Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Gutachter Einfamilienhaus in Harsum und Borsum

Gutachter Einfamilienhaus ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Immobilienbesitzer oder Wohnungskäufer bei allen Problemen rund um die Themen Häuserneubau, Immobiliensanierung, Wohnungskauf, Bauschadenfeststellung und Gutachter Einfamilienhaus in Harsum und Borsum. Außerdem sind wir Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Schadstoffe, barrierearmes Bauen und Energieberatung. Rufen Sie uns am Besten sofort an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein anerkannter Gutachter mit Spezialgebiet Bauen schont Nerven und Geldbeutel

Ein Gutachter ist laut Wikipedia eine natürliche Person mit einer großen Sachkunde und einer anerkannten fachlichen Expertise auf einem bestimmten Fachgebiet. Ein Gutachter hat die Pflicht, innerhalb seines Fachgebietes Feststellungen zu treffen und diese in einem zweiten Schritt Dritten zu vermitteln.

Hat ein Gericht oder eine Behörde ein nicht ausreichendes Sach- oder Fachwissen zu einem speziellen Wissensbereich, kann man die Aufgabe an einen Gutachter zur Bearbeitung im Zuge eines Auftrags übertragen. Bedingung für die Arbeit als Gutachter ist außerordentliches Fachwissen, man redet dabei gerne von der "besonderen Sachkunde". In aller Regel wird diese Sachkenntnis erzielt durch ein für das Thema geeignetes Studium an einer Hochschule mit Diplom, aber auch durch eine mehrjährige Berufserfahrung bzw. geeignete Fortbildung auf dem entsprechenden Sachgebiet.

Aber auch Privatpersonen kommen für die Engagierung von einem Gutachter in Frage. Gerade wer eine alte Liegenschaft erstehen möchte, darf sich niemals nur auf den Außenzustand des Eigenheimes verlassen. Selbst zwei Besuche reichen da kaum mehr aus, um die Beschaffenheit der Altimmobilie tatsächlich abschätzen zu können. Als Baulaie ist das Risiko viel zu hoch, selbst ganz oft große Ausführungsmängel zu ignorieren. Deswegen empfiehlt der VPB vor der Bestätigung des Vertrages die alte Immobilie durch einen unparteiischen Gutachter untersuchen zu lassen. Allein ein Gutachter aus dem Bereich Bauen und Architektur kann nach gewissenhafter Prüfung abwägen, ob ein Eigenheim seinen Kaufpreis tatsächlich wert ist oder nicht.

Ihre VPB-Gutachter sind Ihr Ansprechpartner bei allen Fragen des Bauens

Etliche Immobilienerwerber erwarten teure Preise bei einem Gutachter mit Spezialgebiet Bauen. Dabei ist diese Angst wirklich unbegründet. Wer ein Baugutachten bei einem Bauberater des VPB in Auftrag gibt, muss für die sachverständige Begutachtung seines Domizils im Durchschnitt mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 EUR rechnen. Dies ist aber hervorragend genutztes Geld, wenn demnach überteuerte Falscheinkäufe umgangen werden können.

Verzichtet der Häuslekäufer auf ein aussagekräftiges Baugutachten seiner Immobilie, muss er meist stets mit versteckten Mängeln und oft großen Nachfolgekosten für die dringende Wiederherstellung rechnen. Die Praxis zeigt, dass allerorts immer irgendetwas im Argen liegt, was dem Amateur entgeht, ein Gutachter aber als Knackpunkt für mögliche Baumängel zu deuten weiß. Seien es Putzverfärbungen, schlechte Düfte, baufällige Heizungsanlagen, Feuchtigkeit am Fenster, Zimmerecken mit faltigen Tapeten oder wo der Anstrich blättert, Zugerscheinungen oder seltsames Holzmehl unter den im Dachstuhl. Hinter solchen Details können sich ernste Unvollständigkeiten tarnen, wie beispielsweise faule Außenabdichtungen, kaputte Zuleitungen, Hausschwamm und Schädlinge oder durchnässte Isolierungen.

Hier muss in solchen Fällen sich nicht immerzu ein hinterlistiges Betragen verstecken. Besonders viele Immobilienverkäufer sind diese Mankos selber nicht bekannt. Nur die Einbeziehung von einem Gutachter kann den Käufern vor den Folgen versteckter Probleme schützen. Damit außerdem Sie keine bitteren Überrumpelungen erleben, vertrauen auch Sie der Sachkenntnis unserer Gutachter.


Der Neubau von einem Einfamilienhaus kann ohne Bauexperten den Bauhheren im Regen stehen lassen

Im Zeitverlauf betrachtet, ist die Verwendung von Gebäuden des Bautyps Einfamilienhaus noch relativ jung. Früher wohnten die allermeisten Menschen in ländlichen Zusammenhängen. Das Leben in einer Stadt größeren Stadt gehörte eher zu den Ausnahmen. Den Platz vom Einfamilienhaus nahm früher für gewöhnlich das Bauernhaus ein. In ihm wohnten gleich verschiedene Altersgruppen einer Familie zusammen unter einem Dach. Die Umstände änderten sich mit Ausbruch der Industriellen Revolution. Anstelle ländlich geprägter Arbeiten trat zunehmend die Arbeit in den Fabrikhallen und Manufakturen. Der soziale Wandel änderte gleichwohl die Wohnbedingungen: Das Einfamilienhaus übernahm fortan immer stärker die Rolle des bekannten Bauernhauses. Als Vorläufer vom Einfamilienhaus gelten einerseits die Villen aus der Zeit der Renaissance, aber auch der bürgerliche Hausbau im 19. Jahrhundert.

Dieser Tage ist das Einfamilienhaus eine der beliebtesten und häufigsten Wohnarten. Zu Zeiten des Wirtschaftswunders in den 1950er Jahren genoß das Einfamilienhaus seine erste Glanzzeit. Um der Bedrängnis der städtischen Wohnvierteln zu entkommen, entwickelte sich das Einfamilienhaus mehr und mehr zur bevorzugten Wohnart von sehr vielen Menschen. Dies gilt bis zum heutigen Tag.

Das Einfamilienhaus hat die spezielle Eigenschaft, dass sich grundsätzlich alle individuellen Vorlieben der Bauherren in die Tat umsetzen lassen. Architekten planen und entwickeln für ihre Auftraggeber das Einfamilienhaus stets nach persönlich erstellten Entwürfen. Das geht heutzutage aber schnell ins Geld.

Ob Einfamilienhaus, Villa oder Mehrfamilienhaus: Immer öfter werden Neubauten darum bei einem Schlüsselfertiganbieter bestellt. Dieser bietet Standardlösungen zu billigeren Konditionen an. Allerdings können hier versteckte Probleme lauern. Sie planen den Neubau von einem Einfamilienhaus? Das ist es gut, dass Sie unsere Internsetseiten gefunden haben; es ist uns eine Freude, mit Ihnen in ein unverbindliches Gespräch zu kommen. Sehr gerne erläutern wir Ihnen die Vorzüge einer Baubetreuung für den gewünschten Bau Ihres Einfamilienhauses durch einen professionellen Gutachter vom VPB.

Der Neubau von einem Einfamilienhaus vollzieht sich mit einem Gutachter an einer Seite ohne Stress

Nicht wenige Menschen ziehen das Einfamilienhaus der Wohnung vor. Zumeist findet man Siedlungen mit Einfamilienhäusern in den meist ruhigeren Randlagen von größeren Ortschaften. Wer dem lauten Treiben der Stadt entgehen möchte, den führt das meist in die mehr überschaubaren Wohngebiete am Ortsrand. In den meisten Fällen ist ebenso das Bestreben nach einem eigenen Garten von Bedeutung für den Bau eines Einfamilienhauses.

Der Bau von einem Einfamilienhaus kann sowohl ein-, als auch vielgeschossig durchgeführt werden. Unsere kompetenten Sachverständigen freuen sich darauf, Ihre Vorstellungen vom Einfamilienhaus ohne Probleme zu realisieren. Zahlreiche Städte bemühen sich geradezu entschlossen um private Bauherren. Fast immer existieren regionale Bauförderprogramme, die den Neubau vom Einfamilienhaus attraktiv unterstützen. Dessen ungeachtet bedeutet ein Einfamilienhaus eine Herausforderung für die Infrastruktur der Gemeinde: Jedes Gebäude braucht zum Beispiel einen eigenen Anschluss an das lokale Strom-, Telekommunikations- und Wassernetz. Es ist aus diesem Grund von Vorteil unsere Baugutachter möglichst rechtzeitig in die Planung mit einzubeziehen. Spätestens bei der Vertagsprüfung sollte Sie unseren Rat involvieren.

Das Einfamilienhaus dient in aller Regel einer kleinen Gruppe von Personen als Heim. Die Familienverhältnisse dieser Leute untereinander sind hierbei selbstverständlich nicht wichtig, denn das Wort "Einfamilienhaus" bezieht sich in erster Linie auf den zur Verfügung stehenden Wohnraum eines Gebäudes. Dahingehend mag ein Einfamilienhaus genauso für freie Wohngruppen eine geeignete Form des Zusammenlebens sein. Ebenfalls zu den Eigentumsverhältnissen gibt das Wort "Einfamilienhaus" keine genaue Informationen. Das Einfamilienhaus kann also auch als Finanzanlage gesehen werden oder der Vermietung dienen. Auch hier kann es von Vorteil sein, einen Bauherrenberater vom VPB aufzusuchen.


Bauhilfe in Harsum und Borsum

Ihre Bauexperten in Harsum und Borsum

Harsum ist ein Ort nördlich der Stadt Hildesheim. Die Gemeinde hat den größten Anteil am ergiebigen Schwarzerde-Ackerboden der Hildesheimer Börde und wird durch landwirtschaftliche Betriebe geprägt. Kleinere Wälder wie Hollenmeerholz, Subeeksholz, Aseler Wald und Borsumer Wald prägen genauso das Landschaftsbild. Durch den Hauptort Harsum verläuft das Flüsschen Unsinnbach. Im Norden strömt der Bruchgraben von Osten nach Westen, wo er die Ortschaft verlässt, liegt das die Gemeindefläche knapp 65 m ü. NHN. Im Zentrum des Ortes zwischen den Gemeindeteilen Hüddesum und Borsum erhebt sich das Gelände bis gut und gerne 107 m ü. NHN. Harsum liegt am Stichkanal Hildesheim und an der Autobahn A7 im Bereich der Hildesheimer Börde.

In den ältesten noch archivierten Niederschriften wurde der mittelalterliche Ort 1224 als "Hardessem" festgehalten.Im Fürstentum Hildesheim war Harsum zu dieser Zeit eines der umfangreichsten Dörfer. Zurzeit wohnen in der Stadt Poing auf einer Gesamtfläche von rd. 50 Quadratkilometer nicht weniger als 11.428 Bewohner. Das ergibt eine Bevölkerungsdichte von etwa 228 Bewohner je Quadratkilometer.

Die Gemeinde Harsum besteht aus neun amtlich benannte Ortsteile. Dies sind neben Harsum als Kern die folgende Ortsteile: Adlum, Hönnersum, Borsum, Asel, Klein Förste, Hüddessum, Machtsum und Rautenberg. Benachbarte Städte sind zum Beispiel Hildesheim, Giesen, Hohenhameln, Algermissen, Sarstedt und Schellerten.

Wichtigster Jobanbieter ist die Transnorm System, die hier die Firmenzentrale ihrer Firmengruppe sowie ihren umfangreichsten Entwicklungs- und Produktionsstandort hält. Ein weiterer besonderer Jobanbieter ist die Jensen GmbH, welche ihre Herstellung im Jahre 2002 von Hildesheim nach Harsum verlegte. Weitere umsatzstarke Betriebe sind die LUCHS Medizin OHG, der Pharmagroßhandel Alliance Healthcare Deutschland, die Laschinger Seafood, TomTom (digitale Kartografie), die LUCHS Medizin Verwaltungs GmbH und der Spezialchemikalien-Produzent Stockmeier. das wichtigste Unternehmen in Harsum war ziemlich lange die inzwischen nicht länger aktive Zuckerfabrik der Nordzucker AG.

Als Baugutachter und Spezialisten stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz in Borsum und Harsum zur Verfügung. Die vielfältigen Erfahrungen als Bauingenieur bzw. Architekt speziell für Wohnhäusern sowie die vielfältigen Fortbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Lösungen für häufig gestellte Fragen rund um das Thema Neubau, Kaufen oder Gebäudesanierung zu finden. Zusammengefasst sind Sie in unserem Regionalbüro gut aufgehoben, wenn es bei Ihnen aktuell um Themen wie zum Beispiel die hier genannten geht: Bau eine Hauses bzw. einer Wohnung, Anschaffung eines Einfamilienhauses bzw. jeder anderen Art von Immobilie oder einer Eigentumswohnung, ökologisch vertretbares Baues, aber auch Bewertung von Mängeln bei der Bauausführung.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baugutachter Schimmelpilz Harsum Borsum,Sachverständiger Kellerabdichtung Hildesheim,Bausachverständige Elze Gronau,Baugutachter Reihenhaus Hildesheim,Sachverständiger Mehrfamilienhaus Elze Gronau,Gutachter Doppelhaushälfte Harsum Borsum,Gutachter Kellersanierung Bad Salzdetfurth,Bauabnahme Einfamilienhaus Sarstedt,Bausachverständiger Kellersanierung Hildesheim,Baufachleute Sarstedt,Gutachter Mehrfamilienhaus Elze Gronau,Sachverständiger Baubeschreibung Bad Salzdetfurth,Thermografie Baugutachten Hildesheim,Baugutachter Mehrfamilienhaus Harsum Borsum,Sachverständiger Baubeschreibung Nordstemmen,Schimmelsanierung Sachverständiger Hildesheim,Bausachverständiger Baubeschreibung Sarstedt,Baukontrolle Brandschutz Sarstedt,Gutachter Neubaubegleitung Bad Salzdetfurth,Bauabnahme Einfamilienhaus Nordstemmen,Baugutachter Kellersanierung Hildesheim,Gutachter Nasser Keller Bad Salzdetfurth,Bauabnahme Neubau Harsum Borsum,Energieberatung Elze Gronau,Schimmelsanierung Baugutachter Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Doppelhaus Hildesheim,Schimmelschaden Baugutachter Sarstedt,Baufachmann Harsum Borsum,Gutachter Baubeschreibung Harsum Borsum,Sachverständiger Nasse Wand Sarstedt,Bausachverständiger Schimmelpilze Harsum Borsum,Schimmelsanierung Baugutachter Sarstedt


Informationen und Tipps für Bauherren:

Biologische Schadfaktoren:
Ein Haus "lebt", im wahrsten Sinne des Wortes. Die meisten Hausbesitzer teilen sich ihr Heim mit unliebsamen und lästigen Mitbewohnern wie Schimmelpilzen, Bakterien, Hefepilzen, Schädlingen und Milben. Fachleute bezeichnen sie als so genannte biologische Schadfaktoren. Im Laufe der Jahrtausende hat sich der Mensch zwar an die Störenfriede gewöhnt, lästig und mitunter auch gesundheitsschädlich sind sie dennoch.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.