Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Bausachverständiger Reihenhaus in Elze und Gronau

Bausachverständiger Reihenhaus ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Immobilienbesitzer oder Wohnungskäufer bei allen Problemen rund um die Themen Häuserneubau, Immobiliensanierung, Wohnungskauf, Bauschadenfeststellung und Bausachverständiger Reihenhaus in Elze und Gronau. Außerdem sind wir Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Schadstoffe, barrierearmes Bauen und Energieberatung. Rufen Sie uns am Besten sofort an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein guter Bausachverständiger ist regelmäßig der wichtigste Erfolgsfaktor für einen Neubau

Was ein Häuslebauer braucht, ist ein produktneutraler Bausachverständiger. Der Bau eines Hauses ist ein hartes Business, in dem mit festen Bandagen um bereits kleine Gewinnspannen gefightet wird. Ein Bausachverständiger vom VPB hat langjährige Erfahrung und kann dem Bauherren dadurch essentiell unterstützen. Das ist zudem auch wirklich hilfreich, denn auf der Strecke bleiben in diesem Metier in der Regel die privaten Bauherren. Sie sind Laien und haben keine Ahnung von der Bauwirtschaft. Daher fallen sie fast vollzählig auf die lockenden Hauskaufbroschüren von Schlüsselfertiganbietern herein, die sich später als unbegründete Beteuerungen zeigen. "Festpreise", "versprochene Fertigstellungstermine" und auch das "Super-Energiesparhaus" sind reine Augenwischerei, bis sie nicht im Hausbauvertrag präzise fixiert wurden.

Ihre Ein Bausachverständiger des VPB steht Ihnen zur Seite wenn es um Fragen des Bauens geht

Um im baulichen Vertragsdschungel überleben zu können, suchen weitsichtige Häuslebauer unparteiische Bauberater, professionelle Bausachverständige, die sich in allen Bereichen des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vorheucheln lassen. Woran identifiziert der Bauherr "seinen" Bauexperten? Ein seriöser Bausachverständiger ist ein ausgebildeter Bauspezialist, der grundsätzlich firmen- und produktfern raten kann und sicher keiner anderen Interessentengruppe verbunden ist. Ein anerkannter Bausachverständiger bewältigt ständig Weiterbildungsveranstaltungen und zieht für gewöhnlich bei vertrackten Umständen zusätzliche unabhängige Bausachverständige aus zusätzlichen Fachgebieten hinzu. Beim persönlich helfenden Bausachverständigen ist die Betreuung der Bauherren in den meisten Fällen "Chefsache" und kommt aus nur einer Hand. Der Bauherr wird nie eigenmächtig von einem zum anderen Bausachverständigen weitergereicht. Gleichfalls seine Daten wird ein seriöser Bausachverständige rücksichtsvoll verwalten, nicht in Datenbanken abspeichern oder gar an Baufirmen, Finanzdienstleister oder Makler weiterleiten. Beim Wohnungsbau geht es um viel Geld: Der fachmännische Bausachverständige hilft seinem Bauherrn hierbei in angemessener Zeit und zum fixierten Preis ein perfektes Eigenheim seiner Wahl zu erhalten. Grundsätzlich sollte jeder Bauherr, der einen Bausachverständigen beauftragt, rigoros auf individuelle Unterstützung beharren.


Das Reihenhaus: eine wirtschaftlich sinnvolle Entscheidung

In Deutschland ist das Reihenhaus schon seit Jahrzehnten sehr beliebt. Viertel mit Reihenhäusern befinden sich in zahlreichen Orten. Für nicht wenige Bauwillige ist ein Reihenhaus eine besonders gute Gelegenheit, den Traum vom eigenen Haus auf finanziell günstige Art zu erfüllen. Ein Reihenhaus gilt als günstig, platzsparend, praktisch, spart Ressourcen, hat einen eigenen Garten und ist dennoch im Grunde wie ein richtiges Einfamilienhaus einzustufen. Zahlreiche gute Argumente, sich für ein Reihenhaus zu entscheiden. Das Reihenhaus ist damit eine echte Alternative zur Eigentumswohnung.

Den Terminus Reihenhaus verwendet ein Architekt für ein Wohnhaus, das in der Regel von einer Wohngemeinschaft bewohnt wird und mit zwei weiteren oder mehr optisch gleich gestalteten Häusern eine zusammenhängende Gebäudelinie bildet. Diese Häuser können dabei treppenförmig versetzt zueinander oder auf einer Linie errichtet sein. Ein Mittelreihenhaus wird links und rechts von einem weiteren Reihenhaus begrenzt und liegt mit seinen seitlichen Außenwänden jeweils auf der Grundstücksgrenze. Beim End-Reihenhaus ist der Grundboden einseitig größer und dadurch die Gartenfläche größer, was ein End-Reihenhaus für nicht wenige Interessenten reizvoller macht. Desweiteren ermöglicht das einen seitlichen Kellereingang zu ermöglichen, sofern es ein Kellergeschoss gibt. Ein Reihenhaus in mittlerer Lage hat nicht selten keine Kellertreppe von außen weil eine solche die Ausmaße für die Terrasse verkleinern würde.

Die baulichen Charaktereigenschaften haben allerdings den Effekt, dass an den verbundenen Gebäudeseiten keine Fenster eingesetzt werden können, die Hausbewohner entsprechend möglicherweise mit einem verringerten Lichteinfall klar kommen müssen, weil jeder Raum in einem Reihenhaus jeweils nur an einer Seite ein Fenster bekommen kann. Ebenso vernimmt man beizeiten die Sorge, dass das Reihenhaus eine stärkere Hellhörigkeit mit sich bringt. Mit der entsprechenden Architektur lassen sich diese offenkundigen Defizite von einem Reihenhaus allerdings ohne Probleme aufheben. Ein unschwer zu erkennendes Merkmal des Gebäudetyps "Reihenhaus" ist, dass es weniger Außenwände gibt. Ein Endreihenhaus hat drei, ein mittleres Reihenhaus lediglich zwei Außenwände. Das reduziert in der kalten Jahreszeit erheblich die Kosten fürs Heizen. Ebenso erwärmen sich die Räume in der heißen Jahreszeit deutlich weniger.

Wer ein Reihenhaus mieten, bauen oder kaufen will, trifft auf eine Vielzahl verschiedenster Offerten. Ein Reihenhaus findet man in diversen Ausstattungen, Größen und Preisklassen, je nach Umfeld oder Lage. Unsere versierten Baugutachter freuen sich darauf, Ihre Vorstellungen von einem Reihenhaus ohne Probleme wahr werden zu lassen. Zahllose Orte werben geradezu nachdrücklich um private Bauherren. In den meisten Fällen existieren regionale Bauförderprogramme, die den Neubau speziell von einem Reihenhaus bestmöglich unterstützen. Reihenhäuser schaffen Platz für Familien bei geringer Bauplatzgröße. Nichtsdestotrotz bedeutet so ein Reihenhaus eine Herausforderung für die Infrastruktur der Gemeinde: Jedes Gebäude benötigt beispielsweise einen separaten Anschluss an das lokale Wasser-, Strom- und Telekommunikationsnetz. Es ist aus diesem Grund ratsam unsere Bausachverständigen möglichst früh in die Planung mit einzubeziehen. Spätestens bei der Prüfung des Bauvertrages sollte Sie unsere Beratung involvieren.


Bauexperten in und um Elze und Gronau (Leine)

Ihre Bauspezialisten in Gronau, Elze und Eime

Elze ist eine Gemeinde im westlichen Bereich des Landkreises Hildesheim, die im Einzugsgebiet der Metropolregion Braunschweig-Hannover Göttingen im südlichen Niedersdachsen sich befindet. Elze ist Mitglied der Region Leinebergland, einem freien Verband mehrerer Gemeinden und Städte im Süden von Niedersachsen. In diesen Tagen leben vor Ort auf einer Gesamtfläche von rund 47 qkm rd. 9.000 Bewohner.

Die Stadt liegt an der Saale, einem Nebenfluss der Leine. Die Kernstadt wird durch bis zu 400 Jahre alte Fachwerkhäuser geprägt. Die Stadt liegt im Westen von Hildesheim am Nordrand des Niedersächsischen Berglandes mit Aussicht auf die Poppenburg, die Norddeutsche Tiefebene, die Klosterkirche Wittenburg und auf das Schloss Marienburg. Schon im 8. Jahrhundert siedelten in Elze Menschen. Zu Zeiten von Karl dem Großen wurde die Ortschaft Aula Caesaris ("Kaiserhof"), kurz Aulica genannt, woraus sich später die Namen Aulze und Elze formten.


Die Stadt Gronau (Leine) liegt im Landkreis Hildesheim im norddeutschen Flächenland Niedersachsen und ist Sitz der Verwaltung der Samtgemeinde Leinebergland. Am 1. November 2016 wurden in die Stadt einige angrenzende Ansiedlungen eingemeindet. Als Folge hat sich die Einwohnerzahl auf rd. 10.910 verdoppelt und die Gesamtfläche auf etwa 90 km² mehr als vervierfacht. Gronau befindet sich südwestlich von Hildesheim zwischen Innerstebergland im Osten und Leinebergland im Westen. Es findet man westlich des Hildesheimer Walds und im Norden der Sieben Berge. Die Stadt wird von der Leine durchzogen.

Zur Stadt Gronau zählen die Stadtteile: Barfelde, Eddinghausen, Brüggen, Banteln, Dötzum, Betheln, Eitzum, Haus Escherde, Rheden, Nienstedt, Heinum und Wallenstedt. Das Stadtbild ist geprägt durch zahlreiche Fachwerkhäuser, wie sie für das südliche Niedersachsen bekannt sind. Gronau wurde früher von einer Stadtmauer umgeben, deren Fragmente noch am Nordwall zu betrachten sind. Am Südwall findet man ein früherer Wachturm. An der nördlichen Seite Gronaus befand sich eine Eisenbahnlinie, die in den 1980er Jahren außer Betrieb genommen wurde. Die ehemalige Eisenbahnbrücke, auf der diese Bahn die Leine überquerte, ist heute eine Fußgänger- und Radfahrerbrücke.


Eime ist ein Flecken im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen. Die Gemeinde gehört zu der Samtgemeinde Leinebergland an, die ihren Verwaltungssitz in der Stadt Gronau (Leine) hat. Eime befindet sich im Leinebergland östlich vom Naturpark Weserbergland Schaumburg-Hameln. Der Ort befindet sich südsüdwestlich von Elze und im Westen von Gronau (Leine). Heute leben vor Ort auf einer Grundfläche von rund 22 qkm in etwa 2.570 Personen. Zum kleinen Ort Eime zählen die Gemeindeteile: Deilmissen, Deinsen, Dunsen, Heinsen und Eime. Eime liegt direkt an der B240 Richtung Bodenwerder, die an der Gemeindegrenze von der B3 abgeht. Das Land Niedersachsen checkt heute eine geplante Umgehungsstraße westseitig des Ortes. Die Hannöversche Südbahn von Hannover nach Göttingen führt knapp im Osten des Gemeindegebiets. Der nächste Bahnhof liegt ca. 3 km von der Eimer Ortsmitte entfernt in Banteln.


Die Region Hildesheim besonders die Orte Gronau, Eime und Elze ist ein ausgezeichneter Wohnraum besonders für junge Wohnraumsuchende. Daher existieren auch in Gronau, Elze und Eime einige beliebte Bauareale wie beispielsweise das Baugebiet Hanlah in Elze.

Verband Privater Bauherren in Nordstemmen und Barnten

Das VPB-Regionalbüro Hildesheim ist im Namen des Verband Privater Bauherren für seine Mitglieder in der Region Barnten und Nordstemmen eine ausgezeichnete Adresse für alle Bauherren und Käufer von Immobilien. Zu unserem Einzugsgebiet gehören mit unserem Sitz in Giesen auch die Nachbarorte wie zum Beispiel Schellerten, Sarstedt, Nordstemmen, Barnten, Elze, Gronau, Söhlde, Algermissen, Hohenhameln, Holle, Ahrbergen und Bad Salzdetfurth.

Als Baugutachter und Spezialisten stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz Rede und Antwort. Die vielschichtigen Erfahrungen als Architekt bzw. Bauingenieur auf dem Gebiet Wohnhäusern sowie die regelmäßigen Weiterbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um das Bauen, Hauskauf oder Modernisieren zu finden. In Summe sind Sie in Regionalbüro Hildesheim bestens aufgehoben, wenn es bei Ihnen um Themen wie z.B. die folgenden geht: Errichtung eines eigenen Hauses bzw. einer Wohnung innerhalb eines MFH, Erwerb eines Einfamilienhauses bzw. jeder anderen Art von Immobilie oder einer ETW, ökologisch vertretbares Baues, aber auch Begutachtung von Baufehlern.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Gutachter Schimmelpilz Bad Salzdetfurth,Baukontrolle Bad Salzdetfurth,Brandschutz Bauberatung Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Doppelhaus Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Radon Hildesheim,Schimmelsanierung Gutachter Bad Salzdetfurth,Gutachter Neubau Elze Gronau,Bausachverständiger Harsum Borsum,Bausachverständiger Doppelhaushälfte Sarstedt,Baukontrolle Harsum Borsum,Bausachverständiger Baubeschreibung Harsum Borsum,Baubetreuung Elze Gronau,Brandschutz Bauinspektion Elze Gronau,Bausachverständiger Einfamilienhaus Sarstedt,Baugutachter Nasse Wand Nordstemmen,Brandschutz Sachverständiger Bad Salzdetfurth,Gutachter Blower-Door-Test Hildesheim,Baukontrolle Brandschutz Sarstedt,Baugutachter Reihenhaus Elze Gronau,Bausachverständiger Reihenhaus Sarstedt,Baufachmann Vertragsprüfung Harsum Borsum,Bausachverständiger Reihenhaus Harsum Borsum,Altbaugutachten Elze Gronau,Bauexperte Elze Gronau,Energetische Sanierung Elze Gronau,Gutachter Schimmelpilze Bad Salzdetfurth,Brandschutz Bausachverständiger Sarstedt,Gutachter Radon Harsum Borsum,Bausachverständiger Einfamilienhaus Harsum Borsum,Gutachter Mehrfamilienhaus Bad Salzdetfurth,Baubegleitung Harsum Borsum,Bauvertrag Elze Gronau


Informationen und Tipps für Bauherren:

Asbest:
Asbest gehört als künstliche Mineralfaser zu den so genannten physikalischen Schadfaktoren im Haus. Asbest ist in den vergangenen Jahren häufig zum Auslöser größerer Sanierungsmaßnahmen geworden. Als preiswerte Welle fand Asbest in den Nachkriegsjahren seinen Weg auf viele Dächer, als Platte sollte es beispielsweise altes Fachwerk vor Witterung schützen. Heute ist Asbest als Krebs erzeugend bekannt und im Baubereich verboten. Nach und nach werden alte Dächer und Verkleidungen, wie auch asbesthaltige Kleber und Dämmstoffe sowie asbesthaltige PVC-Beläge ausgebaut, aufwändig entsorgt und durch gesundheitlich unbedenkliche Materialien ersetzt. Dabei unterscheiden Fachleute zwischen schwach gebundenen Asbestprodukten und festen. Bei ersteren können sich Fasern lösen, das macht sie gefährlich, letztere sind unproblematisch, solange ihre Oberfläche intakt und versiegelt ist und keine Fasern frei liegen oder absplittern können. Generell bewirkt Asbest selten eine rapide Erkrankung, sondern wirkt über Jahre bis Jahrzehnte.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.