Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Baugutachter "Nasser Keller" in Harsum und Borsum

Baugutachter Nasser Keller ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Baugutachter "Nasser Keller" in Harsum und Borsum. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein professioneller Baugutachter ist für jeden Bauherren ratsam

Ein Hausbau sollte nur mit einem selbst bestellten Baugutachter von Statten gehen. Während der Bauzeit begleitet der Baugutachter die einzenen Arbeitsschritte am Bau permanent und bewertet die Korrektheit der einzelnen Arbitsschritte. Seriöse Baugutachter arbeiten dabei strikt unvoreingenommen, sind wirtschaftlich unabhängig von Fachplanern, Lieferanten, Unternehmern, Architekten, Maklern oder Baufinanzberatern. Ein vertrauenswürdiger Baugutachter weist stets auch auf mögliche Interessenkonflikte hin und williogt nur in Aufträge ein, die keinen Beteiligten und vor allem den Häuslebauer nicht in Konflikte bringen. Vertrauenswürdige Baugutachter nehmen nebenbei bemerkt auch keine Provisionen an. Die finzielle Vergütung übernimmt prinzipiell der Auftraggeber.

Gerade wer eine alte Immobilie erstehen möchte, darf sich keinesfalls einzig auf den augenscheinlichen Zustand des Einfamilienhauses verlassen. Selbst zwei Inspektionen reichen da nur aus, um die Bauqualität des Hauses definitiv bewerten zu können. Als Nichtfachmann ist die Gefahr viel zu groß, selbst möglicherweise folgenschwere Baufehler zu übersehen. Deshalb empfiehlt der VPB vor der Unterzeichnung des Kaufvertrages die alte Immobilie durch einen produktneutralen Baugutachter beurteilen zu lassen. Nur ein Baugutachter kann nach genauer Prüfung abschätzen, ob ein Haus seinen Preis faktisch wert ist oder nicht.

Ihre Baugutachter vom VPB helfen Ihnen wenn es um Immobilien geht

Viele Hauserwerber befürchten kostspielige Kostenbemessungen bei einem Baugutachter. Dabei ist die Angst komplett gegenstandslos. Wer ein Hausgutachten bei einem Bauberater des VPB in Auftrag gibt, darf für die detallierte Begutachtung seines Domizils durchschnittlich mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 EUR rechnen. Das ist jedenfalls sehr gut genutztes Geld, wenn demnach teure Fehlkäufe ausgeschlossen werden können.

Verzichtet der Immobilienkäufer auf ein hochwertiges Baugutachten seines Hauses, muss er größtenteils stets mit versteckten Mängeln und nicht selten immensen Nachfolgekosten für die erforderliche Sanierung rechnen. Die Praxis beweist, dass allerorten immer etwas im Argen liegt, was dem Amateur nicht ins Auge springt, ein Baugutachter aber als Anzeichen für eventuelle Mängel zu deuten versteht. Seien es Putzverfärbungen, komische Gerüche, alte Heizkörper, Wasser am Fensterrahmen, Ecken mit gefurchten Tapeten oder wo der Anstrich blättert, Zugerscheinungen oder seltsames Holzmehl unter den im Dachbereich. Hinter solchen Bagatellen können sich unerfreuliche Schäden verstecken, wie etwa verfaulte Abdichtungen, kaputte Leitungen, Vermoderungen und Schädlinge oder nasse Isolierungen.

Dabei muss dahinter sich nicht immerzu ein intrigantes Benehmen verbergen. Viele Immobilienverkäufer sind diese Baumängel selber nicht bekannt. Einzig die Hinzuziehung von einem Baugutachter kann den Hauskäufern vor den Resultaten nicht erkannter Baufehlausführungen schützen. Damit zusätzlich Sie keine unerfreulichen Offenbarungen erfahren, vertrauen auch Sie der Bausachkenntnis unserer Baugutachter.


Ein nasser Keller kann schnell zu gesundheitlichen Problemen führen

Ein nasser Keller kann zu einem ernsten Problem erwachsen. Eigenheimbesitzer sind darum sehr gut beraten, sich umfassend über Reparaturmöglichkeiten zu informieren, wenn Sie feuchte Zonen in ihren eigenen vier Wänden bemerkt haben.

Frühzeitig bemerkt, muss ein feuchter Keller nicht immer aufwändige und zeitintensive Sanierungsarbeiten nach sich ziehen. Ein nasser Keller kann jedoch erhebliche Auswirkungen auf das Wohlbefinden und die Gesundheit der Hausbesitzer haben. Schimmelentstehung und Sporen sind nicht selten der Grund für gesundheitliche Probleme. Ein Grund zusätzlich, dem nassen Keller den Kampf anzusagen. Der nasse Keller ist ganz sicher eine Aufgabe für den Fachmann. Konsultieren sie als erster Schritt einen versierten Bauberater zum Beispiel vom Verband privater Bauherren, um das Ausmaß des Wasserproblems zu erfahren. Allein ein sehr gut geschulter Experte kennt die zweckmäßigen Vorgehensweisen, wie ein nasser Keller zeitnah und effektiv repariert werden kann.

Einen Keller umfassend abdichten zu lassen, lohnt sich. Auf welche Weise? Im Gegensatz zu einem dauerhaft nassen und unter Umständen von Schimmel befallenden Kellerraum kann ein trockener Keller vielfach verwendet werden. Neben den typischen Lagerbereichen bietet ein Keller genauso die Möglichkeit für Fitnessräume und Waschküchen.

Ohne eine effektive Kellersanierung ist jede Verwendung des Kellers weiterhin ein ein enormes Gesundheitsrisiko. Eindringendes Wasser könnte u.U. Möbelstücke aus Holz aberauch technische Geräte unbrauchbar machen. Auch die Lagerung von Essbarem und ähnlichen verderblichen Dingen ist oftmals problematisch, wenn immer noch Nässe in den Keller eindringen kann.

Zusätzlich zu einem Wasserschaden an der Lagerware im nassen Keller besteht die Gefahr von Schimmelsporen. Schimmel schafft nach einer gewissen Zeitspanne grundsätzlich Sporen, die sich in der Raumluft rasch verbreiten. Bereits wenige Sporen können deutliche Gesundheitsschäden entstehen lassen, sofern diese dauerhaft in die Lunge gelangen.

Dafür müssen die Kellerräume nicht einmal betreten werden. Die Schimmelsporen können selbst durch minimale Ritzen einer verschlossenen Tür zum Keller in den übrigen Bereich der Wohnimmobilie schweben und die Gesundheit bedrohen. Gerade wenn sich Kinder viel im Haushalt aufhalten, ist zügiges Agieren und eine fachkundige Kellersanierung zwingend vorzunehmen.

Bevor die Tätigkeiten starten, muss sich der Bauberater ein Urteil von den Ursachen für den Nässeeinbruch machen. Ohne die genaue Ursachenforschung, kann man einen nassen Keller nicht tatsächlich nachhaltig sanieren. Der Grund gibt schließlich die Richtung vor. In Frage kommende Gründe existieren möglicherweise reichlich. Nicht selten liegt der Grund für einen nassen Keller in einer nur mangelhaften Hinterlüftung. Auch poröse Abflussrohre können die Ursache dafür sein, dass ein nasser Keller sich abzeichnet. Derlei Gründe sind normalerweise rasch samiert. Umso schwieriger wird es, wenn festgestellt wird, dass die Feuchtigkeit von Draußen in den Keller dringt. Ein gestiegener Grundwasserspiegel führt z.B. dazu, dass Feuchtigkeit in das Mauerwerk zieht. Auch Immobilien an einem Hang sind nicht selten durch einsickernde Feuchtigkeit bedroht. Dabei mag es schon sein, dass härtere Geschütze für eine erfolgreiche Sanierung aufgefahren werden müssen. Aber auch in dem Fall ist ein nasser Keller kein unvermeidliches Schicksal. Fragen Sie also am besten zunächst die Baugutachter vom VPB, wenn Sie Feuchtigkeit in Ihren Räumlichkeiten entdeckt haben. Im Rahmen einer Begutachtung unmittelbar bei Ihnen am Objekt nehmen wir die Mängel auf und unterbreiten Ratschläge für eine wirksame Sanierung des nassen Kellers.


Hausbau in der Stadt Harsum und Borsum

Ihre Bausachverständige in Borsum und Harsum

Harsum ist eine Gemeinde nördlich der Stadt Hildesheim. Der Ort hat den überwiegenden Anteil am geschätzten Schwarzerde-Ackerboden der Hildesheimer Börde und wird von der Landwirtschaft dominiert. Kleinere Wälder wie Hollenmeerholz, Aseler Wald, Borsumer Wald und Subeeksholz formen auf gleiche Weise das Landschaftsbild. Durch Harsum fließt das Flüsschen Unsinnbach. Im Norden gibt es den Bruchgraben von Osten nach Westen, wo er die Ortschaft verlässt, liegt das Gemeindegebiet rd. 65 Meter über dem Meeresspiegel. Im Kernbereich der Gemeinde zwischen den Gemeindeteilen Borsum und Hüddesum klettert das Gelände bis annähernd 107 Meter über dem Meeresspiegel. Harsum findet man am Stichkanal Hildesheim und an der Autobahn A7 im Bereich der Hildesheimer Börde.

In den ältesten noch existenten Niederschriften wurde der mittelalterliche Ort im Jahre 1224 noch als "Hardessem" erfasst.Im Fürstentum Hildesheim war Harsum einst eines der bedeutendsten Dörfer. Zurzeit wohnen vor Ort auf einer Grundfläche von ca. 50 km² zirka 11.429 Personen. Dies führt rechnerisch zu einer Bevölkerungsdichte von rund 229 dort lebende Leute pro Quadratkilometer.

Die Stadt Harsum besiztzt 9 amtlich benannte Ortsteile. Dies sind neben Harsum als Kern die folgende Ortschaften: Borsum, Asel, Hönnersum, Adlum, Machtsum, Hüddessum, Klein Förste und Rautenberg. Benachbarte Städte sind zum Beispiel Hildesheim, Algermissen, Sarstedt, Schellerten, Giesen und Hohenhameln.

Stärkster Jobgeber ist die Transnorm System Förderanlagenbau, die vor Ort die Zentrale ihrer Unternehmensgruppe sowie ihren umfangreichsten Entwicklungs- und Produktionsstandort hält. Ein anderer bedeutender Arbeitgeber ist die Jensen GmbH, welche ihre Wäscherei-Technik im Jahre 2002 von Hildesheim nach Harsum verlagerte. Zusätzliche zu erwähnende Unternehmen sind TomTom (digitale Kartografie), die LUCHS Medizin Verwaltungs GmbH, der Chemikalien-Hersteller Stockmeier, die LUCHS Medizin OHG, der Großhandel Alliance Healthcare Deutschland und die Laschinger Seafood. Größtes Unternehmen in Harsum war lange Zeit die inzwischen nicht mehr angesiedelte Zuckerfabrik der Nordzucker AG.

Als Baugutachter und Fachleute stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz in Borsum und Harsum zur Seite. Die vielfältigen Erfahrungen als Bauingenieur bzw. Architekt auf dem Gebiet Wohnimmobilien sowie die vielzähligen Fortbildungsmaßnahmen versetzen sie in die Lage, Antworten auf praktische alle Fragen rund um das Bauen, Hauskauf oder Hausmodernisierung zu finden. In Summe sind Sie beim VPB richtig, wenn es bei Ihnen aktuell um Themen wie zum Beispiel die folgenden geht: Planung eines Einfamilienhauses, Erwerb eines Hauses oder einer Wohnung zur Selbstnutzung, Nachhaltigkeit beim Bauen, aber auch Kontrolle von Mängeln am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baugutachter Harsum Borsum,Baugutachter Radon Hildesheim,Bausachverständige Elze Gronau,Baukontrolle Brandschutz Bad Salzdetfurth,Baugutachter Neubaubegleitung Elze Gronau,Bausachverständiger Neubau Harsum Borsum,Baubegleitende Qualitätskontrolle Nordstemmen,Gutachter Bad Salzdetfurth,Baubegleitung Hildesheim,Schimmelschaden Baugutachter Hildesheim,Gutachter Nasse Wand Bad Salzdetfurth,Bauabnahme Neubau Hildesheim,Baugutachter Nasse Wand Hildesheim,Baugutachter Kellerabdichtung Sarstedt,Bausachverständiger Schimmelpilze Sarstedt,Baugutachter Einfamilienhaus Bad Salzdetfurth,Gutachter Kellerabdichtung Harsum Borsum,Schimmelschaden Gutachter Harsum Borsum,Baubegleitung Brandschutz Sarstedt,Bausachverständiger Reihenhaus Sarstedt,Sachverständiger Hildesheim,Sachverständiger Radon Sarstedt,Sachverständiger Doppelhaushälfte Bad Salzdetfurth,Baugutachter Kellerabdichtung Elze Gronau,Baugutachter Doppelhaus Harsum Borsum,Baukontrolle Brandschutz Hildesheim,Bauabnahme Mehrfamilienhaus Sarstedt,Baugutachten Brandschutz Bad Salzdetfurth,Bauabnahme Nordstemmen,Baugutachter Doppelhaus Hildesheim,Schimmelsanierung Sachverständiger Sarstedt,Schimmelsanierung Bausachverständiger Hildesheim


Informationen und Tipps für Bauherren:

Formaldehyd:
Formaldehyd ist eine bekannte und sehr weit verbreitete leichtflüchtige organische Verbindung. Es entweicht aus dem Kleber in Spanplatten, aus Versiegelungen, Heimtextilien, vielen Teppichböden, Presskorkplatten (die mit formaldehydhaltigem Kleber verpresst sind) und Mineralfaser-Dämmstoffen. Formaldehyd wirkt manchmal viele Jahre lang auf die Hausbewohner ein und kann zum Beispiel Kreislaufbeschwerden, Kopfschmerzen, Husten, Übelkeit, Schlaflosigkeit, Nervosität und Depressionen verursachen.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.