Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Sachverständiger Kellerabdichtung in Bad Salzdetfurth und Holle

Sachverständiger Kellerabdichtung ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Sachverständiger Kellerabdichtung in Bad Salzdetfurth und Holle. Außerdem sind wir Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Energieberatung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein qualifizierter Sachverständiger schont die Nerven

Was ein Bauherr benötigt, ist ein unabhängiger Sachverständiger mit Fachgebiet Hausbau und Bauhandwerk. Der Bau eines Eigenheims ist ein hartes Geschäft, in dem mit festen Bandagen um minimale Gewinnspannen gefightet wird. Ein Sachverständiger vom VPB hat viele Jahre Erfahrung und kann dem Bauherren deshalb wesentlich unterstützen. Das ist außerdem dringend nötig, denn auf der Strecke bleiben in diesem Geschäft sehr oft die privaten Bauherren. Sie sind Bauanfänger und haben keinen Vorstellung von Bauabläufen. Darum fallen sie beinahe jederzeit auf die verlockenden Immobilienkatalogen von Schlüsselfertiganbietern rein, die sich später als inhaltslose Versprechungen beweisen. "Festpreise", "gewährleistete Fertigstellungstermine" und ferner das "Super-Energiesparhaus" sind reine Täuschungsmanöver, bis sie nicht im Hausbauvertrag deutlich erklärt wurden.

Ihre Der VPB-Sachverständiger hilft Ihnen bei allen Fragen des Bauens

Um im Dickicht der Bauverträge bestehen zu können, suchen weitsichtige Häuslebauer produktneutrale Bauberater, sachkundige Sachverständige, die sich in allen Disziplinen des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vorschwindeln lassen. Woran identifiziert der Bauherr "seinen" Bauberater? Ein gewissenhafter Sachverständiger ist ein gut geschulter Bauprofi, der grundsätzlich firmen- und angebotsfern raten kann und sicher keiner gesonderten Interessensgruppe verpflichtet ist. Ein zu empfehlender Sachverständiger für Baufragen vollzieht regelmäßige Fortbildungen und zieht vor allem bei speziellen Fällen weitere unabhängige Sachverständige aus weiteren Baufachbereichen hinzu. Beim individuell unterstützenden Sachverständigen ist die Hilfestellung der Bauherren in der Regel "Chefsache" und bleibt in lediglich einer Hand. Der Bauherr wird keinesfalls unberechtigt von einem zum anderen Sachverständigen weitergegeben. Überdies seine Daten wird ein professioneller Sachverständige taktvoll verwalten, nicht in Datenbanken sammeln oder gar an Bauunternehmen, Finanzdienstleister und Makler weiterleiten. Beim Eigenheimbau geht es um viel Kapital: Der sorgfältige Sachverständige unterstützt seinem Bauherrn hierbei in entsprechender Zeit und zum fixierten Preis ein mängelfreies Gebäude seiner Wahl zu kriegen. Grundsätzlich muss jeder Bauherr, der einen Sachverständigen beauftragt, rigoros auf persönliche Behandlung beharren.


Kellerabdichtung wichtig: Beim Immobilienkauf und Neubau stets an die korrekte Abdichtung denken

Das Thema Kellerabdichtung ist bei Neu- und Altbau wichtig. Spürbar wird das allerdings wahrscheinlicher dem Besitzer eines Hauses mit feuchten Keller. Wer eine Kellerabdichtung benötigt, allerdings keine Ahnung hat, woher der Nässeschaden stammt, sollte zunächst von einem Baugutachter prüfen lassen, woher das Wasser in den Wänden kommen kann. Nur auf diese Weise kann eine bestmögliche Kellerabdichtung letzendlich dauerhaft helfen. Amateureinschätzungen sind in diesem Falle fehl am Platz: Wer beispielsweise bei kapillar aufsteigender Nässe eine Kellerabdichtung mit Bitumenbeschichtung durchführt, wird nach der kostspieligen Abdichtungsmaßnahme keine Lösung feststellen können.

Ihr Bauberater vom VPB in Hildesheim betreut private Bauherren und Immobilienkäufer gründlich zu allen erdenklichen Themen, die sich mit dem Erwerb, dem Erhalt, dem Bau oder der Modernisierung einer Wohnimmobilie befassen. Besonders wichtig für Häuslebauer und -käufer ist dabei stets eine korrekte Kellerabdichtung.

Eine taugliche Kellerabdichtung von innen und außen gehört zu den entscheidenden Bedingungen dafür, dass eine Immobilie durchgehend von Feuchtschäden verschont bleibt. Eine Kellerabdichtung ist in aller Regel ein umfängliches Thema und nicht selten eine echte Herausforderung. Ohne Kellerabdichtung wirkt sich ein feuchter Kellerbereich sehr bald auf das komplette geschädigte Gebäude aus, weil die Nässe die Bausubstanz von unten zerstört und desweiteren Schimmelschäden verursachen kann. Dies ist besonders unerwünscht, wenn der Kellerraum als Werkraum benötigt wird. Eine nasse Wand im Keller, kann da die Nutzbarkeit schon enorm stören.

Umso bedeutender ist es, sich in Sachen Abdichtung des Kellers an einen VPB-Berater zu wenden. Die Qualität einer Kellerabdichtung muss immer auf die individuellen Bodenverhältnisse abgestimmt sein. Je nach individueller baulicher Lage kommen unterschiedliche Maßnahmen der Kellerabdichtung in Frage. Grundsätzlich verwendet man Abdichtungen gegen
- aufgestautes Sickerwasser,
- hohe Bodenfeuchtigkeit und
- drückendes Grundwasser.

Ferner existieren Unterschiede zwischen der Kellerabdichtung von neu zu bauenden Häusern und Abdichtungen beim Altbau. Als Abdichtungssysteme dürften folgende Abdichtung von Außenwänden eingesetzt werden können:
- wannenartige (zum Beispiel "weiße Wanne") und
- bahnen- bzw. hautartige Arbeiten

Sind die exakten Gegebenheiten nicht zu spezifizieren, muss die Kellerabdichtung für die größtmögliche Belastung durchgeführt werden. Für gewöhnlich ist es deshalb erst einmal unabdingbar, ein Bodengutachten einzuholen. Abgesehen davon spielen ebenso die beispielsweise aus Raumklima und Raumnutzung zu erwartenden Beanspruchungen eine nicht zu vernachlässigende Rolle.

Seit dem Jahre 2017 ersetzt die DIN 18533 die einstige DIN 18195 (Teile 4,5 & 6) und bietet mehr Übersicht. Beispielsweise zählt die DIN 18533 auf, welches Verfahren der Kellerabdichtung bei welcher Art von Nässe genutzt werden muss. Während die ehemalig gültige Regelung die Einwirkungsfälle von der Herkunft des Wassers abhängig gemacht hat, differenziert die DIN 18533 nach Einwirkungsentstehung und -umfang. Ferner bestimmen nun Riss- und Rissüberbrückungsklassen sowie die gewählte Nutzung des Kellergeschosses über die Verfahren der Kellerabdichtung. Notwendig wurde die Verwendung einer neuen DIN 18533 auch wegen modernerer Materialien zur Kellerabdichtung.


Oft zu erkennende Anzeichen einer unzureichenden oder nicht mehr wirkkenden Kellerabdichtung

Häufig müsste ein nasser Kellerbereich zuerst durch einen muffigen Duft auffallen: Dieser unangenehme Geruch entwickelt sich, sobald sich an einer durchfeuchteten Wand erste Schimmelanzeichen zeigt. Neben Schimmelbefall gehören abblätternder Wandfarben und Salzausblühungen zu den offensichtlichen Merkmalen von Nässe in einer Wand. Werden diese Merkmale ignoriert und die Bausubstanz dauerhaft vom Wasser belastet, kann es nach einer gewissen Zeit zu Rissen in der Wand kommen.


Baugutachter in der Region Holle und Bad Salzdetfurth

Gutachter für Wohnungs- und Eigenheimbesitzer in Bad Salzdetfurth und Holle

Bad Salzdetfurth ist eine Ortschaft im Landkreis Hildesheim im südlichen Niedersachsen. Die Stadt ist ein regional bekannter Kur-, Klinik-, Erholungs- und Industriestandort. Sie ist als Sole- und Moorheilbad offiziell anerkannt. Gerade wohnen in Bad Salzdetfurth auf einer Stadtfläche von rd. 67,1 qkm ca. 13.130 Leute. Das entspricht einer Bevölkerungsdichte von exakt 196 Anwohner je km². Die längste Nord-Süd-Ausdehnung beträgt ca. zwölf Kilometer, die äußerste Ost-West-Ausdehnung liegt bei rund 8 km.

Zur Vergangenheit von Bad Salzdetfurth zählt die Kali- und Steinsalzförderung. Die ersten Einwohner von Bad Salzdetfurth waren naheliegender Weise Salzsieder. Die Kaliwerke Salzdetfurth AG, die erste Vorläufergesellschaft der heutigen K+S Aktiengesellschaft, hatte von 1889 bis 1971 ihren Hauptsitz in Bad Salzdetfurth. Der für die städtische Wirtschaft bedeutende Kalibergbau wurde im Jahr 1992 beendet. Seit 2001 ist die Zahl der dort wohnen Menschen in einer negativen Entwicklung; in den 1990er-Jahren hatte diese noch bei in etwa 14.500 Menschen gelegen.

Bad Salzdetfurth liegt ungefähr 11 Kilometer im Süden von Hildesheim. Bad Salzdetfurth befindet sich im Innerstebergland, einem Teilraum der naturräumlichen Region Niedersächsisches Bergland. Bad Salzdetfurth grenzt nördlich an die fruchtbaren und intensiv ackerbaulich genutzten Lössböden der Hildesheimer Börde. Südöstlich von Bad Salzdetfurth liegt der Harz. Bad Salzdetfurth ist ein Nachbarort für diese Städte und Gemeinden: Holle, Bockenem, Sibbesse, Schellerten, Diekholzen und Lamspringe.

In der alten Kernstadt finden sich zahlreiche, größtenteils schon im 17. Jahrhundert errichtete, Fachwerkhäuser. Das älteste Haus im Stadtzentrum ist die nach dem Brand von 1605 wieder aufgebaute und von nachfolgenden Stadtbränden verschont gebliebene Steinbergsche Mühle. Im Jahr 2011 waren circa 3.320 Menschen am Arbeitsort Bad Salzdetfurth berufich tätig. Von diesen waren rund die Hälfte an Fertigungsstätten, 34 % im Dienstleistungsbereich und über 15% in den Unternehmenszweigen Lagerwesen, Einzelhandel, Gastronomie und Transport tätig.

Betreuung beim Neubau vom VPB-Regionalbüro Hildesheim neben Bad Salzdetfurth auch in Holle

Holle ist eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen. Als Gemeinde der Schlösser und Burgen hat Holle viele geschichtsträchtige Gebäude zu besuchen. Darunter aufzuzählen sind die Burg Wohldenberg, das Schloss Derneburg, das Renaissanceschloss zu Henneckenrode und das Barockschloss Söder. Die Gemeinde Holle setzt sich zusammen aus den Ortsteilen Henneckenrode, Grasdorf, Astenbeck, Hackenstedt, Derneburg, Heersum, Luttrum, Sottrum, Wohldenberg, Holle, Söder und Sillium. Die einwohnerstärkste Gemeinde ist Holle vor Grasdorf, Sottrum und Heersum.

Heute leben vor Ort auf einer Grundfläche von ca. 61,14 km² zirka 6.936 Leute. Dies sorgt rechnerisch für eine Einwohnerdichte von exakt 112 dort lebende Personen je km². Holle findet man um und bei 20 km von Hildesheim entfernt verkehrsgünstig an den Bundesautobahnen 7 und 39 gelegen. Die Bundesstraßen 6, 243 und die 444 ziehen sich durch die Gemeinde.

Bauherrenberatung in Bad Salzdetfurth und Holle

Unser VPB-Regionalbüro Hildesheim ist im Namen des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren und Immobilienkäufer im gesamten Einzugsgebiet von Holle und Bad Salzdetfurth aktiv. Zu unserem Tätigkeitsbereich rechnet man mit unserem Standort in Giesen auch die Nachbarstädte wie beispielsweise Schellerten, Sarstedt, Nordstemmen, Barnten, Elze, Gronau, Algermissen, Söhlde, Bad Salzdetfurth, Hohenhameln, Holle und Ahrbergen.

Als Baugutachter und Fachleute für die Bewertung von Bauschäden stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Seite. Die langen Tätigkeiten als Bauingenieur bzw. Architekt speziell für Wohnhäusern sowie die häufigen Weiterbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Lösungen für alle möglichen Fragen rund um das Thema Hausbau, Immobilienkauf oder Hausmodernisierung zu finden. Insgesamt sind Sie bestens aufgehoben, wenn es bei Ihnen um Themen wie zum Beispiel die folgenden geht: Planung eines Eigenheims, Kauf eines Wohngebäudes oder einer Eigentumswohnung, Nachhaltiges Bauen, aber auch Bewertung von Baufehlern.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baugutachter Harsum Borsum,Schimmelschaden Gutachter Hildesheim,Thermografie Baugutachten Hildesheim,Sachverständiger Radon Hildesheim,Bauexperten Sarstedt,Bausachverständiger Neubaubegleitung Sarstedt,Gutachter Reihenhaus Sarstedt,Bauabnahme Neubau Nordstemmen,Gutachter Thermografie Nordstemmen,Schimmelschaden Baugutachter Nordstemmen,Baugutachter Kellerabdichtung Sarstedt,Baubegleitung Neubau Hildesheim,Bauherrenberater Sarstedt,Gutachter Reihenhaus Elze Gronau,Brandschutz Gutachter Harsum Borsum,Sachverständiger Reihenhaus Harsum Borsum,Schimmelschaden Baugutachter Sarstedt,Baugutachter Schimmelpilz Bad Salzdetfurth,Baubegutachtung Nordstemmen,Gutachter Mehrfamilienhaus Nordstemmen,Baukontrolle Brandschutz Hildesheim,Baugutachten Radon Bad Salzdetfurth,Baugutachter Radon Bad Salzdetfurth,Baugutachter Schimmelpilz Nordstemmen,Baubetreuer Harsum Borsum,Bausachverständiger Nasser Keller Elze Gronau,Bausachverständiger Doppelhaus Elze Gronau,Gutachter Doppelhaushälfte Sarstedt,Bauexperten Harsum Borsum,Sachverständiger Radon Nordstemmen,Schimmelsanierung Sachverständiger Nordstemmen,Bauprotokoll Bad Salzdetfurth


Informationen und Tipps für Bauherren:

Imprägnierung:
Empfindlich reagierende Personen vertragen natürliche Baustoffe besser als synthetische. Deshalb entscheiden sich Allergiker oft für Teppiche aus Naturwolle oder Vorhangstoffe aus reinen Naturfasern. Vorsicht ist hier allerdings vor allem bei Vorhängen geboten. Weil diese als Naturfaser nicht den Brandschutzbestimmungen entsprechen, werden sie meistens imprägniert. Mit der Imprägnierung verliert der Stoff allerdings seine Naturreinheit. Private Bauherren sollten darauf achten, denn sie müssen keine speziell imprägnierten Gardinen oder Teppiche aufhängen. Brandschutzvorschriften ist auch im Privathaus wichtig, aber die Vorschriften für die Imprägnierung der Vorhänge bezieht sich auf öffentliche Gebäude.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.