Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Gutachter Reihenhaus in Bad Salzdetfurth und Holle

Gutachter Reihenhaus ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Gutachter Reihenhaus in Bad Salzdetfurth und Holle. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein anerkannter Gutachter zum Thema Bauen steht für angewandten Verbraucherschutz

Ein Gutachter oder Sachverständiger ist zunächst einmal eine natürliche Person mit einer besonderen Sachkenntnis und einer überdurchschnittlichen fachlichen Kompetenz auf einem speziellen Fachgebiet. Ein Gutachter hat die Aufgabe, innerhalb seines Fachgebietes Erkenntnisse zu gewinnen und diese anschließend Dritten zu erklären.

Hat ein Richter oder eine Behörde nur rudimentäres Sach- oder Fachwissen zu einem bestimmten Wissensbereich, kann die jeweilige Stelle die Sachfrage an einen Gutachter zur Bearbeitung im Wege eines Auftrags übertragen. Grundvorraussetzung für die Arbeit als Gutachter ist überdurchschnittliches Fachwissen, man redet in diesem Zusammenhang von der "besonderen Sachkunde". Oftmals wird diese Sachkunde erlangt durch ein für den Bereich geeignetes Studium an einer Hochschule mit Abschluss, allerdings auch durch eine langjährige berufliche Erfahrung bzw. geeignete Fortbildung auf dem jeweiligen Sachgebiet.

Aber auch Immobilienkäufer und Bauherren kommen für die Engagierung von einem Gutachter in Frage. Vornehmlich wer eine ältere Immobilie erwerben möchte, darf sich nie nur auf das äußere Aussehen des Hauses verlassen. Auch zwei Begutachtungen reichen da kaum mehr aus, um die Beschaffenheit des Baus definitiv abschätzen zu können. Als Laie im Bereich Architektur ist das Risiko viel zu beträchtlich, alleine unter Umständen große Baumängel nicht anzuzeigen. Aus diesem Grunde empfiehlt der VPB vor der Unterzeichnung des Vertrages die ältere Immobilie durch einen produktneutralen Gutachter kontrollieren zu lassen. Einzig ein Gutachter für Bau-Fragen kann nach gewissenhafter Überprüfung bewerten, ob ein Eigenheim seinen aufgerufenen Preis wirklich wert ist oder eben nicht.

Ihre Gutachter vom VPB begleiten Sie wenn es um Fragen des Bauens geht

Zahlreiche Immobilienkäufer erwarten kostspielige Kosten bei einem Gutachter mit dem Fachgebiet Bauen. Dabei ist die Besorgnis grundsätzlich grundlos. Wer ein Immobiliengutachten bei einem Bauberater des VPB in Auftrag gibt, muss für die professionelle Begutachtung seines Gebäudes durchschnittlich mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 Euro kalkulieren. Dies ist aber sehr gut genutztes Geld, wenn infolgedessen teure Fehlkäufe vermieden werden können.

Verzichtet der Käufer auf ein verlässliches Baugutachten seines Objektes, muss er meist immer mit später eintretenden Unvollständigkeiten und möglicherweise großen Kosten für die erforderliche Renovierung kalkulieren. Die Erfahrung zeigt, dass überall immer irgendetwas im Argen liegt, was dem Amateur entgeht, ein Gutachter aber als Anzeichen für denkbare Mankos zu deuten weiß. Seien es Putzverfärbungen, bizarre Gerüche, vorsintflutliche Kamine, Nässe am Fenster, Ecken mit gewellten Tapeten oder wo die Farbe abplatzt, Zugerscheinungen oder eigenartiges Holzmehl unter den dem Dach. Hinter solchen Lappalien können sich ernste Baumängel verbergen, wie beispielsweise verfaulte Abdichtungen, ramponierte Leitungen, Vermoderungen und Schädlinge oder durchfeuchtete Isolierungen.

Hier muss in solchen Fällen sich nicht stets ein intrigantes Verhalten verstecken. Viele Immobilienverkäufer sind diese Unvollständigkeiten selbst nicht geläufig. Einzig die Einbeziehung von einem Gutachter kann den Hauskäufern vor den Auswirkungen versteckter Unzulänglichkeiten bewahren. Damit außerdem Sie keine bösen Überraschungen erleiden, vertrauen auch Sie der Bauerfahrung der VPB-Gutachter.


Das Reihenhaus: mindert nicht die Pflicht, selber achtsam zu sein

In Deutschland ist das Reihenhaus schon seit Jahrzehnten sehr beliebt. Stadtviertel mit Reihenhäusern existieren in zahllosen Städten. Für zahlreiche Bauherren ist ein Reihenhaus eine hervorragende Möglichkeit, den Traum von den eigenen vier Wänden auf finanziell attraktive Weise zu erfüllen. Ein Reihenhaus gilt als praktisch, günstig, platzsparend, vermindert Ressourcen, hat einen eigenen Gartenbereich und ist trotzdem im Prinzip wie ein richtiges Einfamilienhaus zu bewerten. Zahllose gute Gründe, sich für ein Reihenhaus zu entscheiden. Das Reihenhaus ist insbesondere eine echte Alternative zur Etagenwohnung.

Den Begriff Reihenhaus verwendet der Architekt für ein Haus, das meistens von einer Familie genutzt wird und mit zwei weiteren oder mehr optisch gleich gestalteten Häusern eine zusammenhängende Gebäudelinie bildet. Die Häuser können dabei treppenförmig versetzt zueinander oder auf einer Linie errichtet sein. Ein Mittelreihenhaus wird jeweils auf jeder Seite von einem anderen Reihenhaus begrenzt und liegt mit seinen seitlichen Außenwänden jeweils auf den Grundstücksgrenzen. Beim End-Reihenhaus ist das Grundstück auf einer Seite breiter und dadurch die Gartenfläche größer, was ein End-Reihenhaus für viele Familien beliebter macht. Darüber hinaus ist es machbar, einen seitlichen Kellereingang zu ermöglichen, sofern es ein Kellergeschoss gibt. Ein Reihenhaus in mittlerer Lage hat oft keinen Kellerzugang weil die die Fläche für die Terrasse verringern würde.

Die bautechnischen Besonderheiten haben jedoch die Konsequenz, dass an den verbauten Hausseiten keine Fenster eingesetzt werden können, die Bewohner mithin eventuell mit einem minimierten Lichteinfall klar kommen müssen, weil jeder Raum in einem Reihenhaus stets nur an einer Seite ein Fenster haben kann. Des Weiteren hört man hin und wieder die Sorge, dass das Reihenhaus eine gesteigerte Hellhörigkeit mit sich bringt. Mit einer kongruenten Gebäudearchitektur lassen sich diese offensichtlichen Nachteile von einem Reihenhaus jedoch problemlos aufheben. Ein unschwer zu erkennendes Attribut der Bauart "Reihenhaus" ist, dass es weniger Außenwände gibt. Ein Endreihenhaus hat drei, ein Mittelreihenhaus nur zwei Außenwände. Das verringert im Winter erheblich die Kosten fürs Heizen. Umgekehrt erwärmen sich die Zimmer an heißen Tagen eindeutig weniger.

Wer ein Reihenhaus mieten, bauen oder kaufen möchte, trifft auf eine sehr große Zahl verschiedenster Möglichkeiten. Ein Reihenhaus findet sich in unterschiedlichen Größen, Ausstattungen und Preisklassen, je nach Lage oder Umfeld. Unsere erfahrenen Bausachverständigen freuen sich darauf, Ihre Vorstellungen vom Reihenhaus ohne unnötige Verzögerungen wahr werden zu lassen. Etliche Städte bemühen sich geradezu intensiv um private Bauherren. Sehr oft entdeckt man örtliche Bauförderprogramme, die das Bauen insbesondere vom Reihenhaus sinnvoll unterstützen. Reihenhäuser bilden Platz für Familien bei geringer Fläche des Grundstücks. Gleichwohl bedeutet so ein Reihenhaus eine Herausforderung für die Infrastruktur des Bereiches: Jedes Gebäude braucht beispielsweise einen eigenen Zugang zum lokalen Wasser-, Strom- und Telekommunikationsnetz. Es ist deswegen besser unsere Bauherrenberater möglichst rechtzeitig in die Planung mit einzubeziehen. Spätestens bei der Vertragsunterzeichnung sollte Sie unsere Experise hinzuziehen.


Neubau in Holle und Bad Salzdetfurth

Fachkundige Hilfe für Wohnungs- und Hausbesitzer in Holle und Bad Salzdetfurth

Bad Salzdetfurth ist ein Ort im Landkreis Hildesheim im südlichen Bereich von Niedersachsen. Die Stadt ist ein regional geschätzter Kur-, Klinik-, Erholungs- und Industriestandort. Sie ist als Sole- und Moorheilbad rechtlich anerkannt. In diesen Tagen findet man in der Stadt Bad Salzdetfurth auf einer Grundfläche von ungefähr 67,12 Quadratkilometer etwa 19.139 Einwohner. Das entspricht einer Bevölkerungsdichte von exakt 196 Anwohner pro Quadratkilometer. Die maximale Nord-Süd-Ausdehnung beträgt um und bei 12 km, die breiteste Ost-West-Ausdehnung liegt bei circa 8 km.

Zur Geschichte von Bad Salzdetfurth gehört die Kali- und Steinsalzfertigung. Die ersten ansässigen Personen von Bad Salzdetfurth waren höchstwahrscheinlich Salzsieder. Die Kaliwerke Salzdetfurth AG, die älteste Vorläufergesellschaft der aktuellen K+S AG, hatte von 1889 bis 1971 ihren Hauptsitz in Bad Salzdetfurth. Der für die lokale Wirtschaft wichtige Kalibergbau wurde im Jahr 1992 beendet. Seit dem Jahr 2001 ist die Zahl der dort lebenden Menschen sinkend; in den 1990er-Jahren hatte sie noch bei circa 14.500 Menschen gelegen.

Bad Salzdetfurth findet man ca. 11 km südlich von Hildesheim. Bad Salzdetfurth findet man im Innerstebergland, einem Teilraum der naturräumlichen Region Niedersächsisches Bergland. Bad Salzdetfurth grenzt nördlich an die fruchtbaren Äcker der Hildesheimer Börde. Südöstlich von Bad Salzdetfurth findet man den Harz. Bad Salzdetfurth grenzt an diese Städte und Gemeinden: Schellerten, Bockenem, Sibbesse, Diekholzen, Holle und Lamspringe.

In der alten Kernstadt liegen viele, teilweise schon im 17. Jahrhundert gebaute, Fachwerkhäuser. Das älteste Haus im Stadtkern ist die nach dem Brand von 1605 wieder errichtete und von den späteren Stadtbränden verschont gebliebene Steinbergsche Mühle. Im Jahr 2011 waren beinahe 3.320 Menschen am Arbeitsort Bad Salzdetfurth beschäftigt. Von diesen waren annähernd 50 % an Produktionsstätten, 34 Prozent im Dienstleistungsbereich und annähernd fünfzehn Prozent in den Branchen Gastgewerbe, Verkehr, Handel und Lagerei tätig.

Bauhilfe vom VPB-Regionalbüro Hildesheim in Bad Salzdetfurth und Holle

Holle ist eine Ortschaft im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen. Als Gemeinde der Schlösser und Burgen hat Holle viele historische Bauwerke zu bieten. Darunter findet man das Barockschloss Söder, das Schloss Derneburg, die Burg Wohldenberg und das Renaissanceschloss zu Henneckenrode. Die Gemeinde Holle setzt sich zusammen aus den Gemeindeteilen Derneburg, Hackenstedt, Astenbeck, Grasdorf, Heersum, Henneckenrode, Sottrum, Wohldenberg, Luttrum, Söder, Holle und Sillium. Die größte Ortschaft davon ist Holle vor Grasdorf, Sottrum und Heersum.

Heute findet man vor Ort auf einer Gesamtfläche von circa 61,15 Quadratkilometer annähernd 6.936 Bewohner. Dies sorgt für eine Einwohnerdichte von ziemlich genau 112 Menschen je km². Holle findet man über 20 Kilometer von Hildesheim entfernt günstig an den Autobahnen 39 und 7 gelegen. Die Bundesstraßen 6, 243 und die 444 erstrecken sich durch die Gemeinde.

Die Fachleute vom Verband Privater Bauherren in Bad Salzdetfurth und Holle

Das VPB-Regionalbüro Hildesheim ist im Namen des Verband Privater Bauherren für seine Mitglieder in der Region Bad Salzdetfurth und Holle eine Adresse für Unterstützung und Begleitung bei allen privaten Bauprojekten. Zu unserem Einzugsgebiet rechnen wir mit unserer Adresse in Giesen auch die Nachbarorte wie zum Beispiel Sarstedt, Gronau, Barnten, Nordstemmen, Schellerten, Elze, Hohenhameln, Söhlde, Bad Salzdetfurth, Algermissen, Ahrbergen oder Holle.

Als Baugutachter und Experten in Bereich Bauen stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Verfügung. Die vielschichtigen Erfahrungen als Bauingenieur bzw. Architekt im Bereich Wohnimmobilien sowie die vielfachen Fortbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Lösungen für praktische alle Fragen rund um das Thema Bauen, Kaufen oder Haussanierung zu finden. In Summe sind Sie in Regionalbüro Hildesheim bestens aufgehoben, wenn es bei Ihnen aktuell um Bereiche wie beispielsweise diese hier geht: Errichtung eines Einzel- oder Doppelhauses, Kauf eines EFH oder einer Wohnung zur Selbstnutzung, Nachhaltiges Bauen, aber auch Feststellung von Mängeln bei der Bauausführung.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baugutachten Radon Sarstedt,Bausachverständiger Nasse Wand Elze Gronau,Baugutachter Eigentumswohnung ETW Elze Gronau,Bauexperte Sarstedt,Neubau Vertragsprüfung Sarstedt,Sachverständiger Mehrfamilienhaus Nordstemmen,Baumängelgutachten Harsum Borsum,Bausachverständiger Blower-Door-Test Sarstedt,Sachverständiger Doppelhaus Sarstedt,Baubegleitende Qualitätskontrolle Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Blower-Door-Test Elze Gronau,Bausachverständiger Kellerabdichtung Sarstedt,Bauinspektion Elze Gronau,Baubegleitung Brandschutz Sarstedt,Baubegleitung Neubau Bad Salzdetfurth,Baubegleitung Elze Gronau,Baugutachter Kellerabdichtung Elze Gronau,Bausachverständiger Doppelhaus Sarstedt,Bausachverständiger Radon Sarstedt,Brandschutz Baugutachter Sarstedt,Bausachverständiger Nasser Keller Nordstemmen,Baumängelgutachten Elze Gronau,Baufachmann Vertragsprüfung Sarstedt,Bauexperte Hildesheim,Gutachter Baubeschreibung Nordstemmen,Gutachter Mehrfamilienhaus Nordstemmen,Schimmelsanierung Bausachverständiger Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Einfamilienhaus Bad Salzdetfurth,Baugemeinschaften Harsum Borsum,Gutachter Schimmelpilz Harsum Borsum,Brandschutz Bausachverständiger Bad Salzdetfurth,Bauabnahme Harsum Borsum


Informationen und Tipps für Bauherren:

Bauholz:
Wer ein Holzhaus baut, der muss auf den konstruktiven Bautenschutz achten und die richtigen Hölzer wählen. Die gängigen, resistente Bauhölzer sind in fünf Klassen eingeteilt: Besonders resistent gegen Schädlingsbefall sind Robinien, sie gehören zur Resistenzklasse 1, in Klasse 2 folgen Eiche und Redcedar, in Klasse 3 Lärche und Douglasie, einen Mittelplatz zwischen den Klassen 3 und 4 belegt die heimische Kiefer, auf Platz 4 folgen Fichte und Tanne, und den Platz 5 belegen die vergleichsweise wenig resistenten Laubbäume Buche, Ahorn und Birke.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.