Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Baufachmann Vertragsprüfung Kassel

Baufachmann Vertragsprüfung in Kassel

Baufachmann Vertragsprüfung ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Baufachmann Vertragsprüfung in Kassel. Außerdem sind wir in Kassel Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Verkehrswertermittlung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein erfahrener Baufachmann als Berater schont Ihre Nerven

Der Verband privater Bauherren ist weitgehend ein Bauherrennetzwerk das aus Bauexperten besteht, welche mit ihrem Sachverstand und ihrer Fachkunde Bauherren bei Modernisierung, Kauf oder Erhalt Ihres Baueigentums unterstützt. Die Fachmänner Verbands privater Bauherren arbeiten dabei unabhängig vom Produkt und firmenneutral.

Ihr VPB-Baufachmann begleitet Sie bei allen Fragen des Bauens

Die Bauexperten beim Verband privater Bauherren sind regelmäßig studierte Bauingenieure und Architekten, Schadstoff-Experten, Energieberater, Innenraum-Hygeniker und Bausachverständige. Außerdem arbeitet jeder Baufachmann in unseren Regionalbüros mit Sachverständigen vor Ort wie u.a. Anwälte für Baurecht, Fördermittel-Spezialisten, Finanzierungsberater zusammen.

Neben der strengen Qualifikation, welche die Grundlage für die Zusammensetzung der Bausachverständigen ist, wird jeder beratende Baufachmann des Verbands privater Bauherren durch Fortbildungsangebote zum Vorteil seiner Mitglieder weitergebildet. In den vergangenen Jahren wurden vom Verband privater Bauherren Schulungen zu den nachfolgenden Themenfeldern durchgeführt:
Analyse von Bestandsbauten, Energiepass, Brandschutzmaßnahmen, Energieeinsparverordnung, Barrierefrei Bauen, Schadstoffe in Innnenräumen, Altbausanierung und Blower-Door-Tess

Ein Baufachmann in unserem Regionalbüro steht für diese möglichen Leistungen, je nach Anforderung: Beantwortung von fachlichen Fragen zum Bauprojekt, Baubegleitung, Wertgutachten von Immobilien, Vertragsprüfungen, Beratung bei Nachhaltigkeit, Finanzierung, energetischen Fragen sowie Födermittel, Kontrolle während der einzelnen Bauphasen, Begleitung bei der Bauabnahme, Überprüfung von Baumängeln und die Unterstützung bei Problemen mit Baufirmen


Vertragsprüfung: Bevor Fehler teuer werden

Viele Bauwillige klagen über Probleme bei der errichtung des neuen Eigenheims: unerwartete Verzögerungen im Zeitplan, wachsende Ergänzungszahlungen, Baumängel und vielfach ungenügende Kommunikation mit der Baufirma. Oft sind die Bauherren an ihrenm Unglück nicht ganz ubeteiligt, weiß der Verband Privater Bauherren durch die vielen Fälle in den letzten Jahren.

Wichtig vor dem Kauf eines Hauses ist die Vertragsprüfung bei einem versierten Baubetreuer. Im Grunde müsste jeder umsichtige Verbraucher bereit sein, anteilig ebenso viel in die Prüfung seiner zukünftigen Immobilie zu investieren, wie ein Konsument für Testberichte vor dem Kauf eines Autos ausgibt. Überraschenderweise tun das etliche Immobilienkäufer leider nicht. Sie erwerben auch die Katze im Sack, weil sie die Vertragsprüfung für überflüssig halten. Und dabei haben sich die meisten im Vorwege nicht einmal schlau gemacht, was eine Vertragsprüfung am Ende kostet. Sie wären verwundert ...

Eines ist wichtig: Mit der schlichten Bestätigung eines Bauvertrags, so hoffen sie, bleiben die Belastungen unter Kontrolle, das wirtschaftliche Wagnis kalkulierbar. Probleme können überall vorhanden sein.

Vertragsprüfung durch einen neutralen Baugutachter

In der Theorie soll das freilich so sein, die Praxis sieht aber nach den mehrjährigen Erfahrungen des VPB furchtbar anderes aus: Flüchtige Bauverträge, nachlässige Bauleistungsbeschreibungen, unvollkommene Bauangebote und überteuerte Baubudgets und Unternehmerpleiten sind an der Tagesordnung. Sie verursachen beachtliche Zusatzinvestitionen, irritieren Bauherren und bringen die Menschen um ihr Geld, im bittersten Fall um die Existenz. Schützen können sich Bauherren und Käufer schlüsselfertiger Immobilien nur, wenn sie ihren Bauvertrag VOR Unterschrift von einem unparteiischen Bauherrenberater genaustens kontrollieren lassen. Die Bauvertragskontrolle zählt zu den elementarsten Arbeiten jeglicher VPB-Sachverständigen.

Daher ist eine Vertragsprüfung so bedeutend: Bauverträge haben mehrfach eklatante Unzulänglichkeiten

Weil zumeist alle Bauverträge eklatante Mängel in sich bergen und die Bauherren einseitig benachteiligen! Der Verband Privater Bauherren befragt regelmäßig seine überregional arbeitenden Berater nach ihren derzeitigen Erlebnissen. Das Bild ist seit Jahren gleich: Weiterhin haben private Bauherren bei Vertragsabschlüssen mit Bauunternehmern die schlechteren Karten, denn es gibt keine vom Gesetzgeber vorgegebenen Gesetze zum Inhalt oder zur Art von Bauverträgen. Immer noch können Hausbauunternehmer ihre Bauleistungsbeschreibungen nach Belieben abfassen. Sie diktieren Bedingungen, Zahlungspläne und Zeitplanungen. Und private Bauherren, in der Regel bautechnische Amateure, sind ihnen ausgesetzt. Sie unterschreiben nachlässige Bauverträge im besten Glauben, dafür schlüsselfertige Eigenheime zum Fixpreis zu erhalten.

Erfolg der Vertragprüfung

Zwei von Drei ausnahmslos aller vom VPB überprüften Bauverträge haben enorme Unvollständigkeiten. Rund 65 Prozent restlos aller Bauverträge sind mangelhaft, ausschlaggebende Bauleistungen fehlen in den Bauverträgen völlig und müssen, weil unumgänglich, später vom Bauherrn überdies beglichen werden, beanstandet der Verband Privater Bauherren. Baugrundgutachten. Das geht los bei den Vermessungsarbeiten, geht über das Gutachten für den Boden und den Erdaushub bis hin zu Anschlüssen und Erschließungskosten. All diese Arbeiten zählen zu einem schlüsselfertigen Eigenheim und sollten selbstverständlich ebenfalls im Festpreis enthalten sein. Aber etliche Bauträger lassen sie im Bauvertrag schlicht weg - und sie müssen nachträglich ferner preisintensiv bezahlt werden. Durch eine Vertragprüfung vom Bauherrenberater im Vorwege hätte dies aufgedeckt und umformuliert werden könnn. Die Vertragsprüfung ist auch bedeutent, weil eine darin zu findende Baubeschreibung ergänzende Hinweise bezüglich möglicher Unwägbarkeiten zeigen muss, die zu unerwarteten Kosten in der Bauphase führen können. Klassisch ist der Baugrund. Wurde er bei Vertragsschluss noch nicht geprüft, hat man keine Idee, wie gut er ist. Daher können Keller und Fundament noch nicht genau berechnet und kalkuliert werden. Bauherren sollten im Voraus wissen, dass hierbei Zusatzkosten nicht auszuschließen sind.

Diese Zusatzarbeiten addieren sich im Laufe der Hausbauzeit auf durchschnittlich 25.000 EUR pro Objekt. So viel müssen nach den Umfrageergebnissen des Verbandes Privater Bauherren Bauherren bezahlen, die einen lückenhaften Bauvertrag unterzeichnet haben. Das ist immerhin dem Wert eines Mittelklassewagens! Eine Vertragsprüfung wird sich deswegen unbedingt auszahlen


Bauherrenberatung in der Region Kassel

Gutachter für Immobilien in Kassel

Die Großstadt Kassel, die bis ins Jahr 1926 amtlich noch mit C (Cassel) geschrieben wurde, ist eine beliebte Universitätsstadt. Kassel ist die einzige bedeutende Großstadt in Nordhessen und nach Frankfurt am Main und Wiesbaden die drittgrößte Stadt in Hessen. Kassel war vor etlichen Jahren auch schon einmal Hauptstadt Hessens und hatte zwischen 1277 und 1866 die Aufgaben einer Hauptstadt verkörpert. Die Großstadt ist in der Gegenwart Standort des Regierungspräsidiums Kassel und des Landkreises Kassel. Sie schafft eines der zehn Oberzentren des Bundeslandes Hessen. Für die enorme Bekanntheit von Kassel sorgt Besonders die seit 1955 alle vier bis fünf Jahre ausgetragene Kunstausstellung "documenta". Aus diesem Grund trägt Kassel seit März 1999 offiziell den Beinamen "documenta-Stadt".

Die Einwohnerzahl Kassels übertraf bereits im Jahr 1899 die 100.000-Grenze, wodurch die Stadt zur Großstadt wurde. Ende 2009 hatte Kassel rund 194.775 Bewohner. Kassel befindet sich um und bei 70 km nordwestlich des geografischen Mittelpunkts von Deutschland.

Kassel wird rundum durch Berge eingeschlossen. Dazu rechnet man die südlichen Ausläufer des Reinhardswaldes nordöstlich, den Hohen Habichtswald westlich, den Kaufunger Wald im Osten und der Söhre im Südosten und Süden. Diese fünf Mittelgebirge werden durch zwei nördlich und südlich von Kassel gelegene und in Ost-West-Richtung ziehende Höhenrücken miteinander verbunden.

Wettertechnisch ist es in Kassel erheblich wärmer und milder als in der weiteren Mittelgebirgsregion. Durch der Talkessellage und den höher gelegenen Waldflächen ist die Stadt vor Unwetterlagen abgeschirmter und man registriert wegen der sich wenig bewegenden Luftmassen vor allem in der warmn Jahreszeit in den niedrigeren Stadtgebieten z.T. 3-5 Grad höhere Temperaturen als im Umland.

An das Stadtgebiet grenzen die Mittelstadt Baunatal, die Kleinstadt Vellmar sowie die Orte Fuldabrück, Lohfelden, Niestetal, Kaufungen und Fuldatal an. Kassel wurde über drei Autobahnen (die A 7, A 44 und A 49), 5 Landstraßen und durch zahlreiche Bahnstrecken an die nationale Infrastruktur angeschlossen.

Das Baugeschehen in Kassel

Für die Stadt Kassel als Heimat kann man diese Aspekte auflisten:
- die sehr vielen Einkaufs-, Freizeit- und Ausflugsangebote
- das bunte Kunst- und Kulturangebot
- die ärztliche Vollversorgung
- ein umfangreiches Angebot an Schulen und Kindergärten - und für später die Universität.

Aus diesem Grund ist es keine Überraschung, dass in Kassel der Bedarf an Baugrund und Wohnungen in der Stadt dauerhaft steigt. Es ist anzunehmen, dass in Kassel ebenfalls der Wunsch an Ein- und Zweifamilienhausneubaugrundstücken auch in der kommnden Zeit stabil bleiben wird.


Das Baugeschehen in Kassel

Derzeitige Bauprojekte existieren z.B. hier: Forstbachweg, Dresdener Straße, Umbachsweg, Harleshausen, Wahlebach, Nordshausen, Zum Feldlager, Helsa, Söhrewald, Dönche/Brasselsberg, Wegelänge und Vellmar-Nord.

In den vergangenen Jahren hat Kassel eine offensive Baulandpolitik durchgegführt. Es existieren geeignete Bauflächen sowohl im innerstädtischen Bereich als auch direkten Umfeld. Viele Neubaugebiete liegen außerhalb des Zentrums. Große Vorteile sind hier für gewöhnlich die Nähe zu Felder, Gewässer und Wald, Erholung an der frischen Luft. Besonders für junge Familien sind diese Orte beliebt. Verkehrsberuhigte Wohnlagen findet man z.B. in Staufenbergstraße, Bergpark Wilhelmshöhe, Salzmann-Areal, Leuschnerstraße-Magazinhof, Kurhausstraße und Dörnbergstraße.

Die Profis vom Verband Privater Bauherren in Kassel

Das VPB Regionalbüro Kassel ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für die Mitglieder im Raum Kassel, Bad Wildungen, Warburg, Hofgeismar, Bad Arolsen, Wolfhagen, Baunatal, Bad Wildungen, Eschwege, Witzenhausen, Melsungen, Homberg und Hessisch Lichtenau zuständig. Als Bauherrenberater steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Verfügung. Er hat eine langjährige Berufspraxis als Architekt. Die aus seiner Tätigkeit als Architekt sowie den auch vom Verband gewünschten und geförderten Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzen ihn in die Position, anfallende Probleme beim Bau von Wohnraum oder Hauskauf kompetent zu lösen, private Bauherren oder Hauskäufer fachlich kompetent zu unterstützen und sie vor ungünstigen Entscheidungen und Nachteilen zu beschützen. Seine Fachgebiete sind Bautechnische Vertragsberatung, Bauberatung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bzgl. der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Energetische Sanierung Baunatal GuxhagenBausachverständiger Blower-Door-Test Baunatal GuxhagenEnergetische Sanierung Warburg HofgeismarBauabnahme Einfamilienhaus Warburg HofgeismarBaugutachter Kellersanierung Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Blower-Door-Test KasselBausachverständiger KasselSachverständiger Reihenhaus Hannoversch MündenGutachter Nasser Keller Warburg HofgeismarBaugutachter Blower-Door-Test Hannoversch MündenBausachverständiger Schimmelsanierung Hannoversch MündenBaugutachter Reihenhaus Hannoversch MündenBaubegleitung Baunatal GuxhagenBausachverständiger Warburg HofgeismarBausachverständiger Kellerabdichtung Warburg HofgeismarBauinspektion Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Nasser Keller KasselGutachter Nasser Keller KasselSchimmelschaden Sachverständiger Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Neubau Bad Wildungen FritzlarEnergieberatung Bad Wildungen FritzlarBaugutachten Baunatal GuxhagenGutachter Baunatal GuxhagenSchimmelschaden Gutachter Baunatal GuxhagenBaumängelgutachten KasselBausachverständiger Mehrfamilienhaus Hannoversch MündenGutachter Einfamilienhaus Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Doppelhaushälfte KasselBaubegutachtung Baunatal GuxhagenSchimmelschaden Bausachverständiger Warburg HofgeismarGutachter Schimmelsanierung Hannoversch MündenBausachverständiger Kellersanierung Bad Wildungen FritzlarBaukontrolle Warburg HofgeismarGutachter Mehrfamilienhaus Baunatal GuxhagenBaugemeinschaften Hannoversch MündenBaugutachten Schimmelschaden Baunatal GuxhagenGutachter Blower-Door-Test KasselBaufachmann Bad Wildungen FritzlarGutachter Schimmelsanierung Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Nasse Wand KasselGutachter Schimmelpilze Warburg HofgeismarBausachverständiger Mehrfamilienhaus Warburg Hofgeismar


Informationen und Tipps für Bauherren:

Dämmstoffe:
Dämmstoffe spielen eine wichtige Rolle beim Hausbau. Sie schützen Häuser im Winter gegen Kälte und im Sommer gegen Hitze. Gesundheitlich unbedenklich sind im Prinzip alle Dämmstoffe aus natürlichen Fasern, wie etwa Hanf, Flachs, Holz, Kork, Schafwolle, Roggen, Schilf oder Zellulose. Schwierigkeit bei der Auswahl des geeigneten Baustoffes: Nicht alle Naturdämmstoffe entsprechen den brandschutztechnischen Vorschriften. Sie werden aus diesem Grund häufig nachgerüstet - zum Teil mit unproblematischen, zum Teil aber auch mit gesundheitlich bedenklichen Stoffen. Es ist darum wichtig, schon bei der Planung des Hauses über zusätzlichen konstruktiven Brandschutz nachzudenken, damit die Natur belassenen Dämmstoffe auch im privaten Wohnhaus eingebaut werden können. Der Bausachverständige hilft dabei weiter.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.