Interessante Baugebiete existieren beispielsweise hier: Pellenbreite, Westlich der Bahnhofstraße, Hüffert Süd, Calenberger Straße, Auf´m Ersen, Lütkefeld, An der Bahnhofstraße, Hofgeismar "Das Köterfeld", Wormeln "Nordstraße", Sonnenbrede, Hofgeismar "Auf dem Rennebaum", Wormeln "Zum Twisteblick", Hofgeismar "Kabemühlenweg" und Hofgeismar "Hohes Feld".

In den letzten Jahren haben Warburg & Hofgeismar eine zunehmende Bauflächenstrategie betrieben. Es existieren attraktive Bauflächen sowohl innerhalb als auch in den Randgebieten. Etliche Baugebiete liegen in den äußeren Stadtviertel. Große Vorzüge sind hier oft die kurze Entfernung zu Wiesen, Wälder und Wasser, Spazierengehen in freier Natur. Vor allem für junge Familien sind solche Orte reizvoll. Lärmfreie Regionen finden sich beispielsweise in Rimbeck, Calenberg, Menne, Bonenburg, Daseburg, Dössel, Ossendorf, Hohenwepel "Triftweg" sowie Scherfede.


Baukontrolle in Warburg & Hofgeismar

Das VPB-Büro Kassel ist im Namen des Verband Privater Bauherren für die Mitglieder in der Region Kassel, Hofgeismar, Bad Arolsen, Baunatal, Warburg, Bad Wildungen, Wolfhagen, Homberg, Bad Wildungen, Eschwege, Melsungen, Hessisch Lichtenau und Witzenhausen zuständig. Als Bausachverständiger steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Seite. Er hat eine langjährige Berufserfahrung als Architekt. Die aus seiner Tätigkeit als Architekt sowie den auch vom Verband vorgeschriebenen regelmäßigen Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzen ihn in die Lage, anfallende Probleme beim Hausbau oder Immobilienkauf kompetent zu beseitigen, private Bauherren oder Hauskäufer fachlich umfassend zu unterstützen und sie vor fatalen Entscheidungen und Nachteilen zu bewahren. Seine schwerpunktmäßigen Tätikeitsbereiche sind Bautechnische Vertragsberatung, Bauberatung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bzgl. der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Sachverständiger Schimmelsanierung Bad Wildungen FritzlarSchimmelsanierung Baugutachter Bad Wildungen FritzlarGutachter Nasse Wand Hannoversch MündenBauabnahme Einfamilienhaus Hannoversch MündenBaubegleitung Baunatal GuxhagenBaugutachter Nasse Wand Hannoversch MündenEnergieberatung Hannoversch MündenBaufachmann Neubaubegleitung Hannoversch MündenSchimmelschaden Gutachter Baunatal GuxhagenBaugutachter Schimmelsanierung KasselBauabnahme Baunatal GuxhagenSachverständiger Thermografie Baunatal GuxhagenBausachverständige Hannoversch MündenSachverständiger Schimmelpilze KasselSchimmelsanierung Gutachter Hannoversch MündenBaugutachter Schimmelsanierung Warburg HofgeismarBaugemeinschaften Baunatal GuxhagenBauinspektion Baunatal GuxhagenBauberatung KasselBausachverständiger Nasser Keller Hannoversch MündenSachverständiger Bad Wildungen FritzlarBaumängelbeseitigung Baunatal GuxhagenBaufachmann Baunatal GuxhagenBaugutachten Kellerabdichtung Bad Wildungen FritzlarBauherrenberatung Bad Wildungen FritzlarBaubegleitung Neubau Hannoversch MündenBauberatung Baunatal GuxhagenBausachverständiger Nasse Wand Warburg HofgeismarSachverständiger Mehrfamilienhaus Baunatal GuxhagenBaubegleitende Qualitätskontrolle KasselSachverständiger Mehrfamilienhaus Warburg HofgeismarSchimmelsanierung Bausachverständiger KasselBausachverständiger Neubau Warburg HofgeismarBausachverständiger Kellerabdichtung Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Schimmelpilz KasselBauabnahme Neubau Hannoversch MündenBaugemeinschaften Hannoversch MündenGutachter Baubeschreibung Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Nasse Wand KasselBaugutachter Einfamilienhaus Hannoversch MündenSachverständiger Kellerabdichtung Hannoversch MündenGutachter Baubeschreibung Kassel


Informationen und Tipps für Bauherren:

Formaldehyd:
Formaldehyd ist eine bekannte und sehr weit verbreitete leichtflüchtige organische Verbindung. Es entweicht aus dem Kleber in Spanplatten, aus Versiegelungen, Heimtextilien, vielen Teppichböden, Presskorkplatten (die mit formaldehydhaltigem Kleber verpresst sind) und Mineralfaser-Dämmstoffen. Formaldehyd wirkt manchmal viele Jahre lang auf die Hausbewohner ein und kann zum Beispiel Kreislaufbeschwerden, Kopfschmerzen, Husten, Übelkeit, Schlaflosigkeit, Nervosität und Depressionen verursachen.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.