Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiEigentumswohnung

VPB Regionalbüro Dortmund

Baubetreuer Dortmund

Baubetreuer in Dortmund

Baubetreuer in Dortmund ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Dortmund betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Baubetreuer in Dortmund. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 02 31 / 47 67 61 2

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein professioneller Baubetreuer ist bei jedem Bauvorhaben wichtig

Den geeigneten Baubetreuer zu finden, ist eine bedeutsame Aufgabenstellung. Der Fachverband VPB möchte Ihnen im Folgenden einige Tipps für die Auswahl geben:

Als Bauherr sollten Sie einen Baubetreuer selber beauftragen und auch bezahlen. Ein Bauberater, der allmonatlich eine Anzahl von Aufträgen vom selben Bauträger bekommt, ist u.U. nicht mehr ganz so unabhängig oder läßt im Laufe des Projekts in seiner Euphorie nach und übersieht vielleicht sogar wichtige Baumängel. Der VPB hat schon in seiner Satzung genau festgeschrieben, daß sich unsere Baubetreuer nicht gewerbsmäßig mit dem Bau von Wohnraum beschäftigen - Sie können also beruhigt sein, daß keinerlei Vernetzung zu Ihrer Bauunternehmung besteht.

Der Baubetreuer sollte unbedingt über Referenzen im Bereich Ein- oder Mehrfamilienhausbau verfügen. Nicht jeder sachlich versierte Bauexperte muß sich auf diesem Feld zwingend auskennen. Wer sich schwerpunktmäßig mit dem Bau von Gewerbebauten, Hotels oder ähnlichem beschäftigt, ist für Sie möglicherweise kein guter Partner. Beim VPB haben alle Baubetreuer seit jeher tiefgehende Expertisen mit den speziellen Problemem beim Errichten von Ein- oder Mehrfamilienhäusern.

Es ist mit Sicherheit vorteilhaft, wenn Ihr Baubetreuer nicht auf sich allein gestellt ist, sondern auf einen möglichst großen Kreis von anderen Bauexperten zurückgreifen kann und sich in steter Folge über neu stellende Problemstellungen bespricht. Auf diese Weise würden Sie als Auftraggeber von den Referenzen zahlreicher Baubetreuer profitieren können. Eine Menge Fragestellungen beim Bauen lassen sich so noch gradliniger vermeiden. Beim VPB kommunizieren alle Baubetreuer forwährend miteinander - und können sich und ihre Bauherren so erheblich früher vor neuen Problemen warnen und schützen.

Beachten Sie bereits im Vorfeld der Auftragsvergabe, in welcher Weise Ihr gewünschter Baubetreuer bei Fehlentscheidungen haftet. Auch der qualifizierteste und referenzenreichste Baubetreuer ist vor Fehlentscheidungen nicht sicher. Nur ein überparteiischer Freiberufler kann sich und seine Bauherren mit einer Berufshaftpflichtversicherung von A bis Z vor den Konsequenzen von Fehlurteilen schützen. Beim VPB sind alle auserkorenen Bauberater ausnahmslos freiberuflich tätige Architekten und Ingenieure, welche Ihre Aufträge genau deshalb besonders wichtig nehmen - und eben auch gerade stehen, falls ihnen doch einmal ein Fehler unterlaufen sollte.


Baubetreuer Dortmund

Unterstützung von Bauherren in Dortmund

Die Stadt Dortmund befindet sich im östlichen Ruhrgebiet und ist mit um und bei 580.000 Bewohnern und einer Gesamtfläche von 280 qkm die größte Stadt in Westfalen. Als kreisfreie Stadt gehört sie zum Regierungsbezirk Arnsberg. Als typische Stadt in einem Ballungsraum ist Dortmund umringt von vielen Städten und Gemeinden wie Lünen, Schwerte, Kamen, Holzwickede und die Stadt Unna (Kreis Unna). Desweiteren gibt es Datteln, Waltrop, Castrop-Rauxel (Kreis Recklinghausen), Witten, Wetter, Herdecke (Ennepe-Ruhr-Kreis) und Bochum in unmittelbarer Nähe von Dortmund.

Dortmund grenzt auf 21 Kilometer an den Kreis Recklinghausen mit den Städten Castrop-Rauxel im Westen und Waltrop im Nordwesten. Von Norden bis Südosten ist Dortmund auf insgesamt 76 Kilometer vom Landkreis Unna mit den Städten Lünen im Norden, Kamen im Nordosten, Unna im Osten, der Gemeinde Holzwickede sowie der Stadt Schwerte im Südosten umklammert. Daran schließt sich die nur zwei km lange Stadtgrenze zur kreisfreien Stadt Hagen direkt im Süden an. Im Dortmunder Südwesten stößt die Stadt über 17 Kilometer an den Ennepe-Ruhr-Kreis mit den Städten Herdecke und Witten.

Das Baugeschehen in der Stadt Dortmund

Die Bereitstellung und Entwicklung attraktiver Wohnbauflächen vor allem für Familien ist ein zentrales Anliegen der Stadt Dortmund, die dafür sehr viele Baugebiete ausgewiesen hat. Bebauungsflächen stehen unter anderem in den neuen Baugebieten Brechtener Heide, Hohenbuschei (Dortmund-Brackel) und Phoenix-See (Dortmund-Hörde) zur Verfügung. Die Kosten für erschließungsfreie Bauplätze liegen in Dortmund Anfang 2011 zwischen 200,00 und 280,00 Euro.

Optimale Bauberatung in Dortmund

Als Verbraucherschutzverband für Bauherren und Immobilienkäufer bietet der Verband Privater Bauherren seinen Mitgliedern deutschlandweit in mehr als 65 Regionalbüros Unterstützung und Hilfe an. Seit Anfang 2004 ist der VPB auch in Dortmund vertreten: Als Baufachmann betreut von dort aus Diplom-Ingenieur Gregor Schönfelder Bauherren z.B. in den Bereichen Dortmund, Bochum, Kreis Unna, Landkreis Recklinghausen und dem östlichen Ruhrgebiet.
Von der Planung bis zum Einzug stellen sich Bauherren und Käufern von Immobilien eine Menge Fragen, auf der der Laie oft nur unzureichende Antworten erhält. Der VPB berät seine Mitglieder so, dass mögliche Fehler und Mängel rechtzeitig erkannt und behoben werden können.



 
Seitenanfang von Baubetreuer Dortmund


VPB

© VPB 2019 Diese Seite drucken Baubetreuer nach oben

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Der VPB bietet bundesweit Hilfe für Bauherren an. Wenn Sie nach dem Thema Baubetreuer für den Ort Dortmund gesucht haben, dann sind Sie beim VPB richtig. Weitere Themen sind Bauvertragsberatung, Baukontrolle, Baubesichtigung und Bauabnahme.

Der VPB hilft bei Pfusch am Bau und steht für Verbraucherschutz Bauen.

  Leiter des
  Regionalbüros

 Dipl.-Ing.
 Gregor Schönfelder
Der VPB erklärt:

Brennwertkessel:
Brennwertkessel sind heute Stand der Technik und nutzen Energie besonders effizient. Ihr Geheimnis: Sie nutzen nicht nur die Heizkraft des Energieträgers, sondern auch die Abgaswärme zum Heizen. Bei der Verbrennung von Erdgas oder Heizöl entstehen Wasserdampf, Kohlendioxid und Abgase. Bei alten Anlagen entfleucht der harmlose Wasserdampf ungenutzt durch den Schornstein. Wertvolle Wärme verpufft so. Beim Brennwertkessel ist das anders. Er hat einen so genannten Hochleistungswärmetauscher, der die im entweichenden Wasserdampf enthaltene Energie aus den Abgasen herauszieht und als zusätzliche Wärme ins eigentliche Heizsystem leitet. Dadurch erreicht der Brennwertkessel einen Nutzungsgrad von rechnerisch über 100 Prozent.

(Quelle ABC des Heizens)

Der VPB erklärt:

Gerüche:
Gerüche gehören zum Alltag. Aber nicht alle Gerüche sind angenehm und gesund. Gesundheitsgefährdende gasförmige Verbindungen können beispielsweise nicht nur über die Lunge in den Organismus gelangen, sondern auch über die Riechzellen in der Nasenschleimhaut über elektrische Impulse direkt ins Gehirn weiter geleitet werden. Gerüche sind nicht immer leicht zu analysieren, weil sie sich oft aus verschiedenen Verbindungen zusammensetzen. Die Geruchsqualität gibt dem Innenraumanalytiker oft Hinweise auf eine bestimmte Ursache. Dauerhafte Gerüche und Ausdünstungen aus der Bausubstanz können im Extremfall ein Haus unbewohnbar machen. Es gibt unterschiedlichste Ursachen von Gerüchen: Neben Schimmelpilzbelastungen prägen verschiedenste chemische Verbindungen wie Chlornaphthaline, Polyzyklische Aromatische Kohlenwasserstoffe oder Lösemittel eine Geruchsauffälligkeit aus. Die Ursache wird von Innenraumanalytiker und Baufachmann gemeinsam gesucht. Je nach Befund und Gefährlichkeit der Ursache müssen Bauteile und Einbauten ausgetauscht oder fachgerecht saniert werden.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





voupebexev