Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

Wohnen in einer ehemaligen Werkstatt in Düsseldorf


Werkstatt in Düsseldorf durch Carsten Blankenhorn

Der rasche Blick der Passanten durch die Toreinfahrt des Vorderhauses offenbart nur eine leise Ahnung vom eingefügten Loft und verrät nichts von neuem Leben im Hinterhof. Kritiker des Typs "Einfamilienhaus" sollten sich ruhig dennoch weiter hineinwagen. Denn hier wurde mitten in der Düsseldorfer Innenstadt ein altes Werkstattgebäude von 1896 umgenutzt und ausgebaut – ein Glücksfall und ein absolut gelungener Beitrag zur Diskussion um Nachverdichtung/Umnutzung/städtisches Wohnen.

Werkstatt in Düsseldorf durch Carsten Blankenhorn

Werkstatt in Düsseldorf durch Carsten Blankenhorn

Das nach der Kriegszerstörung erhaltene Erdgeschoss der Werkstatt mit typischer Kappendecke und tiefen Fensterlaibungen wurde mit einer Stahl-Holz-Konstruktion aufgestockt. Nachdem die Hofüberdachung aus den 1970er-Jahren und die Hälfte der Pflasterfläche im Einfamilienhaus entfernt waren, konnte nach einer Teilung des Grundstücks vom Vorderhaus die gewonnene Fläche völlig neu interpretiert werden.

Werkstatt in Düsseldorf durch Carsten Blankenhorn

Mit dem sanierten Untergeschoss und einer gläsernen Brücke, die das neue Obergeschoss mit einem „Schwalbennest“ auf dem rückwärtigen Anbau des Vorderhauses verbindet, ergaben sich fast 300 Quadratmeter Wohnfläche. Spannend ist dabei, wie sich durch die räumliche Durchdringung Wohnfunktionen, Erschließung, Belichtung und Gartenflächen zu einem Architekturkonglomerat zusammengefunden haben. Es zeigt, dass gerade Einschränkungen zu ungewöhnlich abwechslungsreichen Häusern führen können.

Werkstatt in Düsseldorf durch Carsten Blankenhorn

In den Innenräumen des Einfamilienhauses wurde der ehemalige Gewerbecharakter durch „rohe“ Materialien wie Estrichboden, freigelegte Backsteinwände, Sichtbeton, Industrieparkett und eine Stahltreppe weiterinterpretiert. Auch der graue Dämmputz entspricht der unedlen Umgebung, die durch die geschickte Anordnung der Zubauten weitgehend ausgeblendet wird: Man ist sein eigenes Gegenüber. Die begrünten Dachflächen eignen sich für eine Photovoltaik-Anlage oder eine zusätzliche Terrasse.

Werkstatt in Düsseldorf durch Carsten Blankenhorn

Werkstatt in Düsseldorf durch Carsten Blankenhorn

Hier die Gebäudedaten:
  • Standort: Düsseldorf
  • Grundstücksgröße: 270 m²
  • Wohnfläche: 287 m²
  • Zusätzliche Nutzfläche: 49 m²
  • Anzahl der Bewohner: 4
  • Bauweise: Aufstockung: Stahl / Glas / Holz
  • Heizwärmebedarf: 36 kWh/m²
  • Fertigstellung: 2010
Das sagen die Planer selbst zum Projekt:
"Entwurfsidee war die Schaffung eines eigenen Gegenübers als »aufgehängtes Schwalbennest« am Anbau des Vorderhauses."

Architektenkontakt:
ANDERSWOHNENINDERSTADT.DE zentralbau GmbH
Carsten Blankenhorn, Andreas Knapp, Thomas Schmalstieg
Platanenstraße 27
40233 Düsseldorf
Telefon +49 211-688751-0
info@anderswohneninderstadt.de
www.anderswohneninderstadt.de

Die Fotos stammen von:
Michael Reisch, Düsseldorf


Weitere Informationen und Pläne zum Objekt auf der Website
"Die besten Einfamilienhäuser":


https://www.die-besten-einfamilienhaeuser.de/umnutzung-einer-werkstatt/







VPB kooperiert mit neuem Online-Portal "Die besten Einfamilienhäuser"

Häuser sind keine Wegwerfartikel, im Gegenteil: Sie stehen viele Jahrzehnte und verschönen im Idealfall ihre Umgebung. In dieser Zeit bieten sie ihren Bauherren Schutz und Heimat. Und wenn sie architektonisch gut gestaltet sind, dann erfreuen sie neben Passanten eines Tages vielleicht sogar die Generation der zukünftigen Denkmalpfleger. ...

zurück zur Übersichtsseite





VPB
© VPB 2018, BerlinVerbraucherschutz am Bau zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenschutz Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.