Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

Holzhaus in Mecklenburg-Vorpommern


Holzhaus in Mecklenburg-Vorpommern von FF Architekten - Foto von Kurt Hauenstein, Fläsch

Das Wohnhaus liegt inmitten des alten Baumbestands eines ehemaligen Dorfkruggehöfts. In seiner rustikalen Art erinnert es an ein niederdeutsches Hallenhaus, ein Haustyp, der seit dem 17. Jahrhundert das ländlich-bäuerliche Norddeutschland prägt.

Holzhaus in Mecklenburg-Vorpommern von FF Architekten - Foto von Kurt Hauenstein, Fläsch

Zentraler und größter Raum ist die zweigeschossige Wohnhalle. Sie wird im Norden mittig erschlossen, rechts und links des Eingangs sind Küche und WC sowie die Technik untergebracht.
Der Wohn- und Essraum nimmt die gesamte Breite des Hauses ein, flankiert an beiden Seiten von einläufigen Betontreppen, die in das schmale Obergeschoss mit Schlafraum, Bad und Arbeitsraum führen.

Die Bauteile werden umschlossen von einem Tragwerk aus Kiefer mit einem Schwellenkranz aus Eiche, das nach strengen handwerklichen Regeln ausgeführt und in sorgfältigem zimmermannsmäßigem Abbund mit eisenfreien Holzverbindungen gefügt wurde.

Holzhaus in Mecklenburg-Vorpommern von FF Architekten - Foto von Kurt Hauenstein, Fläsch

Der Bau begann mit dem Schalen und Gießen der Sichtbetoninnenwand des Hauses auf einer Stahlbetonplatte. Sechs Wochen später wurde die Holzrahmenkonstruktion kranfrei um die hellgraue Skulptur herumgebaut. Es folgten Außenhülle mit Dämmung, Lärchenschalung, Dachdeckung sowie die großformatigen Fenster. Insgesamt 55 Kubikmeter Holz von Douglasie, Eiche, Lärche, Kiefer und Esche wurden eingebaut. Alle Hölzer im Außenbereich, die einseitig unbesäumte Lärchenstulpschalung, die Eichenfenster und -laibungen sowie das Tor sind mit Leinölfarbe in dunklem Grau geschützt.

Holzhaus in Mecklenburg-Vorpommern von FF Architekten - Foto von Ralph Feiner Fotografie, Malans

Anschließend wurde der Innenraum teils mit Eschensichtschalung verkleidet, teils erhielten Wände und Decken einen dreilagigen Kalkputz. Mit dem Bau der quadratischen Terrasse und dem Einbau des Eingangstors wurden dann die Bauhütte, der Abbundplatz und das Holzlager aufgelöst. Anschließend bezogen die Berliner Bauherren das Haus. Der Wohnraum erstreckt sich über zwei Geschosse. Im Winter versorgt der Lehmofen den Wohnraum mit Wärme.

Holzhaus in Mecklenburg-Vorpommern von FF Architekten - Foto von Ralph Feiner Fotografie, Malans

Hier die Gebäudedaten:
  • Standort: Mecklenburg-Vorpommern
  • Grundstücksgröße: 7.000 m²
  • Wohnfläche: 125 m²
  • Anzahl der Bewohner: 2
  • Bauweise: Holzrahmenbauweise in zimmermannsmäßigem Abbund
  • Energiestandard: EnEV 2013 – Stufe 2014
  • Baukosten: 265.000 Euro
  • Fertigstellung: 2016
Das sagen die Planer selbst zum Projekt:
"Ein besonderes Merkmal der Kunst des Zimmerhandwerks ist die freimütige Haltung, die Kenntnis des Holzes und der Respekt für seine Eigenschaften."

Architektenkontakt:
FF Architekten
Prof. Katharina Feldhusen, Ralf Fleckenstein
Reichenberger Str. 113A
10999 Berlin
mail@ff-architekten.de
www.ff-architekten.de


Die Fotos stammen von:
Vorsatz Ralph Feiner Fotografie, Malans (Innenaufnahmen) www.feinerfotografie.ch Atelier-F AG, Kurt Hauenstein, Fla¨sch (Außenaufnahmen) www.atelier-f.ch


Weitere Informationen und Pläne zum Objekt auf der Website
"Die besten Einfamilienhäuser":


https://www.die-besten-einfamilienhaeuser.de/haus-lindetal-ff-architekten-stephan-hahn/







VPB kooperiert mit neuem Online-Portal "Die besten Einfamilienhäuser"

Häuser sind keine Wegwerfartikel, im Gegenteil: Sie stehen viele Jahrzehnte und verschönen im Idealfall ihre Umgebung. In dieser Zeit bieten sie ihren Bauherren Schutz und Heimat. Und wenn sie architektonisch gut gestaltet sind, dann erfreuen sie neben Passanten eines Tages vielleicht sogar die Generation der zukünftigen Denkmalpfleger. ...

zurück zur Übersichtsseite





VPB
© VPB 2021, BerlinVerbraucherschutz am Bau zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenschutz Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.