Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Blower-Door-Test Baugutachten in Harsum und Borsum

Blower-Door-Test Baugutachten ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Blower-Door-Test Baugutachten in Harsum und Borsum. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein Blower-Door-Test gibt Klarheit

Mit dem Differenzdruck-Messverfahren (auch: Blower-Door-Test) wird Luftdichte eines Bauwerks ermittelt. Das Messverfahren dient dazu, Leckagen in der Außenhülle eines Gebäudes zu finden und die Wechselrate der Luft zu benennen. Durch die Druckdifferenzen wird eine konstante Windlast auf das zu begutachtende Gebäude skizziert. Der Sinn und Zweck aller Bauvorhaben muss es sein, eine idealtypische Wohnatmosphäre zu erzielen und die dafür eingesetzte Energie möglichst gering zu halten.

Aus diesem Grunde ist es geboten, eine weitgehend luftdichte Außenhülle an jedem Haus zu erreichen. In der bundesdeutschen DIN 4108, Teil 7 beispielsweise wird der "Einbau einer luftundurchlässigen Schicht über die gesamte Fläche" eingefordert. Gesetzt ist das Differenzdruckverfahren in der ISO 9972:1996 und der sich darauf beziehenden EN 13829 Wärmetechnisches Verhalten von Häusern - Bestimmung der Luftdurchlässigkeit von Gebäuden. Differenzdruckverfahren, dt. Übernahme DIN EN 13829:2009-11.

Blower-Door-Test durch einen erfahrnen Baufachmann

Durch einen Ventilator mit kalibrierter Messblende für den gewonnenen Volumenstrom wird Luft in das zu beurteilende Haus gedrückt oder ausgelassen. Der drehzahlgeeigte Ventilator wird dahingehend fixiert, dass zum Druck der unmittelbaren Umgebung eine Druckdifferenz von 50 Pa (Pascal) gewährleistet ist. Druckdifferenzen entstehen auch natürlich, wenn beispielsweise Wind weht. Bei einer Windstärke 5 ist diese Druckdifferenz gleichwohl zirka 50 Pa. Der Ventilator wird unter Zuhilfenahme eines verstellbaren Metallrahmens, der von einer luftundurchlässigen Plane umgeben ist, in eine Tür- oder Fensteröffnung eingesetzt. Hierbei haftet der Rahmen über Gummidichtungen im Fenster- oder Türrahmen fest. Durch die Messung in einer Tür kam der Name Blower-Door-Test (deutsch: Gebläse-Tür-Messung) zustande.

Das Fenster oder die Tür, worin das Messwerkzeug eingesetzt wird, kann dann selbstredend nicht mit vermessen werden. Da es bisweilen ausnehmend wichtig ist, auch die meist großflächigen Haustüren mit zu messen, kann für den Verbau des Blower Door- Gerätes auch z.B. eine Balkontür benutzt werden. Messinstrumente bestimmen die Druckdifferenzen, die das Gebläse erzeugt und die Luftmengen, welche der Ventilator umschlägt. Die Drehzahl des Ventilators wird dergestalt eingestellt, dass sich ein bestimmter Druck zwischen Innen- und Außenraum aufbaut. Hierbei muss er bei der Vermessung des Unterdrucks soviel Luft nach draußen bringen, wie durch die bestehenden Leckstellen in das Haus eindringt. Der ermittelte Luftstrom wird durch das Volumen des Gebäudes geteilt. Den Wert, die Luftwechselrate n50, kann man anschließend mit anderen Häusern und Nennwerten vergleichen. Das Blower Door Verfahren bietet die Möglichkeit:
  • Stärke und Lage der Undichtigkeiten zu bestimmen (qualitativ)
  • Luftstrom (V50 in m³/h) durch die Summe aller Leckagen bei einem Prüfdruck von 50 Pa (quantitativ) zu ermitteln
  • Stündliche Luftwechselrate (V50 / V Raum = n50) bei 50 Pa zu messen
Für eine Blower Door Untersuchung an einem Einzelhaus vor Ort muss ein Zeitbedarf von etwa 3 Stunden veranschlagt werden. Nach Abschluss des Messverfahren sowie der eingehaltenen Luftwechselrate erhält der Hausherr ein Zertifikat über die Qualität der vermessenen Gebäudehülle. Blower Door ist Qualitätssicherung am Bau.


Ein gutes Baugutachten verbessert die Qualität Ihres Neubaus!

Baugutachten können sowohl zu rechtlichen als auch zu tatsächlichen Fragen angefertigt werden. Das Baugutachten ist die sachlich qualifizierte Darstellung von Ratschlägen sowie die Ableitung von Folgerungen für die tatsächliche Würdigung eines Geschehens oder Stadiums durch qualifizierte Baugutachter. Der Fachbegriff "Baugutachten" ist keine geschützte Benennung und hat aus diesem Grund auch keine explizit herausgestellte prozessrechtliche Relevanz.

Baugutachten durch einen versierten Bauexperten

Ein Baugutachten {beinhaltet|e+nthält} eine grundsätzlich auf Vertrauen basierende, weil überparteiische Beurteilung eines Tatbestandes im Hinblick auf eine Frage oder ein klar umrissenes Ziel. Wenn ein von amtswegen berufener Sachverständiger eine Begutachtung abgibt, spricht man von einem Gerichtsgutachten. Liegt allerdings eine der Parteien eine fachlich versierte Stellungnahme vor, wird häufig von einem Privatgutachten gesprochen. Unabhängig von der Betitelung handelt es sich dabei prozessrechtlich ohne Ausnahme um einen Parteivortrag. Deswegen sind hierfür auch andere Bezeichnungen wie zum Beispiel "Baubericht", "Baubegutachtung" oder "Bauauswertung" gebräuchlich.

Ein Baugutachten könnte ebenso in der Art eines Wertgutachtens eingereicht werden. In diesem Fall informiert dieses Gutachten beispielsweise über den Wert eines Hauses. Die meisten Hausbesitzer, die ihre Häuser verkaufen wollen, haben nur etwaige Vorstellungen vom tatsächlichen Wert ihrer Immobilie. Deshalb lassen sich beständig mehr Immobilienbesitzer ein Wertgutachten von einem unparteiischen Bausachverständigen erstellen. Das Gutachten gestattet ihnen, Zustand und Wert der eigenen Gebäude richtig einzuschätzen.

Die unbefangene Beurteilung ist Bedingung für den erfolgreichen Verkauf eines Gebäudes oder einer Wohnung. Das zeigt langjährige Erfahrung. Übertriebene Vorstellungen hingegen sind nachteilig: Wer den Wert seines Gebäudes überteuert ansetzt, der bleibt in der Regel erstmal darauf sitzen. Und ist die Immobilie länger im Verkauf, spricht sich das in der Umgebung unter potentiellen Käufern herum. Viele Interessenten vermuten dahingehend, mit dem Gebäude sei etwas nicht okay. Die Konsequenz: Der Verkäufer muss den Preis drastisch senken, oft gar erheblich unter dem ursprünglichen Preis, nur um wieder Interessenten anzusprechen.


Lebensmittelpunkt in der Region Harsum und Borsum

Fachkundige Hilfe für Haus- und Wohnungseigentümer in Borsum und Harsum

Harsum ist ein Ort im Norden der Stadt Hildesheim. Der Ort hat den größten Anteil am geschätzten Schwarzerde-Ackerboden der Hildesheimer Börde und wird durch landwirtschaftliche Betriebe dominiert. Kleinere Wälder wie Subeeksholz, Borsumer Wald, Hollenmeerholz und Aseler Wald bestimmen auf gleiche Weise das landschaftliche Bild. Durch den Ort Harsum verläuft der Fluss Unsinnbach. Im Norden befindet sich der Bruchgraben von Osten nach Westen, wo er den Ort verlässt, liegt das Gelände rd. 65 m ü. NHN. Im mittleren Bereich des Gemeindegebietes zwischen den Gemeindeteilen Borsum und Hüddesum klettert das Gelände bis in etwa 107 Meter über dem Meeresspiegel. Harsum findet man am Stichkanal Hildesheim und an der A 7 in der Hildesheimer Börde.

In den ersten noch archivierten Belegen wurde der mittelalterliche Ort 1224 als "Hardessem" erfasst.Im Fürstentum Hildesheim war Harsum zu dieser Zeit eines der bedeutendsten Dörfer. Gerade findet man in Poing auf einer Fläche von um und bei 50 Quadratkilometer gut und gerne 11.430 Bewohner. Dies entspricht einer Einwohnerdichte von ziemlich genau 229 dort lebende Leute pro qkm.

Die Gemeinde Harsum verfügt über neun amtlich benannte Gemeindeteile. Dies sind neben Harsum als zentraler Ort die folgende Ortsteile: Adlum, Asel, Borsum, Hönnersum, Machtsum, Rautenberg, Hüddessum und Klein Förste. Nachbarorte sind zum Beispiel Schellerten, Hildesheim, Algermissen, Hohenhameln, Sarstedt und Giesen.

Stärkster Arbeitgeber ist die Transnorm System, welche am Ort die Hauptfiliale ihrer Firmengruppe sowie den wichtigsten Entwicklungs- und Produktionsstandort hat. Ein zusätzlicher großer Arbeitgeber ist die Jensen GmbH, die ihre Fertigungsstätte im Jahre 2002 von Hildesheim nach Harsum änderte. Andere nennenswerte Unternehmungen sind die LUCHS Medizin Verwaltungs GmbH, der Großhandel Alliance Healthcare Deutschland, die LUCHS Medizin OHG, die Laschinger Seafood, TomTom (digitale Kartografie) und der Chemikalien-Hersteller Stockmeier. Größtes Unternehmen in Harsum war ziemlich lange die in der Zwschenzeit nicht länger angesiedelte Zuckerfabrik der Nordzucker AG.

Als Baugutachter und Bauexperten stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz in Borsum und Harsum zur Verfügung. Die langen Erfahrungen als Bauingenieur bzw. Architekt speziell für Wohnimmobilien sowie die häufigen Fortbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Antworten auf praktische alle Fragen rund ums Thema Neubau, Hauskauf oder Gebäudesanierung zu finden. Zusammengefasst sind Sie bei uns richtig, wenn es für Sie um Bereiche wie zum Beispiel die nachfolgenden geht: Neubau eines eigenen Hauses bzw. einer Wohnung innerhalb eines MFH, Anschaffung eines Hauses bzw. Grundstücks oder einer Wohnung zur Selbstnutzung, ökologisch vertretbares Baues, aber auch Ermittlung von Pfusch am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Gutachter Schimmelpilz Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Nasse Wand Elze Gronau,Bauabnahme Mehrfamilienhaus Hildesheim,Bauinspektion Sarstedt,Bausachverständiger Kellersanierung Hildesheim,Baugutachter Schimmelpilz Hildesheim,Brandschutz Bausachverständiger Hildesheim,Brandschutz Baugutachter Elze Gronau,Baugutachten Schimmelschaden Bad Salzdetfurth,Bauvertrag Hildesheim,Sachverständiger Schimmelpilze Elze Gronau,Baugutachter Kellersanierung Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Kellerabdichtung Hildesheim,Schimmelsanierung Sachverständiger Elze Gronau,Baugutachter Nasse Wand Hildesheim,Baubetreuung Harsum Borsum,Brandschutz Sachverständiger Hildesheim,Schimmelsanierung Baugutachter Elze Gronau,Bauabnahme Eigentumswohnung ETW Bad Salzdetfurth,Neubau Vertragsprüfung Hildesheim,Bausachverständiger Neubaubegleitung Nordstemmen,Bausachverständiger Reihenhaus Sarstedt,Baugutachter Doppelhaushälfte Harsum Borsum,Gutachter Sarstedt,Sachverständiger Baubeschreibung Hildesheim,Sachverständiger Nasse Wand Hildesheim,Baustellenprotokoll Elze Gronau,Bauinspektion Harsum Borsum,Baugruppen Hildesheim,Neubau Vertragsprüfung Elze Gronau,Bausachverständiger Mehrfamilienhaus Nordstemmen,Sachverständiger Nasser Keller Harsum Borsum


Informationen und Tipps für Bauherren:

Dämmstoffe:
Dämmstoffe spielen eine wichtige Rolle beim Hausbau. Sie schützen Häuser im Winter gegen Kälte und im Sommer gegen Hitze. Gesundheitlich unbedenklich sind im Prinzip alle Dämmstoffe aus natürlichen Fasern, wie etwa Hanf, Flachs, Holz, Kork, Schafwolle, Roggen, Schilf oder Zellulose. Schwierigkeit bei der Auswahl des geeigneten Baustoffes: Nicht alle Naturdämmstoffe entsprechen den brandschutztechnischen Vorschriften. Sie werden aus diesem Grund häufig nachgerüstet - zum Teil mit unproblematischen, zum Teil aber auch mit gesundheitlich bedenklichen Stoffen. Es ist darum wichtig, schon bei der Planung des Hauses über zusätzlichen konstruktiven Brandschutz nachzudenken, damit die Natur belassenen Dämmstoffe auch im privaten Wohnhaus eingebaut werden können. Der Bausachverständige hilft dabei weiter.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.