Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiEigentumswohnung

VPB Regionalbüro Dortmund

Bauabnahme Dortmund

Bauabnahme in Dortmund

Bauabnahme in Dortmund ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Dortmund betreut Bauherren, Immobilienbesitzer oder Wohnungskäufer bei allen Problemen rund um die Themen Häuserneubau, Immobiliensanierung, Wohnungskauf, Bauschadenfeststellung und Bauabnahme in Dortmund. Außerdem sind wir Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Schadstoffe, barrierearmes Bauen und Energieberatung. Rufen Sie uns am Besten sofort an:

Telefon: 02 31 / 47 67 61 2

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Bauabnahme immer mit den Experten des Verbands Privater Bauherren

Eine Bauabnahme gehört, neben der Bestätigung des Vertrags, zu den bedeutsamsten rechtlichen Vorgängen im Zuge eines Bauprojektes. Ab dem Tag der offiziellen Bauabnahme zählt die Gewährleistungsfrist. Ab diesem Moment müssen Bauherren dem Unternehmer alle Mängel beweisen. Gegenstand der offiziellen Bauabnahme ist das so genannte Abnahmeprotokoll. Darin müssen alle Mängel aufgelistet werden, außerdem solche, die bereits bei früheren Kontrollgängen bestimmt und noch nicht den Bauvorschriften entsprechend beseitigt wurden. In das Protokoll müssen außerdem Besonderheiten, die von dem Bauherrn als nicht vertragsgemäß angesehen werden. Dabei muss es sich nicht einmal um feststellbare Unvollständigkeiten handeln, es ist ausreichend, wenn die Bauherren Bedenken an der einwandfreien Verrichtung des Bauvorhabens hat. Wenn in der vertraglichen Vereinbarung zwischen Bauherr und Bauunternehmer außerdem eine Vertragsstrafe vorgesehen ist, z.B. für den Fall, dass der Unternehmer den Neubau nicht termingerecht fertigstellt, dann muss sich der Bauherr diese Vertragsstrafe im Abnahmeprotokoll noch einmal besonders kenntlich machen lassen, denn sonst geht der Anspruch auf die Vertragsstrafe verloren.

Nimmt der Bauherr trotz eindeutig offensichtlicher Mängel den Bau ab, verzichtet er auf die Rechte zur Nachbesserung. Er kann später lediglich noch auf Schadensersatz Klage einreichen. In aller Regel geht der Streit dann vor Gericht, der Rechtsstreit verlangt sehr viel Zeit, und der Erfolg ist ungewiss. Daher: Immer alles ins Bauprotokoll fixieren. Oft kommen beim offiziellen Abnahmetermin besonders viele Mängel ans Tageslicht und so außerdem ins Bauprotokoll; nicht oft wird ein Gebäude auf Anhieb vollständig abgenommen. Üblicherweise vereinbaren die Parteien im Protokoll sofort einen nachfolgenden Begehungstermin, bis zu dem alle Mängel behoben werden müssen. Außerdem zu diesem zusätzlichen Termin sollte der Bauherr unbedingt seinen Bauherrenberater mitbringen, damit der beurteilt, ob die beim letzten Termin festgestellten Schäden wirklich ordnungsgemäß beseitigt wurden.

Neben dem Vorhaben, die Bauherren zur Bauabnahme eines mangelhaften Gebäudes zu beschwatzen, gibt es zahlreiche Fallstricke, über die nervöse Häuslebauer hereinfallen können, wie z.B. die vorzeitige Bezahlung der Schlussrechnung. Wer die Abschlussrechnung anerkennt und bezahlt, der hat damit zumeist den gesamten Bau vollständig akzeptiert - und gekauft. Das kann außerdem bereits passieren, wenn er den Arbeitern das abschließende Trinkgeld gibt. Erfahrene Baufachleute nennen es "konkludentes", ergo stimmiges Betragen. Außerdem ist es ratsam, immer auf einem offiziellen Bauabnahmetermin zu bestehen.


Bauabnahme Dortmund

Ihre Bauspezialisten in Dortmund

Die Stadt Dortmund liegt im östlichen Ruhrgebiet und ist mit zirka 580.000 Einwohnern und einer Gesamtfläche von 280 qkm die größte Stadt in Westfalen. Als kreisfreie Stadt gehört sie zum Regierungsbezirk Arnsberg. Als idealtypische Stadt in einem Ballungsraum ist Dortmund umgeben von vielen Städten und Gemeinden wie Lünen, Schwerte, Kamen, Holzwickede und die Stadt Unna (Kreis Unna). Außerdem gibt es Datteln, Waltrop, Castrop-Rauxel (Kreis Recklinghausen), Witten, Wetter, Herdecke (Ennepe-Ruhr-Kreis) und Bochum in unmittelbarer Nähe von Dortmund.

Nach wirtschaftlichen Krisen durch den Abstieg von Kohle und Stahl steht die Stadt heute für ein gelungenes Beispiel des Strukturwandels: Die Führungsbranchen in Dortmund sind heute Mikro-, Nano-, Bio- und Informationstechnologie sowie Logisitik. Verkehrsgünstig gelegen und angebunden durch ein dichtes Autobahnnetz und den Dortmunder Flughafen und attraktiv durch das reichhaltige Freizeit-, Kultur- und Bildungsangebot ist Dortmund daher ein begehrter Lebensmittelpunkt im Ruhrgebiet, attraktiv gelegen zwischen den Naherholungsgebieten Sauerland und Münsterland.

Neubaugebiete in der Stadt Dortmund

Die Bereitstellung und Entwicklung attraktiver Wohnbauflächen vor allem für Familien ist ein zentrales Anliegen der Stadt Dortmund, die dafür besonders viele Baugebiete ausgewiesen hat. Bebauungsflächen stehen zum Beispiel in den Neubaugebieten Brechtener Heide, Hohenbuschei (Dortmund-Brackel) und Phoenix-See (Dortmund-Hörde) zur Verfügung. Die Kosten für erschließungsfreie Bauplätze liegen in Dortmund Anfang 2011 zwischen 200,00 und 280,00 Euro.

Baubetreuung in Dortmund

Anders als andere Fachberater, die Bauherren bei ihrem Vorhaben nur abschnittsweise begleiten, bieten die Bauherrenberater des VPB eine Rund-um-Betreuung an. Ein Bau-Experte des Verbandes betreut die Bauherren auf Wunsch von der Planung über die Vertragsverhandlung, mit Qualitätskontrollen während der gesamten Bauphase bis zur Bauabnahme. Über den Umfang der Bauherrenberatung bestimmt der Bauherr selbst. Ohne Frage steht der VPB-Berater Bauherren auch in Teilbereichen ihres Bauvorhabens oder nach bereits erfolgter Übergabe bei einer evt. Reparatur von Baufehlern zur Seite. Ob Bauherren ihre Pläne mit einem Architekten oder einem Bauträger verwirklichen wollen, spielt dabei keine Rolle. Ebenso berät der VPB-Fachmann beim Grundstückskauf, zur Art der geplanten Bebauung oder wenn es um die Beschaffenheit des Baugrundes geht.

Wer sich für den Kauf einer Gebrauchtimmobilie entscheidet, dem hilft der Bausachverständige des VPB bei der Bewertung der Gebäudesubstanz, mit dem Aufzeigen möglicher Mängel und des Renovierungsbedarfes, der Ermittlung wertmindernder Belastungen und der Nutzbarkeit des Objektes weiter. Auch für langjährige Hausbesitzer kann eine VPB-Beratung hilfreich und effektiv sein, ob bei technischen Fragen der Modernisierung, geplanter energetischer Sanierung oder der Vertragsprüfung von Angeboten.

Peter Hoff ist als diplomierter Bauingenieur seit 1991 ansprechbar. Mit insgesamt über 1500 bundesweit erstellten Wohneinheiten sammelte er zahlreiche Erfahrungen im Bau von Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäusern sowie Eigentumswohnungen. Anfang 2004 übernahm er das Dortmunder Regionalbüro des Verbandes Privater Bauherren (VPB).



 
Seitenanfang von Bauabnahme Dortmund


VPB

© VPB 2019 Diese Seite drucken Bauabnahme nach oben

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Der VPB bietet bundesweit Hilfe für Bauherren an. Wenn Sie nach dem Thema Bauabnahme für den Ort Dortmund gesucht haben, dann sind Sie beim VPB richtig. Weitere Themen sind Bauvertragsberatung, Baukontrolle, Baubesichtigung und Bauabnahme.

Der VPB hilft bei Pfusch am Bau und steht für Verbraucherschutz Bauen.

  Leiter des
  Regionalbüros

 Dipl.-Ing.
 Gregor Schönfelder