Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiEigentumswohnung

VPB Regionalbüro Frankfurt

Baubetreuung Frankfurt

Baubetreuung in Frankfurt

Baubetreuung in Frankfurt ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Frankfurt betreut Hausbesitzer, Immobilienkäufer oder Bauherren bei allen Fragen auf den Gebieten Hausbau, Immobiliensanierung, Bauschadensbegutachtung, Haus- und Wohnungskauf sowie Baubetreuung in Frankfurt. Desweiteren sind wir Experten in den Bereichen barrierearmes Bauen, Energieberatung, Schimmelsanierung und Schadstoffe. Rufen Sie uns am Besten unverzüglich an:

Telefon: 0 61 95 / 72 53 71

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Eine erfahrene Baubetreuung erhalten Sie beim Verband Privater Bauherren

Zahlreiche Menschen stecken alljährlich ihr vollständiges Vermögen in die Erstellung von einem eigenen neuen Familienheim und nehmen dabei recht häufig eine über 20 oder 30 Jahre reichende Verschuldung in Kauf. Um vermeidbare Belastungen zu reduzieren und um scheinbar eigene Fehler zu vermeiden, planen viele Bauherren aktuell nicht mehr mit einem eigenen Architekten, sondern kaufen lieber ein schlüsselfertiges Haus. Das ist von Baustelle zu Baustelle mit Tücken verbunden und kann am Ende erheblich mehr kosten als ein konventionell erstelltes Eigenheim.

"Wer beim Bau eines schlüsselfertigen Eigenheims keine bösen Überraschungen erleben will, der sollte sich als erstes einen unabhängigen Bausachverständigen zur Baubetreuung suchen", rät Thomas Penningh, Vorsitzender des VPB. "Am besten zieht der Einfamlilienhauskäufer den Bauberater bereits vor Vertragsabschluss hinzu, denn die meisten Neubaukontrakte bergen Haken, die der Bauherr als Bauanfänger nicht erfasst."

Vertragsprüfung ist ein wichtiger Aspekt der Baubetreuung

Nach Untersuchungen des VPB fehlen bei gut zwei Dritteln aller in dieser Zeit üblichen Neubauverträge wichtige Planungsleistungen. In fast der Hälfte sämtlichen in der VPB-Baubetreuung begutachteten Fälle probierten Baufirmen, wichtige Leistungsbeschreibungen im Vertrag zu umgehen und nachher außerdem extra zu berechnen.

Außerdem erfüllt der Zahlungsplan in gut 64% ausnahmslos aller vom VPB bearbeiteten Fälle nicht dem Arbeitsfortschritt; beinahe 65% der Bauherren überweisen notgedrungen Vorauskasse - und verlieren im Falle der Zahlungsunfähigkeit des Bauunternehmers durchschnittlich 21.300 EUR. Extreme Probleme, die sich lediglich durch rechtzeitige und professionelle Baubetreuung im Zuge der kompletten Planungs- und Bauzeit vorbeugen lassen.

Baubetreuung hilft außerdem bei Nachbesserungen

"Weil es sich bei den Vertragsvorschlägen der Schlüsselfertiganbieter um Angebote handelt", verweist Verbraucherschützer Penningh, "sollte der Bauherr den Vertrag niemals ungeprüft unterschreiben, sondern erst vom unabhängigen Sachverständigen und Bauexperten profund untersuchen lassen. Jeder Vertrag ist verhandelbar. Nachbesserungen sollten immer realisierbar sein." Der Verband Privater Bauherren-Bauexperte hilft auf Wunsch dabei. Stellt sich der Bauunternehmer stur, empfiehlt z.B. der Bauherrenberater Penningh, Vorsitzender des VPB, dringlich es nicht zum Vertrag kommen zu lassen.

Vorsorge treffen rechnet sich: Denn wer ohne die Unterstützung durch einen Fachmann mit dem Bauen anfängt, der muss nach kontinuierlicher VPB-Erfahrung im Laufe des Baufortgangs im Durchschnitt 25.500 EUR für Mängel und Folgekosten nach- oder zusätzlich begleichen. "Sämtliche Einzelheiten, die nicht im Vertrag fixiert sind, aber für ein Schlüsselfertighaus nötigerforderlich sind, schlagen hier zu Buche", entwirft der VPB-Sachverständige dieZwangslage vieler Bauherren. "Diese ungeahnten Aufschläge entsprechen gleichwohl ca. zehn Prozent der normalen Baukosten - oder dem Gegenwert eines Mittelklassewagens", erklärt Thomas Penningh. Eine böse Überraschung, die viele finanziell nicht bewältigen können und die sich mit früher Baubetreuung hätten vermeiden lassen.


Baubetreuung Frankfurt

Versierte Beratung für Wohnungs- und Hausbesitzer in Frankfurt

Frankfurt am Main ist mit zirka 672.000 Einwohnern die größte Stadt Hessens und nach Berlin, Hamburg, München und Köln die fünftgrößte Deutschlands. Seit dem Mittelalter gehört Frankfurt zu den bedeutendsten urbanen Zentren Deutschlands. Frankfurt wurde 794 erstmals in offiziellen Urkunden erwähnt. Seit 1562 war Frankfurt Krönungsstadt der römisch-deutschen Kaiser. Von 1816 bis 1866 war Frankfurt Sitz des Deutschen Bundes und 1848/49 des ersten frei gewählten deutschen Parlaments.
Heute ist Frankfurt ein bedeutender europäischer Finanz-, Messe- sowie Dienstleistungsstandort und Sitz der Europäischen Zentralbank, der Deutschen Bundesbank, der Frankfurter Wertpapierbörse.

Das Rhein-Main-Gebiet, auch genannt Frankfurt-Rhein-Main oder Frankfurt/Rhein-Main ist eine Wirtschaftsregion und ein städtischer Ballungsraum am Zusammenfluss von Main und Rhein. Es befindet sich im Süden Hessens sowie Teilen der angrenzenden Länder Rheinland-Pfalz (Rheinhessen) und Bayern (Unterfranken). Es ist je nach Definition zweit- oder drittgrößte der elf offiziellen europäischen Metropolregionen in Deutschland und eine der am stärksten Wachsenden (jeweils nach Einwohnern).

Das VPB-Regionalbüro Frankfurt/Main ist zuständig für die Städte Frankfurt am Main, Oberursel, Bad Homburg, Friedberg, Bad Nauheim, Usingen, Friedrichsdorf, Grävenwiesbach, Kelkheim und Hofheim. Hinsichtlich der 18 Landkreise der Region Frankfurt/Rhein-Main werden vom VPB-Regionalbüro folgende Landkreise zum Teil bzw. im vollen Umfang als Betreuungsgebiet abgedeckt: Main-Taunus-Kreis, Hochtaunuskreis, Wetteraukreis, Main-Kinzig-Kreis, Kreis Offenbach, Kreis Groß-Gerau.

Besonders hat sich in der letzten Zeit die Beratungstätigkeit auf Frankfurt am Main, den Hochtaunuskreis mit seinen Städten Oberursel und Bad Homburg, Friedrichsdorf sowie den Main-Taunus-Kreis mit seinen Städten Hofheim und Kelkheim konzentriert. Weniger Beratungsbedarf gab es im Bereich Usingen, Friedberg und Bad Nauheim, obwohl auch hier seitens des VPB-Regionalbüros Frankfurt/Main diverse Neubauobjekte in erster Linie in den dort erschlossenen Neubaugebieten betreut wurden.

Vor allem in den Städten Frankfurt am Main, Oberursel, Bad Homburg, Hofheim und Kelkheim wurden darüberhinaus Wohnungseigentümergemeinschaften im Rahmen der Abnahme des Gemeinschaftseigentums bzw. der regelmäßigen Kontrolle zur Feststellung von Gewährleistungsmängeln betreut. Eine entsprechende Referenzliste, der von dem Regionalbüro Frankfurt/Main betreuten Wohnungseigentümergemeinschaften kann auf Anforderung übersandt werden.

Im Bereich Hofheim, Kelkheim, Oberursel, Bad Homburg, Friedrichsdorf, Friedberg, Bad Nauheim und Usingen konzentrierte sich die Beratungstätigkeit überwiegend auf Bauträger- und Generalunternehmer-Objekte, es handelte sich Dabei überwiegend um freistehende Einfamilienwohnhäuser, Doppelhäuser oder Reihenhäuser. Im Bereich Frankfurt am Main konzentrierte sich die Tätigkeit überwiegend auf die Betreuung von Wohnungseigentümergemeinschaften und Erwerber von Eigentumswohnungen.

Das VPB-Regionalbüro Frankfurt/Main betreut zurzeit zirka 600 private Bauherren und Käufer von Eigentumswohnungen sowie diverse Wohnungseigentümergemeinschaften im Rahmen der Abnahme des Gemeinschaftseigentums bzw. der regelmäßigen Mängelfeststellung im Zuge der Gewährleistungsfrist.



 
Seitenanfang von Baubetreuung Frankfurt


VPB

© VPB 2019 Diese Seite drucken Baubetreuung nach oben

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Der VPB bietet bundesweit Hilfe für Bauherren an. Wenn Sie nach dem Thema Baubetreuung für den Ort Frankfurt gesucht haben, dann sind Sie beim VPB richtig. Weitere Themen sind Bauvertragsberatung, Baukontrolle, Baubesichtigung und Bauabnahme.

Der VPB hilft bei Pfusch am Bau und steht für Verbraucherschutz Bauen.

  Leiter des
  Regionalbüros

  Dipl.-Ing.
  Volker Lenz