Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiEigentumswohnung

VPB Regionalbüro Frankfurt

Baubetreuung Offenbach

Baubetreuung in Offenbach

Baubetreuung in Offenbach ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Offenbach betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Baubetreuung in Offenbach. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 61 95 / 72 53 71

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Eine erfahrene Baubetreuung ist bei jedem Neubauvorhaben sinnvoll

Zahlreiche Menschen stecken alljährlich ihr komplettes Geld in die Erbauung von einem eigenen Haus und nehmen dabei in aller Regel eine über mehr als zwanzig Jahre gehende Überschuldung auf sich. Um prinzipiell Kosten zu reduzieren und um womöglich persönliche Fehler zu vermeiden, planen viele Bauherren aktuell nicht mehr mit einem eigenen Architekten, sondern erwerben lieber ein schlüsselfertiges Haus. Das ist möglicherweise mit Tücken verbunden und kann am Ende erheblich mehr kosten als ein konventionell erstelltes Wohnhaus.

"Wer beim Bau eines schlüsselfertigen Domizils keine bösen Überraschungen erleben will, der sollte sich als erstes einen unabhängigen Bausachverständigen zur Baubetreuung suchen", rät Thomas Penningh, Vorsitzender des Verband Privater Bauherren. "Am besten zieht der Häuslekäufer den Bauexperten deutlich vor Vertragsabschluss hinzu, weil die meisten Neubaukontrakte beinhalten Hinterhalte, die der Bauherr als Laie nicht begreift."

Vertragsprüfung ist ein wichtiger Teil der Baubetreuung

Nach Untersuchungen des VPB fehlen bei gut zwei Dritteln aller heute üblichen Neubauverträge wichtige Planungsleistungen. In fast der Hälfte jeder in der Verband Privater Bauherren-Baubetreuung begutachteten Fälle probierten Baufirmen, wichtige Leistungsbeschreibungen im Baukontrakt zu umgehen und nachträglich zusätzlich in Rechnung zu stellen.

Außerdem erfüllt der Zahlungsplan in circa 64 Prozent restlos aller vom Verband Privater Bauherren bearbeiteten Fälle nicht dem Arbeitsfortschritt; fast zwei Drittel der Bauherren leisten notgedrungen Vorauszahlung - und verlieren im Falle der Bankrott des Unternehmers durchschnittlich 21.300 EUR. Augenfällige Probleme, die sich lediglich durch frühe und gezielte Baubetreuung während der völligen Planungs- und Bauzeit vermeiden lassen.

Baubetreuung hilft außerdem bei Nachbesserungen

"Weil es sich bei den Vertragsentwürfen der Anbieter von Fertighäusern um Offerten handelt", erinnert Verbraucherschützer Penningh, "darf der Bauherr den Vertragsentwurf niemals ungeprüft unterschreiben, sondern erst vom unabhängigen Sachverständigen und Bauspezialist profund untersuchen lassen. Jeder Vertrag ist korrigierbar. Fehlerbehebungen sollten immer realisierbar sein." Der VPB-Bauexperte hilft auf Wunsch dabei. Stellt sich der Bauunternehmer stur, empfiehlt z.B. der Bauherrenberater Penningh, Vorsitzender des VPB, dringend es nicht zum Vertrag kommen zu lassen.

Vorsorge treffen rechnet sich: Denn wer ohne die Hilfe durch einen Fachmann mit dem Bauen anfängt, der muss nach kontinuierlicher Verband Privater Bauherren-Erfahrung im Laufe des Baufortschritts im Durchschnitt 25.500 EUR für Mängel und Folgekosten nach- oder etxra begleichen. "Sämtliche Details, die nicht im Bauvertrag fixiert sind, aber für ein Schlüsselfertighaus notwendig sind, schlagen hier zu Buche", entwirft der Verband Privater Bauherren-Sachverständige das Dilemma zahlreicher Bauherren. "Diese plötzlichen Nachzahlungen entsprechen wenigstens rund zehn Prozent der normalen Baukosten - oder dem Preis eines Mittelklassewagens", erklärt Thomas Penningh. Eine böse Überraschung, die viele finanziell nicht bewältigen können und die sich mit früher Baubetreuung hätten vermeiden lassen.


Baubetreuung Offenbach

Ihre Baufachleute in Offenbach


Offenbach ist mit annähernd 127.000 Einwohnern die fünftgrößte Stadt in Hessen und eines von zehn Oberzentren in Hessen. Die kreisfreie Stadt liegt im Rhein-Main-Gebiet und grenzt direkt an die Großstadt Frankfurt am Main, mit dem es über den Regionalverband Frankfurt-Rhein-Main kooperativ verbandelt ist.

Im Jahre 1875 hatte Offenbach zirka 25.000 Einwohner, bis zum Jahr 1900 verdoppelte sich diese Zahl auf zirka 50.000 Einwohner. Am 18. August 1954 überschritt die Einwohnerzahl der Stadt die Grenze von 100.000. Ende Dezember 2014 wohnten in Offenbach rund 121.000 Einwohner, Ende des Jahres 2017 ist die Bevölkerungszahl in Offenbach auf über 125.000 geklettert.

Die Stadt Offenbach liegt am südlichen und südöstlichen Ufer des Mains am Mainbogen, gegenüber den Frankfurter Stadtvierteln Ostend und Fechenheim sowie im Osten der Frankfurter Stadtviertel Sachsenhausen und Oberrad. Diese Lage bedeutet, dass die beiden Städte über die Jahre inzwischen ein zusammenhängendes Siedlungsgebiet bilden. Die Bäche Bieber und Hainbach durchfließen das Stadtgebiet. Offenbach befindet sich an der Hessischen Apfelwein- und Obstwiesenroute. Das bebaute Stadtgebiet liegt vorwiegend nördlich der Gemarkung, im Süden erstreckt sich ein großes Waldareal und der höchste Punkt des Ortes liegt mit 166 m auf dem Schneckenberg. Das Klima in Offenbach am Main ist gemäßigt und warm. Offenbach am Main hat während des Jahres eine enorme Menge an Niederschlägen zu verzeichnen. Im Jahresdurchschnitt zeigt die Temperatur in Offenbach am Main 10,0 °C. Jährlich fallen zirka 650 mm Niederschlag.

Offenbach gliedert sich in 9 Stadtteile: Bürgel, Kaiserlei, Lauterborn, Bieber, Tempelsee, Rumpenheim, Rosenhöhe, Mathildenviertel und Waldheim. Jüngster Stadtteil davon ist das Mathildenviertel: Erst im Jahre 2010 wurde die östliche Innenstadt besonders als Stadtteil benannt und erhielt seinen Namen. Drei dieser aufgezählten Stadtteile waren zuvor eigene Gemeinden: Bürgel wurde am 1. April 1908 nach Offenbach eingemeindet, Bieber am 1. April 1938 und Rumpenheim am 1. April 1942.

Innerhalb der einzelnen Stadtteile findet man Teile und Ansiedlungen, die nicht offiziell als separate Einheit geführt werden, geografisch oder städtebaulich jedoch eine Einheit bilden. Darunter Bieber-Waldhof und die Carl-Ulrich-Siedlung an der Waldstraße, die Hans-Böckler-Siedlung in Bürgel, An den Eichen südlich der Mühlheimer Straße und zu Waldheim gehörend, das Eschig an der Mühlheimer Straße.
Anders als in anderen Großstädten gab es nur wenig Großindustrie, die Arbeitersiedlungen errichtete. Es war vielmehr das an Bedeutung gewinnende Bürgertum und die Kleinindustrie, die repräsentativ Gebäude hochwertig ausstatten ließ. Das herausragendste Gebäude des Historismus ist das bereits 1775 errichtete, aber zwischen 1901 und 1907 im neobarocken Stil veränderte Büsing-Palais. Es war der Stadtsitz der Offenbacher Fabrikantenfamilie Bernard. Im Herrenhaus befinden sich gegenwärtig das Standesamt, das Klingspor-Museum und die Stadtbibliothek.

Das neue Jahrtausend ist durch eine enorme Stadtentwicklung geprägt. Erste Maßnahme war die Bebauung des Baugebites An den Eichen, weiter geht es z.B. das Neubaugebiet Bürgel-Ost. Zudem existieren im gesamten Gebiet Offenbach oftmals Einzelgrundstücke und Baulücken, die für die Erstellung von Eigenheimen und Doppelhäuser ideal und sogar auch noch für einfache Familien finanzierbar sind. Informationen zum Thema Bebauungspläne finden Sie hier:
» Bebauungspläne Offenbach

Baubetreuer in Offenbach

Sie planen ein Bauprojekt in Offenbach und erwarten eine besondere Hilfe, dann wenden Sie sich vertrauensvoll an uns. Unser Team von Bauberatern verfügt über langjährige Berufserfahrung. Die aus den vom Verband festgeschriebenen laufenden Weiterbildungen gewonnenen Erkenntnisse befähigen uns, alle anfallenden Problemfälle beim Hausbau oder Immobilienkauf in Ihrem Sinne anzugehen. Private Hausbauer bzw. Hauskäufer in Offenbach werden vom VPB fachlich kompetent beraten und so vor falschen Entscheidungen und negativen Folgen bewahrt. Sie wohnen in Offenbach und interessieren sich für ein Massivhaus. Toll, dass Sie unsere Internetseiten gefunden haben.



 
Seitenanfang von Baubetreuung Offenbach


VPB

© VPB 2019 Diese Seite drucken Baubetreuung nach oben

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Der VPB bietet bundesweit Hilfe für Bauherren an. Wenn Sie nach dem Thema Baubetreuung für den Ort Offenbach gesucht haben, dann sind Sie beim VPB richtig. Weitere Themen sind Bauvertragsberatung, Baukontrolle, Baubesichtigung und Bauabnahme.

Der VPB hilft bei Pfusch am Bau und steht für Verbraucherschutz Bauen.

  Leiter des
  Regionalbüros

  Dipl.-Ing.
  Volker Lenz