Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Bauprotokoll Kassel

Bauprotokoll in Kassel

Bauprotokoll Kassel ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Bauprotokoll in Kassel. Außerdem sind wir in Kassel Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Verkehrswertermittlung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein Bauprotokoll ermöglicht die ständige Übersicht

Protokolle gibt es besonders viele beim Bauen. Baustellenprotokolle, Abnahmeprotokolle, Gesprächsprotokolle und auch das Bauprotokoll. Das Bauprotokoll ist die Aufführung aller für den Neubau wichtigen Abläufe. Im Bauprotokoll findet man z.B., wann der Häuslebauer den Bauplatz erworben hat, wann die Bezahlung erfolgte und wann genau Grund und Boden in sein Eigentum übertragen wurde. Im Bauprotokoll steht zudem, mit wem der Häuslebauer wann was besprochen hat und was dabei im Einzelnen verabredet wurde. Im Bauprotokoll sind desweiteren alle Baustellentermine aufgeführt, wann kam welche Baufirma und hat welche Arbeiten durchgeführt bzw. auch nicht ausgeführt. Kurz gesagt: Das Bauprotokoll ist eine Memo-Auflistung für den Häuslebauer, in der er alles einträgt, was für ihn erwähnenswert ist, um den Bauverlauf und seine Vorgaben in allen Einzelpunkten im Auge zu behalten.

Bauprotokoll von einem unabhängigen Bauherrenberater

Bauprotokoll selbst zusammenstellen

Das Bauprotokoll erleichtert bei Problemfällen den einfachen Überblick. Je nach Typ des Bauherrn fällt ein solches Bauprotokoll verschieden aus, manchmal ist das Bauprotokoll ausführlicher, mal nur stichwortartig. Wer den Bau seines künftigen Zuhauses mit Hilfe eines Bauprotokolls kontrolliert, der muss sich dazu keine speziellen Bauprotokoll-Mustervorlagen erwerben oder downloaden, sondern er legt sich das Bauprotokoll idealerweise selber an. Sinnvollerweise hat ein Bauprotokoll 5 Spalten. In der ersten Spalte des Bauprotokolls steht das aktuelle Datum, in der zweiten Spalte wird das betreffende Gewerk oder Aufgabengebiet eingetragen, also zum Beispiel "Vermessung", "Baugrund", "Elektrik", "Behörde", "Heizung" usw. In der dritten Spalte von einem Bauprotokoll steht die jeweils anwesende Bauunternehmung mit den dazugehörigen anwesenden Personen. In der vierten Spalte von einem Bauprotokoll wird festgehalten, wie viele Bauarbeiter von wann bis wann auf dem Bau waren und welche Arbeiten sie dort erledigt haben. Die fünfte Spalte des Bauprotokolls ist für dringliche Hinweise vorgesehen, meist werden dort Streitpunkte und Baumängel vermerkt, die aufgetreten sind und korrigiert werden müssen.

Bauprotokoll mit dem Sachverständigen besprechen

Die vierte Spalte von einem Bauprotokoll auszufüllen - also wann und für wie lange wie viele Handwerker auf dem Bau zugange waren - wird zumeist mühselig um nicht zu sagen unmöglich für den privaten Bauherren sein, denn er hat in der Regel gar nicht die Zeit, so ein detailliertes Bauprotokoll zu erstellen. Für gewöhnlich sorgt sich auch der Architekt um diese Tätigkeit. Wer schlüsselfertig also ohne eigenen Architekten agiert, der sollte sich mit seinem VPB-Berater besprechen, wer das Bauprotokoll besser führt und in welcher Form. Sogar wenn der Bauherr kein tägliches Bauprotokoll führen kann, so ist es doch anzuraten, die bedeutendsten Fakten, Vorgehensweisen und jeweiligen Ansprechpartner im Bauprotokoll zu notieren. So behält der Häuslebauer den Überblick.


Baugutachter in der Region Kassel

Baugutachter für Immobilien in Kassel

Die Großstadt Kassel, die bis ins Jahr 1926 offiziell noch mit C am Anfang geschrieben wurde, ist eine größere Universitätsstadt. Kassel ist die alleinige große Stadt in der Region Nordhessen und hinter Frankfurt und Wiesbaden die drittgrößte Stadt von Hessen. Kassel war in der Geschichte sogar schon die Hauptstadt von Hessen und hatte zwischen 1277 und 1866 die Funktion der Hauptstadt bekleidet. Die Großstadt ist heutzutage Sitz des Landkreises Kassel und desRegierungspräsidiums Kassel. Sie schafft eines der 10 Oberzentren des Landes Hessen. Für die internationale Bekanntheit von Kassel sorgt speziell die seit 1955 alle vier bis fünf Jahre ausgetragene Kunstausstellung "documenta". Aus diesem Grund trägt Kassel seit März 1999 amtlich den Zusatznamen "documenta-Stadt".

Die Zahl der Einwohner Kassels überstieg bereits im Jahr 1899 die 100.000-Grenze, wodurch die Stadt zur Großstadt wurde. Zum Ende des Jahres 2009 führte Kassel rund 194.780 Anwohner. Kassel liegt ca. 70 Kilometer im Nordwesten des geografischen Mittelpunkts der Bundesrepublik.

Kassel wird rundherum durch Bergverläufe umrundet. Dazu zählen die Ausläufer des Reinhardswaldes im Nordosten, den Hohen Habichtswald westlich, den Kaufunger Wald östlich der Stadt und der Söhre süd-südöstlich. Diese fünf Mittelgebirge sind durch 2 nördlich und südlich von Kassel gelegene und in West-Ost-Richtung gehende Höhenrücken miteinander verbunden.

Von den Temperaturen her ist es in Kassel deutlich milder und wärmer als in der weiteren Mittelgebirgsregion. Durch der Tallage und den höher zu findenden Waldflächen ist die Stadt vor Unwetterlagen abgeschirmter und man bestimmt wegen der sich stauenden Luftmassen überwiegend in der Jahresmitte in den niedriger gelegenen Stadtteilen ab und an 3 bis 5 Grad höhere Temperaturen als im Umland.

An die Stadtfläche grenzen die Mittelstadt Baunatal, die Kleinstadt Vellmar sowie die Ortschaften Kaufungen, Lohfelden, Fuldabrück, Niestetal und Fuldatal an. Kassel wird mittels 3 Autobahnen (A7, A44 & A49), 5 Landstraßen und durch etliche Eisenbahn-Hauptverbindungen an die umliegende Infrastruktur angebunden.

Baugebiete in Kassel

Für die Stadt Kassel als Wohnstätte sprechen diese Faktoren:
- die zahlreichen Shopping-, Freizeit- und Naherholungsmöglichkeiten
- das umfangreiche Hobby- und Kulturangebot
- die gesundheiliche Optimalversorgung
- ein vielfältiges Angebot an Schulen und Kindergärten - und anschließend die Hochschule.

Deshalb ist es naheliegend, dass in Kassel der Bedarf an Bauland und Wohnungen in Kassel beständig steigt. Es ist anzunehmen, dass in Kassel in gleicher Weise der Bedarf an Ein- und Zweifamilienhausgrundstücken auch in den kommenden Jahren stabil bleiben wird.


Interessante Baugebiete in Kassel

Aktuelle Neubaugebiete findet man zum Beispiel hier: Dresdener Straße, Umbachsweg, Nordshausen, Forstbachweg, Wahlebach, Harleshausen, Zum Feldlager, Helsa, Söhrewald, Dönche/Brasselsberg, Wegelänge und Vellmar-Nord.

In den vergangenen Jahren hat Kassel eine intensive Bauplatzpolitik betrieben. Es finden sich reizvolle Neubaugebiete sowohl im innerstädtischen Bereich als auch in den Randgebieten. Zahlreiche Baugebiete findet man ausserhalb des Stadtkerns. Spezielle Vorzüge sind hier oft die Nähe zu Gewässer, Wiesen und Wälder, Erholung in freier Natur. Besonders für Familien mit Kindern sind diese Gebiete attraktiv. Lärmfreie Wohnbereiche gibt es z.B. in Kurhausstraße, Salzmann-Areal, Dörnbergstraße, Staufenbergstraße, Bergpark Wilhelmshöhe und Leuschnerstraße-Magazinhof.

Bausachverständige in Kassel

Das VPB Regionalbüro Kassel ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für die Mitglieder im Raum Kassel, Wolfhagen, Baunatal, Bad Arolsen, Warburg, Hofgeismar, Bad Wildungen, Homberg, Melsungen, Witzenhausen, Eschwege, Hessisch Lichtenau und Bad Wildungen aktiv. Als Bausachverständiger steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Seite. Er hat eine langjährige Berufserfahrung als Architekt. Die aus seiner Arbeit als Architekt sowie den auch vom Verband festgeschriebenen laufenden Weiterbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzen ihn in die Lage, anfallende Probleme beim Hausbau oder Immobilienkauf fachkundig zu bearbeiten, private Bauherren oder Immobilienkäufer fachlich kompetent zu unterstützen und sie vor fatalen Entscheidungen und Nachteilen zu beschützen. Seine bevorzugten Fachbereiche sind Bautechnische Vertragsberatung, Bauberatung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bezüglich der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Bauexperte Baubeschreibung Hannoversch MündenSachverständiger KasselSchimmelsanierung Sachverständiger Bad Wildungen FritzlarBaumängelbeseitigung Warburg HofgeismarBausachverständiger Kellerabdichtung Warburg HofgeismarBausachverständiger Doppelhaus Warburg HofgeismarBauabnahme Neubau Baunatal GuxhagenBauinspektion Hannoversch MündenBauexperte Baubeschreibung KasselSachverständiger Schimmelsanierung Hannoversch MündenSachverständiger Schimmelpilz Bad Wildungen FritzlarGutachter Schimmelsanierung KasselBaugutachter Warburg HofgeismarBaubetreuung Baunatal GuxhagenBaugutachten Schimmelschaden Baunatal GuxhagenGutachter Schimmelsanierung Baunatal GuxhagenSchimmelschaden Bausachverständiger Warburg HofgeismarBausachverständiger Reihenhaus Warburg HofgeismarSchimmelsanierung Bausachverständiger Baunatal GuxhagenBaugutachter Nasse Wand Bad Wildungen FritzlarBauherrenberater Bad Wildungen FritzlarBauherrenberatung Bad Wildungen FritzlarBaugutachter KasselBauabnahme Neubau Hannoversch MündenBaugutachten Kellerabdichtung Warburg HofgeismarBaugutachter Nasser Keller Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Baubeschreibung KasselBausachverständiger Nasse Wand KasselGutachter Doppelhaus Hannoversch MündenThermografie Baugutachten KasselKellersanierung Baugutachten KasselBausachverständiger Mehrfamilienhaus KasselBauherrenberatung Warburg HofgeismarBausachverständiger Doppelhaushälfte Warburg HofgeismarSachverständiger Doppelhaushälfte Warburg HofgeismarBausachverständiger Mehrfamilienhaus Baunatal GuxhagenBaubetreuung Hannoversch MündenSachverständiger Baubeschreibung Hannoversch MündenSachverständiger Kellersanierung Hannoversch MündenGutachter Kellerabdichtung Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Kellerabdichtung Baunatal GuxhagenBaustellenprotokoll Hannoversch Münden


Informationen und Tipps für Bauherren:

Laminat:
Viele Bauherren und Haussanierer wählen als Bodenbelag Laminat, weil sie glauben, es handele sich dabei um einen natürlichen und darum gesundheitlich unbedenklichen Holzboden. Das ist aber nicht richtig: Laminatboden ist kein echter Holzboden, sondern eine Platte, die aus mehreren Schichten verschiedenen Materials, nicht nur Holz, hergestellt und mit Kunststoff beschichtet wird. Laminat ist mit Natur belassenem Holz nicht zu vergleichen.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.