Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Dortmund

Baugutachter Dortmund

Baugutachter in Dortmund

Baugutachter in Dortmund ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Dortmund betreut Bauherren und Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Haussanierung, Immobilienkauf. Außerdem sind wir Spezialisten in den Bereichen Energieberatung, Schadstoffe und Schimmel sowie barrierearmes Bauen. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk. Rufen Sie uns noch heute an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.


Ein erfahrener Baugutachter ist bei jedem Bauprojekt von großer Wichtigkeit

Gerade wer eine ältere Wohnimmobilie erstehen will, sollte sich keinesfalls in erster Linie auf den augenscheinlichen Zustand des Gebäudes verlassen. Selbst zwei Besichtigungen reichen da nur aus, um den Zustand des Hauses definitiv bewerten zu können. Als Nichtfachmann ist das Wagnis viel zu hoch, alleine eventuell große Unvollständigkeiten nicht zu erkennen. Aus diesem Grunde empfiehlt der Verband Privater Bauherren vor der Bestätigung des Vertrages die ältere Immobilie durch einen neutralen Baugutachter checken zu lassen. Allein ein Baugutachter kann nach genauer Begutachtung beurteilen, ob eine Immobilie seinen Preis wirklich wert ist oder eben nicht.

Besonders viele Immobilienkäufer befürchten kostspielige Erstellungspreise bei einem Baugutachter. Dabei ist die Furcht völlig gegenstandslos. Wer ein Immobiliengutachten bei einem Bauberater des Verbandes Privater Bauherren in Auftrag gibt, kann für die detallierte Begutachtung seines Domizils im Schnitt mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 € kalkulieren. Dies ist aber nutzbringend investiertes Geld, wenn deshalb unbezahlbare Falscheinkäufe umgangen werden können.

Verzichtet der Immobilienkäufer auf ein unangreifbares Baugutachten seiner Immobilie, muss er größtenteils immer mit nicht entdeckten Mankos und u.U. enormen Aufwendungen für die unerlässliche Sanierung planen. Die Praxis zeigt, dass allerorts stets etwas im Argen liegt, was dem Bauanfänger entgeht, ein Baugutachter aber als Anzeichen für mögliche Unvollständigkeiten zu deuten versteht. Seien es Putzverfärbungen, komische Ausdünstungen, altertümliche Heizungen, Nässe am Fenster, Raumecken mit faltigen Tapeten oder wo der Anstrich blättert, Zugerscheinungen oder verräterisches Holzmehl unter den im Dachbereich. Hinter solchen Lappalien können sich unerfreuliche Unvollständigkeiten tarnen, wie zum Beispiel baufällige Außenabdichtungen, beschädigte Rohre, Schimmelpilze und Schädlinge oder wasserdurchlässige Isolierungen.

Hierbei muss dahinter sich nicht immer ein heimtückisches Benehmen verbergen. Etliche Immobilienverkäufer sind diese Baumängel selbst nicht geläufig. Allein die Beauftragung von einem Baugutachter kann den Häuslekäufern vor den Auswirkungen unerkannter Probleme behüten. Damit zusätzlich Sie keine unerfreulichen Offenbarungen erfahren, vertrauen auch Sie der Arbeitserfahrung unserer Baugutachter.


Leben in Dortmund

Die Stadt Dortmund befindet sich im östlichen Ruhrgebiet und ist mit beinahe 580.000 Anwohnern und einer Gesamtfläche von 280 qkm die größte Stadt in Westfalen. Als kreisfreie Stadt gehört sie zum Regierungsbezirk Arnsberg. Als idealtypische Stadt in einem Ballungsraum ist Dortmund umringt von vielen Städten und Gemeinden wie Lünen, Schwerte, Kamen, Holzwickede und die Stadt Unna (Kreis Unna). Ferner gibt es Datteln, Waltrop, Castrop-Rauxel (Kreis Recklinghausen), Witten, Wetter, Herdecke (Ennepe-Ruhr-Kreis) und Bochum in unmittelbarer Nähe von Dortmund.

Nach wirtschaftlichen Krisen durch den Niedergang von Kohle und Stahl steht die Stadt heute für ein gelungenes Beispiel des Strukturwandels: Die Führungsbranchen in Dortmund sind heute Mikro-, Nano-, Bio- und Informationstechnologie sowie Logisitik. Verkehrsgünstig gelegen und angebunden durch ein dichtes Autobahnnetz und den Dortmunder Flughafen und attraktiv durch das reichhaltige Freizeit-, Kultur- und Bildungsangebot ist Dortmund daher ein geschätzter Wohnort im Ruhrgebiet, reizvoll gelegen zwischen den Naherholungsgebieten Sauerland und Münsterland.

Baugebiete in der Stadt Dortmund

Die Bereitstellung und Entwicklung attraktiver Wohnbauflächen vor allem für Familien ist ein zentrales Anliegen der Stadt Dortmund, die dafür zahllose Baugebiete ausgewiesen hat. Wohnbauflächen stehen z.B. in den Neubaugebieten Brechtener Heide, Hohenbuschei (Dortmund-Brackel) und Phoenix-See (Dortmund-Hörde) zur Verfügung. Die Kosten für erschließungsfreie Bauplätze liegen in Dortmund Anfang 2011 zwischen 200,00 und 280,00 €.

Baubetreuung in Dortmund

Anders als andere Fachberater, die Bauherren bei ihrem Vorhaben nur abschnittsweise begleiten, bieten die Baufachmann des VPB eine Rund-um-Betreuung an. Ein Bau-Experte des Verbandes betreut die Bauherren auf Wunsch von der Planung über die Vertragsverhandlung, mit Qualitätskontrollen während der gesamten Bauphase bis zur Bauabnahme. Über den Umfang der Beratung bestimmt der Bauherr selbst. Zweifelsohne steht der VPB-Berater Bauherren auch in Teilbereichen ihres Bauvorhabens oder nach bereits erfolgter Übergabe bei einer evt. Korrektur von Mängeln zur Seite. Ob Bauherren ihre Pläne mit einem Architekten oder einem Bauträger verwirklichen wollen, spielt dabei keine Rolle. Ebenso berät der VPB-Fachmann beim Grundstückskauf, zur Art der geplanten Bebauung oder wenn es um die Beschaffenheit des Baugrundes geht.

Wer sich für den Kauf einer Gebrauchtimmobilie entscheidet, dem hilft der Bausachverständige des VPB bei der Bewertung der Gebäudesubstanz, mit dem Aufzeigen möglicher Mängel und des Renovierungsbedarfes, der Ermittlung wertmindernder Belastungen und der Nutzbarkeit des Objektes weiter. Auch für langjährige Hausbesitzer kann eine VPB-Beratung hilfreich und effektiv sein, ob bei technischen Fragen der Modernisierung, geplanter energetischer Sanierung oder der Vertragsprüfung von Angeboten.

Gregor Schönfelder ist als diplomierter Bauingenieur seit 1991 tätig. Mit insgesamt über 1500 bundesweit erstellten Wohneinheiten sammelte er viele Erfahrungen im Bau von Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäusern sowie Eigentumswohnungen. Anfang 2004 übernahm er das Dortmunder Regionalbüro des Verbandes Privater Bauherren (VPB).



 
Seitenanfang von Baugutachter Dortmund


VPB

© VPB 2019, Berlin



zur HomepageBaugutachterImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Der VPB bietet bundesweit Hilfe für Bauherren an. Wenn Sie nach dem Thema Baugutachter für den Ort Dortmund gesucht haben, dann sind Sie beim VPB richtig. Weitere Themen sind Bauvertragsberatung, Baukontrolle, Baubesichtigung und Bauabnahme.

Der VPB hilft bei Pfusch am Bau und steht für Verbraucherschutz Bauen.

  Leiter des
  Regionalbüros

 Dipl.-Ing.
 Gregor Schönfelder
Der VPB erklärt:

Fußbodenheizung:
Fußbodenheizungen sind ideal im Zusammenhang mit Brennwertkesseln und Solarkollektoren, denn die Fußbodenheizung braucht nur eine Vorlauftemperatur von rund 35 Grad Celsius – eine Temperatur, die Kollektoren auch an sonnenarmen Tagen erreichen. Fußbodenheizungen bestehen aus Wasser führenden Kupfer- oder Kunststoffleitungen, die in Ring- oder Mäanderform auf dem gedämmten Rohbaufußboden ausgelegt werden. Darauf kommen eine Estrichschicht und ein Bodenbelag, der die Wärme gleichmäßig verteilt und speichert. Bedingt geeignet sind dafür wärmedämmende Materialien wie Teppichböden oder Korkbeläge.

(Quelle ABC des Heizens)

Der VPB erklärt:

Kork:
Kork vor aus der Rinde der Korkeichen. Die Korkrinde wird zu Granulat zerkleinert und unter Druck und Hitze mit Hilfe von Natur- oder Kunstharzklebern zu Platten und Blöcken gepresst. Im Handel sind massive Korkfliesen und Fertigparkette. Innenraumhygieniker empfehlen, den Korkboden unversiegelt zu lassen und ihn mit Naturölen beziehungsweise Naturwachsen zu schützen.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





voupebexev