Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Baumängelgutachten in Elze und Gronau

Baumängelgutachten Elze Gronau ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Baumängelgutachten in Elze und Gronau. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Baumängelgutachten führt Bauschäden und Baufehler auf

Fehlarbeiten sind ein leidiges Thema auf dem Bau. Auch private Bauherren müssen diese all zu oft registrieren. Wer noch nie gebaut hat, der hat Angst vor ihnen, weil er von Bauherren im Umfeld hört: Ach, was gab es bei uns viele Mängel! VPB-Berater haben jeden Tag mit Baumängeln zu tun. Sie erstellen beispielsweise die Baumängelgutachten, die von Nöten sind um den Baumangel als solchen zu dokumentieren und seine reparatur zu veranlassen.

Wer Baumängelgutachten verfasst, weiß genau: Baufehler haben die verschiedensten Gründe. Zum einen können Fehler schon in der Projektplanung entstehen, sie werden quasi durch unsaubere Planung eingebaut. Zu diesen Planungsfehlern zählen deutliche Dinge, wie etwa eine Küche oder ein Bad ohne Wasseranschluss oder Abfluss. Als Planungsfehler kommt auch ins Baumängelprotokoll, wenn der Balkon beispielsweise keine Balkontür hat, sondern nur ein Fenster. Alle Planungsmängel, die dafür sorgen, dass ein Wohnhaus nicht wunschgemäß bewohnt werden kann, notiert man ins Baumängelprotokoll. Krasse Planungsfehler tauchen leider nicht immer schon zeitig auf. Bauberater postulieren in ihren Baumängelgutachten all zu oft die erstaunlichsten Planungsfehler. Deshalb ist es sinnvoll, so früh wie es geht den Baugutachter mit der Durchsicht der Bauunterlagen zu beschäftigen. Zu den Bauunterlagen rechnet man natürlich auch die Baupläne des zukünftigen Wohnhauses. Dem Experten entgehen vergessene Balkontüren nicht!

Baumängelgutachten von einem unabhängigen Fachmann vom VPB

Viel häufiger als Planungsfehler findet man in Baumängelgutachten aber Ausführungsfehler. Bauarbeiter, die nicht sorgsam arbeiten oder schlecht geschult sind, sorgen für diese Baufehler in der Regel. Häufigste Fehler im Baumängelgutachten sind, neben Mängeln bei der Abdichtung des Gebäudes, immer öfter schlecht gemauerte Wände, mitunter sogar verschobene Wände. Einzug ins Baumängelgutachten erhalten vermehrt auch schlecht verklebte Luftdichtigkeitsfolien am Dach. Auch die Auswah von minderwertigen Baumaterialien wird niedergeschrieben im Baumängelgutachten.

Seriöse Baumängelgutachten sind notwendig, wenn der Bauherr einer Baufirma belegen muss, dass er Fehler gemacht hat. Dies passiert zumeist in der Gewährleistungsphase. Dann ist der Bau zumeist vollständig bezahlt, der Bauherr hat ergo also kein Druckmittel mehr in der Hand, um den Bauunternehmer zum schnellen Agieren zu zwingen. Mancher Bauunternehmer nimmt es darum mit seinen Pflichten nicht so ernst und lässt sich lange bitten. Ein solides Baumängelgutachten, das genau aufführt, wo was zu bessern ist, macht dem Bauunternehmer Beine.

Das Baumängelgutachten ist in jeder Hinsicht kostbar: Der Baugutachter benennt nämlich darin auch, wer für den einzelnen Baufehler verantwortlich ist. Das ist wichtig, denn nur, wer den Baufehler gemacht hat, der muss ihn - innerhalb der Gewährleistungsphase - auch beseitigen. Reklamiert der Hausherr den Bauschaden beim falschen Bauunternehmen, muss er dafür bezahlen, wenn die Firma umsonst anfährt. Kommt es zum Rechtstreit zwischen den Parteien, hilft das Baumängelgutachten dabei, Forderungen nach einer Mängelbeseitigung oder sogar nach Schadensersatz geltend zu machen und durchzusetzen.


Bauherrenberatung in der Stadt Elze und Gronau (Leine)

Baukontrolle in Gronau, Eime und Elze

Elze ist eine Gemeinde im westlichen Teil des Landkreises Hildesheim, die im Umfeld der Metropolregion Hannover-Göttingen-Braunschweig im südlichen Niedersdachsen liegt. Elze ist Teil der Region Leinebergland, einem freiwilligen Verband zahlreicher Städte und Gemeinden im Süden von Niedersachsen. Gerade findet man in Elze auf einer Gesamtfläche von gut 47 qkm über 8.900 Menschen.

Elze befindet sich an der Saale, einem Nebenfluss der Leine. Die Altstadt wird durch bis zu 400 Jahre alte Fachwerkhäuser bestimmt. Elze liegt westlich von Hildesheim am Nordrand des Niedersächsischen Berglandes mit Ausblick auf die Norddeutsche Tiefebene, die Klosterkirche Wittenburg, die Poppenburg sowie auf das Schloss Marienburg. Schon vor 800 wohnten in Elze Menschen. Zu Zeiten von Karl dem Großen wurde der Ort Aula Caesaris ("Kaiserhof"), kurz Aulica genannt, woraus sich mit den Jahren die Bezeichnungen Aulze und Elze weiterentwickelte.


Der Ort Gronau (Leine) findet man im Landkreis Hildesheim im Land Niedersachsen und ist Sitz der Verwaltung der Samtgemeinde Leinebergland. Im November 2016 wurden in die Stadt zahlreiche benachbarte Ansiedlungen eingebunden. Als Folge hat sich die Zahl der Einwohner auf knapp 10.920 verdoppelt und die Grundfläche auf knapp 89 qkm mehr als vervierfacht. Gronau befindet sich im Südwesten von Hildesheim zwischen Leinebergland im Westen und Innerstebergland im Osten. Die Stadt findet man westlich des Hildesheimer Walds und im Norden der Sieben Berge. Der Ort Gronau wird von der Leine durchflossen.

Zur Stadt Gronau zählen die Stadtteile: Banteln, Barfelde, Betheln, Brüggen, Dötzum, Eddinghausen, Rheden, Wallenstedt, Haus Escherde, Nienstedt, Eitzum und Heinum. Das Stadtbild wird dominiert durch etliche Fachwerkhäuser, wie sie für das südliche Niedersachsen berühmt sind. Gronau wurde in der Vergangenheit von einer Stadtmauer eingegrenzt, deren restlichen Bestandteile noch am Nordwall zu betrachten sind. Am südlichen Wall befindet sich ein früherer Wachturm. An der nördlichen Seite Gronaus verlief eine Bahnstrecke, die in den 1980er Jahren außer Betrieb genommen wurde. Die damalige Eisenbahnbrücke, auf der diese Bahn die Leine überquerte, ist heute eine Rad- und Fußgängerbrücke.


Eime ist ein Örtchen im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen. Die Gemeinde gehört zu der Samtgemeinde Leinebergland an, die ihren Hauptsitz in der Stadt Gronau (Leine) hat. Eime liegt im Leinebergland östlich vom Naturpark Weserbergland Schaumburg-Hameln. Der Ort liegt südsüdwestlich von Elze und im Westen von Gronau (Leine). Zurzeit befinden sich in der Stadt auf einer Gesamtfläche von annähernd 22 km² rd. 2.570 Bewohner. Zum kleinen Ort Eime rechnet man die Gemeindeteile: Dunsen, Eime, Heinsen, Deilmissen und Deinsen. Eime liegt unmittelbar an der Bundesstraße 240 Richtung Bodenwerder, die an der Gemeindegrenze von der Bundesstraße 3 abgeht. Das Land Niedersachsen überürüft aktuell eine beabsichtigte Umgehungsstraße im Westen des Ortes. Die Hannöversche Südbahn von Hannover nach Göttingen verläuft knapp östlich des Gemeindegebiets. Der nächste Bahnhof liegt gut 3 km von der Eimer Ortsmitte entfernt in Banteln.


Das Umland von Hildesheim besonders die Gemeinden Elze, Gronau und Eime ist ein beliebter Lebensmittelpunkt auch für Familien mit Kind. Aus diesem Grund bietet man auch in Gronau, Elze und Eime einige günstige Baugebiete wie z.B. das Bauareal Hanlah in Elze.

Baufachleute in Nordstemmen und Barnten

Das VPB-Regionalbüro Hildesheim ist im Namen des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren und Immobilienkäufer im Raum Barnten und Nordstemmen eine ausgezeichnete Adresse für alle Bauherren und Käufer von Immobilien. Zu unserem Einzugsgebiet gehören mit unserem Standort in Giesen auch die Nachbarstädte wie beispielsweise Sarstedt, Elze, Barnten, Gronau, Nordstemmen, Schellerten, Hohenhameln, Söhlde, Holle, Algermissen, Bad Salzdetfurth oder Ahrbergen.

Als Baugutachter und Experten in Bereich Bauen stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz Rede und Antwort. Die vielfältigen Tätigkeiten als Architekt bzw. Bauingenieur speziell für Wohngebäuden sowie die vielfältigen Fortbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um das Thema Bauen, Immobilienkauf oder Hausmodernisierung zu finden. In Summe sind Sie im VPB-Regionalbüro Hildesheim genau richtig, wenn es bei Ihnen aktuell um Themen wie z.B. die hier genannten geht: Bau eine Hauses bzw. einer Wohnung, Anschaffung eines EFH oder einer ETW, Nachhaltiges Bauen, aber auch Ermittlung von Baufehlern.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Bausachverständiger Blower-Door-Test Harsum Borsum,Baugutachter Neubau Sarstedt,Gutachter Thermografie Nordstemmen,Bausachverständiger Nasse Wand Harsum Borsum,Bausachverständiger Schimmelpilz Harsum Borsum,Schimmelsanierung Baugutachter Harsum Borsum,Bauberater Elze Gronau,Bausachverständiger Baubeschreibung Hildesheim,Bauherrenberatung Nordstemmen,Bausachverständiger Kellersanierung Nordstemmen,Blower-Door-Test Nordstemmen,Bausachverständiger Nasser Keller Sarstedt,Baubegleitende Qualitätskontrolle Bad Salzdetfurth,Baugutachter Kellerabdichtung Harsum Borsum,Bausachverständige Harsum Borsum,Blower-Door-Test Baugutachten Harsum Borsum,Sachverständiger Baubeschreibung Harsum Borsum,Schimmelsanierung Baugutachter Hildesheim,Baufachmann Vertragsprüfung Nordstemmen,Bauexperten Harsum Borsum,Neubau Vertragsprüfung Harsum Borsum,Bauexperte Baubeschreibung Hildesheim,Sachverständiger Kellersanierung Nordstemmen,Bauberatung Harsum Borsum,Sachverständiger Radon Nordstemmen,Baugutachter Kellersanierung Harsum Borsum,Baufachleute Elze Gronau,Bausachverständiger Einfamilienhaus Harsum Borsum,Brandschutz Gutachter Elze Gronau,Baugutachter Blower-Door-Test Nordstemmen,Baugutachter Baubeschreibung Bad Salzdetfurth,Brandschutz Bausachverständiger Bad Salzdetfurth


Informationen und Tipps für Bauherren:

Hausstaubmilben:
Hausstaubmilben ernähren sich von Hautschuppen, Pollen und von Schimmelpilzen und deren Sporen. Die von Allergikern gefürchteten Milben sind überall dort heimisch, wo Menschen oder Tiere leben. Das Spinnentier hat acht Beine und wird, je nachdem, zu welcher der rund 40 Arten sie gehört, zwischen einem zehntel und einem halben Millimeter groß. Milben bevorzugen 25 bis 30 Grad Celsius Wärme und 70 bis 80 Prozent Luftfeuchtigkeit. Sie leben häufig in Matratzen, Polstermöbeln und Teppichböden. Weniger die Milben machen Menschen zu schaffen, als ihre Exkremente. Mit ihrem Kot scheiden Milben Pilze aus, die Allergien auslösen können. Gegen Milben helfen vor allem regelmäßiges feuchtes Wischen und häufiges Staubsaugen.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.