Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiEigentumswohnung

VPB Regionalbüro Dortmund

Baugutachter Dortmund

Baugutachter in Dortmund

Baugutachter in Dortmund ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Dortmund betreut Hausbesitzer, Immobilienkäufer oder Bauherren bei allen Fragen auf den Gebieten Hausbau, Immobiliensanierung, Bauschadensbegutachtung, Haus- und Wohnungskauf sowie Baugutachter in Dortmund. Desweiteren sind wir Experten in den Bereichen barrierearmes Bauen, Energieberatung, Schimmelsanierung und Schadstoffe. Rufen Sie uns am Besten unverzüglich an:

Telefon: 02 31 / 47 67 61 2

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein guter Baugutachter vom VPB hilft Ihnen gerne

Vornehmlich wer eine ältere Bestandsimmobilie beziehen möchte, darf sich niemals nur auf den augenscheinlichen Zustand des Hauses verlassen. Selbst zwei Besichtigungen reichen da nur aus, um die Bauqualität der Immobilie wirklich ermessen zu können. Als Laie im Bereich Immobilien ist die Gefahr viel zu hoch, alleine u.U. schwerwiegende Fehlausführungen nicht anzuzeigen. Daher empfiehlt der VPB vor der Bestätigung des Kaufvertrages die ältere Immobilie durch einen neutralen Baugutachter untersuchen zu lassen. Nur ein Baugutachter kann nach gewissenhafter Überprüfung beurteilen, ob ein altes Haus seinen Kaufpreis tatsächlich wert ist oder eben nicht.

Etliche Hauskäufer befürchten hohe Anfertigungsgebühren bei einem Baugutachter. Dabei ist diese Angst tatsächlich unbegründet. Wer ein Baugutachten bei einem Bauberater des VPB in Auftrag gibt, kann für die fachmännische Begutachtung seines Domizils im Durchschnitt mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 Euro rechnen. Dies ist aber bestens investiertes Geld, wenn dadurch teure Falscheinkäufe umschifft werden können.

Verzichtet der Häuslekäufer auf ein gründliches Baugutachten seiner Wohnimmobilie, muss er in den meisten Fällen stets mit verborgenen Makeln und oftmals immensen Aufwendungen für die nötige Wiederherstellung planen. Die Erfahrung demonstriert, dass ausnahmslos stets irgendetwas im Argen liegt, was dem Laien nicht auffällt, ein Baugutachter aber als Anzeichen für eventuelle Schäden zu deuten weiß. Seien es Putzverfärbungen, komische Düfte, abgenutzte Heizungen, Feuchtigkeit am Fensterrahmen, Ecken mit krausen Tapeten oder wo die Farbe blättert, Zugerscheinungen oder seltsames Holzmehl unter den unter den Dachzargen. Hinter solchen Details können sich kostenintensive Unzulänglichkeiten tarnen, wie zum Beispiel verfaulte Außenabdichtungen, mangelhafte Rohrleitungen, Schimmel und Schädlinge oder nässedurchlässige Dämmstoffe.

Dabei muss dahinter sich nicht stets ein boshaftes Betragen verbergen. Besonders viele Immobilienverkäufer sind diese Unvollständigkeiten selber nicht geläufig. Einzig die Hinzuziehung von einem Baugutachter kann den Kaufinteressenten vor den Auswirkungen übersehener Unzulänglichkeiten behüten. Damit obendrein Sie keine unerfreulichen Offenbarungen erleiden, vertrauen auch Sie der Erfahrung unserer Baugutachter.


Baugutachter Dortmund

Ihre Bauherrenberater in Dortmund

Die Stadt Dortmund befindet sich im östlichen Ruhrgebiet und ist mit ca. 580.000 Anwohnern und einer Gesamtfläche von 280 qkm die größte Stadt in Westfalen. Als kreisfreie Stadt gehört sie zum Regierungsbezirk Arnsberg. Als typische Stadt in einem Ballungsgebiet ist Dortmund umgeben von vielen Städten und Gemeinden wie Lünen, Schwerte, Kamen, Holzwickede und die Stadt Unna (Kreis Unna). Desweiteren gibt es Datteln, Waltrop, Castrop-Rauxel (Kreis Recklinghausen), Witten, Wetter, Herdecke (Ennepe-Ruhr-Kreis) und Bochum in unmittelbarer Nähe von Dortmund.

Dortmund grenzt auf 21 Kilometer an den Landkreis Recklinghausen mit den Städten Castrop-Rauxel im Westen und Waltrop im Nordwesten. Von Norden bis Südosten ist Dortmund auf insgesamt 76 km vom Kreis Unna mit den Städten Lünen im Norden, Kamen im Nordosten, Unna im Osten, der Gemeinde Holzwickede sowie der Stadt Schwerte im Südosten umklammert. Daran schließt sich die nur zwei Kilometer lange Stadtgrenze zur kreisfreien Stadt Hagen direkt im Süden an. Im Dortmunder Südwesten stößt die Stadt über 17 Kilometer an den Ennepe-Ruhr-Kreis mit den Städten Herdecke und Witten.

Neubaugebiete in der Stadt Dortmund

Die Bereitstellung und Entwicklung attraktiver Bebauungsflächen vor allem für Familien ist ein zentrales Anliegen der Stadt Dortmund, die dafür sehr viele Baugebiete ausgewiesen hat. Wohnbauflächen stehen zum Beispiel in den aktuellen Baugebieten Brechtener Heide, Hohenbuschei (Dortmund-Brackel) und Phoenix-See (Dortmund-Hörde) zur Verfügung. Die Kosten für erschließungsfreie Grundstücke liegen in Dortmund Anfang 2011 zwischen 200,00 und 280,00 Euro.

Bauberatung in Dortmund

Als Verbraucherschutzverband für Bauherren und Immobilienkäufer bietet der Verband Privater Bauherren seinen Mitgliedern deutschlandweit in deutlich mehr als 65 regionalen Büros Unterstützung und Hilfe an. Seit Anfang 2004 ist der VPB auch in Dortmund vertreten: Als Baufachmann betreut von dort aus Diplom-Ingenieur Gregor Schönfelder Bauherren u.a. in den Bereichen Dortmund, Bochum, Kreis Unna, Kreis Recklinghausen und dem östlichen Ruhrgebiet.
Von der Planung bis zum Einzug stellen sich Bauherren und Käufern von Immobilien eine Menge Fragen, auf der der Laie oft nur unzureichende Antworten erhält. Der VPB berät seine Mitglieder so, dass mögliche Fehler und Mängel rechtzeitig erkannt und behoben werden können.



 
Seitenanfang von Baugutachter Dortmund


VPB

© VPB 2019 Diese Seite drucken Baugutachter nach oben

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Der VPB bietet bundesweit Hilfe für Bauherren an. Wenn Sie nach dem Thema Baugutachter für den Ort Dortmund gesucht haben, dann sind Sie beim VPB richtig. Weitere Themen sind Bauvertragsberatung, Baukontrolle, Baubesichtigung und Bauabnahme.

Der VPB hilft bei Pfusch am Bau und steht für Verbraucherschutz Bauen.

  Leiter des
  Regionalbüros

 Dipl.-Ing.
 Gregor Schönfelder
Der VPB erklärt:

Lüften:
Richtig lüften will gelernt sein. Viele Menschen machen es immer noch verkehrt. Sie kippen ihre Fenster und lassen sie stundenlang in dieser Position stehen. Das ist aber falsch, denn beim Dauerlüften kühlen die Räume langsam aus, feuchte Außenluft dringt ins Haus ein und viel Energie geht sinnlos verloren. Wer frische Luft ins Haus holen, schädliche Feuchtigkeit hinaustreiben und obendrein noch Heizkosten sparen möchte, der muss morgens und abends - idealerweise sogar vier Mal am Tag fünf bis zehn Minuten bei weit geöffnetem Fenster Stoßlüften und zwar am besten quer, durch alle Räume. An frostigen Tagen reichen auch zwei bis drei Minuten. Dabei wird die feuchte Innenraumluft aus dem Haus gelüftet und trockene, leicht zu erwärmende Frischluft kommt herein. Das spart Energie und hält das Wohnklima gesund.

(Quelle ABC des Heizens)

Der VPB erklärt:

Bakterien:
Bakterien wie auch Pilze sind Lebewesen mit eigenem Stoffwechsel. Sie nehmen Nahrung auf und geben Stoffwechselprodukte zum Beispiel in Form von Alkoholen oder anderen chemischen Verbindungen an die Umgebung ab. Diese lassen sich bei Innenraumuntersuchungen nachweisen, und damit auch der Befall.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





voupebexev