Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Bausachverständiger Baubeschreibung Baunatal Guxhagen

Bausachverständiger Baubeschreibung in Baunatal und Guxhagen

Bausachverständiger Baubeschreibung ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Bausachverständiger Baubeschreibung in Baunatal und Guxhagen. Außerdem sind wir in Baunatal und Guxhagen Bauexperten auf den Gebieten Kaufberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein erfahrener Bausachverständiger hilft schon im Vorfeld

Was ein Häuslebauer braucht, ist ein unabhängiger Bausachverständiger. Der Hausbau ist ein kostspieliges Metier, in dem mit harten Bandagen um geringe Gewinnanteile gefightet wird. Ein Bausachverständiger vom Verband Privater Bauherren hat mehrjährige Erfahrung und kann dem Bauherren aufgrund dessen essentiell helfen. Das ist zudem auch wirklich nötig, denn auf der Strecke bleiben in diesem Business in der Regel die privaten Bauherren. Sie sind Laien und kennen sich auf dem Bau nicht aus. Demzufolge fallen sie so ziemlich völlig auf die verlockenden Werbekatalogen von Schlüsselfertigfirmen rein, die sich nachher als inhaltslose Verheißungen erweisen. "Festpreise", "versicherte Fertigstellungstermine" und gleichfalls das "Super-Energiesparhaus" sind bloße Augenwischerei, solange sie nicht im Kaufvertrag präzise fixiert wurden.

Ihre Bausachverständiger vom VPB unterstützt Sie bei Ihrem Bauvorhaben

Um im Dschungel des Bauvertragsrechts existieren zu können, suchen clevere Häuslebauer produktneutrale Bauberater, professionelle Bausachverständige, die sich in allen Bereichen des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vorheucheln lassen. Woran identifiziert der Bauherr den passenden Bauexperten? Ein sorgfältiger Bausachverständiger ist ein gut geschulter Experte, der stets firmen- und produktneutral beraten kann und eben keiner anderen Interessentengruppe verpflichtet ist. Ein guter Bausachverständiger durchläuft immerzu Weiterbildungen und zieht für gewöhnlich bei speziellen Tatbeständen weitere produktneutrale Bausachverständige aus unterschiedlichen Baufächern hinzu. Beim persönlich helfenden Bausachverständigen ist die Betreuung der Bauherren immer "Chefsache" und liegt in nur einer Hand. Der Bauherr wird keinesfalls eigenmächtig von einem zum anderen Bausachverständigen weitergereicht. Überdies seine Daten wird ein gewissenhafter Bausachverständige diskret behandeln, nicht in Datenbanken sammeln oder gar an Bauunternehmen, Finanzdienstleister und Hausmakler übermitteln. Beim Bauen geht es um extrem viel Geld: Der fachmännische Bausachverständige berät seinem Bauherrn dabei in gebührender Zeit und zum festgelegten Preis ein schadenfreies Gebäude seiner Wahl zu kriegen. Grundsätzlich muss jeder Bauherr, der einen Bausachverständigen beauftragt, streng auf individuelle Betreuung bestehen.


Baubeschreibung vom Fachmann kontrollieren lassen

Baubeschreibungen sind ab und an skeptisch zu beurteilen: Oft entsprechen die in Baubeschreibungen aufgezählten Leistungen nicht den gesetzlich vorgeschriebenen Vorgaben oder sie führen zu Irritationen. Immer öfter fallen arglose und wenig unterrichtete Häuslebauer auf fehlerhafte Baubeschreibungen herein.

Baubeschreibungen sind fast immer voller Fehler

Einer von vielen typischen Fällen aus dem Alltag des deutschlandweit arbeitenden Verbraucherschutzverbands: Der Bauherr unterschreibt einen Bauvertrag für die Errichtung eines "Niedrigenergiehauses". In der Baubeschreibung steht auch genau, welche gesetzlichen Anforderungen bei dieser Bauform für ein Haus erfüllt werden sollten. Selbst die geplanten Wärmeschutzmaßnahmen werden genau aufgezählt, bis hin zur genauen Stärke der Mineralwolle. Die Baubeschreibung scheint auf den ersten Blick und für den den normalen Bauherren seriös, weil offenbar detailliert! Was der Bauherr aber nicht ahnt: Die in der Baubeschreibung aufgelistete Stärke der Mineralwolle reicht keineswegs aus, um den Niedrigenergiestandard auch in der Tat zu erreichen! Diese Baubeschreibung ist also eher irreführend.

Die Angelegenheit ist verzwickt, denn obwohl sich der Bauunternehmer in diesem Beispiel zur Errichtung eines "Niedrigenergiehauses" vertraglich gebunden hat, hat er gleichzeitig deutliche Materialstärken bei der Wärmedämmung vereinbart. Verlangt der Kunde nun eine Nachbesserung bei der Dämmung, so kann der Bauunternehmer hierfür auch zusätzliches Geld fordern.

Urteil des Bundesgerichtshofes macht Mut

Deshalb ist es besser, sich bereits vor Vertragsabschluss unterrichten zu lassen. VPB-Bauherrenberater raten, sich bei Verträgen grundsätzlich nur auf eine klare Qualitätsbeschreibung zu beschränken, in diesem Fall das "Niedrigenergiehaus". Dann ist das Bauunternehmen vertraglich im Zugzwang und muss alle Weichen stellen, um die geltenden Standards auch tatsächlich zu erfüllen. Demgemäß urteilte übrigens auch der Bundesgerichtshof (BGH VII ZR 350/96 vom 16.07.98). Sollte der Bauherr trotz der Bestellung eines Niedrigenergiehauses einige Qualitäten genau beschreiben wollen, so raten VPB-Fachleute, vor jede wärmetechnische Qualitätsangabe das Wort "mindestens" zu setzen. Dann ist das Bauunternehmen verpflichtet, für das selbe Geld mehr zu bieten, wenn der Wärmeschutznachweis dies erfordert.

Dieses ist nur ein Beispiel, wie Häuslebauer mit einer unvollständigen Baubeschreibung in die Irre geführt werden. Um solche Ärgernisse und etzten Endes teure Reinfälle zu vermeiden, sollten Bauherren schon früh und vor Vertragsabschluss den unparteiischen Baufachmann einschalten und von ihm den Vertrag inklusive Baubeschreibung genau prüfen lassen.


Bauen in und um Baunatal & Guxhagen

Ihre Bauherrenberater in Baunatal & Guxhagen

Baunatal bekam seinen Namen vom Fulda-Nebenfluss Bauna. Baunatal ist eine Mittelstadt im nordhessischen Landkreis Kassel. Sie wurde geschaffen am 1. Januar 1964 durch die Verschmelzung der früher eigenständigen Ortschaften Kirchbauna, Großenritte, Altenritte und Altenbauna in der Folge der Erbauung einer Fabrikstätten der Volkswagen AG im Jahre 1957 in Altenbauna. Einige Zeit später kamen noch die Ortschaften Guntershausen, Rengershausen und Hertingshausen hinzu. Die Stadt liegt unmittelbar südlich von Kassel und westlich des Fuldatales. Der Westen und Nordwesten des Ortsgebietes befindet sich neben dem Habichtswälder Bergland (Naturpark Habichtswald) mit dem Höhenzug Baunsberg und Langenberg im Norden. Im Baunataler Stadtgebiet münden in die Bauna aus westlicher Richtung kommend die Leisel und die Lützel. In Baunatal leben heute in etwa 27.910 Menschen auf einem Areal von über 38,8 Quadratkilometern. Dies steht für einer Anwohnerdichte von knapp 729 Bewohnern pro Quadratkilometer. Der speziell als Wohnstätte begehrte Ort Baunatal gilt ebenfalls als echte Pendlerstadt.

Nachbarorte von Baunatal

Diese Orte sind direkte Nachbarn von Baunatal: die Gemeinde Edermünde (südlich), die Gemeinde Fuldabrück (östlich), die Stadt Kassel (nordöstlich), die Gemeinde Guxhagen (südostlich), die Gemeinde Schauenburg (nördlich) und die Kleinstadt Niedenstein (westlich).

Das größte Unternehmen der Stadt und der kompletten Region ist die Volkswagen AG, in dessen Werk per anno annähernd 4 Millionen Schalt- und Automatikgetriebe produziert werden. Dazu werden Abgasanlagen mit Katalysator und Partikelfilter von annähernd 16.000 Angestellten produziert. Zudem gibt es besonders viele Zulieferfirmen für den Autobauer und Spediteure in Baunatal. Außerdem ist Baunatal Firmensitz der Volkswagen Original Teile Logistik und summiert gegenwärtig 5 Original Teile Center mit etwa 2.500 VW-Werksangehörigen. Baunatal ist ebenso der Standort der Brauerei Hütt.

Kunden vom VPB findet man auch in Guxhagen:

Guxhagen ist ein Ort im nordhessischen Landkreis Schwalm-Eder. Guxhagen findet man über 12,5 km im Süden der Kasseler Innenstadt. Innerhalb der Gemeindefläche mündet der Schwarzenbach in die Fulda. Derzeit findet man in Guxhagen auf einer Fläche von ca. 26,2 qkm zirka 5.300 Einwohner. Das steht für einer Bevölkerungsdichte von rd. 205 Personen pro qkm.

Nachbargemeinden von Guxhagen

Die hier genannten Orte findet man in der Nachbarschaft von Guxhagen: die Stadt Baunatal (nordwestlich), die Gemeinde Fuldabrück (nördlich), die Stadt Felsberg (südwestlich), die Gemeinde Körle (südlich), die Gemeinde Söhrewald (nordöstlich) sowie die Gemeinde Edermünde (westlich).
Die Gemeinde Guxhagen besteht aus diesen Gemeindebezirken: Albshausen, Guxhagen, Ellenberg, Grebenau, Büchenwerra und Wollrode. Die Ansiedlung Guxhagen wurde erstmalig in einem Schriftstück vom 20. April 1352 als Kukushayn betitelt. Guxhagen findet man an der Bundesstraße 83 und der A 7 (Kassel – Bad Hersfeld).

Wohnen in Guxhagen und Baunatal erfährt in diesen Tagen eine beständig steigender Beliebtheit. Die lebhafte Innenstadt von Baunatal bietet mit ihren Freizeit-, Kultur- und Einkaufsgelegenheiten einen wichtigen Standort. Viele Bildungs- und Betreuungsinstitutionen für Jugendliche und Kinder sowie eine überdurchschnittliche Infrastruktur an medizinischen Dienstleistungen machen die Stadt auch sehr beliebt bei jungen Familien. Das VPB Regionalbüro Pinneberg, hilft dabei, dass der Wunsch nach den eigenen vier Wänden ohne ohne finanzielle Folgen umgesetzt wird.

Neue Baugebiete in Baunatal & Guxhagen

In Hinblick auf Hausbauoptionen findet man in Baunatal & Guxhagen Großenritte "Weißes Feld", Altenbauna Akazienallee, Kißling in Niedenstein, Baunatal Am Russgraben, Altenbauna Am Baunsberg und Großenritte "Das Ried". Außerdem existieren in der kompletten Region Guxhagen und Baunatal nicht wenige Einzelgrundstücke, die für die Erstellung von Eigenheimen und Doppelhäuser optimal und dabei auch noch für einfache Familien finanzierbar sind.

Baubetreuer in Baunatal & Guxhagen

Das VPB-Büro Kassel ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für die Bauherren im Raum Kassel, Baunatal, Wolfhagen, Hofgeismar, Bad Arolsen, Warburg, Bad Wildungen, Witzenhausen, Melsungen, Eschwege, Hessisch Lichtenau, Bad Wildungen und Homberg verantwortlich. Als Baufachmann steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Seite. Er verfügt über eine langjährige Berufspraxis als Architekt. Die aus seiner Arbeit als Architekt sowie den auch vom Verband festgeschriebenen laufenden Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen geben ihm die Möglichkeit, anfallende Probleme beim Hausbau oder Hauskauf kompetent anzugehen, private Bauherren oder Immobilienkäufer fachlich umfassend zu beraten und sie vor ungünstigen Entscheidungen und Nachteilen zu bewahren. Seine Schwerpunkte sind Bautechnische Vertragsberatung, Bauberatung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bzgl. der Baustoffkunde und Bauphysik. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baugutachter Kellersanierung Warburg HofgeismarSachverständiger Nasse Wand Baunatal GuxhagenEnergetische Sanierung Bad Wildungen FritzlarBausachverständige KasselBausachverständiger Schimmelsanierung Warburg HofgeismarGutachter Einfamilienhaus Hannoversch MündenBaugutachter Baubeschreibung Warburg HofgeismarBauabnahme Eigentumswohnung ETW Hannoversch MündenBaugutachter Nasse Wand Warburg HofgeismarBaugutachter Schimmelpilze Baunatal GuxhagenEnergetische Sanierung Warburg HofgeismarBaugemeinschaften KasselSachverständiger Reihenhaus Hannoversch MündenBaufachmann Vertragsprüfung Hannoversch MündenBaubegleitung Baunatal GuxhagenBausachverständiger Blower-Door-Test Warburg HofgeismarGutachter Baubeschreibung Warburg HofgeismarGutachter Schimmelsanierung Warburg HofgeismarBaugruppen Hannoversch MündenBaugutachter Schimmelpilze KasselBlower-Door-Test KasselSachverständiger Thermografie KasselBaugutachter Schimmelpilz Baunatal GuxhagenSachverständiger Nasser Keller KasselBausachverständige Baunatal GuxhagenBausachverständiger Baunatal GuxhagenGutachter Blower-Door-Test Baunatal GuxhagenKellersanierung Baugutachten Baunatal GuxhagenSchimmelschaden Baugutachter Baunatal GuxhagenBaustellenprotokoll KasselSachverständiger Mehrfamilienhaus KasselBauabnahme Einfamilienhaus Bad Wildungen FritzlarBaubegleitung Neubau Warburg HofgeismarBausachverständiger Mehrfamilienhaus Baunatal GuxhagenBausachverständiger Baubeschreibung Bad Wildungen FritzlarSchimmelsanierung Baugutachter KasselGutachter Kellersanierung Baunatal GuxhagenKellersanierung Warburg HofgeismarGutachter Doppelhaus Bad Wildungen FritzlarBaubegleitende Qualitätskontrolle Baunatal GuxhagenBaugutachten Kellerabdichtung KasselBausachverständiger Kellersanierung Bad Wildungen Fritzlar


Informationen und Tipps für Bauherren:

Imprägnierung:
Empfindlich reagierende Personen vertragen natürliche Baustoffe besser als synthetische. Deshalb entscheiden sich Allergiker oft für Teppiche aus Naturwolle oder Vorhangstoffe aus reinen Naturfasern. Vorsicht ist hier allerdings vor allem bei Vorhängen geboten. Weil diese als Naturfaser nicht den Brandschutzbestimmungen entsprechen, werden sie meistens imprägniert. Mit der Imprägnierung verliert der Stoff allerdings seine Naturreinheit. Private Bauherren sollten darauf achten, denn sie müssen keine speziell imprägnierten Gardinen oder Teppiche aufhängen. Brandschutzvorschriften ist auch im Privathaus wichtig, aber die Vorschriften für die Imprägnierung der Vorhänge bezieht sich auf öffentliche Gebäude.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.